Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





GFT Technologies (DE0005800601)


17.05.2024:

27.800 ( -0.89 %)
15,837 Stück
(29.12.2023: 31.200)
27.80 / 27.85
 
0.09%
15:10:26


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020» 2021» 2022» 2023

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-10.9 %

Umsatz '24/'23 %
78 %


Das ist der 62. beste von 96 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 71. beste von 96 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 45    → 3    ↓ 48   
26.68  
  33.36

Periodenhoch am 29.01.24 (Kurs: 33.36 Δ% -16.67)


Periodentief am 11.03.24 (Kurs: 26.68 Δ% -16.67)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 33,581

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
07.03.2024 159,991
08.03.2024 157,039
29.01.2024 127,064
25.01.2024 11,132
16.02.2024 11,441
26.02.2024 11,968
Best/Worst Days
29.01.2024 8.81%
03.04.2024 8.19%
26.01.2024 3.72%
07.03.2024 -8.47%
08.03.2024 -7.21%
08.05.2024 -5.59%

finanzmarktmashup.at News

04.04.2024

mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG: German Small Cap Select Konferenz
Wir freuen uns, Sie herzlich zur digitalen mwb research German Small Cap Select Konferenz am 09. ...

03.04.2024

Bitcoin & Co: GFT setzt auf Krypto-Geldströme
In der zweiten Jahreshälfte soll der reguläre Betrieb aufgenommen werden. Die bisherigen Rückmel...

12.03.2024

GFT Technologies Aktie im Blick – Warburg Research sieht langfristige Chancen weiter intakt!
Letzte Woche Donnerstag hat der IT-Dienstleister GFT Technologies vorläufige Zahlen für das abgel...

26.01.2024

GFT Technologies Aktie im Blick: Übernahme in Kolumbien!
Der Softwarespezialist für Finanzdienstleister, die GFT Technologies SE, gibt heute die Übernahme...

23.12.2023

Apobank-Chef Schellenberg vor Vertragsverlängerung
Seine einstige Rivalin Jenny Friese heuert bei der Allianz an. Weitere Veränderungen gibt es im ...

11.12.2023

Die heißesten Aktien der letzten Woche
Hier erfährst du, warum wikifolio Trader TUI, Merck, DocuSign, GFT Technologies uvm. in der letzt...

05.12.2023

GFT Technologies – Neue Kooperation im Bankenbereich
Nachrichten über eine neue Partnerschaft kommen heute aus dem Hause GFT Technologies, Dienstleist...

09.11.2023

GFT Technologies – Cloud- und KI-Lösungen sind gefragt
Die Aktie des IT-Spezialisten GFT Technologies meldete heute Geschäftszahlen und sorgte damit kur...

16.10.2023

Rheinmetall, Vitesco, GFT Technologies und Hensoldt: Die Indexgewinnder der vergangenen Woche
Vor dem Start in die neue Handelswoche ein kleiner Blick zurück (und gleichzeitig auch…Der ...

08.10.2023

Experten sind sich einig – GFT Technologies Aktie ist ein Muss!
Die Aktie von GFT Technologies AG hat in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit erregt, insbesondere...



Social Trading Kommentare
14.04.2024
Scheid | SPECIAL2
Special Situations long/short
GFT Technologies wird in Nebenwertekreisen als Turnaround-Kandidat gehandelt. Zuletzt sorgte ein Artikel in der FAZ für Schwung. Demnach testet der Konzern Plattformen zur Verarbeitung von Krypto-Geldflüssen. Eine entsprechende Lösung sei über mehrere Jahre hinweg entwickelt worden und soll in der zweiten Jahreshälfte den Regelbetrieb aufnehmen. Dabei geht es dabei um Plattformen, die den Austausch von digitalem Zentralbankgeld sowie von regulierten Stablecoins ermöglichen sollen. Bei Stablecoins handelt es sich um Krypotwährungen, die an einem zugrunde liegenden Vermögenswert wie etwa einer nationalen Währung oder einem börsengehandelten Rohstoff gebunden sind. Da Krypotwährungen dank der Bitcoin-Rally in aller Munde sind, verleihen die Pläne der zurückgebliebenen Aktie Fantasie. Für positive Signale sorgen auch die Insiderkäufe von CEO Marika Lulay im Volumen von knapp 136000 Euro und von CFO Jochen Ruetz für gut 216000 Euro. Durch den jüngsten Kursanstieg hat sich das Chartbild aufgehellt. Der Kurs notiert nahe der 21- und 200-Tage-Linien. Geht es darüber, könnte sich die Erholungsbewegung beschleunigen. Ich sehe den Nebenwert als Kauf.
08.03.2024
CuS | CUSQVWS
CuS Quality Value World Shares
GFT Technologies Zahlen und Ausblick: GFT Technologies gibt seinen Ausblick für das Geschäftsjahr 2024 bekannt. Die Prognosen umfassen ein erwartetes Umsatzwachstum von 15 % auf 920 Mio. € und einen Anstieg des bereinigten EBIT um 16 % auf 85 Mio. €. Diese Prognosen berücksichtigen die Beiträge der kürzlich abgeschlossenen Akquisition der Sophos Solutions S.A.S. im Februar. Der Ausblick für Umsatz und bereinigtes EBIT entspricht nicht den Markterwartungen. Die Prognose für das EBT berücksichtigt akquisitionsbedingte Effekte aus der Sophos-Übernahme in Höhe von 9,5 Mio.€ und liegt daher, trotz einer Steigerung gegenüber dem Vorjahr, unter den Markterwartungen. Für das Geschäftsjahr 2023 verzeichnet GFT vorläufig einen Umsatzanstieg von 10% auf 801,74 Mio.€ und eine Steigerung des bereinigten EBIT um 9 % auf 73,33 Mio.€. Die GFT reagiert sehr negativ auf die Zahlen und den Ausblick. In unseren Augen ungerechtfertigt.  Die Aktie ist heute um 6,6 % gefallen, unsere Position liegt ohne Dividende bei -15,6 %.
07.03.2024
FGCapital | MNW2018
Value Nebenwerte
Deutlich zweistellig verliert heute die Aktie von GFT nach der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für 2023.  Die Zahlen fielen im Umsatz 802 Mio. (VJ 730 Mio. ) / bereinigtes EBIT 73,3 Mio. (VJ 67,5) eher am unteren Ende der Prognose aus. Die Dividende wird von 45 Cent auf 50 Cent angehoben. Besonders positiv ist auch der Ausblick nicht. Im Ausblick hat man bereits die abgeschlossene Akquisition von Sophos einbezogen. Ich halte die Aktie langfristig und bleibe hier vorerst auch weiter an Bord.    GFT Technologies SE gibt Ausblick für das Geschäftsjahr 2024 bekannt Stuttgart, 7. März 2024. Nach Abschluss der Planungen gibt die GFT Technologies SE (GFT) ihren Ausblick für das Geschäftsjahr 2024 bekannt. Demnach erwartet GFT ein Umsatzwachstum von 15% auf 920 Mio. € und einen Anstieg des bereinigten EBIT um 16% auf 85 Mio. €. Für das EBT wird ein Anstieg um 6% auf 72 Mio. € prognostiziert. Alle prognostizierten Werte verstehen sich inklusive der Beiträge der im Februar abgeschlossenen Akquisition der Sophos Solutions S.A.S. Der Ausblick für Umsatz und bereinigtes EBIT bewegt sich im Rahmen der Markterwartung. Die Prognose für das EBT beinhaltet akquisitionsbedingte Effekte aus der Sophos-Übernahme in Höhe von 9,5 Mio. € und liegt daher, trotz Steigerung im Vergleich zum Vorjahr, unter der Markterwartung. Nach vorläufiger Berechnung erzielte GFT im Geschäftsjahr 2023 einen Umsatzanstieg von 10% auf 801,74 Mio. € (2022: 730,14 Mio. €) und eine Steigerung des bereinigten EBIT um 9 % auf 73,33 Mio. € (67,48 Mio. €). Das EBT verbesserte sich trotz Belastungen durch Sondereffekte um 3% auf 68,0 Mio.€ (66,05 Mio. €). https://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/gft-technologies-se-gibt-ausblick-fuer-das-geschaeftsjahr-2024-bekannt/2009791
30.01.2024
Heinefritz | MXIVTG
Mixture Investing
Bei GFT Technologies habe ich den Kursanstieg, ausgelöst durch Kurszielanhebungen dreier Analysten, zum Komplettverkauf genutzt, um das Portfolio weiter zu fokussieren. Mit rund zwei Prozent war die Position überschaubar.
29.01.2024
TradeEd | VIE2019
Value Invest Europa
Als ein Pionier der digitalen Transformation greift GFT Technologies viele Trends frühzeitig auf und hilft mit seinen Lösungen, die Produktivität der Kunden zu steigern. Um sich regional breiter aufzustellen haben die Schwaben in der vergangenen Woche die kolumbianische Sophos Solutions übernommen. Zum Start in die neue Woche steigen die Kursziele – und die Aktie. DER AKTIONÄR hat bereits am Freitag erklärt: Mit der Übernahme von Sophos Solutions steigt GFT Technologies in Lateinamerika zu den drei größten Anbietern von Informationstechnologie für das Bankenwesen auf und erhöht zudem seine globale Lieferfähigkeit. „Mit dieser strategischen Akquisition fusionieren wir nicht nur Unternehmen, sondern vervielfachen Potenzial“, so GFT-Technologies-Chefin Marika Lulay. FT will weiter doppelt so schnell wachsen wie der Markt für IT-Services. Da passt diese Übernahme gut ins Bild, so das AKTIONÄR-Fazit. Zum Wochenstart heben vor diesem Hintergrund auch die Analysten ihren Daumen und die Kursziele. Warburg Research sieht die Papiere nun erst bei 47 Euro (46,50 Euro) fair bewertet. Hauck & Aufhäuser Investment Banking sehen nun Luft bis 48 Euro (bislang: 41 Euro). Bei Kepler Cheuvreux lautet das neue Ziel ebenfalls 48 Euro (bislang 42 Euro). Berenberg hält vorerst noch am Kursziel bei 36 Euro fest.

Social Trades
20.05.2024 Investor93
Cherry-Picking
36 Stück zu 27.9 (sell - Gain: 1.45% )
17.05.2024 Eckes
Innovative Aktienideen
21 Stück zu 27.85 (buy)
17.05.2024 Hubi
KryptoCoin Invest
1250 Stück zu 27.9 (buy)
16.05.2024 kornmeier
Core Satellite - Europe
125 Stück zu 28.1 (sell - Gain: -3.9% )
16.05.2024 Amasis
Leading Outperformer
262 Stück zu 28.15 (sell - Gain: 72.83% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart

Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2024
Indizes:

ATX TR:

AT:

DAX:

Dow Jones:

dad.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX TR 8535 0.30% 15:12 (8510 1.15% 17.05.)
LSDAX 18778 0.29% 15:10:47 (18724 0.21% 17.05.)
LSGold 2420 0.24% 15:10:50 (2415 1.60% 17.05.)
Bitcoin 67105 0.02% 15:11:03 (67090 2.59% 17.05.)

Serien 2024

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




ATX TR



Österreich

Magazine aktuell

Geschäftsberichte