Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ams: Analysten mit bestätigter positiver Einschätzung


01.08.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Gute Nachfrage nach Consumer Electronics hat bei ams im 2Q20 das schwache Geschäft im Automotive und Industriebereich mehr als nur kompensiert und ams zu einem Rekordergebnis fürs 1H20 verholfen. Der Umsatz steigt um 13% J/J, das EBITDA um 26% J/J und der Quartalsüberschuss um 125% J/J. 3D Sensoren für Gesichtserkennung und Umfelderkennung, Dis- playmanagementsensoren unter dem Display, sowie Geräuschunterdrü- ckungssensoren waren die Treiber im abgelaufenen Quartal. Die OSRAM Übernahme ist seit Anfang Juli abgeschlossen und ams hat seinen Anteil in den letzten Wochen um weitere 2% auf 71% anheben können.

Ausblick. Für 3Q20 erwartet ams einen Umsatz von USD 530-570 Mio., bei einer bereinigten EBIT Marge von 21-24% (i.e. USD 111-137 Mio.) Die Markterwartung war leicht über dem oberen Ende dieser Spanne gelegen, was offensichtlich auf die um einige Wochen verschobene Markteinführung der neuen iPhones liegt. Das 2H20 soll sich, wie bereits früher angekündigt, besser entwickeln als das 1H20. Für OSRAM ist der Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag für Jahresende angepeilt. Mit diesem bekommt ams ein vollständiges Durchgriffsrecht auf OSRAM, wodurch auch die Integration begonnen werden kann. Wir sehen unsere positive Einschätzung für die ams auf Basis der vorgelegten Zahlen bestätigt.


AMS AG (Bild: austriamicrosystems)


Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Rosenbauer, Zumtobel, FACC, Wienerberger, ATX, ATX Prime, Verbund, VIG, voestalpine, UBM, Immofinanz, RBI, SBO, Uniqa, Addiko Bank, AMS, Andritz, DO&CO, Erste Group, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Josef Manner & Comp. AG, Eyemaxx Real Estate, Deutsche Post, adidas, Bayer, Münchener Rück.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

A1 Telekom Austria
Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Verbund 0.66%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.23%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: OMV(1), Bawag(1), AT&S(1), CA Immo(1), Erste Group(1)
    Depot bei bankdirekt.at: voestalpine-Call verkauft (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.85%, Rutsch der Stunde: Porr -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Frequentis(1)
    BSN MA-Event Wienerberger
    Star der Stunde: Polytec 1.17%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.19%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: voestalpine(2), AMS(2), Frequentis(2), FACC(1)
    Star der Stunde: Telekom Austria 0.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.08%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Two-Minute Drill

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. Juli 2020

    Inbox: ams: Analysten mit bestätigter positiver Einschätzung


    01.08.2020

    01.08.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Gute Nachfrage nach Consumer Electronics hat bei ams im 2Q20 das schwache Geschäft im Automotive und Industriebereich mehr als nur kompensiert und ams zu einem Rekordergebnis fürs 1H20 verholfen. Der Umsatz steigt um 13% J/J, das EBITDA um 26% J/J und der Quartalsüberschuss um 125% J/J. 3D Sensoren für Gesichtserkennung und Umfelderkennung, Dis- playmanagementsensoren unter dem Display, sowie Geräuschunterdrü- ckungssensoren waren die Treiber im abgelaufenen Quartal. Die OSRAM Übernahme ist seit Anfang Juli abgeschlossen und ams hat seinen Anteil in den letzten Wochen um weitere 2% auf 71% anheben können.

    Ausblick. Für 3Q20 erwartet ams einen Umsatz von USD 530-570 Mio., bei einer bereinigten EBIT Marge von 21-24% (i.e. USD 111-137 Mio.) Die Markterwartung war leicht über dem oberen Ende dieser Spanne gelegen, was offensichtlich auf die um einige Wochen verschobene Markteinführung der neuen iPhones liegt. Das 2H20 soll sich, wie bereits früher angekündigt, besser entwickeln als das 1H20. Für OSRAM ist der Gewinnabführungs- und Beherrschungsvertrag für Jahresende angepeilt. Mit diesem bekommt ams ein vollständiges Durchgriffsrecht auf OSRAM, wodurch auch die Integration begonnen werden kann. Wir sehen unsere positive Einschätzung für die ams auf Basis der vorgelegten Zahlen bestätigt.


    AMS AG (Bild: austriamicrosystems)






     

    Bildnachweis

    1. AMS AG (Bild: austriamicrosystems)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Marinomed Biotech, Rosenbauer, Zumtobel, FACC, Wienerberger, ATX, ATX Prime, Verbund, VIG, voestalpine, UBM, Immofinanz, RBI, SBO, Uniqa, Addiko Bank, AMS, Andritz, DO&CO, Erste Group, Flughafen Wien, Gurktaler AG Stamm, Lenzing, Josef Manner & Comp. AG, Eyemaxx Real Estate, Deutsche Post, adidas, Bayer, Münchener Rück.


    Random Partner

    A1 Telekom Austria
    Die an der Wiener Börse notierte A1 Telekom Austria Group ist führender Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE Raum mit mehr als 24 Millionen Kunden in sieben Ländern und bietet Kommunikationslösungen, Payment und Unterhaltungsservices sowie integrierte Business Lösungen an.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    AMS AG (Bild: austriamicrosystems)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Verbund 0.66%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.23%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: OMV(1), Bawag(1), AT&S(1), CA Immo(1), Erste Group(1)
      Depot bei bankdirekt.at: voestalpine-Call verkauft (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.85%, Rutsch der Stunde: Porr -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Frequentis(1)
      BSN MA-Event Wienerberger
      Star der Stunde: Polytec 1.17%, Rutsch der Stunde: Frequentis -1.19%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: voestalpine(2), AMS(2), Frequentis(2), FACC(1)
      Star der Stunde: Telekom Austria 0.62%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.08%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Two-Minute Drill

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 26. Juli 2020