Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Uniqa - Auf die nächste Dividende werden Aktionäre wohl fast zwei Jahre warten müssen


02.08.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: In unserem Sektorbericht zu den österreichischen Versicherern haben wir unsere Empfehlung für Uniqa-Aktien von Akkumulieren auf Halten gesenkt. Gleichzeitig wurde das Kursziel von EUR 9,70 auf EUR 6,25 reduziert.

Ausblick. Für das Geschäftsjahr 2020 haben wir unsere Prognosen substantiell gesenkt und gehen nun von einem Nettoverlust von EUR 25 Mio. aus, auch aufgrund von Einmaleffekten, die in unseren Schätzungen be- rücksichtigt wurden. Für die Folgejahre erwarten wir eine deutliche Verbes- serung der Profitabilität, der ROE soll bis 2024 den zweistelligen Bereich erreichen. Unterstützend sollte hierfür die Akquisition der AXA Gesellschaf- ten in CEE sein, die bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollte. Für das Q2-Ergebnis (20. August) prognostizieren wir eine deutliche Ergebnisverbesserung gegenüber dem Q1/20. Auf die nächste Dividende werden Aktionäre wohl fast zwei Jahre warten müssen, denn das Management plant für 2020 keine Dividende auszuschütten.


Uniqa Tower (Bild: Uniqa)


Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Strabag, Zumtobel, S Immo, Warimpex, Amag, Verbund, Addiko Bank, Erste Group, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Hutter & Schrantz, Polytec Group, UIAG, UBM, Rath AG, Telekom Austria, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Deutsche Wohnen, Delivery Hero, Zalando, Home24, Metro, DMG Mori Seiki, Vonovia SE, Siemens Energy.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2K9J2
AT0000A296Q2
AT0000A2J512
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Wolftank Adisa als Hot Bet (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: OMV 0.5%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.69%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Strabag(1)
    Erste Group nun wieder erster Verfolger der OMV bzw. "Hallo, OMV?"
    Addiko Bank präsentiert als 12. Unternehmen in der Austrian Visual Worldwide Roadshow presented by Captrace
    BSN Vola-Event Bayer
    Star der Stunde: Österreichische Post 1.01%, Rutsch der Stunde: UBM -0.69%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: EVN(4), S&T(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 0.73%, Rutsch der Stunde: UBM -1.24%

    Featured Partner Video

    Marko und andere Originelle

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 22. April 2021

    Inbox: Uniqa - Auf die nächste Dividende werden Aktionäre wohl fast zwei Jahre warten müssen


    02.08.2020

    02.08.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: In unserem Sektorbericht zu den österreichischen Versicherern haben wir unsere Empfehlung für Uniqa-Aktien von Akkumulieren auf Halten gesenkt. Gleichzeitig wurde das Kursziel von EUR 9,70 auf EUR 6,25 reduziert.

    Ausblick. Für das Geschäftsjahr 2020 haben wir unsere Prognosen substantiell gesenkt und gehen nun von einem Nettoverlust von EUR 25 Mio. aus, auch aufgrund von Einmaleffekten, die in unseren Schätzungen be- rücksichtigt wurden. Für die Folgejahre erwarten wir eine deutliche Verbes- serung der Profitabilität, der ROE soll bis 2024 den zweistelligen Bereich erreichen. Unterstützend sollte hierfür die Akquisition der AXA Gesellschaf- ten in CEE sein, die bis Ende des Jahres abgeschlossen sein sollte. Für das Q2-Ergebnis (20. August) prognostizieren wir eine deutliche Ergebnisverbesserung gegenüber dem Q1/20. Auf die nächste Dividende werden Aktionäre wohl fast zwei Jahre warten müssen, denn das Management plant für 2020 keine Dividende auszuschütten.


    Uniqa Tower (Bild: Uniqa)



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Palfinger - Jahresziel angehoben, Mittelfristziel verschoben

    Inbox: OMV - Q2-Ergebnisse deutlich rückläufig, aber über den Erwartungen

    Inbox: Kapsch TrafficCom: Gewinnwarnung zeigt düsteres Bild

    Inbox: Bawag - Gewinn im Q2 aufgrund hoher Risikokosten halbiert

    Inbox: AT&S - Positive Gewinndynamik in den kommenden Quartalen erwartet

    Inbox: Andritz: Kurse unter 30,0 Euro "interessantes Einstiegsniveau"

    Inbox: ATX charttechnisch: Nächste bedeutende Unterstützung bei 2.080 Indexpunkten

    Inbox: Goldpreis sollte weiter moderat aufwärts tendieren

    Inbox: Ausblick: Aktienmarkt sollte in der nächsten Woche einen leichten Anstieg erzielen

    Inbox: voestalpine: Analysten erwarten deutliche Auswirkungen von Covid-19 auf die Ergebnisse

    Inbox: VIG: Analysten gehen von einem soliden operativen Ergebnis aus

    Inbox: Verbund: Bewertung der Aktie bietet kaum Upside-Potenzial, meinen Analysten





     

    Bildnachweis

    1. Uniqa Tower (Bild: Uniqa)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Porr, Strabag, Zumtobel, S Immo, Warimpex, Amag, Verbund, Addiko Bank, Erste Group, Frequentis, Cleen Energy, FACC, Hutter & Schrantz, Polytec Group, UIAG, UBM, Rath AG, Telekom Austria, Linz Textil Holding, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, Deutsche Wohnen, Delivery Hero, Zalando, Home24, Metro, DMG Mori Seiki, Vonovia SE, Siemens Energy.


    Random Partner

    Evotec
    Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Uniqa Tower (Bild: Uniqa)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2K9J2
    AT0000A296Q2
    AT0000A2J512
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Wolftank Adisa als Hot Bet (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: OMV 0.5%, Rutsch der Stunde: Österreichische Post -0.69%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Strabag(1)
      Erste Group nun wieder erster Verfolger der OMV bzw. "Hallo, OMV?"
      Addiko Bank präsentiert als 12. Unternehmen in der Austrian Visual Worldwide Roadshow presented by Captrace
      BSN Vola-Event Bayer
      Star der Stunde: Österreichische Post 1.01%, Rutsch der Stunde: UBM -0.69%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: EVN(4), S&T(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 0.73%, Rutsch der Stunde: UBM -1.24%

      Featured Partner Video

      Marko und andere Originelle

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 22. April 2021