Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Personensuche Hannes Mösenbacher (RBI, Board) - 65 Treffer

09.05.2022

PIR-News: Verbund, Strabag, Porr, RBI, Erste Group, S&T, A1 Telekom Austria ... (Christ...

Verbund kauft ein PV-Portfolio mit insgesamt 82 MWp installierter Leistung in Spanien. Des weiteren wird eine umfangreiche Entwicklungsplattform (Wind und PV) samt Entwicklungsteam erworben. Rund 2.100 MW dieser Plattform befinden sich in einem fortgeschrittenen Stadium der Projektentwicklung, rund 2.400 MW sind Greenfield Projekte. Damit stockt Verbund das Spanien-Portfolio auf: In den vergangenen Monaten hat der heimische Versorger bereits zwei Akquisitionen in Spanien bekanntgegeben. Verbund ( Akt. Indikation: 87,50 /87,60, -0,91%) Die Arbeitsgemeinschaft aus den beiden Bauunternehmen Porr und Strabag starten die ersten Tunnelbauarbeiten an der neuen U-Bahn U2 am Matzleinsdorfer Platz. Mit dem Anstich fällt der Startschuss des größten Einzelbauloses des Wiener U-Bahnbaunetzes. Strabag-CEO Thomas Birtel. "Es ist nicht nur das größte Klimaschutzprojekt der Stadt Wien, sondern auch eine Teamleistung von drei unterschiedlichen Gewerken. Wir schaffen hier gemeinsam Infrastruktur, die die Stadt für die nächsten ...


06.05.2022

PIR-News: Polytec, Andritz, Strabag, Frequentis, Valneva, S&T, RBI ... (Christine Petzw...

Der Kunststoff-Konzern Polytec hat im 1. Quartal einen stabilen Umsatz in Höhe von 148,8 Mio. Euro (Q1 2021: 147,8 Mio. Euro) erzielt. "Polytec passt sich mit hoher Flexibilität an die sich laufend ändernden Rahmenbedingungen zeitnahe an. So kann das Management in enger Abstimmung mit den Kunden und Lieferanten den turbulenten Entwicklungen an den Rohstoff- und Energiemärkten sowie weiteren wirtschaftlichen Verwerfungen entgegenwirken", heißt es aus dem Unternehmen. Das EBITDA belief sich in den ersten drei Monaten 2022 auf 11,0 Mio. Euro (Q1 2021: 13,8 Mio. Euro), die EBITDA-Marge ging von 9,3 auf 7,4 Prozent zurück. Das EBIT beträgt 2,9 Mio. Euro (Q1 2021: 6,7 Mio. Euro), was in einer EBIT-Marge von 1,9 Prozent mündete (Q1 2021: 4,5 Prozent). Das Konzernergebnis des 1. Quartals 2022 liegt bei 1,7 Mio. Euro (Q1 2021: 4,8 Mio. Euro). Die Raiffeisen-Analysten meinen zu den Ergebnissen: "Polytecs Zahlen für das Q1 2022 haben vollauf unseren Schätzungen entsprochen. Aufgrund mannigfaltiger Herausforderungen ( ...


06.05.2022

Auch RBI-CEO Strobl kauft 10.000 Aktien

RBI-CEO Johann Strobl hat am 5. Mai in Summe 10.000 Aktien zu je im Schnitt 11,6962 Euro erworben, wie aus einer Veröffentlichung hervorgeht. Am Vortag erst hat sein Vorstandskollege Hannes Mösenbacher den Kauf von 10.000 Aktien gemeldet.


05.05.2022

RBI-Vorstand kauft 10.000 Aktien

RBI-Vorstand Hannes Mösenbacher hat am 4. Mai in Summe 10.000 Aktien zu je im Schnitt 11,3766 Euro erworben, wie aus einer Veröffentlichung hervorgeht.


02.03.2022

PIR-News: Flughafen Wien-Zahlen, UBM-Deal, Andritz-Auftrag, Info von RBI ... (Christine...

Der Flughafen Wien hat das von der Coronakrise belastete Geschäftsjahr 2021 wie prognostiziert positiv abgeschlossen. Das Nettoergebnis liegt bei 6,1 Mio. Euro und damit sogar etwas höher als vom Unternehmen in Aussicht gestellt (4 Mio. Euro). Es wurde ein Umsatz von 407,0 Mio. Euro sowie ein EBITDA von 153,7 Mio. Euro erwirtschaftet. Für das laufende Jahr wird, wie bereits angekündigt, ein Umsatz von 560 Mio. Euro, ein EBITDA von 172 Mio. Euro sowie ein positives Jahresergebnis von zumindest 20 Mio. Euro erwartet. Der Flughafen Wien inklusive seiner Auslandsbeteiligungen Malta Airport und Flughafen Kosice verzeichnete mit insgesamt 13,1 Mio. Passagieren im Jahr 2021 ein Passagierminus von 66,8 Prozent gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019. Für 2022 rechnet die Flughafen-Wien-Gruppe an den drei Standorten mit rund 21 Mio. Passagieren (rund 54 Prozent von 2019). Flughafen Wien ( Akt. Indikation: 27,60 /27,85, -1,33%) Die UBM hat im Zollhafen Mainz vier Baufelder für insgesamt mehr als 42.000 m² Geschossfläche ...


01.03.2022

RBI - Keine Pläne, sich aus Russland zurückzuziehen

RBI CEO Johann Strobl und CRO Hannes Mösenbacher gaben heute in einem Conference ein Update zum Geschäft und zur Situation in Russland und der Ukraine. CEO Strobl betonte, dass man nicht vorhabe, sich aus Russland zurückzuziehen, die Bank sei in einer starken Position und gut finanziert. Die russische Bank werde von der Zentralbank wie andere russische Banken behandelt. Derzeit sei es herausfordernd, die Restriktionen zu managen. Die Sanktionen würden sich täglich ändern, man müsse diese über Nacht implementieren und könne die Auswirkungen schwer abschätzen. Das Einfrieren von russischen Assets würde aktuell etwa 1 Prozent des Exposures betreffen. In der Ukraine wird versucht, das Bank-Geschäft so gut wie möglich aufrecht zu halten, die Filialen seien offen und man könne Kunden mit Geld versorgen und es auch Unternehmen ermöglichen, ihre Kunden und MitarbeiterInnen zu bezahlen. Ein Kreditwachstum sollte man derzeit nicht erwarten. Aufgrund der Kämpfe komme es immer weider zu Änderungen der Öffnungszeiten. ...


22.10.2020

Gewinn-Messe 2020 (digital)

Digitale Gewinn-Messe 2020: Hannes Mösenbacher (RBI)



19.03.2020

RBI-Vorstand Mösenbacher kauft auch

Wie so viele Vorstände oder Aufsichtsräte kauft auch RBI-Vorstand Hannes Mösenbacher Aktien. Er hat am 18. März 10.000 RBI-Aktien zu je 11,068 Euro erworben, in Summe also um 110.681 Euro.


19.03.2020

EANS-DD: Raiffeisen Bank International AG / Notification concerning transactions by per...

[pic1]Directors' Dealings-Announcement pursuant to artikle 19 MAR transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. personal data: responsible party: name: Hannes Mösenbacher (natural person) reason: reason: responsible party is a person with managerial responsibilities function: board member issuer information: name: Raiffeisen Bank International AG Legal Entity Identifier (LEI): 9ZHRYM6F437SQJ6OUG95 information about deal: ISIN: AT0000606306 description of the financial instrument: RBI share type: acquisition date: 18.03.2020; UTC+01:00 market: Vienna Stock Exchange, XWBO currency: Euro price volume EUR 11,068111 10.000 total volume: 10.000 total price: EUR 110.681,11 average price: EUR 11,068111 end of announcement euro adhoc issuer: Raiffeisen Bank International AG Am Stadtpark 9 A-1030 Wien phone: +43 1 71707-2089 FAX: +43 1 71707-2138 mail: ir@rbinternational.com WWW: www.rbinternational.com ISIN: AT0000606306 indexes: ...


19.03.2020

EANS-DD: Raiffeisen Bank International AG / Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungs...

[pic1]Directors' Dealings-Mitteilung gemäß Artikel 19 MAR übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Personenbezogene Daten: Mitteilungspflichtige Person: Name: Hannes Mösenbacher (Natürliche Person) Grund der Mitteilungspflicht: Grund: Meldepflichtige Person ist Person mit Führungsaufgaben Funktion: Vorstand Angaben zum Emittenten: Name: Raiffeisen Bank International AG LEI: 9ZHRYM6F437SQJ6OUG95 Angaben zum Geschäft: ISIN: AT0000606306 Beschreibung des Finanzinstruments: RBI Aktie Geschäftsart: Kauf Datum: 18.03.2020; UTC+01:00 Handelsplatz: Wiener Börse, XWBO Währung: Euro Preis Volumen EUR 11,068111 10.000 Gesamtvolumen: 10.000 Gesamtpreis: EUR 110.681,11 Durchschnittspreis: EUR 11,068111 Emittent: Raiffeisen Bank International AG Am Stadtpark 9 A-1030 Wien Telefon: +43 1 71707-2089 FAX: +43 1 71707-2138 Email: ir@rbinternational.com WWW: www.rbinternational.com ISIN: AT0000606306 Indizes: ATX Börsen: Luxembourg Stock Exchange, ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr