Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: SBO - Trendumkehr im Ölsektor ist voll im Gange


SBO
Akt. Indikation:  75.27 / 76.06
Uhrzeit:  23:00:00
Veränderung zu letztem SK:  0.48%
Letzter SK:  75.30 ( 2.17%)

13.01.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

In unserer jüngsten Analyse haben wir die Empfehlung von Akkumulieren auf Halten zurückgestuft. Das Kursziel haben wir von zuletzt EUR 69 auf EUR 94,5 erhöht. Die Erhöhung des Kursziels ist auf mehrere Faktoren in unserem Bewertungsmodell zurückzuführen. Die Erholung der Ölpreise, die auch auf die Verlängerung der verringerten Förderquoten von OPEC und Nicht-OPEC-Mitgliedern zurückzuführen ist, spielt dabei eine wesentliche Rolle.

SBO wird nächste Woche die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 präsentieren. Eine nicht cashwirksame Aufwandsbuchung in Höhe von über EUR 90 Mio. im Zusammenhang mit der Optionsbewertung eines Minderheitsanteils einer Tochtergesellschaft wir das Ergebnis des Unternehmens belasten. Wir rechnen mit einem Verlust von EUR 79,1 Mio. für das Gesamtjahr. Auf der anderen Seite haben wir unsere Schätzungen für Umsatz und EBIT deutlich erhöht. Die Trendumkehr im Ölsektor ist voll im Gange, die Aktie ist in letzter Zeit sehr gut gegangen, besser als es etwa Ölpreis und Bohranlagenentwicklung vermuten lassen würden. Aktuell sehen wir nur mehr sehr begrenztes Potenzial, weswegen wir unsere Empfehlung auf Halten zurücknehmen. Vladimira Urbankova, MBA, Erste Group Research

 

Company im Artikel

SBO

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
Show latest Report (06.01.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der SBO-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Collar SBO (Bild: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG, https://www.sbo.at/cms/cms.php?pageName=130 ) © Aussender


Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , Warimpex , Andritz , Semperit , Zumtobel , Valneva , S Immo , Mayr-Melnhof , Porr , Erste Group , Lenzing , Österreichische Post , Polytec , Uniqa , RBI , Frauenthal .

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Deutsche Bank X-markets
db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

>> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

    Featured Partner Video

    Frag' Richy: Hebelprodukte-Spezial Folge I | Börse Stuttgart | Frag Richy

    Besuchen Sie auch unsere Börsenseminare (auch online): http://bit.ly/2VkbDr0 Siemens plant nach „Siemens Healthineers“ offenbar schon wieder die nächste Abspaltung. Der Bereic...

    Inbox: SBO - Trendumkehr im Ölsektor ist voll im Gange


    13.01.2018

    13.01.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    In unserer jüngsten Analyse haben wir die Empfehlung von Akkumulieren auf Halten zurückgestuft. Das Kursziel haben wir von zuletzt EUR 69 auf EUR 94,5 erhöht. Die Erhöhung des Kursziels ist auf mehrere Faktoren in unserem Bewertungsmodell zurückzuführen. Die Erholung der Ölpreise, die auch auf die Verlängerung der verringerten Förderquoten von OPEC und Nicht-OPEC-Mitgliedern zurückzuführen ist, spielt dabei eine wesentliche Rolle.

    SBO wird nächste Woche die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017 präsentieren. Eine nicht cashwirksame Aufwandsbuchung in Höhe von über EUR 90 Mio. im Zusammenhang mit der Optionsbewertung eines Minderheitsanteils einer Tochtergesellschaft wir das Ergebnis des Unternehmens belasten. Wir rechnen mit einem Verlust von EUR 79,1 Mio. für das Gesamtjahr. Auf der anderen Seite haben wir unsere Schätzungen für Umsatz und EBIT deutlich erhöht. Die Trendumkehr im Ölsektor ist voll im Gange, die Aktie ist in letzter Zeit sehr gut gegangen, besser als es etwa Ölpreis und Bohranlagenentwicklung vermuten lassen würden. Aktuell sehen wir nur mehr sehr begrenztes Potenzial, weswegen wir unsere Empfehlung auf Halten zurücknehmen. Vladimira Urbankova, MBA, Erste Group Research

     

    Company im Artikel

    SBO

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Ölindustrie
    Show latest Report (06.01.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der SBO-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Hudson River Trading Europe, Baader Bank AG, Erste Group Bank AG, Hauck & Aufhäuser, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Collar SBO (Bild: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG, https://www.sbo.at/cms/cms.php?pageName=130 ) © Aussender




    SBO
    Akt. Indikation:  75.27 / 76.06
    Uhrzeit:  23:00:00
    Veränderung zu letztem SK:  0.48%
    Letzter SK:  75.30 ( 2.17%)




    Live-Kursliste, BSNgine
     
     
     
     


    Bildnachweis

    1. Collar SBO (Bild: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG, https://www.sbo.at/cms/cms.php?pageName=130 ) , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: Marinomed Biotech , Warimpex , Andritz , Semperit , Zumtobel , Valneva , S Immo , Mayr-Melnhof , Porr , Erste Group , Lenzing , Österreichische Post , Polytec , Uniqa , RBI , Frauenthal .


    Random Partner

    Deutsche Bank X-markets
    db-X markets deckt das gesamte Spektrum moderner Anlagemöglichkeiten ab. Mit Zertifikaten, Optionsscheinen und Fonds bietet db-X markets ein breites Angebot an Finanzprodukten basierend auf dem direkten Zugang zum globalen Investment Banking der Deutschen Bank.

    >> Besuchen Sie 50 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Collar SBO (Bild: Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG, https://www.sbo.at/cms/cms.php?pageName=130 ), (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr

      Featured Partner Video

      Frag' Richy: Hebelprodukte-Spezial Folge I | Börse Stuttgart | Frag Richy

      Besuchen Sie auch unsere Börsenseminare (auch online): http://bit.ly/2VkbDr0 Siemens plant nach „Siemens Healthineers“ offenbar schon wieder die nächste Abspaltung. Der Bereic...