Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.07.2017

Diese Ranking-Änderungen hat die Statistikdatenbank des BSN ausgespuckt. 

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: GFT Technologies +0,17% auf 14,9, davor 9 Tage im Minus (-20,56% Verlust von 18,73 auf 14,88),  CA Immo -0,05% auf 21,75, davor 6 Tage im Plus (2,09% Zuwachs von 21,32 auf 21,76), SBO -0,65% auf 62,7, davor 5 Tage im Plus (8,64% Zuwachs von 58,09 auf 63,11), CTS Eventim -0,05% auf 39,67, davor 5 Tage im Plus (3,48% Zuwachs von 38,35 auf 39,69), Mologen -0,16% auf 3,71, davor 4 Tage im Plus (5,57% Zuwachs von 3,52 auf 3,72), GlaxoSmithKline +0,66% auf 1610,5, davor 4 Tage im Minus (-1,72% Verlust von 1628 auf 1600), SAP +1,67% auf 91,33, davor 4 Tage im Minus (-1,91% Verlust von 91,58 auf 89,83), EUR/USD Spot -0,33% auf 1,152, davor 3 Tage im Plus (1,32% Zuwachs von 1,14 auf 1,16), Fraport -0,23% auf 84,02, davor 3 Tage im Plus (7,45% Zuwachs von 78,37 auf 84,21), Jumbo SA -1,37% auf 15,11, davor 3 Tage im Plus (2,13% Zuwachs von 15 auf 15,32), 

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
Technogym 6,46 (MA100: 6,55, xD, davor 224 Tage über dem MA100), Apache Corp. 49,86 (MA100: 49,58, xU, davor 173 Tage unter dem MA100), Drägerwerk 96,89 (MA100: 96,18, xU, davor 21 Tage unter dem MA100), DO&CO 62,92 (MA100: 62,66, xU, davor 20 Tage unter dem MA100).

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Hanwha Q Cells 8,72 (MA200: 8,2, xU, davor 475 Tage unter dem MA200), Zalando 37,83 (MA200: 38,36, xD, davor 365 Tage über dem MA200), Manchester United 14,76 (MA200: 14,53, xU, davor 29 Tage unter dem MA200), Evonik 29,65 (MA200: 29,17, xU, davor 29 Tage unter dem MA200), DO&CO 62,92 (MA200: 62,85, xU, davor 21 Tage unter dem MA200), Cisco 31,9 (MA200: 31,79, xU, davor 20 Tage unter dem MA200), Fielmann 68 (MA200: 67,68, xU, davor 20 Tage unter dem MA200), windeln.de 3,43 (MA200: 3,4, xU, davor 20 Tage unter dem MA200).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Apache Corp. (bester mit 4,46%), Evotec (schlechtester mit -7,13%), Hanwha Q Cells (bester mit 16,73%), Patrizia Immobilien (schlechtester mit -6,86%), Sixt (bester mit 5,29%), Semtech Corporation (bester mit 4,15%), Thomas Cook Group (bester mit 5,44%), Vapiano (bester mit 0,91%), Gazprom (2.schlechtester mit -4,45%), IBM (2.schlechtester mit -4,2%), Noratis (2.bester mit 2,63%), SAP (2.bester mit 1,67%), JinkoSolar (2.bester mit 10,11%), AT&S (3.bester mit 3,69%), Commerzbank (3.schlechtester mit -2,81%), Evonik (3.bester mit 2,74%), Linz Textil Holding (3.schlechtester mit -3,49%), Noble Corp plc (3.bester mit 7,56%), Silberbarren (1000g)(3.schlechtester mit -2%), Telekom Austria (3.bester mit 2,93%), 

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: BayWa (bester), Hanwha Q Cells (bester), Sixt (bester), JinkoSolar (bester), 

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: RBI (2 Plätze gutgemacht, von 8 auf 6) ; dazu, voestalpine (+2, von 16 auf 14), Erste Group (-1, von 6 auf 7), CA Immo (-1, von 7 auf 8), Österreichische Post (+1, von 10 auf 9), Uniqa (-1, von 9 auf 10), Wienerberger (+1, von 12 auf 11), VIG (-1, von 11 auf 12), Buwog (-1, von 14 auf 15), Andritz (-1, von 15 auf 16).

 

1. Flughafen Wien ( 42,74%)
2. OMV ( 42,18%)
3. Lenzing ( 31,78%)
4. RHI ( 30,41%)
5. Telekom Austria ( 29,52%)
6. RBI ( 25,49%)
7. Erste Group ( 25,16%)
8. CA Immo ( 24,53%)
9. Österreichische Post ( 21,72%)
10. Uniqa ( 21,07%)
11. Wienerberger ( 20,64%)
12. VIG ( 20,52%)
13. Verbund ( 15,49%)
14. voestalpine ( 14,03%)
15. Buwog ( 13,94%)
16. Andritz ( 13,41%)
17. Immofinanz ( 11,44%)
18. Conwert ( 8,29%)
19. Zumtobel ( 0,65%)
20. SBO ( -18,07%)

Nicht-ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: AT&S (5 Plätze gutgemacht, von 26 auf 21) ; dazu, Polytec (+2, von 6 auf 4), HTI (-2, von 24 auf 26), Rosenbauer (+2, von 30 auf 28), BKS Bank Stamm (-2, von 28 auf 30), Semperit (-2, von 31 auf 33), Warimpex (-1, von 4 auf 5), S&T (-1, von 5 auf 6), Kapsch TrafficCom (+1, von 14 auf 13), Oberbank AG Stamm (-1, von 13 auf 14), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Mayr-Melnhof (1 Platz gutgemacht, von 11 auf 10) , weiters Polytec (-1, von 10 auf 11)

 

1. AMS ( 142,91%)
2. Fabasoft ( 95,58%)
3. FACC ( 86,30%)
4. Polytec ( 62,83%)
5. S&T ( 60,78%)
6. Warimpex ( 59,87%)
7. Palfinger ( 46,22%)
8. SW Umwelttechnik ( 43,89%)
9. Amag ( 40,44%)
10. Oberbank AG VZ ( 31,14%)
11. bet-at-home.com ( 29,58%)
12. Frauenthal ( 29,29%)
13. Kapsch TrafficCom ( 29,21%)
14. Oberbank AG Stamm ( 29,02%)
15. S Immo ( 26,00%)
16. UBM ( 22,58%)
17. EVN ( 15,89%)
18. Sanochemia ( 15,08%)
19. Gurktaler AG VZ ( 14,58%)
20. Linz Textil Holding ( 13,46%)
21. AT&S ( 13,05%)
22. Mayr-Melnhof ( 11,37%)
23. Cleen Energy ( 10,98%)
24. Dr. Bock Industries ( 9,47%)
25. Strabag ( 9,02%)
26. Rosenbauer ( 5,92%)
27. Gurktaler AG Stamm ( 5,88%)
28. BKS Bank Stamm ( 5,48%)
29. Athos Immobilien ( 2,44%)
30. Agrana ( 2,26%)
31. Semperit ( 0,95%)
32. DO&CO ( 0,80%)
33. C.A.T. Oil ( -4,55%)
34. Valneva ( -7,24%)
35. KTM Industries ( -7,81%)
36. BWT ( -8,70%)
37. Wolford ( -16,06%)
38. Porr ( -27,48%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: ThyssenKrupp (2 Plätze verloren, von 7 auf 9) ; dazu, Infineon (+1, von 8 auf 7), Beiersdorf (+1, von 9 auf 8), Bayer (+1, von 12 auf 11), Vonovia SE(-1, von 11 auf 12), SAP (+1, von 14 auf 13), Linde (-1, von 13 auf 14), Volkswagen Vz. (+1, von 17 auf 16), Continental (-1, von 16 auf 17), Münchener Rück (+1, von 23 auf 22), 

 

1. Lufthansa ( 69,89%)
2. RWE ( 50,19%)
3. Commerzbank ( 45,32%)
4. E.ON ( 27,67%)
5. Deutsche Boerse ( 22,95%)
6. adidas ( 19,28%)
7. Infineon ( 17,63%)
8. Beiersdorf ( 16,04%)
9. ThyssenKrupp ( 16,03%)
10. Allianz ( 14,46%)
11. Bayer ( 12,13%)
12. Vonovia SE ( 11,81%)
13. SAP ( 10,29%)
14. Linde ( 8,90%)
15. Deutsche Post ( 7,92%)
16. Volkswagen Vz. ( 7,61%)
17. Continental ( 7,54%)
18. Henkel ( 6,84%)
19. Fresenius Medical Care ( 3,88%)
20. Merck KGaA ( 1,36%)
21. Fresenius ( 1,31%)
22. Münchener Rück ( 0,58%)
23. Siemens ( -0,17%)
24. HeidelbergCement ( -3,58%)
25. Deutsche Telekom ( -4,34%)
26. BMW ( -6,16%)
27. BASF ( -7,46%)
28. Deutsche Bank ( -7,57%)
29. ProSiebenSat1 ( -8,44%)
30. Daimler ( -9,30%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Microsoft (1 Platz gutgemacht, von 6 auf 5) ; dazu, 3M (-1, von 5 auf 6), DuPont (+1, von 11 auf 10), American Express (-1, von 10 auf 11), Cisco (+1, von 20 auf 19), Procter & Gamble (-1, von 19 auf 20), Exxon (+1, von 27 auf 26), IBM (-1, von 26 auf 27).

Bei den Flop-Performances 2017 gab es neue Top 20 Einträge: IBM mit -4,2% (Platz 9), 

1. Boeing ( 35,46%)
2. Apple ( 30,39%)
3. McDonalds ( 26,43%)
4. VISA ( 25,93%)
5. Microsoft ( 18,86%)
6. 3M ( 18,78%)
7. UnitedHealth ( 18,21%)
8. Johnson & Johnson ( 17,36%)
9. Caterpillar ( 16,29%)
10. DuPont ( 16,28%)
11. American Express ( 16,00%)
12. Home Depot ( 14,33%)
13. Nike ( 13,65%)
14. United Technologies ( 12,28%)
15. Wal-Mart ( 9,77%)
16. Coca-Cola ( 8,13%)
17. Merck Co. ( 6,37%)
18. JP Morgan Chase ( 5,69%)
19. Cisco ( 5,56%)
20. Procter & Gamble ( 5,08%)
21. Pfizer ( 3,51%)
22. Travelers Companies ( 3,30%)
23. Walt Disney ( 2,49%)
24. Intel ( -4,71%)
25. Goldman Sachs ( -6,92%)
26. Exxon ( -10,43%)
27. IBM ( -11,12%)
28. Chevron ( -11,25%)
29. General Electric ( -14,75%)
30. Verizon ( -18,60%)


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Palfinger Podest Trio Drei   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: S Immo , Immofinanz , CA Immo , Semperit , Amag , Rosenbauer , Fabasoft , ATX Prime , ATX , Bawag , AMS , EVN , RBI , Zumtobel , Erste Group , Frauenthal , Gurktaler AG Stamm , startup300 , VIG , Warimpex .


Random Partner

Verbund
Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    André Stagge und die heißen Hexen

    Es wird heiß: Am Freitag, dem 21. Juni steht der dreifache Hexensabbat an. Ein Tag, der die Handelsteilnehmer an den weltweiten Börsen in Atem hält und Trading-Chancen bietet. Welch...

    BSN Spitouts Ranking: Technogym fällt nach langer Zeit unter den MA100


    20.07.2017

    Diese Ranking-Änderungen hat die Statistikdatenbank des BSN ausgespuckt. 

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: GFT Technologies +0,17% auf 14,9, davor 9 Tage im Minus (-20,56% Verlust von 18,73 auf 14,88),  CA Immo -0,05% auf 21,75, davor 6 Tage im Plus (2,09% Zuwachs von 21,32 auf 21,76), SBO -0,65% auf 62,7, davor 5 Tage im Plus (8,64% Zuwachs von 58,09 auf 63,11), CTS Eventim -0,05% auf 39,67, davor 5 Tage im Plus (3,48% Zuwachs von 38,35 auf 39,69), Mologen -0,16% auf 3,71, davor 4 Tage im Plus (5,57% Zuwachs von 3,52 auf 3,72), GlaxoSmithKline +0,66% auf 1610,5, davor 4 Tage im Minus (-1,72% Verlust von 1628 auf 1600), SAP +1,67% auf 91,33, davor 4 Tage im Minus (-1,91% Verlust von 91,58 auf 89,83), EUR/USD Spot -0,33% auf 1,152, davor 3 Tage im Plus (1,32% Zuwachs von 1,14 auf 1,16), Fraport -0,23% auf 84,02, davor 3 Tage im Plus (7,45% Zuwachs von 78,37 auf 84,21), Jumbo SA -1,37% auf 15,11, davor 3 Tage im Plus (2,13% Zuwachs von 15 auf 15,32), 

    Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
    Technogym 6,46 (MA100: 6,55, xD, davor 224 Tage über dem MA100), Apache Corp. 49,86 (MA100: 49,58, xU, davor 173 Tage unter dem MA100), Drägerwerk 96,89 (MA100: 96,18, xU, davor 21 Tage unter dem MA100), DO&CO 62,92 (MA100: 62,66, xU, davor 20 Tage unter dem MA100).

    Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
    Hanwha Q Cells 8,72 (MA200: 8,2, xU, davor 475 Tage unter dem MA200), Zalando 37,83 (MA200: 38,36, xD, davor 365 Tage über dem MA200), Manchester United 14,76 (MA200: 14,53, xU, davor 29 Tage unter dem MA200), Evonik 29,65 (MA200: 29,17, xU, davor 29 Tage unter dem MA200), DO&CO 62,92 (MA200: 62,85, xU, davor 21 Tage unter dem MA200), Cisco 31,9 (MA200: 31,79, xU, davor 20 Tage unter dem MA200), Fielmann 68 (MA200: 67,68, xU, davor 20 Tage unter dem MA200), windeln.de 3,43 (MA200: 3,4, xU, davor 20 Tage unter dem MA200).

    Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Apache Corp. (bester mit 4,46%), Evotec (schlechtester mit -7,13%), Hanwha Q Cells (bester mit 16,73%), Patrizia Immobilien (schlechtester mit -6,86%), Sixt (bester mit 5,29%), Semtech Corporation (bester mit 4,15%), Thomas Cook Group (bester mit 5,44%), Vapiano (bester mit 0,91%), Gazprom (2.schlechtester mit -4,45%), IBM (2.schlechtester mit -4,2%), Noratis (2.bester mit 2,63%), SAP (2.bester mit 1,67%), JinkoSolar (2.bester mit 10,11%), AT&S (3.bester mit 3,69%), Commerzbank (3.schlechtester mit -2,81%), Evonik (3.bester mit 2,74%), Linz Textil Holding (3.schlechtester mit -3,49%), Noble Corp plc (3.bester mit 7,56%), Silberbarren (1000g)(3.schlechtester mit -2%), Telekom Austria (3.bester mit 2,93%), 

    Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: BayWa (bester), Hanwha Q Cells (bester), Sixt (bester), JinkoSolar (bester), 

    ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: RBI (2 Plätze gutgemacht, von 8 auf 6) ; dazu, voestalpine (+2, von 16 auf 14), Erste Group (-1, von 6 auf 7), CA Immo (-1, von 7 auf 8), Österreichische Post (+1, von 10 auf 9), Uniqa (-1, von 9 auf 10), Wienerberger (+1, von 12 auf 11), VIG (-1, von 11 auf 12), Buwog (-1, von 14 auf 15), Andritz (-1, von 15 auf 16).

     

    1. Flughafen Wien ( 42,74%)
    2. OMV ( 42,18%)
    3. Lenzing ( 31,78%)
    4. RHI ( 30,41%)
    5. Telekom Austria ( 29,52%)
    6. RBI ( 25,49%)
    7. Erste Group ( 25,16%)
    8. CA Immo ( 24,53%)
    9. Österreichische Post ( 21,72%)
    10. Uniqa ( 21,07%)
    11. Wienerberger ( 20,64%)
    12. VIG ( 20,52%)
    13. Verbund ( 15,49%)
    14. voestalpine ( 14,03%)
    15. Buwog ( 13,94%)
    16. Andritz ( 13,41%)
    17. Immofinanz ( 11,44%)
    18. Conwert ( 8,29%)
    19. Zumtobel ( 0,65%)
    20. SBO ( -18,07%)

    Nicht-ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: AT&S (5 Plätze gutgemacht, von 26 auf 21) ; dazu, Polytec (+2, von 6 auf 4), HTI (-2, von 24 auf 26), Rosenbauer (+2, von 30 auf 28), BKS Bank Stamm (-2, von 28 auf 30), Semperit (-2, von 31 auf 33), Warimpex (-1, von 4 auf 5), S&T (-1, von 5 auf 6), Kapsch TrafficCom (+1, von 14 auf 13), Oberbank AG Stamm (-1, von 13 auf 14), 
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Mayr-Melnhof (1 Platz gutgemacht, von 11 auf 10) , weiters Polytec (-1, von 10 auf 11)

     

    1. AMS ( 142,91%)
    2. Fabasoft ( 95,58%)
    3. FACC ( 86,30%)
    4. Polytec ( 62,83%)
    5. S&T ( 60,78%)
    6. Warimpex ( 59,87%)
    7. Palfinger ( 46,22%)
    8. SW Umwelttechnik ( 43,89%)
    9. Amag ( 40,44%)
    10. Oberbank AG VZ ( 31,14%)
    11. bet-at-home.com ( 29,58%)
    12. Frauenthal ( 29,29%)
    13. Kapsch TrafficCom ( 29,21%)
    14. Oberbank AG Stamm ( 29,02%)
    15. S Immo ( 26,00%)
    16. UBM ( 22,58%)
    17. EVN ( 15,89%)
    18. Sanochemia ( 15,08%)
    19. Gurktaler AG VZ ( 14,58%)
    20. Linz Textil Holding ( 13,46%)
    21. AT&S ( 13,05%)
    22. Mayr-Melnhof ( 11,37%)
    23. Cleen Energy ( 10,98%)
    24. Dr. Bock Industries ( 9,47%)
    25. Strabag ( 9,02%)
    26. Rosenbauer ( 5,92%)
    27. Gurktaler AG Stamm ( 5,88%)
    28. BKS Bank Stamm ( 5,48%)
    29. Athos Immobilien ( 2,44%)
    30. Agrana ( 2,26%)
    31. Semperit ( 0,95%)
    32. DO&CO ( 0,80%)
    33. C.A.T. Oil ( -4,55%)
    34. Valneva ( -7,24%)
    35. KTM Industries ( -7,81%)
    36. BWT ( -8,70%)
    37. Wolford ( -16,06%)
    38. Porr ( -27,48%)

    DAX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: ThyssenKrupp (2 Plätze verloren, von 7 auf 9) ; dazu, Infineon (+1, von 8 auf 7), Beiersdorf (+1, von 9 auf 8), Bayer (+1, von 12 auf 11), Vonovia SE(-1, von 11 auf 12), SAP (+1, von 14 auf 13), Linde (-1, von 13 auf 14), Volkswagen Vz. (+1, von 17 auf 16), Continental (-1, von 16 auf 17), Münchener Rück (+1, von 23 auf 22), 

     

    1. Lufthansa ( 69,89%)
    2. RWE ( 50,19%)
    3. Commerzbank ( 45,32%)
    4. E.ON ( 27,67%)
    5. Deutsche Boerse ( 22,95%)
    6. adidas ( 19,28%)
    7. Infineon ( 17,63%)
    8. Beiersdorf ( 16,04%)
    9. ThyssenKrupp ( 16,03%)
    10. Allianz ( 14,46%)
    11. Bayer ( 12,13%)
    12. Vonovia SE ( 11,81%)
    13. SAP ( 10,29%)
    14. Linde ( 8,90%)
    15. Deutsche Post ( 7,92%)
    16. Volkswagen Vz. ( 7,61%)
    17. Continental ( 7,54%)
    18. Henkel ( 6,84%)
    19. Fresenius Medical Care ( 3,88%)
    20. Merck KGaA ( 1,36%)
    21. Fresenius ( 1,31%)
    22. Münchener Rück ( 0,58%)
    23. Siemens ( -0,17%)
    24. HeidelbergCement ( -3,58%)
    25. Deutsche Telekom ( -4,34%)
    26. BMW ( -6,16%)
    27. BASF ( -7,46%)
    28. Deutsche Bank ( -7,57%)
    29. ProSiebenSat1 ( -8,44%)
    30. Daimler ( -9,30%)

    Dow Jones

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Microsoft (1 Platz gutgemacht, von 6 auf 5) ; dazu, 3M (-1, von 5 auf 6), DuPont (+1, von 11 auf 10), American Express (-1, von 10 auf 11), Cisco (+1, von 20 auf 19), Procter & Gamble (-1, von 19 auf 20), Exxon (+1, von 27 auf 26), IBM (-1, von 26 auf 27).

    Bei den Flop-Performances 2017 gab es neue Top 20 Einträge: IBM mit -4,2% (Platz 9), 

    1. Boeing ( 35,46%)
    2. Apple ( 30,39%)
    3. McDonalds ( 26,43%)
    4. VISA ( 25,93%)
    5. Microsoft ( 18,86%)
    6. 3M ( 18,78%)
    7. UnitedHealth ( 18,21%)
    8. Johnson & Johnson ( 17,36%)
    9. Caterpillar ( 16,29%)
    10. DuPont ( 16,28%)
    11. American Express ( 16,00%)
    12. Home Depot ( 14,33%)
    13. Nike ( 13,65%)
    14. United Technologies ( 12,28%)
    15. Wal-Mart ( 9,77%)
    16. Coca-Cola ( 8,13%)
    17. Merck Co. ( 6,37%)
    18. JP Morgan Chase ( 5,69%)
    19. Cisco ( 5,56%)
    20. Procter & Gamble ( 5,08%)
    21. Pfizer ( 3,51%)
    22. Travelers Companies ( 3,30%)
    23. Walt Disney ( 2,49%)
    24. Intel ( -4,71%)
    25. Goldman Sachs ( -6,92%)
    26. Exxon ( -10,43%)
    27. IBM ( -11,12%)
    28. Chevron ( -11,25%)
    29. General Electric ( -14,75%)
    30. Verizon ( -18,60%)


    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Palfinger Podest Trio Drei   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: S Immo , Immofinanz , CA Immo , Semperit , Amag , Rosenbauer , Fabasoft , ATX Prime , ATX , Bawag , AMS , EVN , RBI , Zumtobel , Erste Group , Frauenthal , Gurktaler AG Stamm , startup300 , VIG , Warimpex .


    Random Partner

    Verbund
    Verbund ist Österreichs führendes Stromunternehmen und einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft in Europa. Mit Tochterunternehmen und Partnern ist Verbund von der Stromerzeugung über den Transport bis zum internationalen Handel und Vertrieb aktiv. Seit 1988 ist Verbund an der Börse.

    >> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten




    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      André Stagge und die heißen Hexen

      Es wird heiß: Am Freitag, dem 21. Juni steht der dreifache Hexensabbat an. Ein Tag, der die Handelsteilnehmer an den weltweiten Börsen in Atem hält und Trading-Chancen bietet. Welch...