Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





BSN Spitout AUT: voestalpine-Schwung auch im ytd-Ranking sichtbar

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Rosgix -0,47% auf 2900,06, davor 8 Tage im Plus (1,39% Zuwachs von 2873,6 auf 2913,62), Wienerberger -0,59% auf 20,28, davor 4 Tage im Plus (5,21% Zuwachs von 19,39 auf 20,4), Wiener Privatbank +1,82% auf 5,6, davor 4 Tage ohne Veränderung , Polytec -2,51% auf 5,05, davor 3 Tage im Plus (5,93% Zuwachs von 4,89 auf 5,18), VIG -2,43% auf 20,05, davor 3 Tage im Plus (3,79% Zuwachs von 19,8 auf 20,55), Uniqa -2,1% auf 6,07, davor 3 Tage im Plus (4,38% Zuwachs von 5,94 auf 6,2), Lenzing -1,93% auf 43,3, davor 3 Tage im Plus (7,95% Zuwachs von 40,9 auf 44,15), FACC +1,33% auf 6,1, davor 3 Tage im Minus (-7,24% Verlust von 6,49 auf 6,02).

ATX

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: voestalpine (4 Plätze gutgemacht, von 10 auf 6) ; dazu, Bawag (-4, von 6 auf 10), AT&S (+2, von 9 auf 7), CA Immo (-1, von 7 auf 8), VIG (-1, von 8 auf 9), Erste Group (+1, von 15 auf 14), Uniqa (-1, von 14 auf 15).

 

1. Mayr-Melnhof ( 12,88%)
2. Verbund ( -6,35%)
3. Telekom Austria ( -14,84%)
4. Andritz ( -15,16%)
5. Österreichische Post ( -15,44%)
6. voestalpine ( -19,43%)
7. AT&S ( -19,74%)
8. CA Immo ( -20,83%)
9. VIG ( -21,06%)
10. Bawag ( -21,43%)
11. Wienerberger ( -23,24%)
12. RBI ( -25,59%)
13. S Immo ( -29,78%)
14. Erste Group ( -33,13%)
15. Uniqa ( -33,26%)
16. Immofinanz ( -36,65%)
17. OMV ( -39,10%)
18. Lenzing ( -47,71%)
19. DO&CO ( -48,95%)
20. SBO ( -52,19%)

 

1. Valneva ( 91,72%)
2. De Raj Group AG ( 75,00%)
3. Semperit ( 24,78%)
4. Signature AG ( 17,59%)
5. S&T ( 9,75%)
6. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 9,52%)
7. Josef Manner & Comp. AG ( 9,18%)
8. Fabasoft ( 6,02%)
9. Gurktaler AG Stamm ( 2,04%)
10. Agrana ( 1,51%)
11. BTV AG ( 0,00%)
12. VST Building Technologies ( -4,76%)
13. Pierer Mobility AG ( -4,94%)
14. Porr ( -5,05%)
15. Frauenthal ( -5,32%)
16. Wolford ( -5,98%)
17. Stadlauer Malzfabrik AG ( -7,41%)
18. UIAG ( -8,33%)
19. SW Umwelttechnik ( -9,38%)
20. Marinomed Biotech ( -9,50%)
21. Athos Immobilien ( -11,56%)
22. Amag ( -11,80%)
23. Frequentis ( -12,24%)
24. Oberbank AG Stamm ( -12,53%)
25. Linz Textil Holding ( -14,29%)
26. EVN ( -14,45%)
27. Petro Welt Technologies ( -16,62%)
28. Rosenbauer ( -18,66%)
29. BKS Bank Stamm ( -18,75%)
30. Rath AG ( -19,42%)
31. NET New Energy Technologies ( -20,00%)
32. Strabag ( -20,00%)
33. Wiener Privatbank ( -21,13%)
34. Atrium ( -21,74%)
35. Warimpex ( -22,70%)
36. bet-at-home.com ( -24,39%)
37. Heid AG ( -25,00%)
38. Palfinger ( -31,62%)
39. Flughafen Wien ( -32,58%)
40. startup300 ( -33,45%)
41. Eyemaxx Real Estate ( -33,52%)
42. Zumtobel ( -34,25%)
43. UBM ( -35,17%)
44. RHI Magnesita ( -37,45%)
45. Kapsch TrafficCom ( -39,72%)
46. Polytec ( -41,62%)
47. FACC ( -45,24%)
48. Wolftank-Adisa Holding AG ( -50,00%)
49. Cleen Energy ( -50,00%)
50. Addiko Bank ( -52,43%)
51. AMS ( -59,03%)

 

1. Deutsche Bank ( 27,34%)
2. Deutsche Boerse ( 19,27%)
3. Fresenius Medical Care ( 18,71%)
4. LINDE ( 17,86%)
5. RWE ( 17,40%)
6. Vonovia SE ( 16,79%)
7. Deutsche Wohnen ( 12,77%)
8. SAP ( 8,64%)
9. E.ON ( 8,20%)
10. Infineon ( 5,96%)
11. Deutsche Telekom ( 3,23%)
12. Merck KGaA ( 3,18%)
13. Deutsche Post ( -0,12%)
14. Beiersdorf ( -6,33%)
15. Siemens ( -7,38%)
16. Bayer ( -7,90%)
17. Fresenius ( -8,65%)
18. Henkel ( -8,74%)
19. Münchener Rück ( -10,49%)
20. adidas ( -14,46%)
21. Allianz ( -14,49%)
22. Covestro ( -15,83%)
23. BMW ( -20,07%)
24. Volkswagen Vz. ( -21,22%)
25. Continental ( -23,18%)
26. Daimler ( -23,40%)
27. HeidelbergCement ( -24,42%)
28. BASF ( -24,56%)
29. MTU Aero Engines ( -37,86%)
30. Wirecard ( -97,62%)

 

1. Microsoft ( 30,79%)
2. Apple ( 23,99%)
3. Home Depot ( 14,27%)
4. VISA ( 5,25%)
5. UnitedHealth ( 3,00%)
6. Wal-Mart ( 0,04%)
7. Intel ( -1,20%)
8. Nike ( -1,34%)
9. Johnson & Johnson ( -1,98%)
10. Procter & Gamble ( -2,62%)
11. McDonalds ( -4,61%)
12. Cisco ( -4,86%)
13. Goldman Sachs ( -9,82%)
14. Verizon ( -10,03%)
15. IBM ( -10,33%)
16. 3M ( -10,38%)
17. Pfizer ( -11,92%)
18. Caterpillar ( -12,36%)
19. Merck Co. ( -12,50%)
20. Travelers Companies ( -16,34%)
21. Coca-Cola ( -18,28%)
22. Walt Disney ( -20,88%)
23. American Express ( -22,42%)
24. DOW ( -22,44%)
25. Chevron ( -26,50%)
26. Raytheon Technologies ( -28,31%)
27. Walgreens Boots Alliance ( -28,80%)

(07.07.2020)



 

Bildnachweis

1. Voestalpine - Knapp 23.000 Mitarbeiter in Österreich: voestalpine beschäftigt mit 22.700 mehr Österreicher als alle anderne privat geführten Unternehmen: Der Hauptsitz in Linz ist traditionell stahlbasiert, man ist Partner der Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie der Öl- und Gasindustrie. Dazu ist voestalpine Weltmarktführer in der Weichentechnologie, im Spezialschienenbereich sowie bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen.   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.


Random Partner

Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

>> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Voestalpine - Knapp 23.000 Mitarbeiter in Österreich: voestalpine beschäftigt mit 22.700 mehr Österreicher als alle anderne privat geführten Unternehmen: Der Hauptsitz in Linz ist traditionell stahlbasiert, man ist Partner der Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie der Öl- und Gasindustrie. Dazu ist voestalpine Weltmarktführer in der Weichentechnologie, im Spezialschienenbereich sowie bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen.


 Latest Blogs

» BSN Spitout AUT: ams dreht nach 4 Tagen im Plus

» Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

» Im News-Teil: Zahlen von Post und Polytec, Research zu S&T, ams, voestal...

» Sporttagebuch: Coole Bilder, aber auch schlechte Nachrichten (Michael Kn...

» Wo aktuell Semperit und 2x Erste Group in Front liegen (Christian Drastil)

» Raw Underground #indegoschn beim Laufen (Christian Drastil via Runplugge...

» Supertramp-Modus (Willibald Katzenschlager, LLB Österreich)

» Exakt in Line (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

» Fritz Mostböck läutet die Opening Bell für Freitag #chooseoptimism

» ATX-Trends: Do&Co, Erste Group, OMV, voestalpine, Marinomed, Wienerberge...


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Andritz(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Porr(1)
    Star der Stunde: Amag 2.24%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.18%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(2), S&T(1), OMV(1), S Immo(1), Lenzing(1)
    Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.39%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.49%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(2), Österreichische Post(2), OMV(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Bawag 1.13%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.87%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Bawag(1)
    Star der Stunde: FACC 2.98%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.41%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sport kann auch gesundheitspolitisch sein

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. August 2020

    BSN Spitout AUT: voestalpine-Schwung auch im ytd-Ranking sichtbar


    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Rosgix -0,47% auf 2900,06, davor 8 Tage im Plus (1,39% Zuwachs von 2873,6 auf 2913,62), Wienerberger -0,59% auf 20,28, davor 4 Tage im Plus (5,21% Zuwachs von 19,39 auf 20,4), Wiener Privatbank +1,82% auf 5,6, davor 4 Tage ohne Veränderung , Polytec -2,51% auf 5,05, davor 3 Tage im Plus (5,93% Zuwachs von 4,89 auf 5,18), VIG -2,43% auf 20,05, davor 3 Tage im Plus (3,79% Zuwachs von 19,8 auf 20,55), Uniqa -2,1% auf 6,07, davor 3 Tage im Plus (4,38% Zuwachs von 5,94 auf 6,2), Lenzing -1,93% auf 43,3, davor 3 Tage im Plus (7,95% Zuwachs von 40,9 auf 44,15), FACC +1,33% auf 6,1, davor 3 Tage im Minus (-7,24% Verlust von 6,49 auf 6,02).

    ATX

    Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: voestalpine (4 Plätze gutgemacht, von 10 auf 6) ; dazu, Bawag (-4, von 6 auf 10), AT&S (+2, von 9 auf 7), CA Immo (-1, von 7 auf 8), VIG (-1, von 8 auf 9), Erste Group (+1, von 15 auf 14), Uniqa (-1, von 14 auf 15).

     

    1. Mayr-Melnhof ( 12,88%)
    2. Verbund ( -6,35%)
    3. Telekom Austria ( -14,84%)
    4. Andritz ( -15,16%)
    5. Österreichische Post ( -15,44%)
    6. voestalpine ( -19,43%)
    7. AT&S ( -19,74%)
    8. CA Immo ( -20,83%)
    9. VIG ( -21,06%)
    10. Bawag ( -21,43%)
    11. Wienerberger ( -23,24%)
    12. RBI ( -25,59%)
    13. S Immo ( -29,78%)
    14. Erste Group ( -33,13%)
    15. Uniqa ( -33,26%)
    16. Immofinanz ( -36,65%)
    17. OMV ( -39,10%)
    18. Lenzing ( -47,71%)
    19. DO&CO ( -48,95%)
    20. SBO ( -52,19%)

     

    1. Valneva ( 91,72%)
    2. De Raj Group AG ( 75,00%)
    3. Semperit ( 24,78%)
    4. Signature AG ( 17,59%)
    5. S&T ( 9,75%)
    6. Österreichische Staatsdruckerei Holding ( 9,52%)
    7. Josef Manner & Comp. AG ( 9,18%)
    8. Fabasoft ( 6,02%)
    9. Gurktaler AG Stamm ( 2,04%)
    10. Agrana ( 1,51%)
    11. BTV AG ( 0,00%)
    12. VST Building Technologies ( -4,76%)
    13. Pierer Mobility AG ( -4,94%)
    14. Porr ( -5,05%)
    15. Frauenthal ( -5,32%)
    16. Wolford ( -5,98%)
    17. Stadlauer Malzfabrik AG ( -7,41%)
    18. UIAG ( -8,33%)
    19. SW Umwelttechnik ( -9,38%)
    20. Marinomed Biotech ( -9,50%)
    21. Athos Immobilien ( -11,56%)
    22. Amag ( -11,80%)
    23. Frequentis ( -12,24%)
    24. Oberbank AG Stamm ( -12,53%)
    25. Linz Textil Holding ( -14,29%)
    26. EVN ( -14,45%)
    27. Petro Welt Technologies ( -16,62%)
    28. Rosenbauer ( -18,66%)
    29. BKS Bank Stamm ( -18,75%)
    30. Rath AG ( -19,42%)
    31. NET New Energy Technologies ( -20,00%)
    32. Strabag ( -20,00%)
    33. Wiener Privatbank ( -21,13%)
    34. Atrium ( -21,74%)
    35. Warimpex ( -22,70%)
    36. bet-at-home.com ( -24,39%)
    37. Heid AG ( -25,00%)
    38. Palfinger ( -31,62%)
    39. Flughafen Wien ( -32,58%)
    40. startup300 ( -33,45%)
    41. Eyemaxx Real Estate ( -33,52%)
    42. Zumtobel ( -34,25%)
    43. UBM ( -35,17%)
    44. RHI Magnesita ( -37,45%)
    45. Kapsch TrafficCom ( -39,72%)
    46. Polytec ( -41,62%)
    47. FACC ( -45,24%)
    48. Wolftank-Adisa Holding AG ( -50,00%)
    49. Cleen Energy ( -50,00%)
    50. Addiko Bank ( -52,43%)
    51. AMS ( -59,03%)

     

    1. Deutsche Bank ( 27,34%)
    2. Deutsche Boerse ( 19,27%)
    3. Fresenius Medical Care ( 18,71%)
    4. LINDE ( 17,86%)
    5. RWE ( 17,40%)
    6. Vonovia SE ( 16,79%)
    7. Deutsche Wohnen ( 12,77%)
    8. SAP ( 8,64%)
    9. E.ON ( 8,20%)
    10. Infineon ( 5,96%)
    11. Deutsche Telekom ( 3,23%)
    12. Merck KGaA ( 3,18%)
    13. Deutsche Post ( -0,12%)
    14. Beiersdorf ( -6,33%)
    15. Siemens ( -7,38%)
    16. Bayer ( -7,90%)
    17. Fresenius ( -8,65%)
    18. Henkel ( -8,74%)
    19. Münchener Rück ( -10,49%)
    20. adidas ( -14,46%)
    21. Allianz ( -14,49%)
    22. Covestro ( -15,83%)
    23. BMW ( -20,07%)
    24. Volkswagen Vz. ( -21,22%)
    25. Continental ( -23,18%)
    26. Daimler ( -23,40%)
    27. HeidelbergCement ( -24,42%)
    28. BASF ( -24,56%)
    29. MTU Aero Engines ( -37,86%)
    30. Wirecard ( -97,62%)

     

    1. Microsoft ( 30,79%)
    2. Apple ( 23,99%)
    3. Home Depot ( 14,27%)
    4. VISA ( 5,25%)
    5. UnitedHealth ( 3,00%)
    6. Wal-Mart ( 0,04%)
    7. Intel ( -1,20%)
    8. Nike ( -1,34%)
    9. Johnson & Johnson ( -1,98%)
    10. Procter & Gamble ( -2,62%)
    11. McDonalds ( -4,61%)
    12. Cisco ( -4,86%)
    13. Goldman Sachs ( -9,82%)
    14. Verizon ( -10,03%)
    15. IBM ( -10,33%)
    16. 3M ( -10,38%)
    17. Pfizer ( -11,92%)
    18. Caterpillar ( -12,36%)
    19. Merck Co. ( -12,50%)
    20. Travelers Companies ( -16,34%)
    21. Coca-Cola ( -18,28%)
    22. Walt Disney ( -20,88%)
    23. American Express ( -22,42%)
    24. DOW ( -22,44%)
    25. Chevron ( -26,50%)
    26. Raytheon Technologies ( -28,31%)
    27. Walgreens Boots Alliance ( -28,80%)

    (07.07.2020)



     

    Bildnachweis

    1. Voestalpine - Knapp 23.000 Mitarbeiter in Österreich: voestalpine beschäftigt mit 22.700 mehr Österreicher als alle anderne privat geführten Unternehmen: Der Hauptsitz in Linz ist traditionell stahlbasiert, man ist Partner der Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie der Öl- und Gasindustrie. Dazu ist voestalpine Weltmarktführer in der Weichentechnologie, im Spezialschienenbereich sowie bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen.   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, DO&CO, Wienerberger, Warimpex, Rosenbauer, Zumtobel, Addiko Bank, FACC, Bawag, EVN, Kapsch TrafficCom, Lenzing, Österreichische Post, Signature AG.


    Random Partner

    Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG
    Die Liechtensteinische Landesbank (Österreich) AG ist mit einem betreuten Vermögen von mehr als 22 Mrd. Euro und über 230 Mitarbeitenden (per 30.6.2019) Österreichs führende Vermögensverwaltungsbank. Die eigenständige österreichische Vollbank ist darüber hinaus auch in den Ländern Zentral- und Osteuropas, in Italien und Deutschland tätig. Als 100-prozentige Tochter der Liechtensteinischen Landesbank AG (LLB), Vaduz profitiert die LLB Österreich zusätzlich von der Stabilität und höchsten Bonität ihrer Eigentümerin.

    >> Besuchen Sie 56 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Voestalpine - Knapp 23.000 Mitarbeiter in Österreich: voestalpine beschäftigt mit 22.700 mehr Österreicher als alle anderne privat geführten Unternehmen: Der Hauptsitz in Linz ist traditionell stahlbasiert, man ist Partner der Automobil- und Hausgeräteindustrie sowie der Öl- und Gasindustrie. Dazu ist voestalpine Weltmarktführer in der Weichentechnologie, im Spezialschienenbereich sowie bei Werkzeugstahl und Spezialprofilen.


     Latest Blogs

    » BSN Spitout AUT: ams dreht nach 4 Tagen im Plus

    » Börse Social Depot Trading Kommentar (Depot Kommentar)

    » Im News-Teil: Zahlen von Post und Polytec, Research zu S&T, ams, voestal...

    » Sporttagebuch: Coole Bilder, aber auch schlechte Nachrichten (Michael Kn...

    » Wo aktuell Semperit und 2x Erste Group in Front liegen (Christian Drastil)

    » Raw Underground #indegoschn beim Laufen (Christian Drastil via Runplugge...

    » Supertramp-Modus (Willibald Katzenschlager, LLB Österreich)

    » Exakt in Line (Christian Drastil via Runplugged Runkit)

    » Fritz Mostböck läutet die Opening Bell für Freitag #chooseoptimism

    » ATX-Trends: Do&Co, Erste Group, OMV, voestalpine, Marinomed, Wienerberge...


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Andritz(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Porr(1)
      Star der Stunde: Amag 2.24%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.18%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(2), S&T(1), OMV(1), S Immo(1), Lenzing(1)
      Star der Stunde: Mayr-Melnhof 1.39%, Rutsch der Stunde: Lenzing -0.49%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Frequentis(2), Österreichische Post(2), OMV(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Bawag 1.13%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.87%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Bawag(1)
      Star der Stunde: FACC 2.98%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -1.41%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sport kann auch gesundheitspolitisch sein

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 5. August 2020