Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Unser Robot zum Dow: Ströer dreht nach davor 10 Tagen im Plus

30.01.2019

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Ströer -0,25% auf 48,18, davor 10 Tage im Plus (15,88% Zuwachs von 41,68 auf 48,3),  Cancom -3,01% auf 33,5, davor 7 Tage im Plus (15,83% Zuwachs von 29,82 auf 34,54), SMI® PR +0,93% auf 8940,52, davor 6 Tage im Minus (-1,84% Verlust von 9023,96 auf 8857,85), GlaxoSmithKline +1,13% auf 1452,2, davor 6 Tage im Minus (-4,18% Verlust von 1498,6 auf 1436), Novartis +1,61% auf 85,66, davor 6 Tage im Minus (-5,07% Verlust von 88,8 auf 84,3), Merck Co. +0,43% auf 73,23, davor 5 Tage im Minus (-3,89% Verlust von 75,87 auf 72,92), Amgen+0,08% auf 192,11, davor 5 Tage im Minus (-5,85% Verlust von 203,88 auf 191,95), Pfizer +3,14% auf 40,77, davor 5 Tage im Minus (-7,05% Verlust von 42,53 auf 39,53), ADVA Optical Networking-1,6% auf 7,675, davor 4 Tage im Plus (10,8% Zuwachs von 7,04 auf 7,8), Travelers Companies -0,17% auf 124,82, davor 4 Tage im Plus (2,18% Zuwachs von 122,36 auf 125,03), 

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
Sartorius 133,8 (MA100: 124,52, xU, davor 117 Tage unter dem MA100), Airbus Group 96,65 (MA100: 95,98, xU, davor 116 Tage unter dem MA100), Philips Lighting 21,82 (MA100: 21,73, xU, davor 57 Tage unter dem MA100).

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Fielmann 59,35 (MA200: 59,33, xU, davor 225 Tage unter dem MA200), Verizon 53,28 (MA200: 53,29, xD, davor 221 Tage über dem MA200), S Immo 17,18 (MA200: 16,59, xU, davor 113 Tage unter dem MA200), Sartorius 133,8 (MA200: 129,42, xU, davor 78 Tage unter dem MA200), Advanced Micro Devices, Inc. 19,25 (MA200: 19,45, xD, davor 25 Tage über dem MA200), MorphoSys 96,65 (MA200: 96,74, xD, davor 22 Tage über dem MA200).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Barrick Gold (bester mit 4,78%), Agrana (bester mit 3,48%), Atrium (bester mit 2,66%), Verizon (schlechtester mit -3,25%), B-A-L Germany AG Vz (bester mit 42,86%), Beiersdorf (bester mit 1,51%), Eyemaxx Real Estate (bester mit 3,77%), Cleantech Building Materials (bester mit -4,55%), Dropbox (schlechtester mit -3,73%), Callaway Golf (schlechtester mit -3,11%), EUR/GBP Spot (bester mit 0,74%), Gurktaler AG Stamm (bester mit 1,86%), Bilfinger (schlechtester mit -4,13%), Hennes & Mauritz (bester mit 4,31%), Hutter & Schrantz Stahlbau (schlechtester mit -1,41%), Leoni (schlechtester mit -5,34%), Lukoil (schlechtester mit -1,44%), Oberbank AG Stamm (schlechtester mit 0,22%), Pfizer (bester mit 3,14%), Roy Ceramics (bester mit 3,88%), Roy Ceramics (schlechtester mit 3,88%), SMA Solar (schlechtester mit -4,42%), Stratasys(bester mit 12,08%), Siemens Healthineers (schlechtester mit -4,39%), S Immo (bester mit 4,5%), Sartorius (bester mit 18,2%), 3D Systems (bester mit 6,33%), Thorpe (bester mit 3,39%), Twitter (schlechtester mit -4,5%), Unilever (bester mit 1,64%), Vivendi (bester mit 2,22%), Biovolt (bester mit -6,25%), Vestas (bester mit 4,97%), Wiener Privatbank (bester mit 9,41%), Warimpex (schlechtester mit -2,33%), Zalando (schlechtester mit -8,11%), ADVA Optical Networking (2.schlechtester mit -1,6%), Amazon (2.schlechtester mit -2,69%), AT&S(2.schlechtester mit -2,23%), Beghelli (2.schlechtester mit -2,46%), Eyemaxx Real Estate (2.schlechtester mit 3,77%), Hugo Boss (2.schlechtester mit -2,1%), Cleen Energy (2.bester mit 7,43%), Cree (2.schlechtester mit -2,62%), DWH Deutsche Werte Holding (2.bester mit 2,09%), Constantin Medien (2.bester mit 1,58%), Signature AG (2.schlechtester mit -16,15%), Facebook(2.schlechtester mit -2,22%), Fitbit (2.schlechtester mit -2,91%), Fraport (2.schlechtester mit -1,67%), Gurktaler AG Stamm (2.schlechtester mit 1,86%), Gurktaler AG VZ (2.bester mit 1,23%), Garmin (2.schlechtester mit -1,67%), Hutter & Schrantz Stahlbau (2.bester mit -1,41%), Innogy (2.bester mit 0,69%), Microsoft (2.schlechtester mit -2,04%), Noratis (2.schlechtester mit -2,68%), Phoenix Solar (2.bester mit 12,35%), Rio Tinto (2.bester mit 3,37%), Sanofi (2.bester mit 1,76%), SAP (2.schlechtester mit -2,76%), SBO (2.bester mit 4,43%), SW Umwelttechnik(2.schlechtester mit -2,99%), TLG Immobilien (2.bester mit 1,98%), Talanx (2.schlechtester mit -0,37%), Technogym (2.schlechtester mit -1,33%), Telefonica (2.schlechtester mit -0,68%), Under Armour (2.schlechtester mit -2,11%), Uniper (2.bester mit 2,01%), Vectron (2.schlechtester mit -5,1%), voestalpine (2.schlechtester mit -1,09%), Vossloh (2.bester mit 2,55%), Volkswagen (2.schlechtester mit -1,18%), WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (2.bester mit 2,29%), Williams Grand Prix (2.schlechtester mit 0,67%), Wolford (2.bester mit 0,92%), Zumtobel (2.bester mit 5,86%), ElringKlinger (2.schlechtester mit -2,9%), JinkoSolar (2.schlechtester mit -3,17%), YY Inc. (3.schlechtester mit -4,79%), Aumann (3.schlechtester mit -3,54%), Bertelsmann (3.schlechtester mit -0,43%), Borussia Dortmund (3.schlechtester mit -0,93%), Cleen Energy (3.schlechtester mit 7,43%), Century (3.schlechtester mit -2,32%), Cancom(3.schlechtester mit -3,01%), Continental (3.schlechtester mit -1,79%), Dialight (3.bester mit 2,49%), E.ON (3.bester mit 2,03%), First Solar (3.schlechtester mit -1,22%), SFC Energy(3.schlechtester mit -1,25%), Gurktaler AG VZ (3.schlechtester mit 1,23%), GFT Technologies (3.schlechtester mit -3,08%), Gilead Sciences (3.bester mit 2,47%), Gerry Weber (3.schlechtester mit -11,29%), Home24 (3.schlechtester mit -6,96%), Heineken (3.bester mit 1,82%), HSBC Holdings (3.bester mit 1,74%), LINDE (3.schlechtester mit -0,76%), Manz (3.schlechtester mit -2,42%), 3M (3.bester mit 1,94%), Merck KGaA (3.bester mit 1,19%), Nordex (3.bester mit 2,66%), Nestlé (3.bester mit 1,63%), Netflix (3.schlechtester mit -2,01%), Novartis (3.bester mit 1,61%), Osram Licht (3.schlechtester mit -2,69%), Philips (3.bester mit 2,34%), startup300 (3.bester mit 2,87%), Sanochemia (3.schlechtester mit -3,45%), Sberbank (3.schlechtester mit -1,5%), Stratec Biomedical (3.schlechtester mit -1,82%), Semperit (3.schlechtester mit -2,1%), Suess Microtec (3.schlechtester mit -2,38%), Südzucker (3.bester mit 4,3%), TUI AG(3.schlechtester mit -1,81%), United Technologies (3.bester mit 2,4%), Biovolt (3.schlechtester mit -6,25%), Volkswagen Vz. (3.schlechtester mit -1,42%), Williams Grand Prix (3.bester mit 0,67%), William Hill (3.bester mit 2,8%), Wal-Mart (3.schlechtester mit -0,36%), 

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Verizon (bester), B-A-L Germany AG Vz (bester), BKS Bank Stamm (bester), Eyemaxx Real Estate (bester), E.ON (bester), Bilfinger (bester), DMG Mori Seiki (bester), GVC Holdings (bester), Hannover Rück (bester), Hutter & Schrantz Stahlbau (bester), KTM Industries (bester), Leoni (bester), Lockheed Martin (bester), 3M (bester), Management Trust Holding (bester), European Lithium (bester), Pfizer (bester), Philips (bester), Rio Tinto (bester), Roy Ceramics (bester), SAP (bester), Siemens Healthineers (bester), Sony (bester), S Immo (bester), Sartorius (bester), 3D Systems (bester), Thorpe (bester), Vossloh (bester), Zalando (bester), 

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Immofinanz (4 Plätze gutgemacht, von 12 auf 8) ; dazu, Lenzing (-4, von 7 auf 11), AT&S (-3, von 2 auf 5), SBO (+2, von 4 auf 2), S Immo (+2, von 5 auf 3), Wienerberger (+2, von 11 auf 9), voestalpine (-2, von 10 auf 12), Bawag Group (-2, von 14 auf 16), Verbund (-1, von 3 auf 4), OMV (+1, von 8 auf 7), 

Bei den Top-Performances 2019 gab es neue Top 20 Einträge: S Immo mit 4,5% (Platz 13), SBO mit 4,43% (Platz 14), 

1. FACC ( 19,79%)
2. SBO ( 19,18%)
3. S Immo ( 18,16%)
4. Verbund ( 17,29%)
5. AT&S ( 14,03%)
6. CA Immo ( 11,51%)
7. OMV ( 10,33%)
8. Immofinanz ( 8,90%)
9. Wienerberger ( 8,89%)
10. Österreichische Post ( 8,79%)
11. Lenzing ( 8,24%)
12. voestalpine ( 7,43%)
13. Andritz ( 7,18%)
14. DO&CO ( 5,82%)
15. RBI ( 5,77%)
16. Bawag Group ( 5,75%)
17. VIG ( 5,13%)
18. Erste Group ( 3,61%)
19. Uniqa ( 2,42%)
20. Telekom Austria ( -0,75%)

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Zumtobel liegt mit dem Umsatz von 2.420.297 ytd auf Platz 19.

1. Semperit ( 40,56%)
2. bet-at-home.com ( 31,44%)
3. SW Umwelttechnik ( 27,45%)
4. S&T ( 22,76%)
5. Strabag ( 21,64%)
6. Rosenbauer ( 20,72%)
7. Palfinger ( 17,79%)
8. Porr ( 16,40%)
9. AMS ( 13,11%)
10. Zumtobel ( 13,08%)
11. Valneva ( 13,00%)
12. RHI Magnesita ( 11,73%)
13. Polytec ( 11,34%)
14. Agrana ( 11,21%)
15. Fabasoft ( 10,92%)
16. UBM ( 10,78%)
17. EVN ( 10,65%)
18. Kapsch TrafficCom ( 7,37%)
19. Mayr-Melnhof ( 4,36%)
20. Flughafen Wien ( 4,35%)
21. KTM Industries ( 3,77%)
22. Oberbank AG Stamm ( 1,34%)
23. Amag ( 0,32%)
24. Dr. Bock Industries ( 0,00%)
25. BKS Bank Stamm ( -1,19%)
26. startup300 ( -5,29%)
27. Sanochemia ( -6,04%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: E.ON (5 Plätze gutgemacht, von 15 auf 10) ; dazu, RWE (+4, von 7 auf 3), SAP (-4, von 19 auf 23), Infineon (-3, von 6 auf 9), Bayer (-3, von 12 auf 15), Münchener Rück (+3, von 25 auf 22), Continental (-2, von 2 auf 4), Daimler (-2, von 4 auf 6), adidas (+2, von 10 auf 8), Fresenius Medical Care (-2, von 9 auf 11), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Deutsche Bank (1 Platz gutgemacht, von 12 auf 11) , weiters Allianz (+1, von 7 auf 6) E.ON (+1, von 18 auf 17), Deutsche Post (-1, von 17 auf 18), Infineon (-1, von 11 auf 12), BASF (-1, von 6 auf 7), 

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: SAP liegt mit dem Umsatz von 829.214.989 ytd auf Platz 2. 
Bei den Flop-Performances 2019 gab es neue Top 20 Einträge: SAP mit -2,76% (Platz 12), 

1. WireCard ( 26,05%)
2. Deutsche Bank ( 16,45%)
3. RWE ( 14,00%)
4. Continental ( 13,79%)
5. HeidelbergCement ( 13,71%)
6. Daimler ( 13,27%)
7. Lufthansa ( 12,34%)
8. adidas ( 12,01%)
9. Infineon ( 11,86%)
10. E.ON ( 11,46%)
11. Fresenius Medical Care ( 11,19%)
12. Deutsche Boerse ( 11,15%)
13. Vonovia SE ( 10,33%)
14. Deutsche Post ( 9,12%)
15. Bayer ( 8,97%)
16. BASF ( 8,01%)
17. Covestro ( 7,64%)
18. Volkswagen Vz. ( 6,26%)
19. Allianz ( 6,00%)
20. Fresenius ( 4,46%)
21. BMW ( 4,46%)
22. Münchener Rück ( 3,44%)
23. SAP ( 3,31%)
24. Siemens ( 3,22%)
25. ThyssenKrupp ( 2,80%)
26. Merck KGaA ( 1,71%)
27. LINDE ( -2,95%)
28. Deutsche Telekom ( -3,61%)
29. Beiersdorf ( -4,41%)
30. Henkel ( -11,43%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: 3M (5 Plätze gutgemacht, von 21 auf 16) ; dazu, Microsoft (-5, von 16 auf 21), Caterpillar (+3, von 28 auf 25), United Technologies (+2, von 6 auf 4), Exxon (+2, von 13 auf 11), Verizon (-2, von 27 auf 29), DowDuPont Inc. (-1, von 4 auf 5), Nike (-1, von 5 auf 6), Walgreens Boots Alliance (-1, von 11 auf 12), Home Depot (-1, von 12 auf 13), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war McDonalds (2 Plätze gutgemacht, von 26 auf 24) , weiters Caterpillar (+1, von 20 auf 19) Johnson & Johnson (+1, von 10 auf 9), United Technologies (+1, von 23 auf 22), Verizon (+1, von 13 auf 12), Chevron (-1, von 19 auf 20), Cisco (-1, von 12 auf 13), Coca-Cola (-1, von 22 auf 23), DowDuPont Inc. (-1, von 25 auf 26), Nike (-1, von 24 auf 25), 

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Apple liegt mit dem Umsatz von 12.865.427.648 ytd auf Platz 6. 
Bei den Flop-Performances 2019 gab es neue Top 20 Einträge: Verizon mit -3,25% (Platz 13), 

1. Goldman Sachs ( 20,02%)
2. IBM ( 18,18%)
3. Boeing ( 13,15%)
4. United Technologies ( 10,67%)
5. DowDuPont Inc. ( 9,42%)
6. Nike ( 8,20%)
7. UnitedHealth ( 7,31%)
8. JP Morgan Chase ( 6,71%)
9. Cisco ( 6,07%)
10. American Express ( 5,92%)
11. Exxon ( 4,87%)
12. Walgreens Boots Alliance ( 4,64%)
13. Home Depot ( 4,58%)
14. Travelers Companies ( 4,23%)
15. Wal-Mart ( 3,82%)
16. 3M ( 3,36%)
17. Chevron ( 2,79%)
18. McDonalds ( 2,59%)
19. VISA ( 2,32%)
20. Procter & Gamble ( 1,76%)
21. Microsoft ( 1,35%)
22. Walt Disney ( 1,14%)
23. Johnson & Johnson ( 0,99%)
24. Coca-Cola ( 0,11%)
25. Caterpillar ( -0,42%)
26. Intel ( -0,83%)
27. Apple ( -1,94%)
28. Merck Co. ( -4,16%)
29. Verizon ( -5,23%)
30. Pfizer ( -6,60%)


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Dow Jones   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , UBM , Kapsch TrafficCom , Agrana , FACC , Telekom Austria , ATX , Uniqa , ATX Prime , RBI , OMV , Polytec , AMS , Wienerberger , Betbull Holding , startup300 , Fabasoft , DO&CO , bet-at-home.com , Warimpex .


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Dow Jones


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

STRABAG: 1 2 3 - Entscheide Dich für Sicherheit

Täglich arbeiten bei uns weltweit über 70.000 eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie viele weitere unserer Auftraggeberseite und unserer Partnerfirmen. Die Sicherheit und Gesundhei...

Unser Robot zum Dow: Ströer dreht nach davor 10 Tagen im Plus


30.01.2019

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Ströer -0,25% auf 48,18, davor 10 Tage im Plus (15,88% Zuwachs von 41,68 auf 48,3),  Cancom -3,01% auf 33,5, davor 7 Tage im Plus (15,83% Zuwachs von 29,82 auf 34,54), SMI® PR +0,93% auf 8940,52, davor 6 Tage im Minus (-1,84% Verlust von 9023,96 auf 8857,85), GlaxoSmithKline +1,13% auf 1452,2, davor 6 Tage im Minus (-4,18% Verlust von 1498,6 auf 1436), Novartis +1,61% auf 85,66, davor 6 Tage im Minus (-5,07% Verlust von 88,8 auf 84,3), Merck Co. +0,43% auf 73,23, davor 5 Tage im Minus (-3,89% Verlust von 75,87 auf 72,92), Amgen+0,08% auf 192,11, davor 5 Tage im Minus (-5,85% Verlust von 203,88 auf 191,95), Pfizer +3,14% auf 40,77, davor 5 Tage im Minus (-7,05% Verlust von 42,53 auf 39,53), ADVA Optical Networking-1,6% auf 7,675, davor 4 Tage im Plus (10,8% Zuwachs von 7,04 auf 7,8), Travelers Companies -0,17% auf 124,82, davor 4 Tage im Plus (2,18% Zuwachs von 122,36 auf 125,03), 

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
Sartorius 133,8 (MA100: 124,52, xU, davor 117 Tage unter dem MA100), Airbus Group 96,65 (MA100: 95,98, xU, davor 116 Tage unter dem MA100), Philips Lighting 21,82 (MA100: 21,73, xU, davor 57 Tage unter dem MA100).

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Fielmann 59,35 (MA200: 59,33, xU, davor 225 Tage unter dem MA200), Verizon 53,28 (MA200: 53,29, xD, davor 221 Tage über dem MA200), S Immo 17,18 (MA200: 16,59, xU, davor 113 Tage unter dem MA200), Sartorius 133,8 (MA200: 129,42, xU, davor 78 Tage unter dem MA200), Advanced Micro Devices, Inc. 19,25 (MA200: 19,45, xD, davor 25 Tage über dem MA200), MorphoSys 96,65 (MA200: 96,74, xD, davor 22 Tage über dem MA200).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Barrick Gold (bester mit 4,78%), Agrana (bester mit 3,48%), Atrium (bester mit 2,66%), Verizon (schlechtester mit -3,25%), B-A-L Germany AG Vz (bester mit 42,86%), Beiersdorf (bester mit 1,51%), Eyemaxx Real Estate (bester mit 3,77%), Cleantech Building Materials (bester mit -4,55%), Dropbox (schlechtester mit -3,73%), Callaway Golf (schlechtester mit -3,11%), EUR/GBP Spot (bester mit 0,74%), Gurktaler AG Stamm (bester mit 1,86%), Bilfinger (schlechtester mit -4,13%), Hennes & Mauritz (bester mit 4,31%), Hutter & Schrantz Stahlbau (schlechtester mit -1,41%), Leoni (schlechtester mit -5,34%), Lukoil (schlechtester mit -1,44%), Oberbank AG Stamm (schlechtester mit 0,22%), Pfizer (bester mit 3,14%), Roy Ceramics (bester mit 3,88%), Roy Ceramics (schlechtester mit 3,88%), SMA Solar (schlechtester mit -4,42%), Stratasys(bester mit 12,08%), Siemens Healthineers (schlechtester mit -4,39%), S Immo (bester mit 4,5%), Sartorius (bester mit 18,2%), 3D Systems (bester mit 6,33%), Thorpe (bester mit 3,39%), Twitter (schlechtester mit -4,5%), Unilever (bester mit 1,64%), Vivendi (bester mit 2,22%), Biovolt (bester mit -6,25%), Vestas (bester mit 4,97%), Wiener Privatbank (bester mit 9,41%), Warimpex (schlechtester mit -2,33%), Zalando (schlechtester mit -8,11%), ADVA Optical Networking (2.schlechtester mit -1,6%), Amazon (2.schlechtester mit -2,69%), AT&S(2.schlechtester mit -2,23%), Beghelli (2.schlechtester mit -2,46%), Eyemaxx Real Estate (2.schlechtester mit 3,77%), Hugo Boss (2.schlechtester mit -2,1%), Cleen Energy (2.bester mit 7,43%), Cree (2.schlechtester mit -2,62%), DWH Deutsche Werte Holding (2.bester mit 2,09%), Constantin Medien (2.bester mit 1,58%), Signature AG (2.schlechtester mit -16,15%), Facebook(2.schlechtester mit -2,22%), Fitbit (2.schlechtester mit -2,91%), Fraport (2.schlechtester mit -1,67%), Gurktaler AG Stamm (2.schlechtester mit 1,86%), Gurktaler AG VZ (2.bester mit 1,23%), Garmin (2.schlechtester mit -1,67%), Hutter & Schrantz Stahlbau (2.bester mit -1,41%), Innogy (2.bester mit 0,69%), Microsoft (2.schlechtester mit -2,04%), Noratis (2.schlechtester mit -2,68%), Phoenix Solar (2.bester mit 12,35%), Rio Tinto (2.bester mit 3,37%), Sanofi (2.bester mit 1,76%), SAP (2.schlechtester mit -2,76%), SBO (2.bester mit 4,43%), SW Umwelttechnik(2.schlechtester mit -2,99%), TLG Immobilien (2.bester mit 1,98%), Talanx (2.schlechtester mit -0,37%), Technogym (2.schlechtester mit -1,33%), Telefonica (2.schlechtester mit -0,68%), Under Armour (2.schlechtester mit -2,11%), Uniper (2.bester mit 2,01%), Vectron (2.schlechtester mit -5,1%), voestalpine (2.schlechtester mit -1,09%), Vossloh (2.bester mit 2,55%), Volkswagen (2.schlechtester mit -1,18%), WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (2.bester mit 2,29%), Williams Grand Prix (2.schlechtester mit 0,67%), Wolford (2.bester mit 0,92%), Zumtobel (2.bester mit 5,86%), ElringKlinger (2.schlechtester mit -2,9%), JinkoSolar (2.schlechtester mit -3,17%), YY Inc. (3.schlechtester mit -4,79%), Aumann (3.schlechtester mit -3,54%), Bertelsmann (3.schlechtester mit -0,43%), Borussia Dortmund (3.schlechtester mit -0,93%), Cleen Energy (3.schlechtester mit 7,43%), Century (3.schlechtester mit -2,32%), Cancom(3.schlechtester mit -3,01%), Continental (3.schlechtester mit -1,79%), Dialight (3.bester mit 2,49%), E.ON (3.bester mit 2,03%), First Solar (3.schlechtester mit -1,22%), SFC Energy(3.schlechtester mit -1,25%), Gurktaler AG VZ (3.schlechtester mit 1,23%), GFT Technologies (3.schlechtester mit -3,08%), Gilead Sciences (3.bester mit 2,47%), Gerry Weber (3.schlechtester mit -11,29%), Home24 (3.schlechtester mit -6,96%), Heineken (3.bester mit 1,82%), HSBC Holdings (3.bester mit 1,74%), LINDE (3.schlechtester mit -0,76%), Manz (3.schlechtester mit -2,42%), 3M (3.bester mit 1,94%), Merck KGaA (3.bester mit 1,19%), Nordex (3.bester mit 2,66%), Nestlé (3.bester mit 1,63%), Netflix (3.schlechtester mit -2,01%), Novartis (3.bester mit 1,61%), Osram Licht (3.schlechtester mit -2,69%), Philips (3.bester mit 2,34%), startup300 (3.bester mit 2,87%), Sanochemia (3.schlechtester mit -3,45%), Sberbank (3.schlechtester mit -1,5%), Stratec Biomedical (3.schlechtester mit -1,82%), Semperit (3.schlechtester mit -2,1%), Suess Microtec (3.schlechtester mit -2,38%), Südzucker (3.bester mit 4,3%), TUI AG(3.schlechtester mit -1,81%), United Technologies (3.bester mit 2,4%), Biovolt (3.schlechtester mit -6,25%), Volkswagen Vz. (3.schlechtester mit -1,42%), Williams Grand Prix (3.bester mit 0,67%), William Hill (3.bester mit 2,8%), Wal-Mart (3.schlechtester mit -0,36%), 

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Verizon (bester), B-A-L Germany AG Vz (bester), BKS Bank Stamm (bester), Eyemaxx Real Estate (bester), E.ON (bester), Bilfinger (bester), DMG Mori Seiki (bester), GVC Holdings (bester), Hannover Rück (bester), Hutter & Schrantz Stahlbau (bester), KTM Industries (bester), Leoni (bester), Lockheed Martin (bester), 3M (bester), Management Trust Holding (bester), European Lithium (bester), Pfizer (bester), Philips (bester), Rio Tinto (bester), Roy Ceramics (bester), SAP (bester), Siemens Healthineers (bester), Sony (bester), S Immo (bester), Sartorius (bester), 3D Systems (bester), Thorpe (bester), Vossloh (bester), Zalando (bester), 

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Immofinanz (4 Plätze gutgemacht, von 12 auf 8) ; dazu, Lenzing (-4, von 7 auf 11), AT&S (-3, von 2 auf 5), SBO (+2, von 4 auf 2), S Immo (+2, von 5 auf 3), Wienerberger (+2, von 11 auf 9), voestalpine (-2, von 10 auf 12), Bawag Group (-2, von 14 auf 16), Verbund (-1, von 3 auf 4), OMV (+1, von 8 auf 7), 

Bei den Top-Performances 2019 gab es neue Top 20 Einträge: S Immo mit 4,5% (Platz 13), SBO mit 4,43% (Platz 14), 

1. FACC ( 19,79%)
2. SBO ( 19,18%)
3. S Immo ( 18,16%)
4. Verbund ( 17,29%)
5. AT&S ( 14,03%)
6. CA Immo ( 11,51%)
7. OMV ( 10,33%)
8. Immofinanz ( 8,90%)
9. Wienerberger ( 8,89%)
10. Österreichische Post ( 8,79%)
11. Lenzing ( 8,24%)
12. voestalpine ( 7,43%)
13. Andritz ( 7,18%)
14. DO&CO ( 5,82%)
15. RBI ( 5,77%)
16. Bawag Group ( 5,75%)
17. VIG ( 5,13%)
18. Erste Group ( 3,61%)
19. Uniqa ( 2,42%)
20. Telekom Austria ( -0,75%)

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Zumtobel liegt mit dem Umsatz von 2.420.297 ytd auf Platz 19.

1. Semperit ( 40,56%)
2. bet-at-home.com ( 31,44%)
3. SW Umwelttechnik ( 27,45%)
4. S&T ( 22,76%)
5. Strabag ( 21,64%)
6. Rosenbauer ( 20,72%)
7. Palfinger ( 17,79%)
8. Porr ( 16,40%)
9. AMS ( 13,11%)
10. Zumtobel ( 13,08%)
11. Valneva ( 13,00%)
12. RHI Magnesita ( 11,73%)
13. Polytec ( 11,34%)
14. Agrana ( 11,21%)
15. Fabasoft ( 10,92%)
16. UBM ( 10,78%)
17. EVN ( 10,65%)
18. Kapsch TrafficCom ( 7,37%)
19. Mayr-Melnhof ( 4,36%)
20. Flughafen Wien ( 4,35%)
21. KTM Industries ( 3,77%)
22. Oberbank AG Stamm ( 1,34%)
23. Amag ( 0,32%)
24. Dr. Bock Industries ( 0,00%)
25. BKS Bank Stamm ( -1,19%)
26. startup300 ( -5,29%)
27. Sanochemia ( -6,04%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: E.ON (5 Plätze gutgemacht, von 15 auf 10) ; dazu, RWE (+4, von 7 auf 3), SAP (-4, von 19 auf 23), Infineon (-3, von 6 auf 9), Bayer (-3, von 12 auf 15), Münchener Rück (+3, von 25 auf 22), Continental (-2, von 2 auf 4), Daimler (-2, von 4 auf 6), adidas (+2, von 10 auf 8), Fresenius Medical Care (-2, von 9 auf 11), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Deutsche Bank (1 Platz gutgemacht, von 12 auf 11) , weiters Allianz (+1, von 7 auf 6) E.ON (+1, von 18 auf 17), Deutsche Post (-1, von 17 auf 18), Infineon (-1, von 11 auf 12), BASF (-1, von 6 auf 7), 

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: SAP liegt mit dem Umsatz von 829.214.989 ytd auf Platz 2. 
Bei den Flop-Performances 2019 gab es neue Top 20 Einträge: SAP mit -2,76% (Platz 12), 

1. WireCard ( 26,05%)
2. Deutsche Bank ( 16,45%)
3. RWE ( 14,00%)
4. Continental ( 13,79%)
5. HeidelbergCement ( 13,71%)
6. Daimler ( 13,27%)
7. Lufthansa ( 12,34%)
8. adidas ( 12,01%)
9. Infineon ( 11,86%)
10. E.ON ( 11,46%)
11. Fresenius Medical Care ( 11,19%)
12. Deutsche Boerse ( 11,15%)
13. Vonovia SE ( 10,33%)
14. Deutsche Post ( 9,12%)
15. Bayer ( 8,97%)
16. BASF ( 8,01%)
17. Covestro ( 7,64%)
18. Volkswagen Vz. ( 6,26%)
19. Allianz ( 6,00%)
20. Fresenius ( 4,46%)
21. BMW ( 4,46%)
22. Münchener Rück ( 3,44%)
23. SAP ( 3,31%)
24. Siemens ( 3,22%)
25. ThyssenKrupp ( 2,80%)
26. Merck KGaA ( 1,71%)
27. LINDE ( -2,95%)
28. Deutsche Telekom ( -3,61%)
29. Beiersdorf ( -4,41%)
30. Henkel ( -11,43%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: 3M (5 Plätze gutgemacht, von 21 auf 16) ; dazu, Microsoft (-5, von 16 auf 21), Caterpillar (+3, von 28 auf 25), United Technologies (+2, von 6 auf 4), Exxon (+2, von 13 auf 11), Verizon (-2, von 27 auf 29), DowDuPont Inc. (-1, von 4 auf 5), Nike (-1, von 5 auf 6), Walgreens Boots Alliance (-1, von 11 auf 12), Home Depot (-1, von 12 auf 13), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war McDonalds (2 Plätze gutgemacht, von 26 auf 24) , weiters Caterpillar (+1, von 20 auf 19) Johnson & Johnson (+1, von 10 auf 9), United Technologies (+1, von 23 auf 22), Verizon (+1, von 13 auf 12), Chevron (-1, von 19 auf 20), Cisco (-1, von 12 auf 13), Coca-Cola (-1, von 22 auf 23), DowDuPont Inc. (-1, von 25 auf 26), Nike (-1, von 24 auf 25), 

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Apple liegt mit dem Umsatz von 12.865.427.648 ytd auf Platz 6. 
Bei den Flop-Performances 2019 gab es neue Top 20 Einträge: Verizon mit -3,25% (Platz 13), 

1. Goldman Sachs ( 20,02%)
2. IBM ( 18,18%)
3. Boeing ( 13,15%)
4. United Technologies ( 10,67%)
5. DowDuPont Inc. ( 9,42%)
6. Nike ( 8,20%)
7. UnitedHealth ( 7,31%)
8. JP Morgan Chase ( 6,71%)
9. Cisco ( 6,07%)
10. American Express ( 5,92%)
11. Exxon ( 4,87%)
12. Walgreens Boots Alliance ( 4,64%)
13. Home Depot ( 4,58%)
14. Travelers Companies ( 4,23%)
15. Wal-Mart ( 3,82%)
16. 3M ( 3,36%)
17. Chevron ( 2,79%)
18. McDonalds ( 2,59%)
19. VISA ( 2,32%)
20. Procter & Gamble ( 1,76%)
21. Microsoft ( 1,35%)
22. Walt Disney ( 1,14%)
23. Johnson & Johnson ( 0,99%)
24. Coca-Cola ( 0,11%)
25. Caterpillar ( -0,42%)
26. Intel ( -0,83%)
27. Apple ( -1,94%)
28. Merck Co. ( -4,16%)
29. Verizon ( -5,23%)
30. Pfizer ( -6,60%)


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Dow Jones   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , UBM , Kapsch TrafficCom , Agrana , FACC , Telekom Austria , ATX , Uniqa , ATX Prime , RBI , OMV , Polytec , AMS , Wienerberger , Betbull Holding , startup300 , Fabasoft , DO&CO , bet-at-home.com , Warimpex .


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.

>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Dow Jones


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

STRABAG: 1 2 3 - Entscheide Dich für Sicherheit

Täglich arbeiten bei uns weltweit über 70.000 eigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie viele weitere unserer Auftraggeberseite und unserer Partnerfirmen. Die Sicherheit und Gesundhei...