Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Facebook (US30303M1027)


02.07.2020:

211.300 Euro
233.420 ( -1.74 %)
30,633,620 Stück
(31.12.2019: 205.250)
215.05 / 215.10
 
1.79%
20:45:24


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

13.72 %

Umsatz '20/'19 %
162 %


Das ist der 101. beste von 126 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 13. beste von 126 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 73    → 0    ↓ 53   
146.01  
  242.24

Periodenhoch am 23.06.20 (Kurs: 242.24 Δ% -3.64)


Periodentief am 16.03.20 (Kurs: 146.01 Δ% -3.64)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 23,533,163

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
26.06.2020 76,343,939
29.06.2020 58,514,281
20.05.2020 50,162,875
16.01.2020 10,015,288
15.01.2020 10,036,475
06.02.2020 10,567,533
Best/Worst Days
13.03.2020 10.23%
24.03.2020 8.7%
06.04.2020 7.37%
16.03.2020 -14.25%
12.03.2020 -9.26%
26.06.2020 -8.32%
Pics



finanzmarktmashup.at News

07.07.2020

Tippe von Facebook zu WhatsApp Facebook möchte seine Internetdienst-Messenger verlinken....

20.05.2020

A Wall Street bank says Facebook's big push into online s... Deutsche Bank analysts predicted Facebook's new push into...

11.04.2020

Zoom is skyrocketing, but now it's feeling the strain. Th... Resolved: Facebook should buy group video-chat app Zoom.Z...

12.02.2020

Facebook's ambitious plan to build a constellation of sat... Facebook is still actively working on plans to launch sat...

02.01.2020

Facebook abandoned a red-hot app after promising to keep ... In 2016, Facebook acquired the buzzy face-filter app MSQR...



Social Trading Kommentare
06.07.2020
mtraex | TRAEXX00
Heikin Ashi Trendtrading
Trade gestartet, Risiko 0,3% vom Depotwert.
02.07.2020
MichaelHowards | LITTROCK
MHEQ Little Rockets
Bei Facebook werde ich doch mal vorsichtig und würde erst unter 200 Euro wieder einsteigen. Laut einem amerikanischen Analystenhaus könnte sich der Werbeboykott einiger großer Werbekunden noch bis November ausdehnen.
01.07.2020
Trendingenieur | WWTRENDS
Global Technology Trends
Der Werbeboykott in den sozialen Medien gewinnt weiter an Fahrt. Große Unternehmen, darunter der Kaffeegigant Starbucks und der Spezialist für alkoholische Getränke Diageo, schließen sich am Wochenende dem Boykott an. Andere bekannte Marken, die die Werbung in sozialen Medien unterbrochen haben, sind unter anderem Coca-Cola, Levi Strauss, Unilever und Verizon. Die Bewegung ist ein Protest gegen Hassreden auf Social-Media-Plattformen. Während die Aktien von Facebook in Folge des Boykotts gesunken sind, sind die Analysten nicht allzu besorgt über die langfristigen Aussichten des Unternehmens. Die meisten Analysten gehen davon aus, dass die Auswirkungen auf die Werbeeinnahmen insgesamt relativ gering und kurzlebig sind. Mark Zuckerberg kündigte letzte Woche bereits erste Änderungen der Unternehmensrichtlinien in Bezug auf hasserfüllte Inhalte an.  Facebook wurde in den letzten Jahren von einer scheinbar endlosen Reihe von Krisen geplagt, wobei Werbetreibende immer auf die Plattform zurückgekehrt sind. Eine Erklärung dafür, warum Unternehmen immer wieder zurückkehren, ist, dass keine der Kontroversen das Nutzerwachstum von Facebook beeinträchtigt hat. Die Nutzerbasis steigt vierteljährlich weiter an, wobei die monatlich aktiven Nutzer (MAUs) auf der Facebook-Kernplattform im ersten Quartal einen Rekordwert von 2,6 Milliarden erreichen.  Ich gehe ebenfalls davon aus, dass der Boykott lediglich von kurzer Dauer sein wird und die Unternehmen zu Facebook zurückkehren werden. Sowohl im Wikifolio als auch im privaten Depot habe ich daher die Gelegenheit genutzt und Facebook zu einem Kurs um 187 € nachgekauft.
01.07.2020
Trendingenieur | PAYTREND
Mobile Payment Trend
Der Werbeboykott in den sozialen Medien gewinnt weiter an Fahrt. Große Unternehmen, darunter der Kaffeegigant Starbucks und der Spezialist für alkoholische Getränke Diageo, schließen sich am Wochenende dem Boykott an. Andere bekannte Marken, die die Werbung in sozialen Medien unterbrochen haben, sind unter anderem Coca-Cola, Levi Strauss, Unilever und Verizon. Die Bewegung ist ein Protest gegen Hassreden auf Social-Media-Plattformen. Während die Aktien von Facebook in Folge des Boykotts gesunken sind, sind die Analysten nicht allzu besorgt über die langfristigen Aussichten des Unternehmens. Die meisten Analysten gehen davon aus, dass die Auswirkungen auf die Werbeeinnahmen insgesamt relativ gering und kurzlebig sind. Mark Zuckerberg kündigte letzte Woche bereits erste Änderungen der Unternehmensrichtlinien in Bezug auf hasserfüllte Inhalte an.  Facebook wurde in den letzten Jahren von einer scheinbar endlosen Reihe von Krisen geplagt, wobei Werbetreibende immer auf die Plattform zurückgekehrt sind. Eine Erklärung dafür, warum Unternehmen immer wieder zurückkehren, ist, dass keine der Kontroversen das Nutzerwachstum von Facebook beeinträchtigt hat. Die Nutzerbasis steigt vierteljährlich weiter an, wobei die monatlich aktiven Nutzer (MAUs) auf der Facebook-Kernplattform im ersten Quartal einen Rekordwert von 2,6 Milliarden erreichen.  Ich gehe ebenfalls davon aus, dass der Boykott lediglich von kurzer Dauer sein wird und die Unternehmen zu Facebook zurückkehren werden. Sowohl im Wikifolio als auch im privaten Depot habe ich daher die Gelegenheit genutzt und Facebook zu einem Kurs um 187 € nachgekauft.
01.07.2020
trade2win | TZ222222
Growth Investing Europa + USA
Mein Einstiegszeitpunkt bei FACEBOOK war sehr unglücklich. Die Position notierte kurz nach dem Einstieg bereits bei -10%. Grund hierfür waren die Ankündigungen, dass einige große Konzerne auf Facebook keine Werbung mehr schalten werden. Dieser Boykott kann das Geschäft bei Facebook kurzfristig etwas beeinflussen, da sich bekannte Namen wie Unilever, Adidas, Honda, Levi's oder Starbucks unter den Boykotteuren finden. Wenn man sich Facebook genauer anschaut, sieht man aber, dass der Großteil der Einnahmen von kleinen und mittelständischen Unternehmen kommt. Langfristig hat Facebook unzählige Möglichkeiten, die hohen Nutzerzahlen zu monetarisieren. Die Einführung von "Facebook Shops" ist hier nur der Anfang und ich gehe davon aus, dass wir bei Whats App und Instagram in den nächsten Jahren weitere Monetarisierung durch Werbung oder kostenpflichtige Services seitens Facebook sehen werden. Die nächsten Tage werden zeigen ob ich die Aktie weiterhin im wikifolio halten kann, oder ob die Position ausgestoppt wird.

Social Trades
07.07.2020 CloudMoney9
CloudMoney9-Chance
6 Stück zu 216.05 (sell - Gain: 5.93% )
07.07.2020 AlltagsTrader
Alltags-Trader (Long/Short)
18 Stück zu 216.1 (sell - Gain: 14.99% )
07.07.2020 OXIMETA
Best of USA 52 Week High
9 Stück zu 217.25 (buy)
07.07.2020 SSTInvest
Aggressive Technology
2 Stück zu 216.85 (sell - Gain: 19.81% )
07.07.2020 Tschib
Wachstum Sicherheit
1 Stück zu 218.75 (sell - Gain: 31.09% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart

Facebook auf Facebook


02.07.2020

Sharing Our Actions on Stopping HateFacebook is committed to making sure everyone using our platforms can stay safe and informed. >> Mehr dazu


02.07.2020

Introducing Animated Stickers, QR codes and moreWhatsApp Messenger: More than 2 billion people in over 180 countries use WhatsApp to stay in touch with friends and family, anytime and anywhere. WhatsApp is free and offers simple, secure, reliable messaging and calling, available on phones all over the world. >> Mehr dazu


02.07.2020

Prioritizing Original News Reporting on FacebookWe’re updating the way news stories are ranked in News Feed to prioritize original reporting and stories with transparent authorship. >> Mehr dazu


02.07.2020

Our Continued Investment in System TransparencyWe're sharing updates and next steps as to how we are continuing to make our systems more transparent. >> Mehr dazu


02.07.2020

Helping Creators and Video Publishers Grow Their BusinessesHelping Creators Earn Money on Facebook >> Mehr dazu


02.07.2020

New Commerce Eligibility Requirements: Helping More Businesses and Creators Sell on InstagramTo expand access to Instagram Shopping and provide a more trusted shopping experience, we are updating our requirements for sellers on Instagram. These policy updates provide clearer guidance on how to be eligible to sell on Instagram. >> Mehr dazu


02.07.2020

An Update on the Evolution of the Oculus PlatformSince we launched Oculus Go two years ago, VR technology has improved at an incredible pace. Oculus Go’s success first proved that the all-in-one form factor can deliver highly immersive experiences. A year later, Oculus Quest redefined the category, with full head and hand movement powered by our... >> Mehr dazu


02.07.2020

Helping Businesses Comply With the California Consumer Privacy Act (CCPA)To support businesses with their compliance efforts, we’re introducing a new feature businesses can use to limit how we use the data they send to Facebook, called Limited Data Use >> Mehr dazu


19.06.2020

Supporting Black and Diverse CommunitiesWe pooled ideas from our employees on how we can better fight racial injustice, and today we're sharing that we’re already putting some of these ideas to work. >> Mehr dazu


19.06.2020

Sharing More About Our Privacy Improvements and ChangesMichel Protti, Chief Privacy Officer, Product, introduces our new Privacy Matters page. >> Mehr dazu



Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2020
Indizes:

ATX:

AT:

DAX:

Dow Jones:

bankdirekt.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX 2319 0.06% 19:55:00 (2317 -1.10% 07.07.)
DAX 12628 -0.83% 19:59:57 (12733 1.64% 06.07.)
Dow 26122 -0.63% 19:59:58 (26287 1.78% 06.07.)
Nikkei 22570 -0.64% 19:59:08 (22714 1.83% 06.07.)
Gold 1797 0.72% 19:59:58 (1784 0.56% 06.07.)
Bitcoin 9265 -0.88% 20:44:51 (9347 2.92% 06.07.)

Serien 2020

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX | ATX Prime | DAX | DOW | bankdirekt.at trending | BSN Watchlist




ATX

ATS

BG

CAI

DOC

EBS

IIA

LNZ

MMK

OMV

RBI

SBO

SPI

TKA

UQA

VER

VIG

VOE

WIE




Österreich

AGR

AMS

ATH

BAH

BKS

BTS

CAT

DRJ

EVN

F0G

FAA

FKA

FLU

FQT

HED

LTH

MAN

OBS

PAL

POS

PYT

RAT

ROS

SEM

STM

STR

UBM

UIV

VLA

VST

WOL

WPB

WTE

WXF

ZAG


Magazine aktuell

Geschäftsberichte