Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitouts: EUR/GBP zurück über dem MA100

12.09.2019

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Henkel -0,8% auf 94,24, davor 12 Tage im Plus (10,03% Zuwachs von 86,34 auf 95),  Suess Microtec -1,02% auf 8,73, davor 10 Tage im Plus (17,44% Zuwachs von 7,51 auf 8,82), Exxon -0,19% auf 71,93, davor 9 Tage im Plus (7,26% Zuwachs von 67,19 auf 72,07), LEG Immobilien +0,44% auf 100, davor 7 Tage im Minus (-6,78% Verlust von 106,8 auf 99,56), CA Immo +0,99% auf 30,7, davor 7 Tage im Minus (-5,59% Verlust von 32,2 auf 30,4), TLG Immobilien 0% auf 24,2, davor 7 Tage im Minus (-11,36% Verlust von 27,3 auf 24,2), Commerzbank-0,97% auf 5,703, davor 6 Tage im Plus (12,81% Zuwachs von 5,11 auf 5,76), Drillisch -0,59% auf 30,46, davor 6 Tage im Plus (23,65% Zuwachs von 24,78 auf 30,64), Pantaflix +4,32% auf 1,98, davor 6 Tage im Minus (-16,75% Verlust von 2,28 auf 1,9), Swisscom +1,08% auf 487,9, davor 6 Tage im Minus (-2,56% Verlust von 495,4 auf 482,7), 

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
ElringKlinger 5,47 (MA100: 5,37, xU, davor 140 Tage unter dem MA100), Ryanair 10,35 (MA100: 10,25, xU, davor 127 Tage unter dem MA100), EUR/GBP Spot 0,89 (MA100: 0,89, xD, davor 119 Tage über dem MA100), AT&S 15,61 (MA100: 15,35, xU, davor 117 Tage unter dem MA100), Hellenic Petroleum 8,6 (MA100: 8,75, xD, davor 107 Tage über dem MA100), Prairie Downs Metals0,17 (MA100: 0,17, xU, davor 97 Tage unter dem MA100), ProSiebenSat1 13,61 (MA100: 13,37, xU, davor 90 Tage unter dem MA100), Südzucker 14,15 (MA100: 14,26, xD, davor 51 Tage über dem MA100), Semperit 13,06 (MA100: 13, xU, davor 47 Tage unter dem MA100), Semtech Corporation 47,31 (MA100: 47,27, xU, davor 40 Tage unter dem MA100), Nokia 4,61 (MA100: 4,57, xU, davor 22 Tage unter dem MA100).

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Societe Generale 25,67 (MA200: 25,59, xU, davor 559 Tage unter dem MA200), Honda Motor 23,71 (MA200: 23,52, xU, davor 138 Tage unter dem MA200), Infineon 17,99 (MA200: 17,78, xU, davor 48 Tage unter dem MA200), METRO AG Stamm 14,65 (MA200: 14,51, xU, davor 36 Tage unter dem MA200), Zumtobel 7,11 (MA200: 7,01, xU, davor 33 Tage unter dem MA200), Vestas 552 (MA200: 545,75, xU, davor 30 Tage unter dem MA200), Rosenbauer 40,7 (MA200: 40,7, xU, davor 29 Tage unter dem MA200).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Betbull Holding (schlechtester mit 4,35%), Cleen Energy (schlechtester mit -20%), Hutter & Schrantz(schlechtester mit -5,29%), Locosoco Group (bester mit 32,5%), Life Settlement Holding (schlechtester mit -20%), Österreichische Staatsdruckerei Holding (bester mit 9,94%), Technogym(bester mit 7,47%), Wolftank-Adisa Holding AG (bester mit 3,33%), Wolftank-Adisa Holding AG (schlechtester mit 3,33%), NET New Energy Technologies (bester mit 14,29%), Powszechny Zaklad Ubezpieczen (2.bester mit 4,8%), AB Effectenbeteiligungen (2.schlechtester mit -2%), Eyemaxx Real Estate (2.schlechtester mit -5,14%), BPG Class A (2.schlechtester mit 0,94%), Francotyp-Postalia (2.schlechtester mit -4,49%), Frequentis (2.bester mit 2,31%), Hutter & Schrantz Stahlbau (2.schlechtester mit -5,67%), ADVA Optical Networking (3.bester mit 6,38%), Hellenic Petroleum (3.schlechtester mit -4,02%), Callaway Golf (3.bester mit 5,41%), GFT Technologies (3.schlechtester mit -5,62%), AT&T (3.bester mit 3,09%), Slack (3.schlechtester mit -5,61%), 

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Home24 (bester), S&T (bester), 

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Erste Group (3 Plätze gutgemacht, von 13 auf 10) ; dazu, AT&S (+3, von 17 auf 14), SBO (-2, von 10 auf 12), Verbund (+1, von 2 auf 1), S Immo (-1, von 1 auf 2), DO&CO (-1, von 12 auf 13), Bawag (-1, von 14 auf 15), Telekom Austria (-1, von 15 auf 16), RBI (-1, von 16 auf 17).

 

1. Verbund ( 37,62%)
2. S Immo ( 37,55%)
3. OMV ( 21,70%)
4. Wienerberger ( 21,11%)
5. Immofinanz ( 17,46%)
6. VIG ( 16,86%)
7. Lenzing ( 15,67%)
8. CA Immo ( 11,15%)
9. Österreichische Post ( 9,26%)
10. Erste Group ( 6,88%)
11. Uniqa ( 6,87%)
12. SBO ( 6,02%)
13. DO&CO ( 4,33%)
14. AT&S ( 1,36%)
15. Bawag ( 0,45%)
16. Telekom Austria ( -1,05%)
17. RBI ( -3,56%)
18. Andritz ( -8,62%)
19. voestalpine ( -11,72%)
20. FACC ( -16,69%)

 

1. SW Umwelttechnik ( 123,53%)
2. AMS ( 102,05%)
3. Fabasoft ( 68,91%)
4. NET New Energy Technologies ( 60,00%)
5. Warimpex ( 40,00%)
6. Semperit ( 31,12%)
7. Marinomed Biotech ( 26,32%)
8. Sanochemia ( 26,17%)
9. S&T ( 26,02%)
10. UBM ( 23,95%)
11. Rosenbauer ( 22,22%)
12. EVN ( 20,67%)
13. Porr ( 16,40%)
14. Palfinger ( 15,77%)
15. Strabag ( 15,20%)
16. RHI Magnesita ( 12,42%)
17. Flughafen Wien ( 10,14%)
18. Addiko Bank ( 9,38%)
19. bet-at-home.com ( 8,73%)
20. Agrana ( 5,48%)
21. Valneva ( 3,00%)
22. Polytec ( 2,15%)
23. Kapsch TrafficCom ( 1,95%)
24. Zumtobel ( 0,00%)
25. Mayr-Melnhof ( -2,18%)
26. Amag ( -3,21%)
27. Frequentis ( -3,89%)
28. KTM Industries ( -4,72%)
29. BKS Bank Stamm ( -6,55%)
30. Wolford ( -17,36%)
31. Frauenthal ( -20,16%)
32. Wiener Privatbank ( -26,67%)
33. Petro Welt Technologies ( -32,88%)
34. Cleen Energy ( -36,71%)
35. startup300 ( -47,00%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Vonovia SE (2 Plätze verloren, von 16 auf 18) ; dazu, Infineon (+2, von 23 auf 21), Siemens (+2, von 27 auf 25), Henkel (-2, von 25 auf 27), LINDE(+1, von 10 auf 9), Allianz (-1, von 9 auf 10), Wirecard (+1, von 12 auf 11), Bayer (-1, von 11 auf 12), Fresenius (+1, von 17 auf 16), BASF (+1, von 18 auf 17), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war BASF (1 Platz gutgemacht, von 7 auf 6) , weiters Wirecard (-1, von 6 auf 7)

 

1. adidas ( 48,30%)
2. RWE ( 38,36%)
3. Deutsche Boerse ( 30,25%)
4. Deutsche Post ( 29,23%)
5. HeidelbergCement ( 27,84%)
6. SAP ( 25,55%)
7. Beiersdorf ( 22,09%)
8. Münchener Rück ( 19,71%)
9. LINDE ( 19,63%)
10. Allianz ( 19,16%)
11. Wirecard ( 14,68%)
12. Bayer ( 13,94%)
13. Volkswagen Vz. ( 12,08%)
14. Fresenius Medical Care ( 10,98%)
15. Deutsche Bank ( 7,49%)
16. Fresenius ( 7,28%)
17. BASF ( 7,05%)
18. Vonovia SE ( 6,77%)
19. Merck KGaA ( 5,67%)
20. Continental ( 3,70%)
21. Infineon ( 3,60%)
22. Daimler ( 2,77%)
23. Deutsche Telekom ( 1,82%)
24. E.ON ( 0,57%)
25. Siemens ( -0,01%)
26. Covestro ( -0,46%)
27. Henkel ( -1,22%)
28. BMW ( -9,75%)
29. ThyssenKrupp ( -15,19%)
30. Lufthansa ( -24,95%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Boeing (3 Plätze gutgemacht, von 17 auf 14) ; dazu, United Technologies (+1, von 8 auf 7), IBM (-1, von 7 auf 8), McDonalds (-1, von 14 auf 15), Nike (-1, von 15 auf 16), Coca-Cola (-1, von 16 auf 17), Intel (+1, von 20 auf 19), Chevron (-1, von 19 auf 20), DOW (+1, von 28 auf 27), 3M (-1, von 27 auf 28).
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Procter & Gamble (1 Platz gutgemacht, von 14 auf 13) , weiters Merck Co. (-1, von 13 auf 14)

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Apple liegt mit dem Umsatz von 19.805.443.574 ytd auf Platz 14.

1. Apple ( 41,75%)
2. Home Depot ( 35,41%)
3. Microsoft ( 34,02%)
4. VISA ( 32,62%)
5. Procter & Gamble ( 31,93%)
6. Goldman Sachs ( 29,78%)
7. United Technologies ( 27,68%)
8. IBM ( 26,33%)
9. Wal-Mart ( 24,55%)
10. Walt Disney ( 24,20%)
11. American Express ( 23,79%)
12. Travelers Companies ( 22,11%)
13. JP Morgan Chase ( 20,05%)
14. Boeing ( 18,74%)
15. McDonalds ( 18,38%)
16. Nike ( 17,01%)
17. Coca-Cola ( 15,67%)
18. Cisco ( 15,46%)
19. Intel ( 12,49%)
20. Chevron ( 11,48%)
21. Merck Co. ( 8,52%)
22. Verizon ( 6,95%)
23. Exxon ( 5,48%)
24. Caterpillar ( 4,74%)
25. Johnson & Johnson ( 1,64%)
26. UnitedHealth ( -5,99%)
27. DOW ( -10,67%)
28. 3M ( -11,79%)
29. Pfizer ( -14,30%)
30. Walgreens Boots Alliance ( -15,03%)




 

Bildnachweis

1. Mathematik, Rechnen   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM .


Random Partner

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Mathematik, Rechnen


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Dialog Semiconductor – kann die Aktie die relative Stärke beibehalten?

    Spätestens nachdem Apple vor einiger Zeit das iPhone 11 in drei Versionen an den Start bzw. in die Läden brachte, war auch wieder vermehrt die Rede vom Energiemanagement für diese mo...

    BSN Spitouts: EUR/GBP zurück über dem MA100


    12.09.2019

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Henkel -0,8% auf 94,24, davor 12 Tage im Plus (10,03% Zuwachs von 86,34 auf 95),  Suess Microtec -1,02% auf 8,73, davor 10 Tage im Plus (17,44% Zuwachs von 7,51 auf 8,82), Exxon -0,19% auf 71,93, davor 9 Tage im Plus (7,26% Zuwachs von 67,19 auf 72,07), LEG Immobilien +0,44% auf 100, davor 7 Tage im Minus (-6,78% Verlust von 106,8 auf 99,56), CA Immo +0,99% auf 30,7, davor 7 Tage im Minus (-5,59% Verlust von 32,2 auf 30,4), TLG Immobilien 0% auf 24,2, davor 7 Tage im Minus (-11,36% Verlust von 27,3 auf 24,2), Commerzbank-0,97% auf 5,703, davor 6 Tage im Plus (12,81% Zuwachs von 5,11 auf 5,76), Drillisch -0,59% auf 30,46, davor 6 Tage im Plus (23,65% Zuwachs von 24,78 auf 30,64), Pantaflix +4,32% auf 1,98, davor 6 Tage im Minus (-16,75% Verlust von 2,28 auf 1,9), Swisscom +1,08% auf 487,9, davor 6 Tage im Minus (-2,56% Verlust von 495,4 auf 482,7), 

    Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
    ElringKlinger 5,47 (MA100: 5,37, xU, davor 140 Tage unter dem MA100), Ryanair 10,35 (MA100: 10,25, xU, davor 127 Tage unter dem MA100), EUR/GBP Spot 0,89 (MA100: 0,89, xD, davor 119 Tage über dem MA100), AT&S 15,61 (MA100: 15,35, xU, davor 117 Tage unter dem MA100), Hellenic Petroleum 8,6 (MA100: 8,75, xD, davor 107 Tage über dem MA100), Prairie Downs Metals0,17 (MA100: 0,17, xU, davor 97 Tage unter dem MA100), ProSiebenSat1 13,61 (MA100: 13,37, xU, davor 90 Tage unter dem MA100), Südzucker 14,15 (MA100: 14,26, xD, davor 51 Tage über dem MA100), Semperit 13,06 (MA100: 13, xU, davor 47 Tage unter dem MA100), Semtech Corporation 47,31 (MA100: 47,27, xU, davor 40 Tage unter dem MA100), Nokia 4,61 (MA100: 4,57, xU, davor 22 Tage unter dem MA100).

    Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
    Societe Generale 25,67 (MA200: 25,59, xU, davor 559 Tage unter dem MA200), Honda Motor 23,71 (MA200: 23,52, xU, davor 138 Tage unter dem MA200), Infineon 17,99 (MA200: 17,78, xU, davor 48 Tage unter dem MA200), METRO AG Stamm 14,65 (MA200: 14,51, xU, davor 36 Tage unter dem MA200), Zumtobel 7,11 (MA200: 7,01, xU, davor 33 Tage unter dem MA200), Vestas 552 (MA200: 545,75, xU, davor 30 Tage unter dem MA200), Rosenbauer 40,7 (MA200: 40,7, xU, davor 29 Tage unter dem MA200).

    Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Betbull Holding (schlechtester mit 4,35%), Cleen Energy (schlechtester mit -20%), Hutter & Schrantz(schlechtester mit -5,29%), Locosoco Group (bester mit 32,5%), Life Settlement Holding (schlechtester mit -20%), Österreichische Staatsdruckerei Holding (bester mit 9,94%), Technogym(bester mit 7,47%), Wolftank-Adisa Holding AG (bester mit 3,33%), Wolftank-Adisa Holding AG (schlechtester mit 3,33%), NET New Energy Technologies (bester mit 14,29%), Powszechny Zaklad Ubezpieczen (2.bester mit 4,8%), AB Effectenbeteiligungen (2.schlechtester mit -2%), Eyemaxx Real Estate (2.schlechtester mit -5,14%), BPG Class A (2.schlechtester mit 0,94%), Francotyp-Postalia (2.schlechtester mit -4,49%), Frequentis (2.bester mit 2,31%), Hutter & Schrantz Stahlbau (2.schlechtester mit -5,67%), ADVA Optical Networking (3.bester mit 6,38%), Hellenic Petroleum (3.schlechtester mit -4,02%), Callaway Golf (3.bester mit 5,41%), GFT Technologies (3.schlechtester mit -5,62%), AT&T (3.bester mit 3,09%), Slack (3.schlechtester mit -5,61%), 

    Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Home24 (bester), S&T (bester), 

    ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Erste Group (3 Plätze gutgemacht, von 13 auf 10) ; dazu, AT&S (+3, von 17 auf 14), SBO (-2, von 10 auf 12), Verbund (+1, von 2 auf 1), S Immo (-1, von 1 auf 2), DO&CO (-1, von 12 auf 13), Bawag (-1, von 14 auf 15), Telekom Austria (-1, von 15 auf 16), RBI (-1, von 16 auf 17).

     

    1. Verbund ( 37,62%)
    2. S Immo ( 37,55%)
    3. OMV ( 21,70%)
    4. Wienerberger ( 21,11%)
    5. Immofinanz ( 17,46%)
    6. VIG ( 16,86%)
    7. Lenzing ( 15,67%)
    8. CA Immo ( 11,15%)
    9. Österreichische Post ( 9,26%)
    10. Erste Group ( 6,88%)
    11. Uniqa ( 6,87%)
    12. SBO ( 6,02%)
    13. DO&CO ( 4,33%)
    14. AT&S ( 1,36%)
    15. Bawag ( 0,45%)
    16. Telekom Austria ( -1,05%)
    17. RBI ( -3,56%)
    18. Andritz ( -8,62%)
    19. voestalpine ( -11,72%)
    20. FACC ( -16,69%)

     

    1. SW Umwelttechnik ( 123,53%)
    2. AMS ( 102,05%)
    3. Fabasoft ( 68,91%)
    4. NET New Energy Technologies ( 60,00%)
    5. Warimpex ( 40,00%)
    6. Semperit ( 31,12%)
    7. Marinomed Biotech ( 26,32%)
    8. Sanochemia ( 26,17%)
    9. S&T ( 26,02%)
    10. UBM ( 23,95%)
    11. Rosenbauer ( 22,22%)
    12. EVN ( 20,67%)
    13. Porr ( 16,40%)
    14. Palfinger ( 15,77%)
    15. Strabag ( 15,20%)
    16. RHI Magnesita ( 12,42%)
    17. Flughafen Wien ( 10,14%)
    18. Addiko Bank ( 9,38%)
    19. bet-at-home.com ( 8,73%)
    20. Agrana ( 5,48%)
    21. Valneva ( 3,00%)
    22. Polytec ( 2,15%)
    23. Kapsch TrafficCom ( 1,95%)
    24. Zumtobel ( 0,00%)
    25. Mayr-Melnhof ( -2,18%)
    26. Amag ( -3,21%)
    27. Frequentis ( -3,89%)
    28. KTM Industries ( -4,72%)
    29. BKS Bank Stamm ( -6,55%)
    30. Wolford ( -17,36%)
    31. Frauenthal ( -20,16%)
    32. Wiener Privatbank ( -26,67%)
    33. Petro Welt Technologies ( -32,88%)
    34. Cleen Energy ( -36,71%)
    35. startup300 ( -47,00%)

    DAX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Vonovia SE (2 Plätze verloren, von 16 auf 18) ; dazu, Infineon (+2, von 23 auf 21), Siemens (+2, von 27 auf 25), Henkel (-2, von 25 auf 27), LINDE(+1, von 10 auf 9), Allianz (-1, von 9 auf 10), Wirecard (+1, von 12 auf 11), Bayer (-1, von 11 auf 12), Fresenius (+1, von 17 auf 16), BASF (+1, von 18 auf 17), 
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war BASF (1 Platz gutgemacht, von 7 auf 6) , weiters Wirecard (-1, von 6 auf 7)

     

    1. adidas ( 48,30%)
    2. RWE ( 38,36%)
    3. Deutsche Boerse ( 30,25%)
    4. Deutsche Post ( 29,23%)
    5. HeidelbergCement ( 27,84%)
    6. SAP ( 25,55%)
    7. Beiersdorf ( 22,09%)
    8. Münchener Rück ( 19,71%)
    9. LINDE ( 19,63%)
    10. Allianz ( 19,16%)
    11. Wirecard ( 14,68%)
    12. Bayer ( 13,94%)
    13. Volkswagen Vz. ( 12,08%)
    14. Fresenius Medical Care ( 10,98%)
    15. Deutsche Bank ( 7,49%)
    16. Fresenius ( 7,28%)
    17. BASF ( 7,05%)
    18. Vonovia SE ( 6,77%)
    19. Merck KGaA ( 5,67%)
    20. Continental ( 3,70%)
    21. Infineon ( 3,60%)
    22. Daimler ( 2,77%)
    23. Deutsche Telekom ( 1,82%)
    24. E.ON ( 0,57%)
    25. Siemens ( -0,01%)
    26. Covestro ( -0,46%)
    27. Henkel ( -1,22%)
    28. BMW ( -9,75%)
    29. ThyssenKrupp ( -15,19%)
    30. Lufthansa ( -24,95%)

    Dow Jones

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Boeing (3 Plätze gutgemacht, von 17 auf 14) ; dazu, United Technologies (+1, von 8 auf 7), IBM (-1, von 7 auf 8), McDonalds (-1, von 14 auf 15), Nike (-1, von 15 auf 16), Coca-Cola (-1, von 16 auf 17), Intel (+1, von 20 auf 19), Chevron (-1, von 19 auf 20), DOW (+1, von 28 auf 27), 3M (-1, von 27 auf 28).
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Procter & Gamble (1 Platz gutgemacht, von 14 auf 13) , weiters Merck Co. (-1, von 13 auf 14)

    Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Apple liegt mit dem Umsatz von 19.805.443.574 ytd auf Platz 14.

    1. Apple ( 41,75%)
    2. Home Depot ( 35,41%)
    3. Microsoft ( 34,02%)
    4. VISA ( 32,62%)
    5. Procter & Gamble ( 31,93%)
    6. Goldman Sachs ( 29,78%)
    7. United Technologies ( 27,68%)
    8. IBM ( 26,33%)
    9. Wal-Mart ( 24,55%)
    10. Walt Disney ( 24,20%)
    11. American Express ( 23,79%)
    12. Travelers Companies ( 22,11%)
    13. JP Morgan Chase ( 20,05%)
    14. Boeing ( 18,74%)
    15. McDonalds ( 18,38%)
    16. Nike ( 17,01%)
    17. Coca-Cola ( 15,67%)
    18. Cisco ( 15,46%)
    19. Intel ( 12,49%)
    20. Chevron ( 11,48%)
    21. Merck Co. ( 8,52%)
    22. Verizon ( 6,95%)
    23. Exxon ( 5,48%)
    24. Caterpillar ( 4,74%)
    25. Johnson & Johnson ( 1,64%)
    26. UnitedHealth ( -5,99%)
    27. DOW ( -10,67%)
    28. 3M ( -11,79%)
    29. Pfizer ( -14,30%)
    30. Walgreens Boots Alliance ( -15,03%)




     

    Bildnachweis

    1. Mathematik, Rechnen   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Warimpex , Valneva , Kapsch TrafficCom , Addiko Bank , Amag , Polytec , Porr , Wienerberger , Zumtobel , KTM Industries , DO&CO , voestalpine , Agrana , Immofinanz , Wolford , Frequentis , Gurktaler AG Stamm , UBM .


    Random Partner

    Deutsche Bank X-markets
    db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

    >> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Mathematik, Rechnen


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten




    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Dialog Semiconductor – kann die Aktie die relative Stärke beibehalten?

      Spätestens nachdem Apple vor einiger Zeit das iPhone 11 in drei Versionen an den Start bzw. in die Läden brachte, war auch wieder vermehrt die Rede vom Energiemanagement für diese mo...