Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: ams-Aktie handelt nach wie vor mit deutlichen Abschlägen


19.09.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Osram hob diese Woche seine Guidance für das Geschäftsjahr 2020 (per 30.9.2020) an infolge einer stärkeren Erholung des Geschäfts über den Sommer – insbesondere im August. Auf Divisionsebene verbesserte sich die Lage vor allem im Bereich Opto Semiconductors und Automotive dank höherer Nachfrage in China und den USA. Osram erwartet nun ein geringeres Umsatzminus von 14% (zuvor: - 15% bis – 19%) und eine höhere bereinigte EBITDA-Marge von 8% (zuvor: 3-5%). Der freie Cash Flow soll ausgeglichen sein statt negativ (mittlerer 2- bis niedriger 3stelliger Bereich).

Ausblick. Dieser positivere Ausblick von OSRAM ist auch für ams, die aktuell 71% an Osram hält, sehr positiv. Ein höherer freier Cash Flow wirkt sich unmittelbar positiv auf die Nettoverschuldung und damit die Bewertung aus. Diese Tatsache sorgte bereits für ein Kursplus, welches die Aktie auf den höchsten Stand seit der Kapitalerhöhung hievte. Besonders ermutigend ist die Nachfrageerholung im Automotive-Segment, das besonders unter der Covid 19-Pandemie gelitten hat. Die ams-Aktie handelt nach wie vor mit deutlichen Abschlägen zu ihren europäischen Halbleiter- und Optoelektronik-Peers, die wir so nicht gerechtfertigt sehen.


ams wafer fab © ams


Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

startup300
startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Abseits der Börse #10: Warum ich die Sportmedien-Projekte kurzfristig etwas schleifen lassen musste (Christian Drastil, 24.1.)
    BSN MA-Event LINDE
    BSN Vola-Event Addiko Bank
    BSN MA-Event LINDE
    BSN Vola-Event Addiko Bank
    BSN Vola-Event Siemens
    #gabb #761

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Sport-Virus

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. Jänner 2021

    Inbox: ams-Aktie handelt nach wie vor mit deutlichen Abschlägen


    19.09.2020

    19.09.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Osram hob diese Woche seine Guidance für das Geschäftsjahr 2020 (per 30.9.2020) an infolge einer stärkeren Erholung des Geschäfts über den Sommer – insbesondere im August. Auf Divisionsebene verbesserte sich die Lage vor allem im Bereich Opto Semiconductors und Automotive dank höherer Nachfrage in China und den USA. Osram erwartet nun ein geringeres Umsatzminus von 14% (zuvor: - 15% bis – 19%) und eine höhere bereinigte EBITDA-Marge von 8% (zuvor: 3-5%). Der freie Cash Flow soll ausgeglichen sein statt negativ (mittlerer 2- bis niedriger 3stelliger Bereich).

    Ausblick. Dieser positivere Ausblick von OSRAM ist auch für ams, die aktuell 71% an Osram hält, sehr positiv. Ein höherer freier Cash Flow wirkt sich unmittelbar positiv auf die Nettoverschuldung und damit die Bewertung aus. Diese Tatsache sorgte bereits für ein Kursplus, welches die Aktie auf den höchsten Stand seit der Kapitalerhöhung hievte. Besonders ermutigend ist die Nachfrageerholung im Automotive-Segment, das besonders unter der Covid 19-Pandemie gelitten hat. Die ams-Aktie handelt nach wie vor mit deutlichen Abschlägen zu ihren europäischen Halbleiter- und Optoelektronik-Peers, die wir so nicht gerechtfertigt sehen.


    ams wafer fab © ams



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Agrana - Analysten bleiben vorsichtig und warten auf weitere Details

    Inbox: ATX: Finanzwerte schwächeln wegen FED-Zinsentscheidung

    Inbox: Raiffeisen Research bleibt auf "Buy"

    Inbox: ATX charttechnisch: Keine Impulse von den technischen Indikatoren

    Inbox: Ausblick: Mittelfristig sollte der globale Aktienmarkt volatil seitwärts tendieren

    Inbox: ATX weiter in der Trading Range zwischen 2.200 und 2.300 Punkten

    Inbox: ATX charttechnisch: Fokus auf Unterstützung bei 2.200 Punkten

    Inbox: Analysten: Globaler Aktienmarktindex sollte in den nächsten Tagen seitwärts tendieren

    Inbox: "Bleiben auf mittlere Frist positiv auf Aktienmärkte"

    Inbox: Palfinger - Neue Guidance überrascht positiv

    Inbox: Palfinger - Neue Guidance überrascht positiv

    Inbox: Marinomed: Aktuelle Kursniveaus sehr attraktiv





     

    Bildnachweis

    1. ams wafer fab , (© ams)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:UBM, FACC, Warimpex, Rosenbauer, Frequentis, Agrana, Österreichische Post, Palfinger, Wienerberger, Andritz, Bawag, S Immo, Porr, Rosgix, Uniqa, DO&CO, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, SBO, Wiener Privatbank, RHI Magnesita, Cleen Energy, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Linz Textil Holding, Rath AG, Pierer Mobility AG, BTV AG, Marinomed Biotech, LINDE.


    Random Partner

    startup300
    startup300 ist ein Unternehmen, das auf einer hochkarätigen Community aus leiden­schaftlichen Unternehmern, Investoren, Startups und Visionären errichtet ist. Sie betreiben eine Plattform mit Know-how, Kapital, Ausbildung und Räumen, um neue Geschäfts­modelle im digitalen Wandel zu bauen oder bestehende zu verändern.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ams wafer fab, (© ams)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Abseits der Börse #10: Warum ich die Sportmedien-Projekte kurzfristig etwas schleifen lassen musste (Christian Drastil, 24.1.)
      BSN MA-Event LINDE
      BSN Vola-Event Addiko Bank
      BSN MA-Event LINDE
      BSN Vola-Event Addiko Bank
      BSN Vola-Event Siemens
      #gabb #761

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Sport-Virus

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 12. Jänner 2021