Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Abschwächungstendenz dürfte schon bald zu Ende sein


09.09.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die globalen Indizes schwächten sich letzte Woche mehrheitlich ab. Der europäische Aktienmarkt verlor -3,1%, der Nikkei 225 schwächte sich um -1,7% ab. Der US-Leitindex S&P 500 notierte um -0,8% tiefer. Der globale Schwellenländerindex schwächte sich stärker ab als der globale Leitindex der entwickelten Länder.

Die Underperformance der Schwellenländer-Indizes dauert nun schon mehrere Monate an. Trotz der Aussicht auf positive Gewinn-Wachstums- raten dürften die Leitindizes der Emerging Markets weiter volatil bleiben. Das Ende ihrer relativen Schwäche ist derzeit nicht absehbar, solange sich ihre Währungen weiterhin gegenüber Währungen wie beispielsweise USD und EUR in Abwärtstrends befinden.

Die Entwicklung der Unternehmensgewinne fiel in den entwickelten Märkten USA und Europa im letzten Quartal positiv aus. Auch die Prognose für die nächsten Quartale ist positiv. Der nachstehende Chart zeigt die jüngsten Wachstumsraten der Gewinne und die Konsensus- Prognosen für USA und für Europa.

Ausblick. Die Abschwächungstendenz der globalen Leitindizes dürfte bei den entwickelten Märkten schon bald zu Ende sein. In der kommenden Woche sollten der S&P 500 wieder moderat ansteigen. Die Emerging Markets bleiben voraussichtlich weiter volatil. Eine Outperformance der Schwellenländer-Indizes gegenüber den etablierten Märkten erscheint derzeit unwahrscheinlich.

Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt © Aussendung


Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Amag, Telekom Austria, Lenzing, DO&CO, EVN, Agrana, Verbund, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Polytec Group, SBO, Uniqa, Pierer Mobility, Rosenbauer, CA Immo.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

KTM
Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2TJM2
AT0000A2RYA0
AT0000A2NXW5
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: DO&CO(1), Palfinger(1), Strabag(1), OMV(1), voestalpine(1)
    BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
    Star der Stunde: Frequentis 1.74%, Rutsch der Stunde: UBM -1.41%
    Star der Stunde: SBO 1.02%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.34%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(1)
    Star der Stunde: SBO 0.95%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.9%
    Österreich-Depots: Knapp unter All-time-High (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: Polytec Group 0.74%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.14%

    Featured Partner Video

    Mit dem Steffl spielen

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. November 2021

    Inbox: Abschwächungstendenz dürfte schon bald zu Ende sein


    09.09.2018

    09.09.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Die globalen Indizes schwächten sich letzte Woche mehrheitlich ab. Der europäische Aktienmarkt verlor -3,1%, der Nikkei 225 schwächte sich um -1,7% ab. Der US-Leitindex S&P 500 notierte um -0,8% tiefer. Der globale Schwellenländerindex schwächte sich stärker ab als der globale Leitindex der entwickelten Länder.

    Die Underperformance der Schwellenländer-Indizes dauert nun schon mehrere Monate an. Trotz der Aussicht auf positive Gewinn-Wachstums- raten dürften die Leitindizes der Emerging Markets weiter volatil bleiben. Das Ende ihrer relativen Schwäche ist derzeit nicht absehbar, solange sich ihre Währungen weiterhin gegenüber Währungen wie beispielsweise USD und EUR in Abwärtstrends befinden.

    Die Entwicklung der Unternehmensgewinne fiel in den entwickelten Märkten USA und Europa im letzten Quartal positiv aus. Auch die Prognose für die nächsten Quartale ist positiv. Der nachstehende Chart zeigt die jüngsten Wachstumsraten der Gewinne und die Konsensus- Prognosen für USA und für Europa.

    Ausblick. Die Abschwächungstendenz der globalen Leitindizes dürfte bei den entwickelten Märkten schon bald zu Ende sein. In der kommenden Woche sollten der S&P 500 wieder moderat ansteigen. Die Emerging Markets bleiben voraussichtlich weiter volatil. Eine Outperformance der Schwellenländer-Indizes gegenüber den etablierten Märkten erscheint derzeit unwahrscheinlich.

    Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt © Aussendung



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Börsenmonat September macht seinem Image alle Ehre

    Inbox: European Lithium informiert über drei DAX-Unternehmen und Cape Lambert

    Inbox: European Lithium sichert Finanzierung

    „Weiche“ Ware, hartes Geld (Andreas Kern)

    Weekend: Unser Robot zum DAX - Fresenius, Siemens und Infineon je 7 Tage im Minus

    Hello bank! 100 detailliert: Dialog beste Aktie im August, WireCard ytd

    Inbox: Flughafen Wien auf gutem Weg, geringer Streubesitz bleibt Hemmschuh für die Kursentwicklung

    Inbox: Porr - Kursverluste bieten guten Einstieg

    Inbox: Verluste vom Monatsbeginn großteils revidiert

    Audio: 10 Jahre Lehman

    Audio: S Immo und Immofinanz: Wann kommt die große österreichische Lösung der Immobilienbranche?

    Inbox: European Lithium plant Listing im Prime Market der Wiener Börse, davor Spin Off

    Inbox: Schwacher September dürfte in eine gute Kaufgelegenheit münden



    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #30: Taktik und Fristen bei CPI / Immofinanz / S Immo




     

    Bildnachweis

    1. Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt , (© Aussendung)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Porr, S Immo, Amag, Telekom Austria, Lenzing, DO&CO, EVN, Agrana, Verbund, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Polytec Group, SBO, Uniqa, Pierer Mobility, Rosenbauer, CA Immo.


    Random Partner

    KTM
    Die KTM Industries-Gruppe ist eine europäische Fahrzeug-Gruppe mit dem strategischen Fokus auf das globale Sportmotorradsegment und den automotiven high-tech Komponentenbereich. Mit ihren weltweit bekannten Marken KTM, Husqvarna Motorcycles, WP und Pankl zählt sie in ihren Segmenten jeweils zu den Technologie- und Marktführern.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Kurstafel im Erste Group-Headquarter, Kurse, Trading, Index, Indizes, ATX, Bild: beigestellt, (© Aussendung)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2TJM2
    AT0000A2RYA0
    AT0000A2NXW5
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: voestalpine(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: DO&CO(1), Palfinger(1), Strabag(1), OMV(1), voestalpine(1)
      BSN MA-Event Porsche Automobil Holding
      Star der Stunde: Frequentis 1.74%, Rutsch der Stunde: UBM -1.41%
      Star der Stunde: SBO 1.02%, Rutsch der Stunde: Verbund -1.34%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: AMS(1)
      Star der Stunde: SBO 0.95%, Rutsch der Stunde: AT&S -0.9%
      Österreich-Depots: Knapp unter All-time-High (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: Polytec Group 0.74%, Rutsch der Stunde: Kapsch TrafficCom -1.14%

      Featured Partner Video

      Mit dem Steffl spielen

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 25. November 2021