Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Aus- und Rückblick mit Do&Co, FACC, RBI, Uniqa ...


20.02.2021

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX schaffte es auch diese Woche nicht, nachhaltig die 3,000-Punkte Marke zu überspringen. Anleger blieben angesichts der einerseits anhaltenden Corona-Unsicherheit und andererseits steigenden Inflations- und Zinsängsten in den USA in Deckung. Gewinne in gut gelaufenen Sektoren wie Versorgern und Bau wurden mitgenommen - bei Rohstoff- sowie Öl- und Gaswerten wurde zugegriffen. Ölwerte profitierten diese Woche von neuen 1-Jahres Hochs der Ölpreise nachdem ein extremer Kälteeinbruch in den USA die Produktion belastete. Davon profitierte auch die OMV - unser neuer Top Pick im CEE Öl- und Gassektor.

Diese Woche publizierten wieder einige Unternehmen Zahlen-Updates. Positiv überraschen konnte dabei die Uniqa, welche eine Dividende von EUR 0,18/Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr vorschlagen wird und einen positiven Ausblick für 2021 gab.

DO&CO kehrte im Q3 dank erfolgreichem Krisenmanagement in die Gewinnzone zurück. Für das Q4 (1-3/2021) erwartet DO&CO noch keinen merklichen Fortschritt, danach rechnet das Unternehmen aber mit einer schrittweisen Öffnung der Märkte, die im Jahr 2021/22 zumindest zu einer Verdoppelung des Umsatzes führen sollte.

Die Kapsch TrafficCom-Aktie reagierte diese Woche negativ auf die Vorlage der Q3-Zahlen sowie den abgesenkten Ausblick auf das Gesamtjahr. Der laufende Restrukturierungsprozess zusammen mit ausgelaufenen Großprojekten schlug sich in einem tiefroten Quartalsergebnis wieder. Kommendes Geschäftsjahr wird jedoch der Turnaround angestrebt.

Sowohl die BAWAG als auch die RBI meldeten diese Woche Übernahmen. Die BAWAG wird die Depfa Bank von der deutschen bundeseigenen Abwicklungsanstalt übernehmen, wobei jedoch keine weiteren Transaktionsdetails bekannt gegeben wurden. Die Depfa konzentrierte sich vormals auf die Emission von Pfandbriefen des öffentlichen Sektors und befindet sich seit 2014 in der Abwicklung. Die BAWAG wird diesen Abbau weiter fortführen. Die RBI wiederum übernimmt einerseits den tschechischen FX- und Zahlungsverkehrsanbieter Akcenta, der hauptsächlich für KMUs in CEE und Deutschland Devisen-, Zahlungsverkehrs- und Handelsdienstleistungen anbietet. Andererseits hat die tschechische Tochterbank, Raiffeisenbank a.s., eine Vereinbarung zur Übernahme der tschechischen Privatkunden der ING unterzeichnet. Nach der kürzlich bekannt gegebenen Akquisition der Equa Bank war dies ein weiterer Schritt zur Stärkung der Marktposition der RBI in Tschechien.

In unserer neuen Sektoranalyse zu den Öl- und Gasunternehmen in CEE sehen wir die OMV als Top Pick und haben unsere Empfehlung auf Kaufen hochgestuft. Die AMAG stufen wir weiter mit Halten ein wobei wir das Chancen/Risikoprofil auf aktuellen Kursniveaus als ausgeglichen ansehen.

Ausblick: Kommende Woche berichtet die Erste Group vorläufige Zahlen 2020, genauso wie Palfinger und FACC. Weiters präsentieren Wienerberger und AMAG ihre finalen Geschäftsberichte. Nachdem die 3.000-Punkte-Marke sich als hartnäckiger Widerstand erweist, sehen wir den ATX auch am Ende der nächsten Woche am ehesten knapp unter 3.000 Punkten


Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A26J44
AT0000A2J4E7
AT0000A2P4H2
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
    Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(1), S&T(1), Lenzing(1), Erste Group(1), AT&S(1), Kapsch TrafficCom(1), EVN(1)
    Star der Stunde: Wienerberger 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.54%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Österreichische Post(1), S&T(1), EVN(1), RBI(1), VIG(1), OMV(1), Erste Group(1), AMS(1)
    Erste Group hält ATX TR im All time High Rennen, Blackrock shortet die Post
    UBM präsentiert als 13. Unternehmen in der Austrian Visual Worldwide Roadshow presented by Captrace

    Featured Partner Video

    Mega-Schlagzeilen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. April 2021

    Inbox: Aus- und Rückblick mit Do&Co, FACC, RBI, Uniqa ...


    20.02.2021

    20.02.2021

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der ATX schaffte es auch diese Woche nicht, nachhaltig die 3,000-Punkte Marke zu überspringen. Anleger blieben angesichts der einerseits anhaltenden Corona-Unsicherheit und andererseits steigenden Inflations- und Zinsängsten in den USA in Deckung. Gewinne in gut gelaufenen Sektoren wie Versorgern und Bau wurden mitgenommen - bei Rohstoff- sowie Öl- und Gaswerten wurde zugegriffen. Ölwerte profitierten diese Woche von neuen 1-Jahres Hochs der Ölpreise nachdem ein extremer Kälteeinbruch in den USA die Produktion belastete. Davon profitierte auch die OMV - unser neuer Top Pick im CEE Öl- und Gassektor.

    Diese Woche publizierten wieder einige Unternehmen Zahlen-Updates. Positiv überraschen konnte dabei die Uniqa, welche eine Dividende von EUR 0,18/Aktie für das abgelaufene Geschäftsjahr vorschlagen wird und einen positiven Ausblick für 2021 gab.

    DO&CO kehrte im Q3 dank erfolgreichem Krisenmanagement in die Gewinnzone zurück. Für das Q4 (1-3/2021) erwartet DO&CO noch keinen merklichen Fortschritt, danach rechnet das Unternehmen aber mit einer schrittweisen Öffnung der Märkte, die im Jahr 2021/22 zumindest zu einer Verdoppelung des Umsatzes führen sollte.

    Die Kapsch TrafficCom-Aktie reagierte diese Woche negativ auf die Vorlage der Q3-Zahlen sowie den abgesenkten Ausblick auf das Gesamtjahr. Der laufende Restrukturierungsprozess zusammen mit ausgelaufenen Großprojekten schlug sich in einem tiefroten Quartalsergebnis wieder. Kommendes Geschäftsjahr wird jedoch der Turnaround angestrebt.

    Sowohl die BAWAG als auch die RBI meldeten diese Woche Übernahmen. Die BAWAG wird die Depfa Bank von der deutschen bundeseigenen Abwicklungsanstalt übernehmen, wobei jedoch keine weiteren Transaktionsdetails bekannt gegeben wurden. Die Depfa konzentrierte sich vormals auf die Emission von Pfandbriefen des öffentlichen Sektors und befindet sich seit 2014 in der Abwicklung. Die BAWAG wird diesen Abbau weiter fortführen. Die RBI wiederum übernimmt einerseits den tschechischen FX- und Zahlungsverkehrsanbieter Akcenta, der hauptsächlich für KMUs in CEE und Deutschland Devisen-, Zahlungsverkehrs- und Handelsdienstleistungen anbietet. Andererseits hat die tschechische Tochterbank, Raiffeisenbank a.s., eine Vereinbarung zur Übernahme der tschechischen Privatkunden der ING unterzeichnet. Nach der kürzlich bekannt gegebenen Akquisition der Equa Bank war dies ein weiterer Schritt zur Stärkung der Marktposition der RBI in Tschechien.

    In unserer neuen Sektoranalyse zu den Öl- und Gasunternehmen in CEE sehen wir die OMV als Top Pick und haben unsere Empfehlung auf Kaufen hochgestuft. Die AMAG stufen wir weiter mit Halten ein wobei wir das Chancen/Risikoprofil auf aktuellen Kursniveaus als ausgeglichen ansehen.

    Ausblick: Kommende Woche berichtet die Erste Group vorläufige Zahlen 2020, genauso wie Palfinger und FACC. Weiters präsentieren Wienerberger und AMAG ihre finalen Geschäftsberichte. Nachdem die 3.000-Punkte-Marke sich als hartnäckiger Widerstand erweist, sehen wir den ATX auch am Ende der nächsten Woche am ehesten knapp unter 3.000 Punkten


    Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html © https://depositphotos.com






     

    Bildnachweis

    1. Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.... -   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Rosenbauer, Wienerberger, Polytec Group, Zumtobel, FACC, S Immo, Erste Group, Verbund, Telekom Austria, voestalpine, AT&S, Flughafen Wien, Addiko Bank, AMS, Cleen Energy, Heid AG, Stadlauer Malzfabrik AG, Wolford, UBM, Oberbank AG Stamm, CA Immo, Kapsch TrafficCom, SAP, Continental, Delivery Hero, Siemens Energy, BASF, Covestro, BMW, Cancom, Fresenius.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Woche, Monat, Kalender - https://de.depositphotos.com/24522765/stock-photo-calendar.html, (© https://depositphotos.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A26J44
    AT0000A2J4E7
    AT0000A2P4H2
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Österreich-Depots: Wochenend-Update (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Verbund 1.26%, Rutsch der Stunde: Warimpex -0.22%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: EVN(3), S&T(2)
      Star der Stunde: Rosenbauer 1.28%, Rutsch der Stunde: OMV -0.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: AMS(1), S&T(1), Lenzing(1), Erste Group(1), AT&S(1), Kapsch TrafficCom(1), EVN(1)
      Star der Stunde: Wienerberger 1.64%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -0.54%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Österreichische Post(1), S&T(1), EVN(1), RBI(1), VIG(1), OMV(1), Erste Group(1), AMS(1)
      Erste Group hält ATX TR im All time High Rennen, Blackrock shortet die Post
      UBM präsentiert als 13. Unternehmen in der Austrian Visual Worldwide Roadshow presented by Captrace

      Featured Partner Video

      Mega-Schlagzeilen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 27. April 2021