Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitouts: SMI dreht nach davor 6 Tagen im Plus

16.06.2019

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: DOW -3,27% auf 51,15, davor 9 Tage im Plus (13,09% Zuwachs von 46,76 auf 52,88), SMI® PR -0,14% auf 9847,61, davor 6 Tage im Plus (2,75% Zuwachs von 9597,71 auf 9861,83), Xing -3,76% auf 358, davor 6 Tage im Plus (10,06% Zuwachs von 338 auf 372), Sartorius -1,44% auf 177,7, davor 6 Tage im Plus (7,13% Zuwachs von 168,3 auf 180,3), General Electric -0,78% auf 10,23, davor 6 Tage im Plus (4,25% Zuwachs von 9,89 auf 10,31), Biogen Idec -1,55% auf 227,67, davor 5 Tage im Plus (3,08% Zuwachs von 224,35 auf 231,26), TECDAX -1,85% auf 2794,12, davor 4 Tage im Plus (3,12% Zuwachs von 2760,67 auf 2846,75), Beiersdorf -0,28% auf 106,95, davor 4 Tage im Plus (2,63% Zuwachs von 104,5 auf 107,25), Evotec-0,44% auf 22,85, davor 4 Tage im Plus (7,29% Zuwachs von 21,39 auf 22,95), Fraport -0,5% auf 76,18, davor 4 Tage im Plus (4,59% Zuwachs von 73,2 auf 76,56),

Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
Nemetschek 134,3 (MA100: 136,88, xD, davor 133 Tage über dem MA100), Manz 24,5 (MA100: 25,05, xD, davor 73 Tage über dem MA100).

Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Biofrontera (schlechtester mit -6,13%), Bechtle (schlechtester mit -12,56%), Betbull Holding (schlechtester mit 4,35%), Hutter & Schrantz (schlechtester mit -5,29%), Life Settlement Holding (schlechtester mit -20%), VST Building Technologies (bester mit 0,49%), VST Building Technologies(schlechtester mit 0,49%), AB Effectenbeteiligungen (2.schlechtester mit -2%), Eyemaxx Real Estate (2.schlechtester mit -5,14%), BPG Class A (2.schlechtester mit 0,94%), Cree(2.schlechtester mit -5,82%), Infineon (2.schlechtester mit -5,25%), Philips Lighting (2.bester mit 4,67%), Österreichische Staatsdruckerei Holding (2.bester mit 6,47%), Resaphene Suisse(2.schlechtester mit -9,52%), Ströer (2.schlechtester mit -3,21%), DOW (3.schlechtester mit -3,27%), Frauenthal (3.bester mit 2,73%), Grammer (3.schlechtester mit -4,1%), Gold (3.bester mit 1,11%), Management Trust Holding (3.bester mit 5,88%), Tele Columbus (3.schlechtester mit -9,32%), Williams Grand Prix (3.bester mit 1,43%),

Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Bechtle (bester),

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Verbund (2 Plätze gutgemacht, von 4 auf 2) ; dazu, Lenzing (-1, von 2 auf 3), SBO (-1, von 3 auf 4), Telekom Austria (+1, von 12 auf 11), Bawag (-1, von 11 auf 12), Österreichische Post (+1, von 15 auf 14), AT&S (-1, von 14 auf 15).

1. S Immo ( 37,41%)
2. Verbund ( 23,15%)
3. Lenzing ( 22,72%)
4. SBO ( 21,53%)
5. CA Immo ( 18,21%)
6. Wienerberger ( 18,00%)
7. VIG ( 12,92%)
8. Immofinanz ( 12,73%)
9. Erste Group ( 10,40%)
10. OMV ( 10,04%)
11. Telekom Austria ( 5,27%)
12. Bawag ( 5,02%)
13. Uniqa ( 4,39%)
14. Österreichische Post ( 1,27%)
15. AT&S ( 0,45%)
16. DO&CO ( 0,12%)
17. RBI ( -3,38%)
18. FACC ( -5,14%)
19. voestalpine ( -7,43%)
20. Andritz ( -21,93%)

1. Fabasoft ( 63,87%)
2. SW Umwelttechnik ( 56,86%)
3. AMS ( 43,10%)
4. Warimpex ( 32,50%)
5. S&T ( 31,66%)
6. Semperit ( 30,72%)
7. Sanochemia ( 24,16%)
8. Rosenbauer ( 21,32%)
9. Agrana ( 19,18%)
10. RHI Magnesita ( 19,03%)
11. Palfinger ( 18,69%)
12. bet-at-home.com ( 16,48%)
13. Strabag ( 16,18%)
14. UBM ( 15,27%)
15. Porr ( 11,01%)
16. Flughafen Wien ( 11,01%)
17. Valneva ( 11,00%)
18. EVN ( 7,79%)
19. Polytec ( 5,01%)
20. Marinomed Biotech ( 4,61%)
21. Kapsch TrafficCom ( 3,46%)
22. Mayr-Melnhof ( 1,27%)
23. Amag ( -0,64%)
24. Frequentis ( -0,89%)
25. BKS Bank Stamm ( -1,79%)
26. KTM Industries ( -2,83%)
27. Wolford ( -8,26%)
28. Frauenthal ( -8,87%)
29. Petro Welt Technologies ( -11,28%)
30. Zumtobel ( -17,44%)
31. Wiener Privatbank ( -18,89%)
32. Cleen Energy ( -27,22%)
33. startup300 ( -44,00%)

DAX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Merck KGaA (2 Plätze gutgemacht, von 22 auf 20) ; dazu, Fresenius Medical Care (+1, von 9 auf 8), Beiersdorf (-1, von 8 auf 9), Vonovia SE (+1, von 11 auf 10), Münchener Rück (-1, von 10 auf 11), Deutsche Telekom (+1, von 18 auf 17), Daimler (-1, von 17 auf 18), Volkswagen Vz. (-1, von 20 auf 21), BASF (-1, von 21 auf 22).

 

1. adidas ( 42,87%)
2. SAP ( 30,61%)
3. HeidelbergCement ( 28,89%)
4. LINDE ( 25,89%)
5. RWE ( 20,49%)
6. Deutsche Boerse ( 19,77%)
7. Allianz ( 18,42%)
8. Fresenius Medical Care ( 17,76%)
9. Beiersdorf ( 17,32%)
10. Vonovia SE ( 16,32%)
11. Münchener Rück ( 16,29%)
12. E.ON ( 15,16%)
13. Deutsche Post ( 14,51%)
14. Wirecard ( 12,54%)
15. Fresenius ( 8,85%)
16. Siemens ( 6,82%)
17. Deutsche Telekom ( 3,85%)
18. Daimler ( 3,29%)
19. Continental ( 3,02%)
20. Merck KGaA ( 2,02%)
21. Volkswagen Vz. ( 1,67%)
22. BASF ( 0,13%)
23. Covestro ( -3,29%)
24. Henkel ( -7,25%)
25. Lufthansa ( -10,20%)
26. BMW ( -11,65%)
27. Bayer ( -12,73%)
28. Deutsche Bank ( -13,49%)
29. Infineon ( -17,13%)
30. ThyssenKrupp ( -21,43%)

Dow Jones

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: DOW (4 Plätze verloren, von 24 auf 28) ; dazu, Cisco (-3, von 2 auf 5), Coca-Cola (+2, von 22 auf 20), UnitedHealth (+2, von 27 auf 25), Walt Disney(+1, von 3 auf 2), VISA (+1, von 4 auf 3), American Express (+1, von 5 auf 4), Home Depot (+1, von 10 auf 9), IBM (-1, von 9 auf 10), Merck Co. (-1, von 20 auf 21),

 

1. Microsoft ( 30,40%)
2. Walt Disney ( 29,18%)
3. VISA ( 28,59%)
4. American Express ( 27,99%)
5. Cisco ( 26,36%)
6. Travelers Companies ( 25,35%)
7. Apple ( 22,19%)
8. Procter & Gamble ( 20,97%)
9. Home Depot ( 19,76%)
10. IBM ( 18,90%)
11. United Technologies ( 17,67%)
12. Wal-Mart ( 17,09%)
13. McDonalds ( 15,61%)
14. Goldman Sachs ( 14,73%)
15. Nike ( 12,54%)
16. JP Morgan Chase ( 12,50%)
17. Chevron ( 11,05%)
18. Exxon ( 9,03%)
19. Johnson & Johnson ( 8,55%)
20. Coca-Cola ( 8,36%)
21. Merck Co. ( 8,34%)
22. Boeing ( 7,65%)
23. Verizon ( 3,66%)
24. Caterpillar ( 0,13%)
25. UnitedHealth ( -1,51%)
26. Intel ( -1,58%)
27. Pfizer ( -2,04%)
28. DOW ( -2,53%)
29. 3M ( -12,52%)
30. Walgreens Boots Alliance ( -23,06%)


Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. BSN Roadshow #76, Talent Garden Wien, Magazines , (© Michaela Mejta, photaq.com )   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , AT&S , Frequentis , Amag , Warimpex , Verbund , Marinomed Biotech , NET New Energy Technologies , Bawag , RBI , ATX , ATX Prime , AMS , Rosenbauer , Valneva .


Random Partner

BNP Paribas
BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


BSN Roadshow #76, Talent Garden Wien, Magazines, (© Michaela Mejta, photaq.com )


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten




Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Hubert Parent-Bouchard, CD von Radisson Mining (WKN 890364)

    - Auf die Konferenz "Metals Forum" kommt man nur auf Einladung eines Newsletters. Welcher Newsletter hat euch auf diese Konferenz eingeladen und warum gefällt ihm gerade eure Company so gut? -...

    BSN Spitouts: SMI dreht nach davor 6 Tagen im Plus


    16.06.2019

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: DOW -3,27% auf 51,15, davor 9 Tage im Plus (13,09% Zuwachs von 46,76 auf 52,88), SMI® PR -0,14% auf 9847,61, davor 6 Tage im Plus (2,75% Zuwachs von 9597,71 auf 9861,83), Xing -3,76% auf 358, davor 6 Tage im Plus (10,06% Zuwachs von 338 auf 372), Sartorius -1,44% auf 177,7, davor 6 Tage im Plus (7,13% Zuwachs von 168,3 auf 180,3), General Electric -0,78% auf 10,23, davor 6 Tage im Plus (4,25% Zuwachs von 9,89 auf 10,31), Biogen Idec -1,55% auf 227,67, davor 5 Tage im Plus (3,08% Zuwachs von 224,35 auf 231,26), TECDAX -1,85% auf 2794,12, davor 4 Tage im Plus (3,12% Zuwachs von 2760,67 auf 2846,75), Beiersdorf -0,28% auf 106,95, davor 4 Tage im Plus (2,63% Zuwachs von 104,5 auf 107,25), Evotec-0,44% auf 22,85, davor 4 Tage im Plus (7,29% Zuwachs von 21,39 auf 22,95), Fraport -0,5% auf 76,18, davor 4 Tage im Plus (4,59% Zuwachs von 73,2 auf 76,56),

    Folgende Titel haben den Moving Average 100 gekreuzt:
    Nemetschek 134,3 (MA100: 136,88, xD, davor 133 Tage über dem MA100), Manz 24,5 (MA100: 25,05, xD, davor 73 Tage über dem MA100).

    Folgende Titel hatten einen Top3 ytd Platz bezogen auf die eigene Performance: Biofrontera (schlechtester mit -6,13%), Bechtle (schlechtester mit -12,56%), Betbull Holding (schlechtester mit 4,35%), Hutter & Schrantz (schlechtester mit -5,29%), Life Settlement Holding (schlechtester mit -20%), VST Building Technologies (bester mit 0,49%), VST Building Technologies(schlechtester mit 0,49%), AB Effectenbeteiligungen (2.schlechtester mit -2%), Eyemaxx Real Estate (2.schlechtester mit -5,14%), BPG Class A (2.schlechtester mit 0,94%), Cree(2.schlechtester mit -5,82%), Infineon (2.schlechtester mit -5,25%), Philips Lighting (2.bester mit 4,67%), Österreichische Staatsdruckerei Holding (2.bester mit 6,47%), Resaphene Suisse(2.schlechtester mit -9,52%), Ströer (2.schlechtester mit -3,21%), DOW (3.schlechtester mit -3,27%), Frauenthal (3.bester mit 2,73%), Grammer (3.schlechtester mit -4,1%), Gold (3.bester mit 1,11%), Management Trust Holding (3.bester mit 5,88%), Tele Columbus (3.schlechtester mit -9,32%), Williams Grand Prix (3.bester mit 1,43%),

    Folgende Titel hatten ihr bestes Ergebnis ytd beim Geld-Umsatz: Bechtle (bester),

    ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Verbund (2 Plätze gutgemacht, von 4 auf 2) ; dazu, Lenzing (-1, von 2 auf 3), SBO (-1, von 3 auf 4), Telekom Austria (+1, von 12 auf 11), Bawag (-1, von 11 auf 12), Österreichische Post (+1, von 15 auf 14), AT&S (-1, von 14 auf 15).

    1. S Immo ( 37,41%)
    2. Verbund ( 23,15%)
    3. Lenzing ( 22,72%)
    4. SBO ( 21,53%)
    5. CA Immo ( 18,21%)
    6. Wienerberger ( 18,00%)
    7. VIG ( 12,92%)
    8. Immofinanz ( 12,73%)
    9. Erste Group ( 10,40%)
    10. OMV ( 10,04%)
    11. Telekom Austria ( 5,27%)
    12. Bawag ( 5,02%)
    13. Uniqa ( 4,39%)
    14. Österreichische Post ( 1,27%)
    15. AT&S ( 0,45%)
    16. DO&CO ( 0,12%)
    17. RBI ( -3,38%)
    18. FACC ( -5,14%)
    19. voestalpine ( -7,43%)
    20. Andritz ( -21,93%)

    1. Fabasoft ( 63,87%)
    2. SW Umwelttechnik ( 56,86%)
    3. AMS ( 43,10%)
    4. Warimpex ( 32,50%)
    5. S&T ( 31,66%)
    6. Semperit ( 30,72%)
    7. Sanochemia ( 24,16%)
    8. Rosenbauer ( 21,32%)
    9. Agrana ( 19,18%)
    10. RHI Magnesita ( 19,03%)
    11. Palfinger ( 18,69%)
    12. bet-at-home.com ( 16,48%)
    13. Strabag ( 16,18%)
    14. UBM ( 15,27%)
    15. Porr ( 11,01%)
    16. Flughafen Wien ( 11,01%)
    17. Valneva ( 11,00%)
    18. EVN ( 7,79%)
    19. Polytec ( 5,01%)
    20. Marinomed Biotech ( 4,61%)
    21. Kapsch TrafficCom ( 3,46%)
    22. Mayr-Melnhof ( 1,27%)
    23. Amag ( -0,64%)
    24. Frequentis ( -0,89%)
    25. BKS Bank Stamm ( -1,79%)
    26. KTM Industries ( -2,83%)
    27. Wolford ( -8,26%)
    28. Frauenthal ( -8,87%)
    29. Petro Welt Technologies ( -11,28%)
    30. Zumtobel ( -17,44%)
    31. Wiener Privatbank ( -18,89%)
    32. Cleen Energy ( -27,22%)
    33. startup300 ( -44,00%)

    DAX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Merck KGaA (2 Plätze gutgemacht, von 22 auf 20) ; dazu, Fresenius Medical Care (+1, von 9 auf 8), Beiersdorf (-1, von 8 auf 9), Vonovia SE (+1, von 11 auf 10), Münchener Rück (-1, von 10 auf 11), Deutsche Telekom (+1, von 18 auf 17), Daimler (-1, von 17 auf 18), Volkswagen Vz. (-1, von 20 auf 21), BASF (-1, von 21 auf 22).

     

    1. adidas ( 42,87%)
    2. SAP ( 30,61%)
    3. HeidelbergCement ( 28,89%)
    4. LINDE ( 25,89%)
    5. RWE ( 20,49%)
    6. Deutsche Boerse ( 19,77%)
    7. Allianz ( 18,42%)
    8. Fresenius Medical Care ( 17,76%)
    9. Beiersdorf ( 17,32%)
    10. Vonovia SE ( 16,32%)
    11. Münchener Rück ( 16,29%)
    12. E.ON ( 15,16%)
    13. Deutsche Post ( 14,51%)
    14. Wirecard ( 12,54%)
    15. Fresenius ( 8,85%)
    16. Siemens ( 6,82%)
    17. Deutsche Telekom ( 3,85%)
    18. Daimler ( 3,29%)
    19. Continental ( 3,02%)
    20. Merck KGaA ( 2,02%)
    21. Volkswagen Vz. ( 1,67%)
    22. BASF ( 0,13%)
    23. Covestro ( -3,29%)
    24. Henkel ( -7,25%)
    25. Lufthansa ( -10,20%)
    26. BMW ( -11,65%)
    27. Bayer ( -12,73%)
    28. Deutsche Bank ( -13,49%)
    29. Infineon ( -17,13%)
    30. ThyssenKrupp ( -21,43%)

    Dow Jones

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: DOW (4 Plätze verloren, von 24 auf 28) ; dazu, Cisco (-3, von 2 auf 5), Coca-Cola (+2, von 22 auf 20), UnitedHealth (+2, von 27 auf 25), Walt Disney(+1, von 3 auf 2), VISA (+1, von 4 auf 3), American Express (+1, von 5 auf 4), Home Depot (+1, von 10 auf 9), IBM (-1, von 9 auf 10), Merck Co. (-1, von 20 auf 21),

     

    1. Microsoft ( 30,40%)
    2. Walt Disney ( 29,18%)
    3. VISA ( 28,59%)
    4. American Express ( 27,99%)
    5. Cisco ( 26,36%)
    6. Travelers Companies ( 25,35%)
    7. Apple ( 22,19%)
    8. Procter & Gamble ( 20,97%)
    9. Home Depot ( 19,76%)
    10. IBM ( 18,90%)
    11. United Technologies ( 17,67%)
    12. Wal-Mart ( 17,09%)
    13. McDonalds ( 15,61%)
    14. Goldman Sachs ( 14,73%)
    15. Nike ( 12,54%)
    16. JP Morgan Chase ( 12,50%)
    17. Chevron ( 11,05%)
    18. Exxon ( 9,03%)
    19. Johnson & Johnson ( 8,55%)
    20. Coca-Cola ( 8,36%)
    21. Merck Co. ( 8,34%)
    22. Boeing ( 7,65%)
    23. Verizon ( 3,66%)
    24. Caterpillar ( 0,13%)
    25. UnitedHealth ( -1,51%)
    26. Intel ( -1,58%)
    27. Pfizer ( -2,04%)
    28. DOW ( -2,53%)
    29. 3M ( -12,52%)
    30. Walgreens Boots Alliance ( -23,06%)


    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. BSN Roadshow #76, Talent Garden Wien, Magazines , (© Michaela Mejta, photaq.com )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Andritz , Flughafen Wien , AT&S , Frequentis , Amag , Warimpex , Verbund , Marinomed Biotech , NET New Energy Technologies , Bawag , RBI , ATX , ATX Prime , AMS , Rosenbauer , Valneva .


    Random Partner

    BNP Paribas
    BNP Paribas ist eine führende europäische Bank mit internationaler Reichweite. Sie ist mit mehr als 190.000 Mitarbeitern in 74 Ländern vertreten, davon über 146.000 in Europa. BNP Paribas ist in vielen Bereichen Marktführer oder besetzt Schlüsselpositionen am Markt und gehört weltweit zu den kapitalstärksten Banken.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    BSN Roadshow #76, Talent Garden Wien, Magazines, (© Michaela Mejta, photaq.com )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten




    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Hubert Parent-Bouchard, CD von Radisson Mining (WKN 890364)

      - Auf die Konferenz "Metals Forum" kommt man nur auf Einladung eines Newsletters. Welcher Newsletter hat euch auf diese Konferenz eingeladen und warum gefällt ihm gerade eure Company so gut? -...