Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Raiffeisen Research: Indizes mit einer stark zyklischen Ausrichtung bevorzugt


15.11.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: 

"Marktbeherrschendes Thema dieser Woche war eindeutig das positive Phase-3 Zwischenergebnis des am weitesten fortgeschrittenen COVID-19-Impfstoff von Pfizer/BioNTech. Nachdem die internationalen Aktienmärkte den US-Wahlausgang gefeiert hatten, sorgte die kolportierte und mit 90 % sehr hohe Wirksamkeit des Impfstoffes für ein wahres Kursfeuerwerk an den Börsen. Auch wenn es sich hierbei nur um Vorabergebnisse handelt und ein endgültiges Ergebnis sowie die behördlichen Zulassungen in den USA sowie in Europa noch einige Zeit auf sich warten lassen, so demonstriert die extreme Marktreaktion wie sehnsüchtig solche Fortschritte erwartet wurden. Hervorstreichen wollen wir in diesem Zusammenhang, dass diese Entwicklung sich bestens mit unserem Basisszenario deckt und auch die von uns erwartete Sektor-Rotation mit der Meldungsveröffentlichung eingesetzt hat: Insbesondere die Indizes in Europa sowie auch Unternehmen aus zuletzt besonders ausverkauften Sektoren wie Finanz, Energie und Luftfahrt sprangen deutlich nach oben. Und auch wenn die US-Berichtssaison in der aktuellen Situation nicht im Fokus der Investoren steht, so kommt von dieser Seite dennoch eine deutliche Unterstützung. Mittlerweile haben rund 88 % der S&P 500 Unternehmen ihr zumeist besser als erwartetes Zahlenwerk vorgelegt: So haben auf aggregierter Basis knapp 84 % der Unternehmen beim Gewinn und 77 % beim Umsatz positiv überrascht. Der aggregierte Gewinnrückgang beläuft sich aktuell auf 9,4 %, was deutlich unter den zuvor erwarteten 22 % angesiedelt ist und auch bei der Umsatzentwicklung liegt der aktuelle Wert von knapp -2 % klar besser als befürchtet.

Ist die COVID-19 Pandemie mit den Impfstoffnews an den Aktienmärkten jetzt ausgestanden? Die Antwort ist nicht ganz einfach: Zum einen handelt es sich bei den bisherigen Veröffentlichungen nur um ein Vorabergebnis, weshalb das Endergebnis sowie die Zulassungen wohl entscheidend sein werden. Zum anderen ist auch klar, dass diese Fortschritte beim Impfstoff für die derzeitige Infektionswelle zu spät kommen. Insoweit ist das Bild kurzfristig noch von Unsicherheit geprägt, da in den nächsten Wochen auch noch mit steigenden Infektionszahlen (vor allem in den USA) und notfalls weiterer Verschärfung der Gegenmaßnahmen zu rechnen ist. Unserer Meinung nach dürfte dies aber nur für kurzfristige Rückschläge bzw. ein “Abbröckeln” nach den zuletzt extremen Anstiegen sorgen, weshalb wir darin auch eine gute Gelegenheit sehen die Aktienquote langfristig weiter aufzustocken. Unsere Empfehlung auf Sicht 6 Monate (und darüber hinaus) bleibt für praktisch alle Aktienmärkte auf Kauf, wobei wir insbesondere die Indizes mit einer stark zyklischen Ausrichtung (v. a. Europa und EM) bevorzugen."


Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/


Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Erste Group, Verbund, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, ATX Prime, AMS, Semperit, EVN, Rosenbauer, Flughafen Wien, Strabag, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Amag, Porr.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2PJN8
AT0000A2S760
AT0000A2NXW5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Uniqa(2)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), Porr(1), Polytec Group(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Marinomed Biotech(2), Zumtobel(1), Uniqa(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Strabag 2.08%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.67%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(2)
    Star der Stunde: Lenzing 0.39%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.76%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Uniqa(1), Rosenbauer(1), S&T(1), Pierer Mobility(1)
    BSN MA-Event voestalpine
    BSN MA-Event Wienerberger

    Featured Partner Video

    ÖFB bittet um Verständnis

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 8. September 2021

    Inbox: Raiffeisen Research: Indizes mit einer stark zyklischen Ausrichtung bevorzugt


    15.11.2020

    15.11.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Wöchentlichen Marktausblick von Raiffeisen Research: 

    "Marktbeherrschendes Thema dieser Woche war eindeutig das positive Phase-3 Zwischenergebnis des am weitesten fortgeschrittenen COVID-19-Impfstoff von Pfizer/BioNTech. Nachdem die internationalen Aktienmärkte den US-Wahlausgang gefeiert hatten, sorgte die kolportierte und mit 90 % sehr hohe Wirksamkeit des Impfstoffes für ein wahres Kursfeuerwerk an den Börsen. Auch wenn es sich hierbei nur um Vorabergebnisse handelt und ein endgültiges Ergebnis sowie die behördlichen Zulassungen in den USA sowie in Europa noch einige Zeit auf sich warten lassen, so demonstriert die extreme Marktreaktion wie sehnsüchtig solche Fortschritte erwartet wurden. Hervorstreichen wollen wir in diesem Zusammenhang, dass diese Entwicklung sich bestens mit unserem Basisszenario deckt und auch die von uns erwartete Sektor-Rotation mit der Meldungsveröffentlichung eingesetzt hat: Insbesondere die Indizes in Europa sowie auch Unternehmen aus zuletzt besonders ausverkauften Sektoren wie Finanz, Energie und Luftfahrt sprangen deutlich nach oben. Und auch wenn die US-Berichtssaison in der aktuellen Situation nicht im Fokus der Investoren steht, so kommt von dieser Seite dennoch eine deutliche Unterstützung. Mittlerweile haben rund 88 % der S&P 500 Unternehmen ihr zumeist besser als erwartetes Zahlenwerk vorgelegt: So haben auf aggregierter Basis knapp 84 % der Unternehmen beim Gewinn und 77 % beim Umsatz positiv überrascht. Der aggregierte Gewinnrückgang beläuft sich aktuell auf 9,4 %, was deutlich unter den zuvor erwarteten 22 % angesiedelt ist und auch bei der Umsatzentwicklung liegt der aktuelle Wert von knapp -2 % klar besser als befürchtet.

    Ist die COVID-19 Pandemie mit den Impfstoffnews an den Aktienmärkten jetzt ausgestanden? Die Antwort ist nicht ganz einfach: Zum einen handelt es sich bei den bisherigen Veröffentlichungen nur um ein Vorabergebnis, weshalb das Endergebnis sowie die Zulassungen wohl entscheidend sein werden. Zum anderen ist auch klar, dass diese Fortschritte beim Impfstoff für die derzeitige Infektionswelle zu spät kommen. Insoweit ist das Bild kurzfristig noch von Unsicherheit geprägt, da in den nächsten Wochen auch noch mit steigenden Infektionszahlen (vor allem in den USA) und notfalls weiterer Verschärfung der Gegenmaßnahmen zu rechnen ist. Unserer Meinung nach dürfte dies aber nur für kurzfristige Rückschläge bzw. ein “Abbröckeln” nach den zuletzt extremen Anstiegen sorgen, weshalb wir darin auch eine gute Gelegenheit sehen die Aktienquote langfristig weiter aufzustocken. Unsere Empfehlung auf Sicht 6 Monate (und darüber hinaus) bleibt für praktisch alle Aktienmärkte auf Kauf, wobei wir insbesondere die Indizes mit einer stark zyklischen Ausrichtung (v. a. Europa und EM) bevorzugen."


    Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: ATX charttechnisch - „Konsolidierungsmodus“ zwischen 2.300 und 2.400 Punkten erwartet

    Inbox: Ausblick: Positive Überraschungen in der Berichtssaison wahrscheinlich

    Inbox: RBI - Q3-Ergebnis leicht über Erwartungen

    Inbox: Post: Visibilität hat sich wieder gebessert

    Inbox: Mayr-Melnhof: Analysten rechnen weiterhin mit guten Ergebnissen

    Inbox: voestalpine: Erholung im Automobil-Bereich im Aktienkurs eingepreist, meinen Analysten

    Inbox: Do&Co: Analysten sehen die langfristigen Wachstumschancen als intakt

    Inbox: Kapsch TrafficCom - Analysten sehen kurzfristig keine Kurstrigger für die Aktie

    Inbox: Analysten ad Porr: Gewinnwarnung kam überraschend

    Inbox: Analysten zu Flughafen Wien: Erholung wird noch dauern

    Inbox: VIG - Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt, meinen Analysten

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: Immofinanz, S Immo, CA Immo, Porr, Strabag, UBM, Warimpex, VIG, Marinomed, SBO ...

    Audio: Uniqa-CEO: "Q3 war sehr ordentlich - brauchen Freiraum, um zu investieren"

    Audio: FACC-CEO: "Die Impfstoffankündigung tut der Luftfahrtbranche gut und damit der FACC"





     

    Bildnachweis

    1. Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/

    Aktien auf dem Radar:Wienerberger, Erste Group, Verbund, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Kapsch TrafficCom, ATX Prime, AMS, Semperit, EVN, Rosenbauer, Flughafen Wien, Strabag, Zumtobel, Oberbank AG Stamm, RHI Magnesita, Amag, Porr.


    Random Partner

    VIG
    Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Chart, Trading, Kurse, Handel - https://pixabay.com/de/chart-trading-kurse-forex-analyse-1905224/


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2PJN8
    AT0000A2S760
    AT0000A2NXW5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Uniqa(2)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Strabag(1), Porr(1), Polytec Group(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Marinomed Biotech(2), Zumtobel(1), Uniqa(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Strabag 2.08%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.67%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(2)
      Star der Stunde: Lenzing 0.39%, Rutsch der Stunde: Wienerberger -1.76%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Uniqa(1), Rosenbauer(1), S&T(1), Pierer Mobility(1)
      BSN MA-Event voestalpine
      BSN MA-Event Wienerberger

      Featured Partner Video

      ÖFB bittet um Verständnis

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 8. September 2021