Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





adidas (DE000A1EWWW0)


17.01.2020:

311.650 ( -0.72 %)
759,947 Stück
(30.12.2019: 289.800)
311.00 / 311.30
 
-0.16%
18:35:14


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

7.54 %

Umsatz '20/'19 %
103 %


Das ist der 11. beste von 12 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 4. beste von 12 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 8    → 0    ↓ 4   
289.65  
  316.05

Periodenhoch am 15.01.20 (Kurs: 316.05 Δ% -1.39)


Periodentief am 06.01.20 (Kurs: 289.65 Δ% 7.6)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 537,328

Durchschnittsperformance Wochentag

Mitglied in der BSN Peer-Group Sport
Show latest Report (18.01.2020)



Best/Worst Volumen (Stück)
17.01.2020 759,947
09.01.2020 734,200
08.01.2020 686,646
16.01.2020 348,285
02.01.2020 429,314
03.01.2020 440,067
Best/Worst Days
08.01.2020 2.75%
09.01.2020 2.36%
07.01.2020 1.76%
06.01.2020 -0.79%
17.01.2020 -0.72%
16.01.2020 -0.68%
Pics



finanzmarktmashup.at News

07.01.2020

Baader-Kursziel für Adidas steigt aufgrund des Aktienrück... Die Experten der Münchner Baader Bank trauen den Papieren...

14.11.2019

Die 12 wertvollsten Modemarkenunternehmen der Welt: Nicht... Modemarken besitzen ein sehr attraktives Geschäftsmodell,...

04.09.2019

Dämpfer für Adidas – trotz positivem Ausblick Nachdem Adidas gefolgt von jüngsten Kursschwächen seinen ...

29.08.2019

adidas – mit 70 fit wie ein Turnschuh? Heute geht es um eine Firma, die laut Umfragen nahezu jed...

08.08.2019

adidas: Günstige Einstiegsgelegenheit? adidas hat mit einem nachlassenden Umsatzwachstum zu kämp...



Social Trading Kommentare
15.01.2020
FSCInvest | LONGFSC
Megatrend Global
Teilverkauf Adidas vom 13.01.2020 - Wie versprochen werde ich nach und nach die Hintergründe zu der Depotanpassungen darstellen. Heute fangen wir an mit Adidas. Hierzu muss ich etwas weiter ausholen:   Kasper Rorsted ist seit 2016 CEO bei Adidas und war zuvor 8 Jahre CEO bei Henkel. Der Aktienkurs von Henkel ist vor 2008 lange Jahre seitlich gelaufen. Als Hr. Rorsted das Ruder übernommen hat ist der Kurs von unter 25 € auf weit über 100 € gestiegen. Nach seinem Abgang noch auf über 125 € und seither fällt der Kurs oder läuft wieder seitwärts. Aktuell liegen die Vorzüge bei 93 €. Die Umsätze von Henkel hat er nicht übermäßig gesteigert, es waren die Gewinne. Er hat die Margen verbessert indem Kosten gesenkt wurden. Aus diesem Grund wurde er auch zu Adidas geholt. Denn Konkurrent Nike hatte schon immer deutlich höhere Margen. Bei Nike lag der Gewinn seit vielen Jahren bei ~10 % des Umsatzes. Die  Gewinnmarge lag bei Adidas 2015 bei nur 3,5 %. Inzwischen liegt die Gewinnmarge von Adidas aber auch bei 10 %. Der Gewinn hat sich also bereits ohne Geschäftszuwächse verdreifacht. So hat sich der Kurs auch leicht seit 2016 verdoppeln können. Das Problem ist nur, dass sich die Marge nicht unendlich weit verbessern lässt. Jeder weiß ein bisschen sparen ist einfach. Statt der Küchenrolle von Zewa, tut es auch die von der Eigenmarke. Die Heizung kann ich auch ohne zu frieren von 22 auf 21 °C herunterstellen. Es handelt sich bei solchen Maßnahmen aber eher um einmalige Effekte, es lässt sich dadurch kein anhaltender Wachstum generieren. Wenn das Gewinnwachstum nachlässt, da es nicht mehr so viel Optimierungspotenzial gibt, so wird auch die Bewertung nachlassen und das Unternehmen ist wieder auf echtes Wachstum angewiesen. Wenn das passiert, wird es auch für Adidas einige Jahre seitwärts und oder abwärts gehen. Auf der anderen Seite ist Adidas für das starke Gewinnwachstum immer noch moderat bewertet und ich könnte mir ohne weiteres 50% Kurszuwachs vorstellen, wenn der Bullenmarkt intakt bleibt. Denn Adidas ist in den letzten Jahren auch im Umsatz teils zweistellig gewachsen. Tendenz mit Hr. Rorsted aber sinkend.   Ich glaube einfach, dass es aktuell bessere Investitionsmöglichkeiten gibt. Ich hätte natürlich eine Position im Bereich von 1% bestehen lassen können, aber ich möchte auch nicht, dass es zu viele Positionen werden, welche ich am Ende nicht mehr aktiv verfolgen kann.    Der Megatrend Sport und Freizeit ist natürlich voll intakt und ich würde mich freuen diesen Bereich in Zukunft wieder abzudecken, vielleicht auch wieder mit Adidas.
13.01.2020
FSCInvest | LONGFSC
Megatrend Global
Verkauf Adidas - Die Position wird mit 43,1 % Rendite geschlossen.
08.01.2020
SystematiCK | 1607EKCK
Trendfollowing Deutschland
Ich habe das durch KION frei gewordene Kapital wieder in ADIDAS eingesetzt. Die Aktie konnte heute unter leicht anziehendem Volumen auf ein neues Allzeithoch ausbrechen. Die Aktie hat vorher über mehrere Monate in einer relativ engen Tradingrange ("Flat Base") konsolidiert. Die "Relative-Stärke-Linie" gemessen am M-Dax (meiner Referenz) ist seit ein paar Wochen ebenfalls ansteigend, was bedeutet, dass sich die Aktie in diesem Zeitraum besser entwickelt hat als der M-Dax.    Den Stop Loss habe ich mit einem Abstand von 6,4% unterhalb der letzten Kontraktion bei 285€ gesetzt. Aufgrund des 10% Kapitaleinsatzes ergibt sich ein Risiko von 0,64%.
08.01.2020
finelabels | FLB1899
Fine Labels; Value und Trend
Aktien von meinem Depotwert Adidas sind am Mittwoch erstmals in ihrer Börsengeschichte über € 300 gestiegen. Sie ließen das bisherige Rekordhoch von Anfang August 2019 bei 296,75 Euro hinter sich. Aktueller Kurs: € 301,40; die Aktie liegt mite ienem aufgelaufenen Gewinn von knapp 10 Prozent im Depot. Kursstützend wirkt das Aktienrückkaufprogramm, über das ich schon zuvor berichtet habe. Sollte sich der Kurs über € 300 etablieren, winkt als nächstes Kursziel die Marke von € 330. Ich bleibe investiert.
07.01.2020
finelabels | FLB1899
Fine Labels; Value und Trend
Adidas will im laufenden Jahr eigene Aktien für bis zu € 1,0 Milliarden zurückkaufen. Insgesamt sollen im Rahmen des derzeitigen Programms zwischen März 2018 und Mai 2021 eigene Aktien im Wert von bis zu € 3,0 Milliarden zurückerworben werden. In den vorangegangenen zwei Tranchen des Programms hat das Unternehmen insgesamt € 8,3 Millionen Aktien für einen Gesamtbetrag von € 1,8 Milliarden Euro zurückgekauft. Dies entspricht 4,1 Prozent des Grundkapitals. Wie angekündigt, soll der überwiegenden Teil der zurückerworbenen Aktien eingezogen werden. Seit Beginn des derzeitigen Programms wurden insgesamt 8,8 Millionen eigene Aktien eingezogen. Damit reduzierten sich die Aktienanzahl und das Grundkapital entsprechend.  Die Aktie notiert aktuell mit 2,2 Prozent im Plus bei € 296; damit wurde der Ausbruch über € 291,55 bestätigt und das Allzeithoch bei € 296,75 steht nun kurz bevor. Überwindet die Aktie diese Marke nachhaltig winken als nächstes Kursziel die Marke von € 330. Ich bleibe investiert.

Social Trades
17.01.2020 mhpa
AD-Invest
2 Stück zu 311 (sell - Gain: 70.02% )
17.01.2020 fundamarkttech
Market Technical On Fundame...
3 Stück zu 311.65 (buy)
17.01.2020 TR333
Trading2000
20 Stück zu 312.15 (sell - Gain: 5.49% )
17.01.2020 Boersennavi
Boersennavi GuruDax SRI
7 Stück zu 312.4 (buy)
17.01.2020 Stratege82
Levermann trifft Piotroski
24 Stück zu 311.75 (sell - Gain: 49.82% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart
Peergroup Vergleich

Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2020
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 3176 0.10% 03:55:27 (3173 -0.07% 17.01.)
DAX 13535 0.07% 05:17:24 (13526 0.72% 17.01.)
Dow 29316 -0.11% 05:17:48 (29348 0.17% 17.01.)
Nikkei 24100 0.24% 05:22:05 (24041 0.45% 17.01.)
Gold 1560 0.12% 05:30:28 (1558 0.25% 17.01.)
Bitcoin 8635 -3.43% 05:30:22 (8942 0.37% 19.01.)

Serien 2020

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

MMK

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte