Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten ad Porr: Gewinnwarnung kam überraschend


21.11.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Porr veröffentlichte vor Publikation des Q3-Berichts am 26.11. vorläufige Eckdaten zum 3. Quartal sowie erstmals einen Ergebnisausblick für 2020. Die Produktionsleistung sank in den ersten drei Quartalen um 7,4% auf EUR 3,78 Mrd., der Auftragsbestand per 30.9. verringerte sich mit EUR 6,8 Mrd. etwas von seinem Allzeithoch zum Halbjahr. Das Vorsteuerergebnis rutschte auf EUR – 62,4 Mio. ab nach einem noch knappen positiven Ergebnis im Halbjahr. Die Corona-Pandemie führte zu einer Vielzahl an ergebnisbelastenden direkten und indirekten Mehrkosten z.B. durch Leistungsstörungen, Unterbrechungen, nicht weiter verrechenbare Mehrkosten und Projektverschiebungen aber auch notwendigen Neubewertungen von Forderungen und Projekten.

Ausblick. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand eine Produktionsleistung von EUR 5 Mrd. sowie ein negatives Vorsteuerergebnis von EUR – 45 bis – 55 Mio. Für 2021 geht PORR von einer steigenden Produktionsleistung von ca. EUR 5,3 – 5,5 Mrd. aus sowie einer EBT-Marge von 1,3-1,5%. Die Gewinnwarnung für 2020 ist definitv negativ und kam überraschend. In unseren aktuellen Schätzungen waren wir von einem positiven Vorsteuerergebnis ausgegangen - allerdings ohne Einmaleffekte. Positiv ist, dass das Management für 2021 von einer Margenerholung ausgeht, die auch vom laufenden Kosteneinsparungsprogramm getragen werden soll, und keine weiteren Projektberichtigungen erwartet. Der finale Q3-Bericht wird kommenden Donnerstag veröffentlicht.


Porr Niederlassung (Bild: porr-group)


Aktien auf dem Radar:Strabag, Kapsch TrafficCom, voestalpine, FACC, EVN, Palfinger, Rosgix, Flughafen Wien, Österreichische Post, BKS Bank Stamm, Polytec Group, Erste Group, Verbund, Cleen Energy, Hutter & Schrantz, Stadlauer Malzfabrik AG, Frequentis, Athos Immobilien, Telekom Austria, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, AT&S, Amag, CA Immo, Marinomed Biotech, Porr, S Immo, VIG, Infineon.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

S&T AG
Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A28C15
AT0000A2K9J2
AT0000A26J44
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Infineon
    #gabb #859

    Featured Partner Video

    VeganFood mit Beyond Meat und Oatly im Porträt: Finanztalk am Wall Street Feiertag zu diesen Aktien

    Die Wall Street hat heute geschlossen. Gelegenheit für Christian und Andreas im Finanztalk auf das Thema "Vegane Fleischersatzprodukte" zu blicken. Mit Beyond Meat ist vor fast genau einem Jah...

    Inbox: Analysten ad Porr: Gewinnwarnung kam überraschend


    21.11.2020

    21.11.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die Porr veröffentlichte vor Publikation des Q3-Berichts am 26.11. vorläufige Eckdaten zum 3. Quartal sowie erstmals einen Ergebnisausblick für 2020. Die Produktionsleistung sank in den ersten drei Quartalen um 7,4% auf EUR 3,78 Mrd., der Auftragsbestand per 30.9. verringerte sich mit EUR 6,8 Mrd. etwas von seinem Allzeithoch zum Halbjahr. Das Vorsteuerergebnis rutschte auf EUR – 62,4 Mio. ab nach einem noch knappen positiven Ergebnis im Halbjahr. Die Corona-Pandemie führte zu einer Vielzahl an ergebnisbelastenden direkten und indirekten Mehrkosten z.B. durch Leistungsstörungen, Unterbrechungen, nicht weiter verrechenbare Mehrkosten und Projektverschiebungen aber auch notwendigen Neubewertungen von Forderungen und Projekten.

    Ausblick. Für das Gesamtjahr erwartet der Vorstand eine Produktionsleistung von EUR 5 Mrd. sowie ein negatives Vorsteuerergebnis von EUR – 45 bis – 55 Mio. Für 2021 geht PORR von einer steigenden Produktionsleistung von ca. EUR 5,3 – 5,5 Mrd. aus sowie einer EBT-Marge von 1,3-1,5%. Die Gewinnwarnung für 2020 ist definitv negativ und kam überraschend. In unseren aktuellen Schätzungen waren wir von einem positiven Vorsteuerergebnis ausgegangen - allerdings ohne Einmaleffekte. Positiv ist, dass das Management für 2021 von einer Margenerholung ausgeht, die auch vom laufenden Kosteneinsparungsprogramm getragen werden soll, und keine weiteren Projektberichtigungen erwartet. Der finale Q3-Bericht wird kommenden Donnerstag veröffentlicht.


    Porr Niederlassung (Bild: porr-group)



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Analysten zu Flughafen Wien: Erholung wird noch dauern

    Inbox: VIG - Prognose derzeit noch sehr weit gesteckt, meinen Analysten

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: Immofinanz, S Immo, CA Immo, Porr, Strabag, UBM, Warimpex, VIG, Marinomed, SBO ...

    Inbox: Raiffeisen Research: Indizes mit einer stark zyklischen Ausrichtung bevorzugt

    Inbox: ATX charttechnisch - „Konsolidierungsmodus“ zwischen 2.300 und 2.400 Punkten erwartet

    Inbox: Ausblick: Positive Überraschungen in der Berichtssaison wahrscheinlich

    Inbox: Globaler Aktienmarktindex im Aufwärtstrend

    Inbox: Die neuen Uniqa-Ziele sind für Analysten "realistisch erzielbar"

    Inbox: Erste-Analysten bleiben bei ihrer positiven Einschätzung für die Semperit-Aktie

    Inbox: FACC - Schließen von Leerpositionen könnte weiterer Grund für starke Kursgewinne sein

    Inbox: Do&Co: Analysten sehen die langfristigen Wachstumschancen als intakt

    Inbox: Kapsch TrafficCom - Analysten sehen kurzfristig keine Kurstrigger für die Aktie





     

    Bildnachweis

    1. Porr Niederlassung (Bild: porr-group)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Kapsch TrafficCom, voestalpine, FACC, EVN, Palfinger, Rosgix, Flughafen Wien, Österreichische Post, BKS Bank Stamm, Polytec Group, Erste Group, Verbund, Cleen Energy, Hutter & Schrantz, Stadlauer Malzfabrik AG, Frequentis, Athos Immobilien, Telekom Austria, Pierer Mobility, Oberbank AG Stamm, AT&S, Amag, CA Immo, Marinomed Biotech, Porr, S Immo, VIG, Infineon.


    Random Partner

    S&T AG
    Der Technologiekonzern S&T AG ist mit rund 6.300 Mitarbeitern und Niederlassungen in mehr als 30 Ländern weltweit präsent. Das im TecDAX® und SDAX® an der Deutschen Börse gelistete Unternehmen ist einer der führenden Anbieter von IoT (Internet of Things) Technologien. In diesen Bereichen konzentriert sich S&T auf die Entwicklung sicherer und vernetzter Lösungen durch ein kombiniertes Portfolio aus Hardware, Middleware und Services. Eigentechnologien in den Bereichen Smart Factory, Zugfunksysteme, Medizintechnik, Kommunikationslösungen und Smart Energy sowie ein breites Portfolio an IT-Dienstleistungen machen S&T zu einem gefragten Partner für Kunden unterschiedlichster Branchen.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Porr Niederlassung (Bild: porr-group)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A28C15
    AT0000A2K9J2
    AT0000A26J44
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Infineon
      #gabb #859

      Featured Partner Video

      VeganFood mit Beyond Meat und Oatly im Porträt: Finanztalk am Wall Street Feiertag zu diesen Aktien

      Die Wall Street hat heute geschlossen. Gelegenheit für Christian und Andreas im Finanztalk auf das Thema "Vegane Fleischersatzprodukte" zu blicken. Mit Beyond Meat ist vor fast genau einem Jah...