Inbox: Strabag baut für 200 Mio. Euro Staßenabschnitt in Polen


12.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Strabag (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der börsenotierte, europäische Baukonzern Strabag SE ist über zwei Tochtergesellschaften beauftragt worden, in Polen zwei Abschnitte der Schnellstraße S7 nördlich von Warschau zu planen und zu bauen. Die beiden Aufträge haben ein Gesamtvolumen von PLN 828 Mio. – umgerechnet rd. 198 Mio. Euro. Der Bau soll nach 34 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein.

„Wir haben letztes Jahr bereits fünf Abschnitte der S7 an unsere Auftraggeberin, die polnische Generaldirektion für Nationalstraßen und Autobahnen, übergeben. Wir freuen uns, weiter an diesem Projekt, das den Norden Polens mit dem Süden verbindet, zu arbeiten“, sagt Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE.

Ein Abschnitt führt von Strzegowo bis Pieńki und ist 22 km lang, der andere, 14 km lange Abschnitt führt weiter von Pieńki bis Płońsk. Die S7 wird zweispurig ausgeführt. Im Auftrag enthalten ist zudem die Errichtung mehrerer Straßenkreuze, Rastplätze sowie der Beleuchtungs- und Entwässerungsinfrastruktur.

Company im Artikel

Strabag

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
Show latest Report (06.01.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Strabag-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Thomas Birtel (Strabag) © Martina Draper/photaq


Aktien auf dem Radar: Wienerberger , Cleen Energy , AMS , OMV , METRO AG Stamm , RIB Software , Fabasoft , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , voestalpine , Warimpex , Agrana .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RBI Elevator Lab
Im Rahmen von ‚Elevator Lab‘ sucht die Raiffeisen Bank International nach österreichischen und internationalen Fintech Startups, insbesondere aus Zentral- und Osteuropa (CEE), die bereits mit ersten Produkten oder Dienstleistungen sowie entsprechender Finanzierung am Markt sind. Das Ziel sind langfristige Kooperationen, die das eigene Produkt- und Leistungsportfolio erweitern.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Indizes
ATX 3500 -0.56% 22:14:57 (3519 0.70% 24.04.)
DAX 12458 -0.91% 22:14:57 (12572 0.25% 23.04.)
Dow 24022 -1.75% 22:14:57 (24449 -0.06% 23.04.)
Nikkei 22075 -0.06% 22:22:55 (22088 -0.33% 23.04.)
Gold 1331 0.50% 22:27:36 (1325 -0.90% 23.04.)
Bitcoin 9434 6.93% 22:27:39 (8823 -1.00% 23.04.)

Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

Inbox: Strabag baut für 200 Mio. Euro Staßenabschnitt in Polen


12.01.2018

12.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Strabag (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Der börsenotierte, europäische Baukonzern Strabag SE ist über zwei Tochtergesellschaften beauftragt worden, in Polen zwei Abschnitte der Schnellstraße S7 nördlich von Warschau zu planen und zu bauen. Die beiden Aufträge haben ein Gesamtvolumen von PLN 828 Mio. – umgerechnet rd. 198 Mio. Euro. Der Bau soll nach 34 Monaten Bauzeit abgeschlossen sein.

„Wir haben letztes Jahr bereits fünf Abschnitte der S7 an unsere Auftraggeberin, die polnische Generaldirektion für Nationalstraßen und Autobahnen, übergeben. Wir freuen uns, weiter an diesem Projekt, das den Norden Polens mit dem Süden verbindet, zu arbeiten“, sagt Thomas Birtel, Vorstandsvorsitzender der Strabag SE.

Ein Abschnitt führt von Strzegowo bis Pieńki und ist 22 km lang, der andere, 14 km lange Abschnitt führt weiter von Pieńki bis Płońsk. Die S7 wird zweispurig ausgeführt. Im Auftrag enthalten ist zudem die Errichtung mehrerer Straßenkreuze, Rastplätze sowie der Beleuchtungs- und Entwässerungsinfrastruktur.

Company im Artikel

Strabag

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Bau & Baustoffe
Show latest Report (06.01.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Strabag-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Virtu Financial Ireland Limited, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG und Oddo Seydler Bank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Thomas Birtel (Strabag) © Martina Draper/photaq




Bildnachweis

1. Thomas Birtel (Strabag) , (© Martina Draper/photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Wienerberger , Cleen Energy , AMS , OMV , METRO AG Stamm , RIB Software , Fabasoft , Immofinanz , Kapsch TrafficCom , voestalpine , Warimpex , Agrana .


Random Partner

RBI Elevator Lab
Im Rahmen von ‚Elevator Lab‘ sucht die Raiffeisen Bank International nach österreichischen und internationalen Fintech Startups, insbesondere aus Zentral- und Osteuropa (CEE), die bereits mit ersten Produkten oder Dienstleistungen sowie entsprechender Finanzierung am Markt sind. Das Ziel sind langfristige Kooperationen, die das eigene Produkt- und Leistungsportfolio erweitern.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Thomas Birtel (Strabag), (© Martina Draper/photaq)


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3500 -0.56% 22:14:57 (3519 0.70% 24.04.)
DAX 12458 -0.91% 22:14:57 (12572 0.25% 23.04.)
Dow 24022 -1.75% 22:14:57 (24449 -0.06% 23.04.)
Nikkei 22075 -0.06% 22:22:55 (22088 -0.33% 23.04.)
Gold 1331 0.50% 22:27:36 (1325 -0.90% 23.04.)
Bitcoin 9434 6.93% 22:27:39 (8823 -1.00% 23.04.)

Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte