22.11.2017

Diese Ranking-Änderungen hat die Statistikdatenbank des BSN ausgespuckt. 

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: publity -0,94% auf 36,95, davor 6 Tage im Plus (3,61% Zuwachs von 36 auf 37,3),  Fabasoft -0,36% auf 10,77, davor 6 Tage im Plus (7,52% Zuwachs von 10,05 auf 10,81), ATX +0,42% auf 3327,42, davor 6 Tage im Minus (-2,35% Verlust von 3393,23 auf 3313,61), Lenzing +3,78% auf 100,15, davor 6 Tage im Minus (-15,39% Verlust von 114,05 auf 96,5), ATX Prime +0,46% auf 1677,44, davor 6 Tage im Minus (-2,16% Verlust von 1706,56 auf 1669,72), European Investment Bank RC-Zero Med.-Term Nts -0,03% auf 92,078, davor 5 Tage im Plus (0,28% Zuwachs von 91,85 auf 92,11), Deutsche Bank -0,7% auf 16,235, davor 5 Tage im Plus (6,38% Zuwachs von 15,37 auf 16,35), Amag +0,56% auf 50,06, davor 5 Tage im Minus (-2,6% Verlust von 51,1 auf 49,77), Johnson & Johnson +0,3% auf 138,34, davor 5 Tage im Minus (-1,31% Verlust von 139,76 auf 137,93), Gerry Weber +0,56% auf 8,246, davor 5 Tage im Minus (-19,01% Verlust von 10,12 auf 8,2), 

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
RTL Group 65,5 (MA100: 64,72, xU, davor 195 Tage unter dem MA100), Talanx 34,56 (MA100: 34,27, xU, davor 22 Tage unter dem MA100).

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Aurelius 51,93 (MA200: 51,9, xU, davor 20 Tage unter dem MA200).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Vipshop (schlechtester mit -11,14%), Mayr-Melnhof (schlechtester mit -3,27%), Porr (bester mit 4,2%), Vapiano(bester mit 9,64%), ADVA Optical Networking (2.bester mit 10%), Time Warner (2.bester mit 2,11%), Jumbo SA (2.bester mit 5,38%), Borussia Dortmund (2.bester mit 3,76%), BWT(2.schlechtester mit -9,11%), Medigene (2.bester mit 15,83%), Tele Columbus (2.bester mit 3,29%), CTS Eventim (3.bester mit 3,76%), HANG SENG (3.bester mit 1,91%), RHI (3.schlechtester mit -3,66%), Vossloh (3.bester mit 2,74%), 

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: European Lithium (bester), Volkswagen (bester), Volkswagen Vz. (bester), 

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Erste Group (1 Platz gutgemacht, von 7 auf 6) ; dazu, Verbund (-1, von 6 auf 7), Österreichische Post (+1, von 12 auf 11), Wienerberger (-1, von 11 auf 12).

 

1. RBI ( 71,89%)
2. OMV ( 54,68%)
3. S Immo ( 50,05%)
4. CA Immo ( 43,26%)
5. Telekom Austria ( 42,12%)
6. Erste Group ( 30,08%)
7. Verbund ( 29,52%)
8. voestalpine ( 26,99%)
9. VIG ( 21,41%)
10. Uniqa ( 19,89%)
11. Österreichische Post ( 19,24%)
12. Wienerberger ( 17,64%)
13. Immofinanz ( 13,22%)
14. Buwog ( 10,25%)
15. SBO ( 4,98%)
16. Andritz ( -3,52%)
17. Bawag Group ( -8,15%)
18. Agrana ( -8,42%)
19. Lenzing ( -12,91%)
20. Zumtobel ( -35,64%)

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: AMS liegt mit dem Umsatz von 178.592.712 ytd auf Platz 14.

1. AMS ( 267,47%)
2. FACC ( 182,49%)
3. AT&S ( 122,23%)
4. S&T ( 98,66%)
5. Fabasoft ( 97,69%)
6. Polytec ( 78,82%)
7. Warimpex ( 77,27%)
8. Frauenthal ( 70,00%)
9. Amag ( 50,56%)
10. Wiener Privatbank ( 50,36%)
11. RHI ( 48,04%)
12. Flughafen Wien ( 40,17%)
13. Oberbank AG VZ ( 35,24%)
14. Oberbank AG Stamm ( 34,00%)
15. EVN ( 31,01%)
16. bet-at-home.com ( 29,08%)
17. Conwert ( 28,55%)
18. UBM ( 28,06%)
19. SW Umwelttechnik ( 26,21%)
20. Kapsch TrafficCom ( 25,79%)
21. Palfinger ( 25,47%)
22. Mayr-Melnhof ( 19,12%)
23. Linz Textil Holding ( 10,48%)
24. Dr. Bock Industries ( 9,47%)
25. KTM Industries ( 8,96%)
26. Sanochemia ( 8,65%)
27. BKS Bank Stamm ( 6,08%)
28. Gurktaler AG VZ ( 5,08%)
29. Athos Immobilien ( 3,66%)
30. Strabag ( 2,23%)
31. Cleen Energy ( -4,53%)
32. Rosenbauer ( -2,21%)
33. Semperit ( -4,00%)
34. Petro Welt Technologies ( -6,98%)
35. Valneva ( -7,44%)
36. Gurktaler AG Stamm ( -9,41%)
37. BWT ( -11,04%)
38. DO&CO ( -20,70%)
39. Wolford ( -31,49%)
40. Porr ( -35,02%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: HeidelbergCement (3 Plätze verloren, von 17 auf 20) ; dazu, Volkswagen Vz. (+2, von 9 auf 7), Deutsche Post (-2, von 7 auf 9), Daimler (+2, von 24 auf 22), ThyssenKrupp (-2, von 23 auf 25), adidas (+1, von 11 auf 10), Deutsche Boerse (-1, von 10 auf 11), BASF (+1, von 18 auf 17), LINDE Z.UMT. (+1, von 19 auf 18), Fresenius Medical Care (+1, von 20 auf 19), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Fresenius (1 Platz gutgemacht, von 19 auf 18) , weiters HeidelbergCement (+1, von 23 auf 22)Continental (-1, von 18 auf 19), Henkel (-1, von 22 auf 23), 

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Volkswagen Vz. liegt mit dem Umsatz von 1.318.821.318 ytd auf Platz 13.

1. Lufthansa ( 135,62%)
2. Commerzbank ( 68,58%)
3. RWE ( 65,89%)
4. Infineon ( 53,12%)
5. E.ON ( 46,49%)
6. Vonovia SE ( 29,20%)
7. Volkswagen Vz. ( 27,78%)
8. Allianz ( 26,97%)
9. Deutsche Post ( 26,94%)
10. adidas ( 24,98%)
11. Deutsche Boerse ( 23,20%)
12. Beiersdorf ( 21,82%)
13. Continental ( 18,89%)
14. SAP ( 18,65%)
15. Bayer ( 10,61%)
16. Münchener Rück ( 6,37%)
17. BASF ( 5,96%)
18. LINDE Z.UMT. ( 4,80%)
19. Fresenius Medical Care ( 3,89%)
20. HeidelbergCement ( 2,87%)
21. Henkel ( 1,63%)
22. Daimler ( -0,17%)
23. Siemens ( -1,97%)
24. BMW ( -2,22%)
25. ThyssenKrupp ( -2,45%)
26. Deutsche Bank ( -5,88%)
27. Merck KGaA ( -8,42%)
28. Deutsche Telekom ( -8,62%)
29. Fresenius ( -16,04%)
30. ProSiebenSat1 ( -27,62%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Apple (1 Platz gutgemacht, von 3 auf 2) ; dazu, Caterpillar (-1, von 2 auf 3), VISA (+1, von 5 auf 4), Wal-Mart (-1, von 4 auf 5).
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Home Depot (1 Platz gutgemacht, von 16 auf 15) , weiters IBM (-1, von 15 auf 16)

 

1. Boeing ( 71,50%)
2. Apple ( 49,49%)
3. Caterpillar ( 48,37%)
4. VISA ( 42,85%)
5. Wal-Mart ( 39,64%)
6. McDonalds ( 38,27%)
7. Microsoft ( 34,73%)
8. UnitedHealth ( 32,84%)
9. 3M ( 31,09%)
10. Home Depot ( 28,92%)
11. American Express ( 27,44%)
12. DowDuPont Inc. ( 24,54%)
13. Intel ( 23,90%)
14. Cisco ( 21,28%)
15. Johnson & Johnson ( 20,08%)
16. Nike ( 16,84%)
17. JP Morgan Chase ( 14,65%)
18. Coca-Cola ( 10,42%)
19. Pfizer ( 9,42%)
20. United Technologies ( 6,77%)
21. Travelers Companies ( 6,71%)
22. Procter & Gamble ( 5,52%)
23. Goldman Sachs ( -0,60%)
24. Walt Disney ( -1,17%)
25. Chevron ( -2,15%)
26. Merck Co. ( -7,81%)
27. IBM ( -8,46%)
28. Exxon ( -10,40%)
29. Verizon ( -13,49%)



Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Indizes
ATX 3628 0.47% 3645 0.46% 21:13:36
DAX 13246 0.35% 13245 -0.01% 21:13:47
Dow 25793 -0.04% 26102 1.18% 21:13:40
Nikkei 23868 -0.35% 24090 0.92% 21:13:41
Gold 1333 -0.60% 1329 -0.29% 21:13:47
Bitcoin 12926 -5.88% 10699 -20.81% 21:13:24


Magazine aktuell

Geschäftsberichte

BSN Spitouts Ranking: RTL Group geht nach 195 Tagen zurück über den MA100


22.11.2017

Diese Ranking-Änderungen hat die Statistikdatenbank des BSN ausgespuckt. 

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: publity -0,94% auf 36,95, davor 6 Tage im Plus (3,61% Zuwachs von 36 auf 37,3),  Fabasoft -0,36% auf 10,77, davor 6 Tage im Plus (7,52% Zuwachs von 10,05 auf 10,81), ATX +0,42% auf 3327,42, davor 6 Tage im Minus (-2,35% Verlust von 3393,23 auf 3313,61), Lenzing +3,78% auf 100,15, davor 6 Tage im Minus (-15,39% Verlust von 114,05 auf 96,5), ATX Prime +0,46% auf 1677,44, davor 6 Tage im Minus (-2,16% Verlust von 1706,56 auf 1669,72), European Investment Bank RC-Zero Med.-Term Nts -0,03% auf 92,078, davor 5 Tage im Plus (0,28% Zuwachs von 91,85 auf 92,11), Deutsche Bank -0,7% auf 16,235, davor 5 Tage im Plus (6,38% Zuwachs von 15,37 auf 16,35), Amag +0,56% auf 50,06, davor 5 Tage im Minus (-2,6% Verlust von 51,1 auf 49,77), Johnson & Johnson +0,3% auf 138,34, davor 5 Tage im Minus (-1,31% Verlust von 139,76 auf 137,93), Gerry Weber +0,56% auf 8,246, davor 5 Tage im Minus (-19,01% Verlust von 10,12 auf 8,2), 

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
RTL Group 65,5 (MA100: 64,72, xU, davor 195 Tage unter dem MA100), Talanx 34,56 (MA100: 34,27, xU, davor 22 Tage unter dem MA100).

Folgende Titel haben den Moving Average 200 gekreuzt:
Aurelius 51,93 (MA200: 51,9, xU, davor 20 Tage unter dem MA200).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Vipshop (schlechtester mit -11,14%), Mayr-Melnhof (schlechtester mit -3,27%), Porr (bester mit 4,2%), Vapiano(bester mit 9,64%), ADVA Optical Networking (2.bester mit 10%), Time Warner (2.bester mit 2,11%), Jumbo SA (2.bester mit 5,38%), Borussia Dortmund (2.bester mit 3,76%), BWT(2.schlechtester mit -9,11%), Medigene (2.bester mit 15,83%), Tele Columbus (2.bester mit 3,29%), CTS Eventim (3.bester mit 3,76%), HANG SENG (3.bester mit 1,91%), RHI (3.schlechtester mit -3,66%), Vossloh (3.bester mit 2,74%), 

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: European Lithium (bester), Volkswagen (bester), Volkswagen Vz. (bester), 

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Erste Group (1 Platz gutgemacht, von 7 auf 6) ; dazu, Verbund (-1, von 6 auf 7), Österreichische Post (+1, von 12 auf 11), Wienerberger (-1, von 11 auf 12).

 

1. RBI ( 71,89%)
2. OMV ( 54,68%)
3. S Immo ( 50,05%)
4. CA Immo ( 43,26%)
5. Telekom Austria ( 42,12%)
6. Erste Group ( 30,08%)
7. Verbund ( 29,52%)
8. voestalpine ( 26,99%)
9. VIG ( 21,41%)
10. Uniqa ( 19,89%)
11. Österreichische Post ( 19,24%)
12. Wienerberger ( 17,64%)
13. Immofinanz ( 13,22%)
14. Buwog ( 10,25%)
15. SBO ( 4,98%)
16. Andritz ( -3,52%)
17. Bawag Group ( -8,15%)
18. Agrana ( -8,42%)
19. Lenzing ( -12,91%)
20. Zumtobel ( -35,64%)

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: AMS liegt mit dem Umsatz von 178.592.712 ytd auf Platz 14.

1. AMS ( 267,47%)
2. FACC ( 182,49%)
3. AT&S ( 122,23%)
4. S&T ( 98,66%)
5. Fabasoft ( 97,69%)
6. Polytec ( 78,82%)
7. Warimpex ( 77,27%)
8. Frauenthal ( 70,00%)
9. Amag ( 50,56%)
10. Wiener Privatbank ( 50,36%)
11. RHI ( 48,04%)
12. Flughafen Wien ( 40,17%)
13. Oberbank AG VZ ( 35,24%)
14. Oberbank AG Stamm ( 34,00%)
15. EVN ( 31,01%)
16. bet-at-home.com ( 29,08%)
17. Conwert ( 28,55%)
18. UBM ( 28,06%)
19. SW Umwelttechnik ( 26,21%)
20. Kapsch TrafficCom ( 25,79%)
21. Palfinger ( 25,47%)
22. Mayr-Melnhof ( 19,12%)
23. Linz Textil Holding ( 10,48%)
24. Dr. Bock Industries ( 9,47%)
25. KTM Industries ( 8,96%)
26. Sanochemia ( 8,65%)
27. BKS Bank Stamm ( 6,08%)
28. Gurktaler AG VZ ( 5,08%)
29. Athos Immobilien ( 3,66%)
30. Strabag ( 2,23%)
31. Cleen Energy ( -4,53%)
32. Rosenbauer ( -2,21%)
33. Semperit ( -4,00%)
34. Petro Welt Technologies ( -6,98%)
35. Valneva ( -7,44%)
36. Gurktaler AG Stamm ( -9,41%)
37. BWT ( -11,04%)
38. DO&CO ( -20,70%)
39. Wolford ( -31,49%)
40. Porr ( -35,02%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: HeidelbergCement (3 Plätze verloren, von 17 auf 20) ; dazu, Volkswagen Vz. (+2, von 9 auf 7), Deutsche Post (-2, von 7 auf 9), Daimler (+2, von 24 auf 22), ThyssenKrupp (-2, von 23 auf 25), adidas (+1, von 11 auf 10), Deutsche Boerse (-1, von 10 auf 11), BASF (+1, von 18 auf 17), LINDE Z.UMT. (+1, von 19 auf 18), Fresenius Medical Care (+1, von 20 auf 19), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Fresenius (1 Platz gutgemacht, von 19 auf 18) , weiters HeidelbergCement (+1, von 23 auf 22)Continental (-1, von 18 auf 19), Henkel (-1, von 22 auf 23), 

Diese Vorfälle in den Umsatz Top 20: Volkswagen Vz. liegt mit dem Umsatz von 1.318.821.318 ytd auf Platz 13.

1. Lufthansa ( 135,62%)
2. Commerzbank ( 68,58%)
3. RWE ( 65,89%)
4. Infineon ( 53,12%)
5. E.ON ( 46,49%)
6. Vonovia SE ( 29,20%)
7. Volkswagen Vz. ( 27,78%)
8. Allianz ( 26,97%)
9. Deutsche Post ( 26,94%)
10. adidas ( 24,98%)
11. Deutsche Boerse ( 23,20%)
12. Beiersdorf ( 21,82%)
13. Continental ( 18,89%)
14. SAP ( 18,65%)
15. Bayer ( 10,61%)
16. Münchener Rück ( 6,37%)
17. BASF ( 5,96%)
18. LINDE Z.UMT. ( 4,80%)
19. Fresenius Medical Care ( 3,89%)
20. HeidelbergCement ( 2,87%)
21. Henkel ( 1,63%)
22. Daimler ( -0,17%)
23. Siemens ( -1,97%)
24. BMW ( -2,22%)
25. ThyssenKrupp ( -2,45%)
26. Deutsche Bank ( -5,88%)
27. Merck KGaA ( -8,42%)
28. Deutsche Telekom ( -8,62%)
29. Fresenius ( -16,04%)
30. ProSiebenSat1 ( -27,62%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Apple (1 Platz gutgemacht, von 3 auf 2) ; dazu, Caterpillar (-1, von 2 auf 3), VISA (+1, von 5 auf 4), Wal-Mart (-1, von 4 auf 5).
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Home Depot (1 Platz gutgemacht, von 16 auf 15) , weiters IBM (-1, von 15 auf 16)

 

1. Boeing ( 71,50%)
2. Apple ( 49,49%)
3. Caterpillar ( 48,37%)
4. VISA ( 42,85%)
5. Wal-Mart ( 39,64%)
6. McDonalds ( 38,27%)
7. Microsoft ( 34,73%)
8. UnitedHealth ( 32,84%)
9. 3M ( 31,09%)
10. Home Depot ( 28,92%)
11. American Express ( 27,44%)
12. DowDuPont Inc. ( 24,54%)
13. Intel ( 23,90%)
14. Cisco ( 21,28%)
15. Johnson & Johnson ( 20,08%)
16. Nike ( 16,84%)
17. JP Morgan Chase ( 14,65%)
18. Coca-Cola ( 10,42%)
19. Pfizer ( 9,42%)
20. United Technologies ( 6,77%)
21. Travelers Companies ( 6,71%)
22. Procter & Gamble ( 5,52%)
23. Goldman Sachs ( -0,60%)
24. Walt Disney ( -1,17%)
25. Chevron ( -2,15%)
26. Merck Co. ( -7,81%)
27. IBM ( -8,46%)
28. Exxon ( -10,40%)
29. Verizon ( -13,49%)



Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Indizes
ATX 3628 0.47% 3645 0.46% 21:13:36
DAX 13246 0.35% 13245 -0.01% 21:13:47
Dow 25793 -0.04% 26102 1.18% 21:13:40
Nikkei 23868 -0.35% 24090 0.92% 21:13:41
Gold 1333 -0.60% 1329 -0.29% 21:13:47
Bitcoin 12926 -5.88% 10699 -20.81% 21:13:24


Magazine aktuell

Geschäftsberichte