Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: RBI - Q3-Ergebnis leicht über Erwartungen


14.11.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Das Konzernergebnis für das 3. Quartal 2020 lag leicht über den Markterwartungen und der Vorstand bestätigte seinen Ausblick für 2020. Das Betriebsergebnis blieb mit EUR 584 Mio. (+1% gegenüber dem Q3/19) stabil wobei rückläufige Betriebserträge von deutlich niedrigeren Verwaltungsaufwendungen ausgeglichen wurden. Die Risikokosten stiegen gegenüber dem 2. Quartal noch weiter an und lagen mit EUR –185 Mio. über den Erwartungen der Analysten. Der Quartalsgewinn sank dadurch um knapp ein Viertel gegenüber dem Vorjahr auf EUR 230 Mio. Die harte Kernkapitalquote blieb gegenüber dem Q2/20 fast stabil bei 13,1%. Sowohl das Periodenergebnis als auch die geplante Dividende für 2019 sind darin berücksichtigt.

Ausblick. Das Management bestätigte den Ausblick für 2020 und erwartet ein geringes Kreditwachstum, eine Neubildungsquote (Risikokosten) von rund 75 Basispunkten und einen Konzern-ROE im mittleren einstelligen Bereich. Mittelfristig strebt das Management weiterhin eine Kosten-Ertrags-Relation von 55%, einen Konzern-ROE von etwa 11%, eine CET1-Quote von rund 13% und eine Dividendenausschüttungsquote von 20-50% an. Unserer Meinung nach ist die RBI-Aktie auf aktuellen Kursniveaus mit Abschlägen von mehr als 50% auf den Buchwert und den ausstehenden Divi- denden 2019 und 2020 (unsere Schätzung: EUR 1,50/Aktie) attraktiv bewertet und, sodass wir auch nach den jüngsten Kursanstiegen bei unserer Kaufempfehlung bleiben.


Raiffeisen Bank International, RBI


Aktien auf dem Radar:Strabag, Wienerberger, Uniqa, Marinomed Biotech, Rosenbauer, Addiko Bank, voestalpine, Zumtobel, Rosgix, ATX, ATX Prime, ATX TR, Bawag, Kapsch TrafficCom, OMV, Polytec Group, RBI, S Immo, Cleen Energy, DO&CO, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, Frequentis, Athos Immobilien, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Immofinanz, VIG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Strabag
Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28C15
AT0000A2PWT8
AT0000A2QM25
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1), EVN(1), Agrana(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AMS(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Österreichische Post(2), Palfinger(1), Agrana(1), Lenzing(1), voestalpine(1), Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), Zumtobel(1), Verbund(1), EVN(1), Strabag(1), Semperit(1)
    Star der Stunde: Porr 1.19%, Rutsch der Stunde: OMV -1.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Lenzing(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: DO&CO 3.35%, Rutsch der Stunde: RBI -1.3%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: VIG(3), Fabasoft(3), AMS(1), AT&S(1), Marinomed Biotech(1), S&T(1), Agrana(1)
    Star der Stunde: Verbund 0.94%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(5), voestalpine(2), Zumtobel(2), Lenzing(1), Palfinger(1), Verbund(1), S&T(1), Strabag(1), Marinomed Biotech(1)

    Featured Partner Video

    Impressionen vom 3. Börsentag Online im Kanal Follow MyTrader: Mehr als nur eine Finanzmesse

    Der "3. Börsentag Online" ist vergangen. Als Erinnerung für Dich als Teilnehmer oder vielleicht Interessent der nächsten Veranstaltung, zeigt unser Follow MyTrader-Kollege Andreas Be...

    Inbox: RBI - Q3-Ergebnis leicht über Erwartungen


    14.11.2020

    14.11.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Das Konzernergebnis für das 3. Quartal 2020 lag leicht über den Markterwartungen und der Vorstand bestätigte seinen Ausblick für 2020. Das Betriebsergebnis blieb mit EUR 584 Mio. (+1% gegenüber dem Q3/19) stabil wobei rückläufige Betriebserträge von deutlich niedrigeren Verwaltungsaufwendungen ausgeglichen wurden. Die Risikokosten stiegen gegenüber dem 2. Quartal noch weiter an und lagen mit EUR –185 Mio. über den Erwartungen der Analysten. Der Quartalsgewinn sank dadurch um knapp ein Viertel gegenüber dem Vorjahr auf EUR 230 Mio. Die harte Kernkapitalquote blieb gegenüber dem Q2/20 fast stabil bei 13,1%. Sowohl das Periodenergebnis als auch die geplante Dividende für 2019 sind darin berücksichtigt.

    Ausblick. Das Management bestätigte den Ausblick für 2020 und erwartet ein geringes Kreditwachstum, eine Neubildungsquote (Risikokosten) von rund 75 Basispunkten und einen Konzern-ROE im mittleren einstelligen Bereich. Mittelfristig strebt das Management weiterhin eine Kosten-Ertrags-Relation von 55%, einen Konzern-ROE von etwa 11%, eine CET1-Quote von rund 13% und eine Dividendenausschüttungsquote von 20-50% an. Unserer Meinung nach ist die RBI-Aktie auf aktuellen Kursniveaus mit Abschlägen von mehr als 50% auf den Buchwert und den ausstehenden Divi- denden 2019 und 2020 (unsere Schätzung: EUR 1,50/Aktie) attraktiv bewertet und, sodass wir auch nach den jüngsten Kursanstiegen bei unserer Kaufempfehlung bleiben.


    Raiffeisen Bank International, RBI



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Post: Visibilität hat sich wieder gebessert

    Inbox: Mayr-Melnhof: Analysten rechnen weiterhin mit guten Ergebnissen

    Inbox: voestalpine: Erholung im Automobil-Bereich im Aktienkurs eingepreist, meinen Analysten

    Inbox: Analysten: Strabag steuert auf ein gutes Jahresergebnis 2020 zu

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: Uniqa, Kapsch TrafficCom, Semperit, Do&Co, Flughafen Wien und FACC

    Inbox: Berichtsaison liefert positive Nachrichten

    Inbox: Analysten zu Flughafen Wien: Erholung wird noch dauern

    Inbox: VIG - Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt, meinen Analysten

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: Immofinanz, S Immo, CA Immo, Porr, Strabag, UBM, Warimpex, VIG, Marinomed, SBO ...

    Audio: Uniqa-CEO: "Q3 war sehr ordentlich - brauchen Freiraum, um zu investieren"

    Audio: FACC-CEO: "Die Impfstoffankündigung tut der Luftfahrtbranche gut und damit der FACC"

    Inbox: Raiffeisen Research: Indizes mit einer stark zyklischen Ausrichtung bevorzugt

    Inbox: ATX charttechnisch - „Konsolidierungsmodus“ zwischen 2.300 und 2.400 Punkten erwartet

    Inbox: Ausblick: Positive Überraschungen in der Berichtssaison wahrscheinlich





     

    Bildnachweis

    1. Raiffeisen Bank International, RBI   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Wienerberger, Uniqa, Marinomed Biotech, Rosenbauer, Addiko Bank, voestalpine, Zumtobel, Rosgix, ATX, ATX Prime, ATX TR, Bawag, Kapsch TrafficCom, OMV, Polytec Group, RBI, S Immo, Cleen Energy, DO&CO, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, Frequentis, Athos Immobilien, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Immofinanz, VIG.


    Random Partner

    Strabag
    Strabag SE ist ein europäischer Technologiekonzern für Baudienstleistungen. Das Angebot umfasst sämtliche Bereiche der Bauindustrie und deckt die gesamte Bauwertschöpfungskette ab. Durch das Engagement der knapp 72.000 MitarbeiterInnen erwirtschaftet das Unternehmen jährlich eine Leistung von rund 14 Mrd. Euro (Stand 06/17).

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Raiffeisen Bank International, RBI


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28C15
    AT0000A2PWT8
    AT0000A2QM25
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Uniqa(1), EVN(1), Agrana(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: AMS(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Österreichische Post(2), Palfinger(1), Agrana(1), Lenzing(1), voestalpine(1), Kapsch TrafficCom(1), Polytec Group(1), Zumtobel(1), Verbund(1), EVN(1), Strabag(1), Semperit(1)
      Star der Stunde: Porr 1.19%, Rutsch der Stunde: OMV -1.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Lenzing(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: DO&CO 3.35%, Rutsch der Stunde: RBI -1.3%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: VIG(3), Fabasoft(3), AMS(1), AT&S(1), Marinomed Biotech(1), S&T(1), Agrana(1)
      Star der Stunde: Verbund 0.94%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Fabasoft(5), voestalpine(2), Zumtobel(2), Lenzing(1), Palfinger(1), Verbund(1), S&T(1), Strabag(1), Marinomed Biotech(1)

      Featured Partner Video

      Impressionen vom 3. Börsentag Online im Kanal Follow MyTrader: Mehr als nur eine Finanzmesse

      Der "3. Börsentag Online" ist vergangen. Als Erinnerung für Dich als Teilnehmer oder vielleicht Interessent der nächsten Veranstaltung, zeigt unser Follow MyTrader-Kollege Andreas Be...