Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Manz (DE000A0JQ5U3)


27.01.2023:

24.800 ( 1.22 %)
549 Stück
(30.12.2022: 21.050)
24.40 / 24.70
 
-1.01%
12:58:20


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020» 2021» 2022

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

17.81 %

Umsatz '23/'22 %
29 %


Das ist der 9. beste von 20 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 7. beste von 20 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 14    → 0    ↓ 6   
21.05  
  25.5

Periodenhoch am 12.01.23 (Kurs: 25.5 Δ% -2.75)


Periodentief am 30.12.22 (Kurs: 21.05 Δ% -2.75)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 4,849

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
03.01.2023 18,135
10.01.2023 12,549
12.01.2023 7,010
27.01.2023 549
25.01.2023 755
24.01.2023 1,283
Best/Worst Days
10.01.2023 6.58%
04.01.2023 4.73%
09.01.2023 4.2%
19.01.2023 -4.63%
05.01.2023 -4.3%
24.01.2023 -1.62%
Pics



finanzmarktmashup.at News

14.03.2022

Manz: Ärger in China, aber starker Ausblick
Streitigkeiten in China haben die Geschäftszahlen bei Manz zuletzt verhagelt. Der weitere Ausblic...

01.07.2021

Manz-Aktie // E-Mobility unter Strom
Der Hightech-Maschinenbauer Manz profitiert wieder vom E-Mobility-Trend. Der Auftragseingang im B...

27.05.2021

Manz: Profiteur des Chip-Booms
Der Hightech-Maschinenbauer Manz profitiert vom Chip-Boom und konnte in diesem Bereich wieder ein...

30.03.2021

Manz sieht sich bestens aufgestellt
Manz will mit Produktionsanlagen zur Lithium-Ionen-Batterieherstellung zu den großen Profiteuren ...

10.03.2021

Manz profitiert von Mobilitätswende
Trotz Umsatzeinbußen hat Manz im Jahr 2020 wieder in die Gewinnspur gewechselt. Wegen dieses Mega...

26.01.2021

Manz: Anteilsverkauf erfolgreich abgeschlossen – Erlös im mittleren zweistelligen Millionen...
Wie der Hightech-Maschinenbauer Manz heute vorbörslich bekannt gibt, wurden alle gehaltenen Antei...

08.12.2020

Manz: Neuer Großauftrag dürfte Aktie weiter beflügeln
Der Maschinenbauer Manz hat wieder einmal einen Großauftrag an Land gezogen. Bei der Aktie von Ma...

08.12.2020

Manz meldet weiteren Großauftrag im Bereich „Energy Storage“ im zweistelligen Million...
Einen weiteren Großauftrag im Bereich „Energy Storage“ meldet heute vorbörslich der H...

05.11.2020

Manz-Aktie // Sehr vorsichtig im positiven Trend
Covid-19 hat den Umsatz des Hightech-Maschinenbauers Manz in den ersten neun Monaten belastet. Di...

03.11.2020

Manz senkt die Prognose
Manz senkt die Prognose



Social Trading Kommentare
29.12.2022
yannikYBbretzel | 911718DB
Deutschland China plus 1
Zukauf einer weiteren Position... Manz  ,  Gewichtung + 0,17 %
29.12.2022
yannikYBbretzel | 270287BZ
Deutschland Zukunft Wachstum
Zukauf weiterer Anteile... Manz  ,  Gewichtung + 0,33 %
11.11.2022
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
Manz hat in den ersten neun Monaten ein Umsatzwachstum von 17 Prozent auf 191,4 Mio. Euro erzielt. Im Segment Mobility & Battery Solutions verzeichnete der Spezialmaschinenbauer sogar ein Plus von 31,4 Prozent getrieben von der anhaltend dynamischen Entwicklung des Elektromobilitätsmarktes. Gleichzeitig wartete das Segment Industry Solutions mit einem stabilen Umsatzzuwachs von 9,6 Prozent resultierend aus hoher Nachfrage von Kunden aus der Mikrochip-Produktion auf. Das Ergebnis war erwartungsgemäß von gegenläufigen Effekten geprägt, „mit einem insgesamt positiven Trend über die Quartale hinweg“, so Manz. Konkret stellte sich das Ebit auf minus 1,8 Mio. Euro ein. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum im unteren bis mittleren zweistelligen Prozentbereich und ein ausgeglichenes Ebit. Ich warte ab.
08.11.2022
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Manz veröffentlichte heute die 9 Monatszahlen für 2022. Nach dem heutigen Start in den Börsentag konnte man die Reaktion schon erahnen: So richtig hat es keinen vom Stuhl gerissen. Ausschlagebender Punkt dürften hier die Aussichten für 2022 sein, in dem der Vorstand "ein Umsatzwachstum im unteren bis mittleren zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr, eine EBITDA-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich sowie ein ausgeglichenes EBIT" sieht.    Manz AG berichtet über operative und strategische Fortschritte in den ersten neun Monaten 2022   Umsatzwachstum um 17,0% gegenüber dem Vorjahr auf 191,4 Mio. EUR Segment Mobility & Battery Solutions verzeichnet signifikantes Umsatzplus von 31,4% getrieben von der anhaltend dynamischen Entwicklung des Elektromobilitätsmarktes Umsatz im Segment Industry Solutions mit stabilem Zuwachs von 9,6% resultierend aus hoher Nachfrage von Kunden aus der Mikrochip-Produktion Ergebnis erwartungsgemäß von gegenläufigen Effekten geprägt, mit einem insgesamt positiven Trend über die Quartale hinweg   Reutlingen, 08. November 2022 – Die Manz AG, weltweit agierender Hightech-Maschinenbauer mit umfassendem Technologieportfolio, verzeichnete in den ersten neun Monaten 2022 einen Umsatzanstieg auf 191,4 Mio. EUR nach 163,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Der deutliche Anstieg von 17,0% spiegelt die anhaltend hohe Dynamik des Geschäfts im Segment Mobility & Battery Solutions einerseits und das solide Wachstum im Segment Industry Solutions andererseits wider. Erwartungsgemäß war das Ergebnis im Berichtszeitraum von gegenläufigen Effekten geprägt, zeigte über die Quartale hinweg jedoch einen insgesamt positiven Trend. Insbesondere im Segment Mobility & Battery Solutions schlugen deutlich gestiegene Materialkosten sowie höhere Personalkosten zu Buche. Letztere waren vor allem bedingt durch den Aufbau hochspezialisierter Fachkräfte zur Weiterentwicklung der Batterietechnologie. Überdies erforderte der sehr hohe Auftragsbestand zusätzliche externe Ressourcen zur Abwicklung. Dem wirkten wiederum positive Währungseffekte entgegen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich nach den ersten neun Monaten 2022 auf 6,8 Mio. EUR (Vorjahr: 17,7 Mio. EUR), das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) auf -1,8 Mio. EUR (Vorjahr: 8,7 Mio. EUR). Die Vorjahreswerte waren durch den Anteilsverkauf an der Talus Manufacturing Ltd. in Höhe von 14,5 Mio. EUR positiv beeinflusst. Martin Drasch, Vorstandsvorsitzender der Manz AG, kommentiert: „Unsere Entwicklung in den ersten neun Monaten 2022 belegt gerade vor dem Hintergrund eines weltweit sehr herausfordernden Umfelds, dass wir mit der Manz AG die richtigen strategischen Akzente gesetzt haben. Die kontinuierlich anziehende Dynamik im Elektromobilitätsmarkt eröffnet uns dabei ausgezeichnete Geschäftsopportunitäten für die Zukunft. Dies unterstreicht nicht zuletzt unsere Kooperation mit Daimler Truck, in deren Rahmen wir im dritten Quartal den ersten Auftrag für das InnoLab Battery in Mannheim erhielten. Zudem haben wir im dritten Quartal mit Dürr und GROB eine einzigartige Industrieallianz mit dem Ziel geschaffen, die vollständige Wertschöpfungskette der Batterieproduktionstechnik in Europa abzubilden – dies wird unsere sehr gute Marktpositionierung nachhaltig weiter stärken, die sich im Übrigen auch in unserem sehr hohen Auftragsbestand zeigt.“ Der Auftragsbestand lag zum 30. September 2022 bei 318,8 Mio. EUR nach 188,4 Mio. EUR zum Vorjahresstichtag. Für das Gesamtjahr 2022 erwartet der Vorstand ein Umsatzwachstum im unteren bis mittleren zweistelligen Prozentbereich gegenüber dem Vorjahr, eine EBITDA-Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich sowie ein ausgeglichenes EBIT. https://www.eqs-news.com/de/news/corporate/manz-ag-berichtet-ueber-operative-und-strategische-fortschritte-in-den-ersten-neun-monaten-2022/1686423
15.09.2022
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Der Kurs der Manz AG macht einen Sprung nach oben. Grund dafür dürfte diese Mitteilung sein, die der Konzern heute bekanntgegeben hat:  Manz, GROB-WERKE und Dürr schließen einzigartige europäische Kooperation im Bereich der Produktionstechnologie für Li-Ion Batterien  Die drei branchenführenden Unternehmen kombinieren ihre spezifischen, komplementären Fähigkeiten zu einer einzigartigen europäischen Allianz Strategische Kooperation mit dem Ziel, Batterieproduzenten komplette Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette aus einer Hand anzubieten und die technologische Entwicklung voranzutreiben Elektromobilität lässt Bedarf an Batterieproduktionstechnik in Europa stark steigen Hightech-Maschinenbauer Manz zeichnet sich durch langjährige Erfahrung in der Zell- und Modulassemblierung aus GROB verfügt als Branchenpionier über eine umfangreiche Expertise in der Entwicklung und Herstellung von Großserienanlagen für die Automobilindustrie. In den vergangenen Jahren konnte GROB seine Kompetenz insbesondere im Bau von Anlagen zur Produktion von E-Antrieben und Batteriespeichersystemen ausbauen und steht damit einmal mehr für Qualität made in Germany Maschinen- und Anlagenbauer Dürr bringt Kompetenzen im Bereich der Elektrodenfertigung und in weiteren Schritten der Zellherstellung und Batteriemontage ein Reutlingen / Mindelheim / Bietigheim-Bissingen, 15. September 2022 – Die Manz AG, die GROB-WERKE GmbH & Co.KG und die Dürr AG haben eine strategische Kooperation zur gemeinsamen Akquise und Bearbeitung von Projekten zur Ausrüstung kompletter Batteriefabriken geschlossen. Ziel ist es, das immense Wachstumspotenzial im Geschäft mit Produktionstechnik für Lithium-Ionen-Batterien zu nutzen und die gesamte Wertschöpfungskette abzudecken. Wichtigster Auslöser für die stark wachsende Nachfrage nach Batterieproduktionstechnik ist die Elektromobilität. Je mehr Elektroautos auf die Straße kommen, desto mehr hochwertige und leistungsstarke Batterien werden benötigt. Daher investieren derzeit mehrere Batterie- und Autoproduzenten in Batteriefabriken oder haben entsprechende Pläne angekündigt. Aktuell gibt es in Europa noch zu wenig Fertigungskapazitäten für den wachsenden Bedarf. https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/manz-grobwerke-und-duerr-schliessen-einzigartige-europaeische-kooperation-bereich-der-produktionstechnologie-fuer-liion-batterien/?newsID=1653267

Social Trades
24.01.2023 Jovido
ISRAEL USA UK INVEST
50 Stück zu 24.5 (buy)
18.01.2023 FDaesh
World FDaesh 100
65 Stück zu 25.35 (sell - Gain: -41.86% )
13.01.2023 LeXmen
Attraktive Aktien Auswahl
50 Stück zu 25.5 (sell - Gain: 9.44% )
13.01.2023 LeXmen
Grundsatz plus System
70 Stück zu 25.5 (sell - Gain: 9.44% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart

Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2023
Indizes:

ATX TR:

AT:

DAX:

Dow Jones:

dad.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX TR 7117 0.00% 17:58 (7117 1.08% 27.01.)
LSDAX 15154 0.03% 13:00:53 (15150 -0.09% 27.01.)
LSGold 1928 0.02% 22:59:07 (1927 -0.04% 27.01.)
Bitcoin 23223 1.80% 03:05:58 (22813 -1.61% 26.01.)

Serien 2023

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




ATX TR



Österreich

Magazine aktuell

Geschäftsberichte