Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





bankdirekt.at trending: Barrick Gold und Varta stark


Magazine aktuell


#gabb aktuell



16.04.2021



Die aktuell längste Serie: voestalpine mit 5 Tagen Plus in Folge (Performance: 2.85%) - die längste Serie dieses Jahr: Lyft 11 Tage (Performance: 31.48%).

Tagesgewinner war am Donnerstag Barrick Gold mit 4,12% auf 21,98 (119% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 3,88%) vor Varta AG mit 3,83% auf 126,00 (43% Vol.; 1W 3,32%) und Glencore mit 3,37% auf 3,50 (70% Vol.; 1W 3,06%). Die Tagesverlierer: Ambarella mit -3,49% auf 84,06 (0% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -4,24%), AMS mit -2,57% auf 16,85 (80% Vol.; 1W -4,15%), Gazprom mit -2,43% auf 5,02 (49% Vol.; 1W 3,42%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Alibaba Group Holding (5398,15 Mio.), Berkshire Hathaway (2110,65) und Pinterest (1314,19). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2021er-Tagesschnitt gab es bei Drillisch (245%), Immofinanz (151%) und Kapsch TrafficCom (137%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Manz mit 28,51%, die beste ytd ist Porsche Automobil Holding mit 69,4%. Am schwächsten tendierten Vipshop mit -33,5% (Monatssicht) und JinkoSolar mit -42,12% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Porsche Automobil Holding 69,4% (Vorjahr: -15,37 Prozent) im Plus. Dahinter Volkswagen 67,9% (Vorjahr: -1,82 Prozent), Manz 64,41% (Vorjahr: 58,88 Prozent).
Am schlechtesten YTD: JinkoSolar -42,12% (Vorjahr: 188,43 Prozent), dann SMA Solar -11,56% (Vorjahr: 61,89 Prozent), jd.com -11,13% (Vorjahr: 152,88 Prozent).

Weitere Highlights: NetEase ist nun 3 Tage im Plus (2,85% Zuwachs von 103,94 auf 106,9), ebenso Barrick Gold 3 Tage im Plus (4,72% Zuwachs von 20,99 auf 21,98), SMA Solar 3 Tage im Plus (0,86% Zuwachs von 49,06 auf 49,48), Leoni 3 Tage im Plus (8,7% Zuwachs von 10 auf 10,87), WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG 3 Tage im Plus (5,07% Zuwachs von 4,34 auf 4,56), Deutsche Pfandbriefbank 7 Tage im Minus (5,34% Verlust von 10,24 auf 9,7), Facebook 5 Tage im Minus (3,28% Verlust von 313,09 auf 302,82), Alibaba Group Holding 3 Tage im Minus (2,02% Verlust von 244,01 auf 239,09).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Volkswagen +1,64% auf 285,6, davor 6 Tage im Minus (-10,4% Verlust von 313,6 auf 281), Pinterest +1,13% auf 84,43, davor 4 Tage im Minus (-2,9% Verlust von 85,98 auf 83,49), Nordex +0,9% auf 24,6, davor 4 Tage im Minus (-8,41% Verlust von 26,62 auf 24,38), Nestlé +0,52% auf 107,88, davor 3 Tage im Minus (-1,36% Verlust von 108,8 auf 107,32).

Top Flop

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Semperit (38,3) mit 57,61% ytd, voestalpine (36,82) mit 25,67% ytd, Wienerberger (32,08) mit 23,01% ytd, Berkshire Hathaway (223,45) mit 17,2% ytd, WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (4,56) mit 14% ytd, Airbus Group (102,84) mit 12,7% ytd, SAP (115,68) mit 7,89% ytd, Immofinanz (18,1) mit 6,66% ytd, Commerzbank (4,91) mit -6,78% ytd, jd.com (64,8) mit -12,73% ytd, JinkoSolar (29,36) mit -44,13% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Semperit 67,58%, Manz 63,03% und Volkswagen 62,51%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Valeant -100%, Chorus Clean energy -100% und Wirecard -55,86%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum bankdirekt.at trending-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)




 

Bildnachweis

1. Varta IPO , (© Viola Grebe)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Uniqa, CA Immo, S Immo, Warimpex, Agrana, Frequentis, EVN, AMS, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, UBM, Telekom Austria, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Allianz, Siemens Energy, Südzucker, Deutsche Post, E.ON , Linde, Fresenius, Infineon, Vonovia SE, GameStop.


Random Partner

Hypo Oberösterreich
Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2MMK5
AT0000A2J4E7
AT0000A282M1
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Weekend-Update (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Verbund 0.73%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.51%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(3), AT&S(1)
    Star der Stunde: Frequentis 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), Semperit(1), EVN(1), AMS(1), Verbund(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Strabag 1.13%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -0.93%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(1), Flughafen Wien(1), AT&S(1), RBI(1), Andritz(1), Palfinger(1)
    Star der Stunde: voestalpine 0.69%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.91%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), voestalpine(1), Mayr-Melnhof(1), AMS(1), AT&S(1)

    Featured Partner Video

    Über die Wiener Börse zum Global Player – Pioniere von damals und heute

    Die Oesterreichische Nationalbank und die Wiener Börse luden Vertreter der ältesten und jüngsten börsennotierten Unternehmen zu einer Talkrunde ein. Die Geschichte des Aktienhan...

    bankdirekt.at trending: Barrick Gold und Varta stark


    16.04.2021

    Die aktuell längste Serie: voestalpine mit 5 Tagen Plus in Folge (Performance: 2.85%) - die längste Serie dieses Jahr: Lyft 11 Tage (Performance: 31.48%).

    Tagesgewinner war am Donnerstag Barrick Gold mit 4,12% auf 21,98 (119% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 3,88%) vor Varta AG mit 3,83% auf 126,00 (43% Vol.; 1W 3,32%) und Glencore mit 3,37% auf 3,50 (70% Vol.; 1W 3,06%). Die Tagesverlierer: Ambarella mit -3,49% auf 84,06 (0% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -4,24%), AMS mit -2,57% auf 16,85 (80% Vol.; 1W -4,15%), Gazprom mit -2,43% auf 5,02 (49% Vol.; 1W 3,42%)

    Die höchsten Tagesumsätze hatten Alibaba Group Holding (5398,15 Mio.), Berkshire Hathaway (2110,65) und Pinterest (1314,19). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2021er-Tagesschnitt gab es bei Drillisch (245%), Immofinanz (151%) und Kapsch TrafficCom (137%).

    Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist Manz mit 28,51%, die beste ytd ist Porsche Automobil Holding mit 69,4%. Am schwächsten tendierten Vipshop mit -33,5% (Monatssicht) und JinkoSolar mit -42,12% (ytd).

    Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Porsche Automobil Holding 69,4% (Vorjahr: -15,37 Prozent) im Plus. Dahinter Volkswagen 67,9% (Vorjahr: -1,82 Prozent), Manz 64,41% (Vorjahr: 58,88 Prozent).
    Am schlechtesten YTD: JinkoSolar -42,12% (Vorjahr: 188,43 Prozent), dann SMA Solar -11,56% (Vorjahr: 61,89 Prozent), jd.com -11,13% (Vorjahr: 152,88 Prozent).

    Weitere Highlights: NetEase ist nun 3 Tage im Plus (2,85% Zuwachs von 103,94 auf 106,9), ebenso Barrick Gold 3 Tage im Plus (4,72% Zuwachs von 20,99 auf 21,98), SMA Solar 3 Tage im Plus (0,86% Zuwachs von 49,06 auf 49,48), Leoni 3 Tage im Plus (8,7% Zuwachs von 10 auf 10,87), WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG 3 Tage im Plus (5,07% Zuwachs von 4,34 auf 4,56), Deutsche Pfandbriefbank 7 Tage im Minus (5,34% Verlust von 10,24 auf 9,7), Facebook 5 Tage im Minus (3,28% Verlust von 313,09 auf 302,82), Alibaba Group Holding 3 Tage im Minus (2,02% Verlust von 244,01 auf 239,09).

    Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Volkswagen +1,64% auf 285,6, davor 6 Tage im Minus (-10,4% Verlust von 313,6 auf 281), Pinterest +1,13% auf 84,43, davor 4 Tage im Minus (-2,9% Verlust von 85,98 auf 83,49), Nordex +0,9% auf 24,6, davor 4 Tage im Minus (-8,41% Verlust von 26,62 auf 24,38), Nestlé +0,52% auf 107,88, davor 3 Tage im Minus (-1,36% Verlust von 108,8 auf 107,32).

    Top Flop

    Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Semperit (38,3) mit 57,61% ytd, voestalpine (36,82) mit 25,67% ytd, Wienerberger (32,08) mit 23,01% ytd, Berkshire Hathaway (223,45) mit 17,2% ytd, WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-AG (4,56) mit 14% ytd, Airbus Group (102,84) mit 12,7% ytd, SAP (115,68) mit 7,89% ytd, Immofinanz (18,1) mit 6,66% ytd, Commerzbank (4,91) mit -6,78% ytd, jd.com (64,8) mit -12,73% ytd, JinkoSolar (29,36) mit -44,13% ytd.

    Am weitesten über dem MA200: Semperit 67,58%, Manz 63,03% und Volkswagen 62,51%.
    Am deutlichsten unter dem MA 200: Valeant -100%, Chorus Clean energy -100% und Wirecard -55,86%.

    Aktuelles zu den Companies (48h)

    Hier geht es zum bankdirekt.at trending-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

    (dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)




     

    Bildnachweis

    1. Varta IPO , (© Viola Grebe)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Strabag, Porr, Uniqa, CA Immo, S Immo, Warimpex, Agrana, Frequentis, EVN, AMS, Mayr-Melnhof, Rosenbauer, UBM, Telekom Austria, Oberbank AG Stamm, Kapsch TrafficCom, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Fresenius Medical Care, Deutsche Wohnen, Allianz, Siemens Energy, Südzucker, Deutsche Post, E.ON , Linde, Fresenius, Infineon, Vonovia SE, GameStop.


    Random Partner

    Hypo Oberösterreich
    Sicherheit, Nachhaltigkeit und Kundenorientierung sind im Bankgeschäft Grundvoraussetzungen für den geschäftlichen Erfolg. Die HYPO Oberösterreich ist sicherer Partner für mehr als 100.000 Kunden und Kundinnen. Die Bank steht zu 50,57 Prozent im Eigentum des Landes Oberösterreich. 48,59 Prozent der Aktien hält die HYPO Holding GmbH. An der HYPO Holding GmbH sind die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, die Oberösterreichische Versicherung AG sowie die Generali AG beteiligt.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2MMK5
    AT0000A2J4E7
    AT0000A282M1
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Weekend-Update (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Verbund 0.73%, Rutsch der Stunde: Erste Group -1.51%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: S&T(3), AT&S(1)
      Star der Stunde: Frequentis 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.74%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: RBI(2), Semperit(1), EVN(1), AMS(1), Verbund(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Strabag 1.13%, Rutsch der Stunde: Addiko Bank -0.93%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: S&T(1), Flughafen Wien(1), AT&S(1), RBI(1), Andritz(1), Palfinger(1)
      Star der Stunde: voestalpine 0.69%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.91%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: S&T(2), voestalpine(1), Mayr-Melnhof(1), AMS(1), AT&S(1)

      Featured Partner Video

      Über die Wiener Börse zum Global Player – Pioniere von damals und heute

      Die Oesterreichische Nationalbank und die Wiener Börse luden Vertreter der ältesten und jüngsten börsennotierten Unternehmen zu einer Talkrunde ein. Die Geschichte des Aktienhan...