Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Login

Um im Board posten zu können, benötigen Sie einen Account, den wir für Sie anlegen - bitte wenden Sie sich per Mail an uns.


Wie mitmachen? Mail to office@boerse-social.com ...

Club Comments


Board
Titel
Replies
Views
Last Post
Aktuelle Diskussion zur Aktie
angelegt: BSN Moderator, last: Christian Drastil
2
8671
Aktuelle Diskussion zur Aktie
angelegt: BSN Moderator, last: Christian Drastil
14
9420
Aktuelle Diskussion zur Aktie
angelegt: BSN Moderator, last: Christian Drastil
6
9486
Aktuelle Diskussion zur Aktie
angelegt: BSN Moderator, last: Christian Drastil
9
12107
Aktuelle Diskussion zur Aktie
angelegt: BSN Moderator, last: Peter Reim
9
6280

wikifolio Comments

Social Trading Kommentare
AMS
BBWorldTrade (Flugmodus)
Rebound Kandidat! Hoffentlich haben Sie sich nicht übernommen mit Osram! https://ams.com/documents/20143/2234380/Roadshow+presentation+ams+Q2+2019+f.pdf/1d95082c-221d-cb50-c177-b2a43f73d974?t=1563857475010
01.04. 10:28
S&T
Juliette (Trend- & Newstrading Aktienwerte)
Neuntes Rekordjahr in Folge: - Umsatzwachstum von 13 % auf EUR 1.122,9 Mio. (Vj.: EUR 990,9 Mio.) - Überproportionaler EBITDA-Anstieg um 23 % auf EUR 111,7 Mio. (Vj.: EUR 90,5 Mio.) - Signifikante Verbesserung des operativen Cashflows auf EUR 83,4 Mio. (Vj.: EUR 35,5 Mio.) - Rekord Cash Bestand von EUR 312,3 Mio. (Vj.: EUR 171,8 Mio.) - Fortsetzung der Dividendenpolitik: weiterer Anstieg für 2019 auf 19 Cent (Vj.: 16 Cent) geplant Komplett hier: https://www.pressetext.com/news/20200326005
26.03. 07:58
MavTrade (FutureMarkets)
"Wir freuen uns, dass unsere Akquisitionsstrategie erfolgreich ist und wir mit ATRiCS unsere Angebotspalette in technologischer Hinsicht erweitern können.", sagt Frequentis CEO Norbert Haslacher. „Von nun an können wir Flughäfen und Flugsicherungen umfassender als bisher bedienen, und unseren Kunden ausgereifte Gesamtlösungen bieten, die in der Lage sind, die Sicherheit zu steigern und gleichzeitig CO2-Emissionen zu senken.“ Als innovativer Anbieter von Technologie für ATM Automation bietet ATRiCS Flughafenbetreibern und Flugsicherungsdienstleistern Softwareprodukte und -dienste an. Mit diesen Technologien lassen sich z.B. an Großflughäfen die Rollzeiten der Flugzeuge auf dem Boden verkürzen, was zusätzlich zur Vermeidung von CO2-Emissionen beiträgt. Die Technologien zur Erhöhung der Sicherheit lassen sich außerdem gut im Bereich Digital- / Remote-Tower an kleinen und mittelgroßen Flughäfen einsetzen. Das Produkt- & Lösungsportfolio von ATRiCS bietet eine Reihe unmittelbarer Einsatzmöglichkeiten bei konkreten Frequentis-Projekten; im Speziellen für größere Hubs wird das Produkt- und KnowhowPortfolio wesentlich erweitert. Großes Potential bietet sich auch bei der Flight Data Integration, wo ATRiCS sich als Marktführer für die Optimierung des Abflugverkehrs etabliert hat (z.B. Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf). Das 2002 gegründete, eigentümergeführte Unternehmen erzielte zuletzt einen Umsatz von knapp EUR 4 Mio. Das Unternehmen ist profitabel und wird entsprechend zum EBIT der Frequentis-Gruppe beitragen. Der Kaufvertrag wurde am 05. März 2020 unterzeichnet, das Closing erfolgt am 01. April 2020. Ab diesem Tag wird Frequentis ATRiCS voll konsolidieren.
20.03. 13:37
gerihouse (Zukunfts-Investments)
Der österreichische Stromkonzern Verbund AG (ISIN: AT0000746409) will für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende von 0,69 Euro je Aktie vorschlagen. Damit wird die Ausschüttung im Vergleich zum Vorjahr (0,42 Euro) um knapp 64 Prozent erhöht. Auf Basis dieser Ausschüttung liegt die aktuelle Dividendenrendite beim derzeitigen Börsenkurs von 32,36 Euro bei 2,13 Prozent. Die Hauptversammlung soll am 28. April 2020 stattfinden. Die Dividende entspricht einer Ausschüttungsquote in Höhe von 43,2 Prozent bezogen auf das berichtete Konzernergebnis. Das EBITDA, das operative Ergebnis vor Abschreibungen, stieg im letzten Geschäftsjahr um 36,9 Prozent auf 1,18 Mrd. Euro und das Konzernergebnis erhöhte sich um 28,1 Prozent auf 554,8 Mio. Euro gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres, wie Verbund am Mittwoch berichtete. Nach Bereinigung der Ergebnisse um positive Einmaleffekte stieg das EBITDA um 37,1 Prozent, das Konzernergebnis konnte um 60,4 Prozent auf 549,0 Mio. Euro gesteigert werden. Auf Basis einer durchschnittlichen Eigenerzeugung aus Wasser- und Windkraft wird für das Geschäftsjahr 2020 ein EBITDA zwischen rund 1,15 Mrd. Euro und 1,34 Mrd. Euro sowie ein Konzernergebnis zwischen rund 510 Mio. Euro und rund 630 Mio. Euro erwartet. Verbund produziert über 90 Prozent des Stromes in seinen Wasserkraftwerken. 51 Prozent der Anteile an der Verbund AG befinden sich, verfassungsrechtlich verankert, im Eigentum der Republik Österreich. Redaktion MyDividends.de
18.03. 15:08
gerihouse (Zukunfts-Investments)
Der österreichische Faltschachtelproduzent Mayr-Melnhof (ISIN: AT0000938204) wird die Dividende um 12,5 Prozent anheben. Die Anteilsinhaber erhalten 3,60 Euro je Aktie, nachdem im Vorjahr noch 3,20 Euro ausgezahlt wurden. Beim derzeitigen Börsenkurs von 99,40 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,62 Prozent. Die nächste Hauptversammlung findet am 29. April 2020 in Wien statt. Dividendenzahltag ist der 13. Mai 2020. Mayr-Melnhof erzielte im Geschäftsjahr 2019 Umsätze von 2,54 Mrd. Euro. Damit lagen die Umsätze um 8,8 Prozent über dem Vorjahresniveau (2,34 Mrd. Euro). Der Anstieg resultierte vor allem akquisitionsbedingt aus der Packagingdivision und zu einem geringeren Teil aus der Kartondivision, wie am Dienstag berichtet wurde. Mit 255,3 Mio. Euro wurde das betriebliche Ergebnis um 17,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (2018: 217,1 Mio. Euro) gesteigert. Die operative Marge des Konzerns erreichte 10 Prozent nach 9,3 Prozent im Vorjahr. Der Jahresüberschuss erhöhte sich um 15,8 Prozent auf 190,2 Mio. Euro. Mayr-Melnhof erwartet nach einem guten Jahresbeginn zunehmende Herausforderungen im Jahresverlauf. Redaktion MyDividends.de
18.03. 15:07
AMS
BaggerVision (Growth-Dividende-Value Baggers)
Der Kauf von AMS war theoretisch geplant und deswegen schon als Kauflimit gesetzt. Die zum Kurssturz führenden Umstände sind jedoch keine unter denen wir an dieser Firma noch beteiligt sein wollen. Deswegen werden wir uns mit einem kleinen Verlust direkt wieder trennen. In solchen Tagen kann ein solcher Misstrade vorkommen, Limit-Käufe sind dennoch meist die beste Option um Anteile von Unternehmen zu erwerben ohne permanent auf den Ticker schauen zu müssen, schließlich fordert mein Job mich ja auch regelmäßig und in diesen Tagen besonders. Ihr BaggerVision 
16.03. 13:27
UBM
TOP300 (Dividende und Ausbruch)
LAGEBESPRECHUNG: Es gibt zwei Möglichkeiten für unsere Strategie: 1. Alles verkaufen, weil die Charts mittlerweile total beschädigt sind. 2. Nachkaufen, weil die Titel des Portefeuilles mit den relativ gut gesicherten Dividendenrenditen nunmehr sehr günstig erscheinen. Bei Werten mit unsinkbaren Geschäftsmodellen sind es historisch gesehen sehr gute Kaufkure. Wir entscheiden uns für das Zweite. Es ist zwar vermutlich zu früh für Nachkäufe, trotzdem versuchen wir es schrittweise. Heute zum Beispiel bei UBM!
12.03. 12:30
05.03. 05:08
DUFF (Value+)
Zumtobel hatte ich im Vorgriff auf die heutigen Quartalsergebnisse gekauft, leider zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt (vor dem "Corona"-Ausverkauf). Die Zahlen waren dann auch sehr erfreulich, allerdings gerät der Ausblick naturgemäß ein bisschen vorsichtig. Nehme daher 2% Gewinn mit, nachdem die Position schon zweistellig ins Minus gerutscht war. https://www.boerse-social.com/2020/03/03/zumtobel_verdoppelt_ebit_-_ausblick_bestatigt
03.03. 11:51

#gabb HV Berichte


Selected Tweets

Harald Schmidt hat Aktien nachgekauft, hat den Totalverlust aber ebenso einkalkuliert
Fondsprofessionell mit toller Story zur Late Night Legende. bezogen auf: http://bit.ly/2U0vTfd

Corona: Warren Buffetts Tochter begibt sich in Quarantäne
Businessinsider: "Warren Buffett's daughter has quarantined herself after potential exposure to coronavirus. Susie Buffett, 66, may have been exposed to the virus when she sat next to a reverend who tested positive for coronavirus days later." bezogen auf: http://bit.ly/3b3477x

Sanochemia: Insolvenzverfahren zum 20er an der Börse, die Vorboten waren diese hier
Siehe https://boerse-social.com/search/@title%20luntsch%20sanochemia bezogen auf: http://bit.ly/2se7cAd

Chartsignal RBI
RBI ist bei 21.40 unter den MA200 gegangen. Davor 25 Tage darüber.

Zerohedge bringt Tesla mit VW in Zusammenhang
Wäre ich VW, würde ich Tesla nicht kaufen. bezogen auf: http://bit.ly/2Zkhw4T


Club- und HV-Images