Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Verluste vom Monatsbeginn großteils revidiert


Atrium
Akt. Indikation:  2.63 / 2.67
Uhrzeit:  22:51:34
Veränderung zu letztem SK:  -0.47%
Letzter SK:  2.66 ( 0.38%)

Flughafen Wien
Akt. Indikation:  27.80 / 27.90
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  -0.54%
Letzter SK:  28.00 ( 2.00%)

OMV
Akt. Indikation:  30.84 / 31.14
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  -0.86%
Letzter SK:  31.26 ( 0.32%)

Polytec
Akt. Indikation:  4.91 / 5.00
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  -1.39%
Letzter SK:  5.02 ( 2.24%)

Porr
Akt. Indikation:  14.84 / 15.02
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  -0.33%
Letzter SK:  14.98 ( 3.31%)

RBI
Akt. Indikation:  16.54 / 16.65
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  0.58%
Letzter SK:  16.50 ( 1.23%)

Semperit
Akt. Indikation:  10.96 / 11.04
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  -1.61%
Letzter SK:  11.18 ( 1.64%)

Verbund
Akt. Indikation:  39.00 / 39.52
Uhrzeit:  22:55:45
Veränderung zu letztem SK:  -0.66%
Letzter SK:  39.52 ( 2.07%)

15.09.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Wiener Börse konnte in der 2. Septemberwoche die Verluste vom Monatsbeginn großteils revidieren und legte dank einer starken Entwicklung der Index-Schwergewichte Erste Group und RBI um 1,7% zu. Auch an den internationalen Leitbörsen überwog eine leicht positive Stimmung. Im Blickfeld stand eine Reihe an Notenbankentscheidungen. Während EZB und die Bank of England die Leitzinsen nicht antasteten, hob die türkische Notenbank ihren Leitzins unerwartet deutlich auf 24% an.

In Wien stach diese Woche eindeutig die DO&CO-Aktie mit einem Plus von rund 20% hervor nach der Bekanntgabe von neuen Großaufträgen von British Airways und Iberia/Iberia Express. DO&CO wird dabei ab April/Mai 2020 das Catering für die Kurz- und Langstreckenflüge ab London Heathrow bzw. ab Madrid übernehmen für einen Zeitraum von 10 Jahren. Weitere Ausschreibungen sind im Laufen (unter anderem das Catering für IAG Group für Flüge ab Nordamerika oder die UEFA Euro Championship).

Auch die Polytec konnte diese Woche mit knapp 13% den negativen Kurstrend etwas revidieren, bleibt aber vom schwierigen Branchenumfeld behaftet. Auch der Verbund kletterte diese Woche knapp 7% und erreichte mit knapp EUR 40 den höchsten Stand seit 2008.

Ans untere Ende der Kurstafel rutschten in dieser Woche die Aktien derWienerberger (-6,2%) und der Semperit (-4,6%). Zur Semperit-Aktie haben wir diese Woche unsere Reduzieren-Empfehlung bestätigt. Aufgrund der anhaltend geringen Visibilität im laufenden Restrukturierungsprozess halten wir einen Einstieg für verfrüht.

Neue Analysen haben wir zudem zur Porr und zum Flughafen Wien veröffentlicht. Wir sehen bei der PORR auf aktuellen Kurs- und Bewertungsniveaus derzeit sehr gute Einstiegsmöglichkeiten gekoppelt mit attraktiven Dividendenrenditen von 4,6% für 2018 und 5,8% für 2019 und haben die Aktie deshalb auf Kaufen hochgestuft. Auch für den Flughafen Wien sehen wir Kurspotential auf Basis der soliden Halbjahresentwicklung und weiteren Passagierzuwächsen. Ein Hemmschuh bleibt hier der geringe Streubesitz.

Weitere News gab es zur OMV , die mit der malaysischen Sapura Energy über einen Einstieg bei der Upstream-Tochter verhandelt, um die Aktivitäten in Südostasien zu entwickeln. Aufgrund der stark steigenden Öl- und Gasnachfrage soll diese Region zu einem neuen Kernmarkt ausgebaut werden.

Ausblick. In der kommenden Woche stehen keine Unternehmensergebnisse an, Atrium hat ihren Ex-Dividendentag.

Companies im Artikel

Atrium Letzter SK: ( 0.00%) 0.00



Flughafen Wien Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
Show latest Report (08.09.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Flughafen Wien-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



OMV Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (08.09.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Polytec Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Auto, Motor und Zulieferer
Show latest Report (08.09.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Polytec-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Porr Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
Show latest Report (08.09.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Porr-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe und Joh. Berenberg, Gossler & Co, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



RBI Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
Show latest Report (08.09.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der RBI-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Semperit Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Semperit-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Verbund Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
Show latest Report (08.09.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG


Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Telekom Austria, Agrana, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Strabag, Semperit, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, OMV, RBI, SW Umwelttechnik, Wienerberger, Amag, AMS, CA Immo, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Wolftank-Adisa Holding AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Erste Group
Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Österreichische Post(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1), Österreichische Post(1), EVN(1)
    domjordan24 zu S&T
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), SBO(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.04%, Rutsch der Stunde: FACC -1.37%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(3), S&T(1), Flughafen Wien(1), AT&S(1)
    Star der Stunde: FACC 1.46%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.78%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(2), Andritz(1)
    BSN Vola-Event FACC

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Kuscheln, Speichel, Babyelefanten - Fußball ist zurück!

    Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. Mai 2020

    Inbox: Verluste vom Monatsbeginn großteils revidiert


    15.09.2018

    15.09.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Wiener Börse konnte in der 2. Septemberwoche die Verluste vom Monatsbeginn großteils revidieren und legte dank einer starken Entwicklung der Index-Schwergewichte Erste Group und RBI um 1,7% zu. Auch an den internationalen Leitbörsen überwog eine leicht positive Stimmung. Im Blickfeld stand eine Reihe an Notenbankentscheidungen. Während EZB und die Bank of England die Leitzinsen nicht antasteten, hob die türkische Notenbank ihren Leitzins unerwartet deutlich auf 24% an.

    In Wien stach diese Woche eindeutig die DO&CO-Aktie mit einem Plus von rund 20% hervor nach der Bekanntgabe von neuen Großaufträgen von British Airways und Iberia/Iberia Express. DO&CO wird dabei ab April/Mai 2020 das Catering für die Kurz- und Langstreckenflüge ab London Heathrow bzw. ab Madrid übernehmen für einen Zeitraum von 10 Jahren. Weitere Ausschreibungen sind im Laufen (unter anderem das Catering für IAG Group für Flüge ab Nordamerika oder die UEFA Euro Championship).

    Auch die Polytec konnte diese Woche mit knapp 13% den negativen Kurstrend etwas revidieren, bleibt aber vom schwierigen Branchenumfeld behaftet. Auch der Verbund kletterte diese Woche knapp 7% und erreichte mit knapp EUR 40 den höchsten Stand seit 2008.

    Ans untere Ende der Kurstafel rutschten in dieser Woche die Aktien derWienerberger (-6,2%) und der Semperit (-4,6%). Zur Semperit-Aktie haben wir diese Woche unsere Reduzieren-Empfehlung bestätigt. Aufgrund der anhaltend geringen Visibilität im laufenden Restrukturierungsprozess halten wir einen Einstieg für verfrüht.

    Neue Analysen haben wir zudem zur Porr und zum Flughafen Wien veröffentlicht. Wir sehen bei der PORR auf aktuellen Kurs- und Bewertungsniveaus derzeit sehr gute Einstiegsmöglichkeiten gekoppelt mit attraktiven Dividendenrenditen von 4,6% für 2018 und 5,8% für 2019 und haben die Aktie deshalb auf Kaufen hochgestuft. Auch für den Flughafen Wien sehen wir Kurspotential auf Basis der soliden Halbjahresentwicklung und weiteren Passagierzuwächsen. Ein Hemmschuh bleibt hier der geringe Streubesitz.

    Weitere News gab es zur OMV , die mit der malaysischen Sapura Energy über einen Einstieg bei der Upstream-Tochter verhandelt, um die Aktivitäten in Südostasien zu entwickeln. Aufgrund der stark steigenden Öl- und Gasnachfrage soll diese Region zu einem neuen Kernmarkt ausgebaut werden.

    Ausblick. In der kommenden Woche stehen keine Unternehmensergebnisse an, Atrium hat ihren Ex-Dividendentag.

    Companies im Artikel

    Atrium Letzter SK: ( 0.00%) 0.00



    Flughafen Wien Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Luftfahrt & Reise
    Show latest Report (08.09.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Flughafen Wien-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    OMV Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
    Show latest Report (08.09.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der OMV-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital und Virtu Financial Ireland Limited, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Polytec Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Auto, Motor und Zulieferer
    Show latest Report (08.09.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Polytec-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Porr Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
    Show latest Report (08.09.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Porr-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Hudson River Trading Europe und Joh. Berenberg, Gossler & Co, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    RBI Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
    Show latest Report (08.09.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der RBI-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Semperit Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Semperit-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Verbund Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Energie
    Show latest Report (08.09.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Verbund-Aktien sorgen die Wood & Company Financial Services als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A. und Tower Research Capital, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG






    Atrium
    Akt. Indikation:  2.63 / 2.67
    Uhrzeit:  22:51:34
    Veränderung zu letztem SK:  -0.47%
    Letzter SK:  2.66 ( 0.38%)

    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  27.80 / 27.90
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  -0.54%
    Letzter SK:  28.00 ( 2.00%)

    OMV
    Akt. Indikation:  30.84 / 31.14
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  -0.86%
    Letzter SK:  31.26 ( 0.32%)

    Polytec
    Akt. Indikation:  4.91 / 5.00
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  -1.39%
    Letzter SK:  5.02 ( 2.24%)

    Porr
    Akt. Indikation:  14.84 / 15.02
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  -0.33%
    Letzter SK:  14.98 ( 3.31%)

    RBI
    Akt. Indikation:  16.54 / 16.65
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  0.58%
    Letzter SK:  16.50 ( 1.23%)

    Semperit
    Akt. Indikation:  10.96 / 11.04
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  -1.61%
    Letzter SK:  11.18 ( 1.64%)

    Verbund
    Akt. Indikation:  39.00 / 39.52
    Uhrzeit:  22:55:45
    Veränderung zu letztem SK:  -0.66%
    Letzter SK:  39.52 ( 2.07%)



     

    Bildnachweis

    1. Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Marinomed Biotech, Mayr-Melnhof, Addiko Bank, Kapsch TrafficCom, Telekom Austria, Agrana, ATX, ATX Prime, voestalpine, Bawag, Andritz, Strabag, Semperit, Zumtobel, FACC, Flughafen Wien, Frequentis, OMV, RBI, SW Umwelttechnik, Wienerberger, Amag, AMS, CA Immo, Immofinanz, Josef Manner & Comp. AG, Porr, Wolftank-Adisa Holding AG.


    Random Partner

    Erste Group
    Gegründet 1819 als die „Erste österreichische Spar-Casse“, ging die Erste Group 1997 mit der Strategie, ihr Retailgeschäft in die Wachstumsmärkte Zentral- und Osteuropas (CEE) auszuweiten, an die Wiener Börse. Durch zahlreiche Übernahmen und organisches Wachstum hat sich die Erste Group zu einem der größten Finanzdienstleister im östlichen Teil der EU entwickelt.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Österreichische Post(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: AMS(1), Österreichische Post(1), EVN(1)
      domjordan24 zu S&T
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Lenzing(1), SBO(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.04%, Rutsch der Stunde: FACC -1.37%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: Frequentis(3), S&T(1), Flughafen Wien(1), AT&S(1)
      Star der Stunde: FACC 1.46%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.78%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(2), Andritz(1)
      BSN Vola-Event FACC

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Kuscheln, Speichel, Babyelefanten - Fußball ist zurück!

      Das Corona-Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 16. Mai 2020