Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Julian Jäger" - 219 Treffer (Nur im Titel suchen: 7 Treffer)

19.03.2019

Flughafen Wien: 3. Piste nun durch

Der Flughafen Wien begrüßt die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes zur 3. Piste: „Heute ist ein wichtiger, positiver Tag für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Österreich. Ein allzu langes Verfahren hat nun mit einer unanfechtbaren, positiven Entscheidung seinen Abschluss gefunden. Diese Entscheidung sichert die langfristige Wachstumsperspektive und Wettbewerbsfähigkeit nicht nur für den Flughafen Wien, sondern für Österreichs Wirtschaft, Industrie, Tourismus und Arbeitsmarkt“, halten die Vorstände der Flughafen Wien AG, Julian Jäger und Günther Ofner, fest. Der Verwaltungsgerichtshof wies Revisionen als unbegründet ab und bestätigte die Bewilligung für den Bau der dritten Piste. Unter anderem heißt es in der Begründung: "Der Verwaltungsgerichtshof stellte klar, dass die dritte Piste nach dem Genehmigungsantrag des Wiener Flughafens nicht für Landungen vorgesehen ist, die bei Normalbetrieb über das Wiener Stadtgebiet führen. Aus diesem Grund deckt die nun erteilte Genehmigung eine solche Benützung ...


09.03.2019

Inbox: Im Fokus: RBI, Verbund, Post, Lenzing, Flughafen Wien

09.03.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In einer schwachen internationalen Börsenlandschaft rutschte der ATX am Donnerstag wieder unter die 3,000-Punkte Marke und schloss auf Wochensicht 2,2% tiefer. Belastet wurde der Index besonders durch die beiden Banktitel. International sorgten schwächere Schätzungen zum Wirtschaftswachstum 2019 für die Euro-Zone seitens der EZB (von 1,7% Plus auf 1,1% Plus) für Verkaufsdruck. Zudem will die EZB die Zinsen zumindest bis Ende 2019 nicht erhöhen und neue Liquiditätsprogramme auflegen. Auch die Fed verwies diese Woche auf eine nachlassende Konjunkturdynamik in der weltgrößten Volkswirtschaft, den USA. An die Spitze der Wiener Kurstafel setzte sich diese Woche die VIG mit einem Plus von 4%. VIG schloss letzte Woche die Übernahme der polnischen Gothaer TU ab und stärkt ...


02.03.2019

Inbox: Flughafen Wien - Guidance für 2019 könnte erhöht werden

02.03.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die vorläufigen 2018 Zahlen des Flughafens Wien entsprachen unseren Erwartungen. Der Umsatz stieg um 6,2% auf knapp EUR 800 Mio. während das Nettoergebnis nach Minderheiten um fast 20% auf EUR 137,3 Mio. zulegte. Die Dividende soll um rund 31% j/j auf EUR 0,89/Aktie angehoben werden. Der Ergebnis- und Verkehrsausblick für 2019 wurden bestätigt. Die Firma rechnet mit einem Passagierplus von 8-10% auf Gruppenebene und von 10% für Standort Wien. Der Umsatz soll auf mehr als EUR 820 Mio. zulegen, das EBITDA auf mehr als EUR 370 Mio. und das Nettoergebnis soll auf mind. EUR 165 Mio. ansteigen. Die Nettoverschuldung soll weiter auf unter EUR 150 Mio. reduziert werden. Für Investitionen sind 2019 rund EUR 220 Mio. vorgesehen. Ausblick. Wir bleiben klar bei unserer ...


02.03.2019

Inbox: Wiener Börsegeschehen - Was vergangene Woche los war, was kommende Woche los sei...

02.03.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In einem positiven internationalen Börsenumfeld legte der ATX auf Wochensicht leicht um 0,4% zu und hielt sich komfortabel über der 3,000- Punkte Marke. Von den Indexschwergewichten schob vor allem die Erste Group mit über 5% Plus den ATX an. Seit Jahresbeginn liegt der ATX Indexnun knapp über 10% im Plus. Auch bei den „Dauerbrennern“ Brexit undZollstreit gab es noch keinen Durchbruch. Im Handelskonflikt zwischen China und den USA hat US Präsident Trump die Deadline für Tariferhöhungen per 1. März zwar verschoben, eine rasche Einigung lässt aber weiter auf sich warten. Beim Brexit soll das britische Parlament bis zum 12. März erneut abstimmen, eine Verschiebung des EU-Austritts wird derzeit diskutiert. An die Spitze der Wiener Kurstafel setzte sich diese Woche die ...


26.02.2019

Flughafen Wien hebt Dividende um 30 Prozent an

Die Flughafen Wien Gruppe hat im Jahr 2018 ein Umsatzplus von 6,2 Prozent auf 799,7 Mio. Euro erreicht. Das Nettoergebnis konnte um 19,7 Prozent auf 151,9 Mio. Euro verbessert werden. Die Dividende soll um 30,9 Prozent auf 89 Cent/Aktie angehoben werden. „Die Zeichen für 2019 stehen gut: Wir erwarten weitere Zuwächse beim Ergebnis und den Passagieren. Der erfolgreiche Schuldenabbau der letzten Jahre (von rund 700 Mio. Euro auf nunmehr 143 Mio. Euro) ermöglicht eine Investitionsoffensive. Der Immobilienstandort entwickelt sich prächtig: Der Office Park 4 wird im Mai 2020 eröffnet, er wird der Airport City ein neues Gesicht verleihen und soll ein Zentrum für innovative Start-ups in der Ostregion werden. Trotz des Wachstums verbessert sich die Energieeffizienz und reduzieren wir den CO2-Ausstoß. Die aktuelle IFES-Studie bestätigt überdies, dass die Österreicher den Flughafen als attraktivsten Arbeitgeber sehen“, so Vorstand Günther Ofner,. Kollege Julian Jäger ergänzt: „Mit mehr als 34 Millionen Passagieren hat ...


26.02.2019

Flughafen Wien AG / Bilanz 2018: Rekordwachstum bringt der Flughafen-Wien-Gruppe deutli...

[pic1]Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. Geschäftszahlen/Bilanz/Vorläufige Jahresergebnisse Wien-Flughafen - 2018-Bilanz: UMSATZPLUS auf EUR 799,7 Mio. (+6,2%) NETTOERGEBNIS[1] steigt deutlich auf EUR 151,9 Mio. (+19,7%)\nDIVIDENDENERHÖHUNG für 2018 auf 89 Cent/Aktie (+30,9%) vorgeschlagen\nErgebnis- und Verkehrsausblick für 2019: Nettoergebnis steigt auf mindestens EUR 165 Mio., Passagierwachstum in der Gruppe +8% bis +10%, am Flughafen Wien +10%\nFlughafen Wien attraktivster Arbeitgeber Österreichs - 2019 wird 25.000-Beschäftigungsmarke erreicht\nTrotz Wachstum weniger Energieverbrauch (-26,7%) und CO2-Verringerung (-65,6% pro Verkehrseinheit) gegenüber 2012\n[1] Nettoergebnis vor Minderheiten "Der Passagierrekord 2018 hat auch den Gewinn um rund 20% auf EUR 151,9 Mio. ansteigen lassen. Daher werden wir der Hauptversammlung eine Anhebung der Dividende um 30,9% auf 89 Cent pro Aktie vorschlagen. Die Zeichen für 2019 stehen gut: Wir erwarten weitere ...


26.02.2019

Business Results in 2018: Record Growth Leads to Significant Earnings Increase of the F...

[pic1]Corporate news transmitted by euro adhoc with the aim of a Europe-wide distribution. The issuer is responsible for the content of this announcement. Financial Figures/Balance Sheet/Preliminary financial results Vienna International Airport - 2018 results: REVENUE INCREASE to EUR 799.7 million (+6.2%)\nNET PROFIT FOR THE PERIOD[1] up substantially to EUR 151.9 million (+19.7%)\nDIVIDEND RISE proposed for 2018 to EUR 0.89 per share (+30.9%)\nEarnings and traffic outlook for 2019: Net earnings up to at least EUR 165 million, passenger growth of 8-10% in the Group and 10% at Vienna Airport\nVienna Airport is the most attractive employer in Austria - threshold of 25,000 employees to be reached in 2019\nLess energy consumption (-26.7%) and CO2 reduction per traffic unit (-65.6%) compared to 2012 despite growth\n[1] Net profit for the period before non-controlling interests "The passenger record in 2018 served as the basis for the rise of about 20% in the net profit for the period to EUR 151.9 million. For ...


23.02.2019

Inbox: Flughafen Wien und der Wehrmutstropfen

23.02.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nach Bekanntgabe der starken Passagierzahlen 2018 sowie des soliden Ausblicks für 2019 haben wir unsere Schätzungen leicht überarbeitet und bestätigen unsere Akkumulieren-Empfehlung mit Kursziel EUR 39,5 (zuvor: EUR 38,50). Die wichtigsten Änderungen unserer Annahmen betreffen das robuster als erwartete Passagierwachstum, eine stärkere Ertragskraft, niedrigere Finanzkosten (infolge des schnelleren Schuldenabbaus) sowie die Anhebung der Ausschüttungsquote von 50% auf 60%. Der Flughafen Wien wird am 26. Februar seine vorläufigen Zahlen 2018 veröffentlichen. Wir erwarten einen Umsatz 2018 von EUR 787 Mio. (+4,5%) und einen Jahresüberschuss (nach Minderheiten) von rund EUR 142 Mio. (+ 23,8%). Ausblick. Wir bleiben klar bei unserer positiven Einschätzung der Flughafen ...


23.02.2019

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Flughafen, Amag, Erste Group, Wienerberger

23.02.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : In einem positiven internationalen Börsenumfeld legte der ATX auf Wochensicht um 2,3% zu und markierte zwischenzeitlich den höchsten Stand seit Ende Dezember. Die ATX Five Werte schlossen alle mit Aufschlägen, wobei besonders die voestalpine mit einem Plus von mehr als 6% hervorstach. Die Brexit-Frage, der Haushaltsstreit in den USA sowie der Handelskonflikt zwischen China und den Vereinigten Staaten bleiben die bestimmenden Themen an den Finanzmärkten ohne dass es in einer der Themen wesentlich Fortschritte gegeben hätte. Der ATX Kurszettel wurde diese Woche von der Telekom Austria mit einem Plus von 8,9% angeführt. Die letzte Woche veröffentlichten Q4- Ergebnisse und der Ausblick wurden vom Markt gut aufgenommen. Auch die BAWAG schloss mit Plus 6,9% stark. Die ...


20.02.2019

Flughafen Wien baut Langstrecke aus

Der Flughafen Wien setzt sein Langstrecken-Wachstum fort: Ab 18. Juni 2019 fliegt mit China Southern die größte Airline Asiens dreimal wöchentlich von Wien nach Ürümqi und Guangzhou in der Volksrepublik China. Der Gabelflug hebt dabei Dienstag, Donnerstag und Samstag aus Wien ab. Die chinesische Airline verbindet so Wien mit gleich zwei Destinationen in Nordwest- und Südchina. „China ist einer der wichtigsten Handelspartner Österreichs in Asien, die Wirtschafts- und Tourismusströme zwischen beiden Ländern prosperieren. Destinationen in China zählen im Jahr 2018 zu den Top-Zielen im Langstreckenangebot am Flughafen Wien. Die neue Flugverbindung von China Southern ist ein weiterer Schritt zur Ausweitung des Flugangebots nach Asien, insgesamt sind nun fünf Destinationen in China von Wien aus erreichbar. Das stärkt den Wirtschafts- und Tourismusstandort Wien und Österreich“, begrüßt Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, die neue China-Verbindung.



Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr