Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







Magazine aktuell


#gabb aktuell



10.01.2018, 6019 Zeichen

Der DAX gewann am Dienstag 0,13% auf 13385,59 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 3,62% im Plus. Es gab bisher 5 Gewinntage und 1 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 3,99% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2018 ist der Donnerstag mit 1,46%, der schwächste ist der Dienstag mit -0,11%.

Das ist der 2. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Dienstag Continental mit 5,37% auf 251,30 (275% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 11,69%) vor LINDE Z.UMT. mit 2,81% auf 212,00 (156% Vol.; 1W 8,94%) und Henkel mit 1,32% auf 115,05 (142% Vol.; 1W 5,60%). Die Tagesverlierer: E.ON mit -2,09% auf 9,02 (144% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -0,68%), adidas mit -2,08% auf 169,15 (112% Vol.; 1W 1,20%), Lufthansa mit -1,51% auf 30,10 (75% Vol.; 1W -0,59%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Continental (796,07 Mio.),  Siemens (616,8) und Deutsche Bank (536,07). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2018er-Tagesschnitt gab es bei Continental (275%),  RWE (159%) und  LINDE Z.UMT. (156%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Continental mit 11,99%, die beste ytd ist Continental mit 11,66%. Am schwächsten tendierten RWE mit -13,16% (Monatssicht) und Deutsche Bankmit -4,82% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Continental 11.66% (Vorjahr: 22.51 Prozent) im Plus. Dahinter Infineon 9.17% (Vorjahr: 38.31 Prozent), LINDE Z.UMT. 8.91% (Vorjahr: 6.86 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -4.82% (Vorjahr: -7.97 Prozent), dann Lufthansa -2.02% (Vorjahr: 150.37 Prozent), E.ON -0.5% (Vorjahr: 35.24 Prozent). 

Weitere Highlights: Allianz ist nun 6 Tage im Plus (4,67% Zuwachs von 191,5 auf 200,45), ebenso Infineon 6 Tage im Plus (9,17% Zuwachs von 22,84 auf 24,93), Henkel 5 Tage im Plus (5,6% Zuwachs von 108,95 auf 115,05), LINDE Z.UMT. 5 Tage im Plus (8,94% Zuwachs von 194,6 auf 212), BMW 5 Tage im Plus (4,4% Zuwachs von 86,4 auf 90,2), Volkswagen Vz. 5 Tage im Plus (8,77% Zuwachs von 165,7 auf 180,24), Daimler 5 Tage im Plus (5,01% Zuwachs von 70,62 auf 74,16), Fresenius Medical Care 5 Tage im Plus (5,87% Zuwachs von 86,94 auf 92,04), Siemens 5 Tage im Plus (5,52% Zuwachs von 115,24 auf 121,6), Continental 5 Tage im Plus (11,69% Zuwachs von 225 auf 251,3), Münchener Rück 5 Tage im Plus (3,58% Zuwachs von 180,2 auf 186,65), Fresenius4 Tage im Plus (5,39% Zuwachs von 63,84 auf 67,28), Deutsche Bank 3 Tage im Minus (7,48% Verlust von 16,33 auf 15,11), Commerzbank 3 Tage im Minus (2,11% Verlust von 12,88 auf 12,61).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: RWE -0,39% auf 17,71, davor 6 Tage im Plus (5,14% Zuwachs von 16,91 auf 17,78),  Deutsche Boerse -0,3% auf 99,4, davor 4 Tage im Plus (4,01% Zuwachs von 95,86 auf 99,7), Deutsche Post -0,47% auf 40,67, davor 4 Tage im Plus (3,6% Zuwachs von 39,44 auf 40,86), BASF -0,33% auf 94,7, davor 4 Tage im Plus (4,05% Zuwachs von 91,31 auf 95,01), Beiersdorf-0,25% auf 100,05, davor 4 Tage im Plus (4,26% Zuwachs von 96,2 auf 100,3), 

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 09.01.: 13385,59 +0,13% 
 08.01.: 13367,78 +0,36% (2-Tagesperformance 0,50%) 
 05.01.: 13319,64 +1,15% (3-Tagesperformance 1,65%) 
 04.01.: 13167,89 +1,46% (4-Tagesperformance 3,14%) 
 03.01.: 12978,21 +0,83% (Wochenperformance 3,99%) 
 02.01.: 12871,39 -0,36% (6-Tagesperformance 3,62%) 

Top Flop

 Infineon am 9.1. 0,97%, Volumen 89% normaler Tage » Details 
 Allianz am 9.1. 0,80%, Volumen 87% normaler Tage » Details 
 BMW am 9.1. 0,59%, Volumen 80% normaler Tage » Details 
 SAP am 9.1. -0,89%, Volumen 91% normaler Tage » Details 
 Deutsche Bank am 9.1. -1,50%, Volumen 88% normaler Tage » Details 
 E.ON am 9.1. -2,09%, Volumen 145% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Infineon (24,93) mit 9,17% ytd, Volkswagen Vz. (180,24) mit 8,28% ytd, Continental (251,3) mit 11,66% ytd, Siemens (121,6) mit 4,69% ytd, Daimler (74,16) mit 4,75% ytd, Allianz (200,45) mit 4,67% ytd, Fresenius Medical Care (92,04) mit 4,85% ytd, Merck KGaA (93,7) mit 4,4% ytd, HeidelbergCement (94,16) mit 4,33% ytd, Fresenius (67,28) mit 3,4% ytd, BMW (90,2) mit 3,88% ytd, Henkel (115,05) mit 4,26% ytd, Münchener Rück (186,65) mit 3,26% ytd, E.ON (9,02) mit -0,5% ytd, Commerzbank(12,61) mit 0,84% ytd, Lufthansa (30,1) mit -2,02% ytd, Deutsche Bank (15,11) mit -4,82% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Lufthansa 38,01%, Volkswagen Vz. 25,8% und Continental 22,7%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: ProSiebenSat1 -10,51%, adidas -6,39% und Fresenius -5,44%.

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: adidas (12 Plätze verloren, von 14 auf 26) ; dazu, Bayer (-9, von 9 auf 18), Henkel (+8, von 19 auf 11), RWE (-7, von 5 auf 12), SAP (-7, von 17 auf 24), Münchener Rück (+6, von 22 auf 16), Fresenius Medical Care (+5, von 10 auf 5), ThyssenKrupp (+5, von 20 auf 15), BASF (-5, von 12 auf 17), HeidelbergCement (+3, von 13 auf 10), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Continental (6 Plätze gutgemacht, von 17 auf 11) , weiters Fresenius Medical Care (+2, von 29 auf 27) Daimler (+2, von 6 auf 4), Deutsche Bank (+1, von 2 auf 1), Siemens (+1, von 3 auf 2), LINDE Z.UMT. (+1, von 20 auf 19), E.ON (+1, von 16 auf 15), Fresenius (-1, von 19 auf 20), Deutsche Boerse (-1, von 27 auf 28), Merck KGaA (-1, von 28 auf 29), 

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs




 

Bildnachweis

1. Anna und Lisa Hahner bei der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele in Rio 2016 , (© https://www.facebook.com/hahnertwins.AnnaHahner.LisaHahner)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


Random Partner

Kostad Steuerungsbau
Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A39UT1
AT0000A2C5J0
AT0000A3AGF0
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: voestalpine(4), AT&S(3)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(2)
    BSN MA-Event Österreichische Post
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.15%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(5), ams-Osram(1)
    Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.38%
    Star der Stunde: Semperit 4.11%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.92%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(2), Lenzing(2), Palfinger(1), DO&CO(1), Kontron(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #627: ATX etwas schwächer, Verbund sehr stark, schönes dad.at-SMS zwischendurch und Coldamaris Allergie

    Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

    Books josefchladek.com

    Adrianna Ault
    Levee
    2023
    Void

    Sebastián Bruno
    Duelos y Quebrantos
    2018
    ediciones anómalas

    Naotaka Hirota
    La Scène de la Locomotive à Vapeur
    1975
    Yomiuri Shimbun

    Vladyslav Krasnoshchok
    Bolnichka (Владислава Краснощока
    2023
    Moksop

    Andreas H. Bitesnich
    India
    2019
    teNeues Verlag GmbH

    Vor Marktstart: Unser Robot zum DAX; Infineon und Allianz an allen sechs 2018er-Tagen im Plus (#fintech #bsngine)


    10.01.2018, 6019 Zeichen

    Der DAX gewann am Dienstag 0,13% auf 13385,59 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 3,62% im Plus. Es gab bisher 5 Gewinntage und 1 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 0%, vom Low ist man 3,99% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2018 ist der Donnerstag mit 1,46%, der schwächste ist der Dienstag mit -0,11%.

    Das ist der 2. schlechteste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

    Tagesgewinner war am Dienstag Continental mit 5,37% auf 251,30 (275% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 11,69%) vor LINDE Z.UMT. mit 2,81% auf 212,00 (156% Vol.; 1W 8,94%) und Henkel mit 1,32% auf 115,05 (142% Vol.; 1W 5,60%). Die Tagesverlierer: E.ON mit -2,09% auf 9,02 (144% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -0,68%), adidas mit -2,08% auf 169,15 (112% Vol.; 1W 1,20%), Lufthansa mit -1,51% auf 30,10 (75% Vol.; 1W -0,59%)

    Die höchsten Tagesumsätze hatten Continental (796,07 Mio.),  Siemens (616,8) und Deutsche Bank (536,07). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2018er-Tagesschnitt gab es bei Continental (275%),  RWE (159%) und  LINDE Z.UMT. (156%).

    Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Continental mit 11,99%, die beste ytd ist Continental mit 11,66%. Am schwächsten tendierten RWE mit -13,16% (Monatssicht) und Deutsche Bankmit -4,82% (ytd).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Continental 11.66% (Vorjahr: 22.51 Prozent) im Plus. Dahinter Infineon 9.17% (Vorjahr: 38.31 Prozent), LINDE Z.UMT. 8.91% (Vorjahr: 6.86 Prozent). 
    Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -4.82% (Vorjahr: -7.97 Prozent), dann Lufthansa -2.02% (Vorjahr: 150.37 Prozent), E.ON -0.5% (Vorjahr: 35.24 Prozent). 

    Weitere Highlights: Allianz ist nun 6 Tage im Plus (4,67% Zuwachs von 191,5 auf 200,45), ebenso Infineon 6 Tage im Plus (9,17% Zuwachs von 22,84 auf 24,93), Henkel 5 Tage im Plus (5,6% Zuwachs von 108,95 auf 115,05), LINDE Z.UMT. 5 Tage im Plus (8,94% Zuwachs von 194,6 auf 212), BMW 5 Tage im Plus (4,4% Zuwachs von 86,4 auf 90,2), Volkswagen Vz. 5 Tage im Plus (8,77% Zuwachs von 165,7 auf 180,24), Daimler 5 Tage im Plus (5,01% Zuwachs von 70,62 auf 74,16), Fresenius Medical Care 5 Tage im Plus (5,87% Zuwachs von 86,94 auf 92,04), Siemens 5 Tage im Plus (5,52% Zuwachs von 115,24 auf 121,6), Continental 5 Tage im Plus (11,69% Zuwachs von 225 auf 251,3), Münchener Rück 5 Tage im Plus (3,58% Zuwachs von 180,2 auf 186,65), Fresenius4 Tage im Plus (5,39% Zuwachs von 63,84 auf 67,28), Deutsche Bank 3 Tage im Minus (7,48% Verlust von 16,33 auf 15,11), Commerzbank 3 Tage im Minus (2,11% Verlust von 12,88 auf 12,61).

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: RWE -0,39% auf 17,71, davor 6 Tage im Plus (5,14% Zuwachs von 16,91 auf 17,78),  Deutsche Boerse -0,3% auf 99,4, davor 4 Tage im Plus (4,01% Zuwachs von 95,86 auf 99,7), Deutsche Post -0,47% auf 40,67, davor 4 Tage im Plus (3,6% Zuwachs von 39,44 auf 40,86), BASF -0,33% auf 94,7, davor 4 Tage im Plus (4,05% Zuwachs von 91,31 auf 95,01), Beiersdorf-0,25% auf 100,05, davor 4 Tage im Plus (4,26% Zuwachs von 96,2 auf 100,3), 

    Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

     09.01.: 13385,59 +0,13% 
     08.01.: 13367,78 +0,36% (2-Tagesperformance 0,50%) 
     05.01.: 13319,64 +1,15% (3-Tagesperformance 1,65%) 
     04.01.: 13167,89 +1,46% (4-Tagesperformance 3,14%) 
     03.01.: 12978,21 +0,83% (Wochenperformance 3,99%) 
     02.01.: 12871,39 -0,36% (6-Tagesperformance 3,62%) 

    Top Flop

     Infineon am 9.1. 0,97%, Volumen 89% normaler Tage » Details 
     Allianz am 9.1. 0,80%, Volumen 87% normaler Tage » Details 
     BMW am 9.1. 0,59%, Volumen 80% normaler Tage » Details 
     SAP am 9.1. -0,89%, Volumen 91% normaler Tage » Details 
     Deutsche Bank am 9.1. -1,50%, Volumen 88% normaler Tage » Details 
     E.ON am 9.1. -2,09%, Volumen 145% normaler Tage » Details 

    Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Infineon (24,93) mit 9,17% ytd, Volkswagen Vz. (180,24) mit 8,28% ytd, Continental (251,3) mit 11,66% ytd, Siemens (121,6) mit 4,69% ytd, Daimler (74,16) mit 4,75% ytd, Allianz (200,45) mit 4,67% ytd, Fresenius Medical Care (92,04) mit 4,85% ytd, Merck KGaA (93,7) mit 4,4% ytd, HeidelbergCement (94,16) mit 4,33% ytd, Fresenius (67,28) mit 3,4% ytd, BMW (90,2) mit 3,88% ytd, Henkel (115,05) mit 4,26% ytd, Münchener Rück (186,65) mit 3,26% ytd, E.ON (9,02) mit -0,5% ytd, Commerzbank(12,61) mit 0,84% ytd, Lufthansa (30,1) mit -2,02% ytd, Deutsche Bank (15,11) mit -4,82% ytd.

    Am weitesten über dem MA200: Lufthansa 38,01%, Volkswagen Vz. 25,8% und Continental 22,7%. 
    Am deutlichsten unter dem MA 200: ProSiebenSat1 -10,51%, adidas -6,39% und Fresenius -5,44%.

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: adidas (12 Plätze verloren, von 14 auf 26) ; dazu, Bayer (-9, von 9 auf 18), Henkel (+8, von 19 auf 11), RWE (-7, von 5 auf 12), SAP (-7, von 17 auf 24), Münchener Rück (+6, von 22 auf 16), Fresenius Medical Care (+5, von 10 auf 5), ThyssenKrupp (+5, von 20 auf 15), BASF (-5, von 12 auf 17), HeidelbergCement (+3, von 13 auf 10), 
    Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Continental (6 Plätze gutgemacht, von 17 auf 11) , weiters Fresenius Medical Care (+2, von 29 auf 27) Daimler (+2, von 6 auf 4), Deutsche Bank (+1, von 2 auf 1), Siemens (+1, von 3 auf 2), LINDE Z.UMT. (+1, von 20 auf 19), E.ON (+1, von 16 auf 15), Fresenius (-1, von 19 auf 20), Deutsche Boerse (-1, von 27 auf 28), Merck KGaA (-1, von 28 auf 29), 

    Aktuelles zu den Companies (48h)

    Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).




    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #629: Wienerberger 155, B&C überlegt Changes bei Amag, Lenzing und Semperit, Fonds selbstbewusst vs. ETFs




     

    Bildnachweis

    1. Anna und Lisa Hahner bei der Eröffnung der Olympischen Sommerspiele in Rio 2016 , (© https://www.facebook.com/hahnertwins.AnnaHahner.LisaHahner)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, SBO, Frequentis, Austriacard Holdings AG, Addiko Bank, RHI Magnesita, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, VIG, Bawag, Agrana, Erste Group, ams-Osram, Lenzing, Semperit, S Immo, Wiener Privatbank, SW Umwelttechnik, Porr, Oberbank AG Stamm, Polytec Group, Palfinger, Marinomed Biotech, Amag, CA Immo, Flughafen Wien, Kapsch TrafficCom, Österreichische Post, Strabag, Uniqa.


    Random Partner

    Kostad Steuerungsbau
    Kostad ist ein österreichisches Familienunternehmen, das sich auf maßgeschneiderte Elektromobilitätslösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen rund um die Elektromobilität in den Bereichen Schaltschrankbau, Automatisierungstechnik, Kabelkonfektionierung, Elektroprojektierung und Software an. Kostad hat in mehreren Ländern der Welt Schnell-Ladestationen für Elektrofahrzeuge errichtet.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A39UT1
    AT0000A2C5J0
    AT0000A3AGF0
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: voestalpine(4), AT&S(3)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Erste Group(2)
      BSN MA-Event Österreichische Post
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: CA Immo(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: EuroTeleSites AG -1.15%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S Immo(5), ams-Osram(1)
      Star der Stunde: Warimpex 3.78%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.38%
      Star der Stunde: Semperit 4.11%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.92%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: RBI(2), Lenzing(2), Palfinger(1), DO&CO(1), Kontron(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #627: ATX etwas schwächer, Verbund sehr stark, schönes dad.at-SMS zwischendurch und Coldamaris Allergie

      Die Wiener Börse Party ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Drastil über das Tagesgeschehen an der Wiener Börse....

      Books josefchladek.com

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void

      Ros Boisier
      Inside
      2024
      Muga / Ediciones Posibles

      Horst Pannwitz
      Berlin. Symphonie einer Weltstadt
      1959
      Ernst Staneck Verlag

      Sebastián Bruno
      Duelos y Quebrantos
      2018
      ediciones anómalas

      Futures
      On the Verge
      2023
      Void