Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Aumann (DE000A2DAM03)


20.01.2020:

18.080 ( 5.61 %)
68,487 Stück
(30.12.2019: 15.460)
17.86 / 18.16
 
-0.39%
21:45:36


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

16.95 %

Umsatz '20/'19 %
102 %


Das ist der 2. beste von 13 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 1. beste von 13 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 8    → 0    ↓ 5   
15.46  
  18.08

Periodenhoch am 20.01.20 (Kurs: 18.08 Δ% 0)


Periodentief am 30.12.19 (Kurs: 15.46 Δ% 16.95)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 86,354

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
02.01.2020 245,358
07.01.2020 132,567
03.01.2020 132,136
16.01.2020 43,511
10.01.2020 45,512
17.01.2020 52,164
Best/Worst Days
02.01.2020 12.68%
20.01.2020 5.61%
16.01.2020 2.77%
15.01.2020 -3.71%
06.01.2020 -2.49%
08.01.2020 -0.82%

finanzmarktmashup.at News

20.01.2020

Aumann-Aktie: Verstärktes Hoffnungssignal Als wir im November (2019) [hier] über die Aumann-Aktie s...

20.01.2020

Aumann-Aktie // Entscheidung über Ende der Baisse Die Aumann-Aktie hat nach langer Abwärtsbewegung einen ch...

20.12.2019

Vermögensaufbau für Durchstarter: Sparen oder investieren? Mindset und Geldanlage in Aktien, Fonds, ETFs, Gold, P2P-...

11.12.2019

Aumann: Kurssprung nach Kaufempfehlung – Das sagt j... Über einen kräftigen Kurssprung ihrer Aktien können sich ...

21.11.2019

Die Favoriten des "Börsen-Guru" Heiko Thieme: IBM, Boein... Einfach und direkt in Immobilien investieren - Feste Verz...



Social Trading Kommentare
20.01.2020
GoldeselTrading | GOLDTDG
Goldesel-Trading
Aumann heute gegen Handelsende schön Stärke aufgebaut, der Chart sieht jetzt super aus
20.01.2020
Narodus | KM188188
Goldene Schildkröte
Aumann entwickelt einen Aufwärtstrend, 200-Tage-Linie ist greifbarer Sichtweise. Nach dem Anstieg habe ich ein paar Stücke verkauft, es werden auch wieder Rücksetzer kommen.
13.01.2020
GerritOtte | LIONSPCL
Spezialsituationen
In diesem wikifolio versuche ich u.a., mit geschicktem Einstieg in zyklische Unternehmen Rendite zu erwirtschaften. Nachdem ich Aumann im letzten Jahr bei 15,4€ mit Verlust verkauft hatte, waren diese im Tiefpunkt noch weitere 20% gesunken. Insofern war die Verkaufsentscheidung richtig. Inzwischen ist der Wert aber wieder an meinem Ausstiegskurs vorbeigezogen und es stellt sich die Frage, ob dies lediglich ein Strohfeuer ist oder ob hier ein begründeter Aufwärtstrend vorliegt. Ich bin nach einiger Überlegung zu dem Schluss gekommen, dass die Chancen gegenüber den Risiken bei diesen Kursen inzwischen überwiegen. Nachdem im letzten Jahr 5 negative Faktoren gleichzeitig aufgetreten sind (drohende Diesel-Fahrverbote, massive Probleme bei der WLTP-Zertifizierung bei allen Verbrennern, sehr magere E-Auto-Flotten, Konsumrückgang in wichtigsten Automarkt China, drohende Auto-Zölle), sind mindestens 2 dieser Probleme inzwischen gelöst. Denn die WLTP-Problematik ist kein Thema mehr, und die Hersteller haben in Sachen E-Auto-Flotten massiv aufgerüstet. Damit stehen den Kunden nun wieder eine Vielzahl kaufbarer Modelle zur Verfügung, seien es Verbrenner oder E-Mobile. Der starke Aufwärtstrend bei den E-Autos, den man im Vorreiterland Norwegen eindrucksvoll beobachten kann, wird sich bei uns mit Verzögerung sicherlich ebenfalls einstellen. Und in dem Zusammenhang wird dann auch das Thema Diesel-Fahrverbote wieder an Bedeutung verlieren. Das einzige Damokles-Schwert, das weiterhin über der deutschen Autoindustrie schwebt, sind die Handelsstreitigkeiten mit dem Orangen im Weißen Haus. Dieses wird so schnell auch nicht verschwinden, möglicherweise selbst dann nicht, falls Ende des Jahres ein neuer POTUS gewählt werden sollte. Denn wie die Sanktionen gegen Nord Stream 2 zeigen, ist die Bereitschaft, auch gegenüber vermeintlich befreundeten Staaten mit wirtschaftlicher Gewalt vorzugehen, in den USA inzwischen leider parteiübergreifend vorhanden. Darauf müssen wir uns dauerhaft einstellen, und die einzige Verteidigung dagegen ist eine wehrhafte EU. Diese ist sich ihrer Bedeutung aber offensichtlich bewusst und reagiert erfreulicherweise gegen verbale und tatsächliche Angriffe der USA geschlossen und energisch. Diese Situation kann noch lange anhalten und es macht daher wenig Sinn, hier auf Entspannung zu hoffen und zu warten. Darüber hinaus haben die Unternehmen natürlich die Möglichkeit, sich an veränderte Zoll- und Steuerbedingungen anzupassen, z.B. durch die Verlagerung von Produktionsstätten. Das gilt natürlich vor allem für Großkonzerne wie VW, aber auch für kleinere Unternehmen mit starken Finanzen wie Aumann. In China hat Aumann bereits eine Produktionsstätte, in den USA sind sie immerhin mit einer Service-Niederlassung vertreten. Beides könnte entsprechend dem Bedarf ausgebaut werden. Aumann weist aktuell ein geschätztes 2019er KGV von 12 auf. Das ist günstig für ein Unternehmen, dessen Geschäfte 2020 mit großer Wahrscheinlichkeit deutlich besser laufen werden als 2019. Insofern sehe ich hier eine gute Einstiegsgelegenheit. Rückschläge sind bei zyklischen Unternehmen natürlich immer möglich, aber positive Überraschungen eben auch.
07.01.2020
Maunz | MD007
Global special opportunities
Der Auftragseingang hat sich im letzten Quartal stabilisiert und sollte sich in den kommenden Quartalen deutlich erholen. Ich rechne hier mit einem Anstieg auf ca. 28 - 30 Euro.
07.01.2020
GoldeselTrading | GOLDTDG
Goldesel-Trading
Aumann entwickelt sich weiter zum Bullen, heute kann die Aktie wieder 4% zulegen. 

Social Trades
21.01.2020 Waverider
Columbia
300 Stück zu 17.88 (sell - Gain: 1.88% )
21.01.2020 AmbitionTrading
Ambition Europa und USA
25 Stück zu 17.94 (buy)
21.01.2020 AmbitionTrading
Ambition Europa und USA
25 Stück zu 17.9 (buy)
21.01.2020 Waverider
Columbia
600 Stück zu 17.68 (sell - Gain: 0.74% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2020
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 3152 -0.21% 21:47:10 (3159 -0.44% 21.01.)
DAX 13527 -0.17% 21:47:27 (13549 0.17% 20.01.)
Dow 29172 -0.60% 21:47:28 (29348 0.17% 17.01.)
Nikkei 23800 -1.18% 21:46:59 (24084 0.18% 20.01.)
Gold 1558 -0.12% 21:47:18 (1560 0.15% 20.01.)
Bitcoin 8697 0.73% 21:47:08 (8634 -3.44% 20.01.)

Serien 2020

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

MMK

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte