Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Alibaba Group Holding (US01609W1027)


12.04.2024:

67.100 Euro
71.290 ( -4.76 %)
18,231,428 Stück
(29.12.2023: 77.510)
66.90 / 67.40
 
0.07%
19:03:57


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020» 2021» 2022» 2023

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-8.02 %

Umsatz '24/'23 %
77 %


Das ist der 70. beste von 71 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 65. beste von 71 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 36    → 0    ↓ 35   
68.05  
  78.23

Periodenhoch am 06.02.24 (Kurs: 78.23 Δ% -8.87)


Periodentief am 18.01.24 (Kurs: 68.05 Δ% -8.87)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 18,524,654

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
07.02.2024 53,766,279
23.01.2024 53,017,674
06.02.2024 39,361,024
19.03.2024 8,164,247
18.03.2024 8,542,538
15.03.2024 10,233,671
Best/Worst Days
23.01.2024 7.85%
06.02.2024 4.82%
05.02.2024 3.87%
07.02.2024 -5.87%
12.04.2024 -4.76%
28.02.2024 -3.98%
Pics



finanzmarktmashup.at News

19.11.2021

Alibaba-Quartalszahlen: Alibaba wächst langsamer als erwartet – Gewinn geht deutlich zurück
Mitte November verkündete Alibaba seine Bilanz für das dritte Quartal 2021. Wir zeigen die aktuel...

19.10.2021

China-Aktien unter Druck – was tun mit Alibaba, Tencent und Co.?
Ich investiere seit mehreren Jahren in China-Aktien. Mich beeindruckt der Ehrgeiz der Chinesen, i...

05.08.2021

Alibaba-Quartalszahlen: Aktueller Umsatz und Gewinn von Alibaba
Anfang August verkündete Alibaba seine Bilanz für das zweite Quartal 2021. Wir zeigen die aktuell...

13.04.2021

Alibaba vor dem tiefen Fall?
Chinas Regierung nimmt Alibaba ins Visier. Die Finanzsparte soll umgewandelt werden, um die Markt...

12.04.2021

Alibaba: Milliardenstrafe wegen Kartellrechtsvergehen
In einem neuen Schlag gegen Alibaba-Gründer Jack Ma haben Chinas Wettbewerbshüter eine Strafe in ...

09.02.2021

Alibaba und Amazon expandieren mit Hochdruck in neue Geschäftsbereiche
Die beiden Branchengrößen Alibaba und Amazon sind derzeit nicht nur die dominierenden E-Commerce-...

02.02.2021

Alibaba: Zurück zur Tagesordnung?
Alibaba hat starke Ergebnisse zum Dezember-Quartal präsentiert. Rund um Chinas E-Commerce-Riesen ...

02.02.2021

Amazon, Alibaba, Amgen und Pfizer: Diese Zahlen könnten Sie erwarten
Während am Dienstag Alibaba vorbörslich im Fokus steht werden Amazon und die Google-Muttergesells...

05.01.2021

Alibaba: Wo ist nur Jack Ma?
Alibaba-Gründer Jack Ma ist seit zwei Monaten nicht mehr öffentlich aufgetreten, nachdem er die c...

05.01.2021

Viele offene Fragen rund um Alibaba
Trotz eines anhaltenden Wachstums sorgte Alibaba zuletzt mit einigen Themen abseits der Börse für...



Social Trading Kommentare
11.04.2024
TradeEd | BIG5019
BIG Aktien Global long
Alibaba-Aktie zieht kräftig an: Alibaba-Gründer Jack Ma mit seltenem Lob für die Chefetage 10.04.24 22:00 Uhr Der Gründer des chinesischen Internetgiganten Alibaba, Jack Ma, hat in einem selten gewordenen Statement seine Unterstützung für die Arbeit der Alibaba-Führungsebene bekräftigt. Anleger reagieren begeistert. Werte in diesem Artikel • Alibaba-Gründer mit langem internen Memo • Lob für die Alibaba-Führungsebene • Alibaba-Aktie profitiert Der Gründer des chinesischen Online-Handelsriesen, Jack Ma, war lange Zeit aus dem Rampenlicht verschwunden. Nun wurde ein langes Memo an die https://www.finanzen.net/aktien/alibaba-aktie-Mitarbeiter öffentlich, in dem Ma einen seltenen Schritt wagte. Lob für die Führungsebene In einem internen Unternehmensforum hat der Milliardär seine Unterstützung für die Arbeit der Alibaba-Chefetage zum Ausdruck gebracht. In dem Beitrag, aus dem Reuters zitiert, erklärt Ma unter anderem, dass die von der Führungsebene rund um CEO Eddie Wu und Chairman Joe Tsai getroffene Entscheidung, das Unternehmen https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/technologieriese-alibaba-aktie-springt-an-alibaba-will-sich-in-sechs-firmen-aufspalten-12300398, einen Beitrag dazu geleistet hätte, die Entscheidungsfindung zu rationalisieren und Alibaba agiler und kundenorientierter zu machen. Zeitgleich erklärte der Ex-Chef des Unternehmens, dass Alibaba in der Vergangenheit viele Fehler gemacht habe: "Wir müssen nicht nur den Mut haben, die Probleme von gestern rechtzeitig einzugestehen und zu beheben, sondern auch Reformen für die Zukunft durchzuführen", zitiert Reuters weiter. "Inmitten der vielen Zweifel und des Drucks, der intern und extern auf das Unternehmen lastete, erlebte ich in diesem Jahr die Geburt eines starken und mutigen Alibaba-Teams", wird die Lobeshymne von Ma fortgesetzt. Vertrauen in die Führung im Blick Welchen Zweck Jack Ma mit seinem Beitrag verfolgt, bleibt offen. Jacob Cooke, CEO des E-Commerce-Beratungsunternehmens WPIC Marketing + Technologies, geht unterdessen Reuters zufolge davon aus, dass der Brief darauf abziele, "das interne und externe Vertrauen in Alibabas Führung wiederherzustellen", nachdem "im Jahr 2024 die Zahl der negativen Stimmen offenbar zugenommen hat".
08.04.2024
BRsolutions | OPPIX
JOI. Just our investments.
Bodenbildung bei den chinesischen Techwerten setzt sich fort. Wir sind in mehreren Werten und auch über ein ETF investiert. Generell weißt der chinesische Markt aktuell ein KGV von unter 10 auf. Das Aufholpotential zu alten Höchstkursen liegt beispielweise bei Alibaba bei über 300%.
02.04.2024
tarossa | TAROSSA
Perlen der Woche
Nach einem Anstieg um bis zu drei Prozent beim Hang Seng China Enterprises Index und einem bis zu zweiprozentigen Anstieg beim Hang Seng Tech Index am Dienstag sind einige Marktteilnehmer zuversichtlich, dass chinesische Aktien nach Jahren des Abschwungs den Tiefpunkt erreicht haben könnten. Sie glauben, dass die politische Unterstützung ausreicht, um die Wirtschaft anzukurbeln. Dickie Wong, Leiter der Forschungsabteilung bei Kingston Securities, äußerte sich optimistisch und betonte, dass die Aktienmärkte in China und Hongkong möglicherweise bereits ihren Tiefpunkt erreicht haben und dass sich der Aufschwung im zweiten Quartal fortsetzen könnte. Er betonte, dass die Bewertungen attraktiv seien und die Positionierung der Anleger noch relativ gering sei. Er sagte, dass lediglich weitere politische Katalysatoren benötigt würden, um die Stimmung zu verbessern. Ray Dalio, Chief Investment Officer bei Bridgewater Associates, verteidigte seine anhaltenden Investitionen in China und betonte deren Bedeutung für das Verständnis der Welt und die Diversifizierung. Er wies darauf hin, dass er den chinesischen Markt auch in schwierigen Zeiten nicht aufgeben werde und betonte, dass seine Investitionen in China in jeder Hinsicht erfolgreich waren, sowohl in Bären- als auch in Bullenmärkten.
29.03.2024
BRsolutions | OPPIX
JOI. Just our investments.
Neues Alltime High. Sehr schön. Getragen von den Positionsgewinnen der KRyptowährungen, die mittlerweile aber durch verkäufer realisiert wurden. Umschichtung hin zu LIquidität und zu kleineren Teilen in Cannabis Aktien vor 2 Wochen. Cannopy kann seit Kauf über 80% zulegen und das Kursniveau ist immer noch sehr tief. Porsche Aktie macht auch Freude. Hier konnten wir das Kurstief gut ausmachen und blicken auf 26% Kurszuwachs. Die chinesischen Tech-Aktien Alibaba, JD.Com usw. lassen noch etewas auf sich warten. Die Bodenbildung nimmt Formen an. Kann nach den Kursrückgängen von über 70% in den vergangenen 2 Jahren nun eine Aufholjagd beginnen? Im wikifolio wurden Positionen eröffnet.  Elliot-Wellen. Charttechnik. Muster. Just JOI :-P 
12.03.2024
tarossa | TAROSSA
Perlen der Woche
Trotz der bekannten geopolitischen Risiken sehe ich einen neuen Trend im chinesischen Markt. Das Investieren in Krypto wird reduziert, nachdem ich dieses Jahr erfolgreich in die Megatrends KI, Rüstung und Krypto investiert habe. Interventionen der chinesischen Notenbank und staatliche Unterstützung: Die chinesische Notenbank hat wiederholt Maßnahmen ergriffen, um den Aktienmarkt zu stabilisieren, und es gibt Hinweise darauf, dass diese Interventionen Früchte tragen. Staatsfonds haben ebenfalls Aktienkäufe getätigt, was das Vertrauen der Anleger stärken könnte. Technische Überverkauft-Niveaus: Viele Aktien und auch der Hang-Seng-Index selbst waren auf technisch überverkauften Niveaus gehandelt worden, was einen Rebound wahrscheinlicher machte. Dieser Rebound hat bereits eingesetzt und könnte aufgrund der niedrigen Kursentwicklung der letzten Jahre noch weiteres Potenzial haben. Technisch gesehen könnte die höhere Tiefstmarke des Index im Vergleich zum Kapitulationstief im Herbst 2022 ein Indiz für eine möglicherweise nachhaltige Trendwende sein. Deprimierende Kursentwicklung in den vergangenen Jahren: Die chinesischen Aktienmärkte haben in den letzten fünf Jahren eine herausfordernde Phase erlebt, was zu einer deprimierenden Kursentwicklung geführt hat. Ein Rebound von solchen Niveaus aus könnte daher besonders stark sein, da es Raum für Erholung gibt.  

Social Trades
12.04.2024
Flower H
200 Stück zu 68.2 (sell - Gain: -0.87% )
12.04.2024
Flower H
200 Stück zu 68.8 (buy)
12.04.2024 Dom2000
Global Macro Investment
20 Stück zu 68.8 (sell - Gain: 0.81% )
11.04.2024 Hubi
Stockpicking Worldwide
250 Stück zu 70 (buy)
11.04.2024 Arian710
Arian Portfolio
100 Stück zu 69.7 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart

Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2024
Indizes:

ATX TR:

AT:

DAX:

Dow Jones:

dad.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX TR 7996 -0.01% 17:57 (7997 0.28% 12.04.)
LSDAX 17770 -0.43% 19:03:46 (17847 -1.08% 12.04.)
LSGold 2344 0.00% 22:59:59 (2344 -1.19% 12.04.)
Bitcoin 65740 -0.84% 01:25:51 (66300 -5.69% 12.04.)

Serien 2024

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




ATX TR



Österreich

Magazine aktuell

Geschäftsberichte