Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Julian Jäger" - 206 Treffer (Nur im Titel suchen: 6 Treffer)

13.02.2018

Inbox: Flughafen Wien fertigt im Jänner wieder mehr Passagiere ab

13.02.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Flughafen Wien (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Im Jänner 2018 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien , Malta Airport und Flughafen Kosice) um 4,6% auf 1,9 Mio. Reisende. Der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 1,9% im Jänner 2018 ebenfalls positiv. Flughafen Wien im Jänner 2018: +1,9% beim Passagieraufkommen Am Standort Flughafen Wien stieg das Passagieraufkommen im Jänner um 1,9% gegenüber dem Jänner des Vorjahres auf 1.472.161 Reisende. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm um 2,5% zu, die Anzahl der Transferpassagiere stieg um 1,1% an. Die Flugbewegungen entwickelten sich im Jänner 2018 mit Plus 0,1% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht positiv. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien einen deutlichen Anstieg von 14,9% im Vergleich zum Jänner des Vorjahres. Das ...


10.02.2018

Inbox: Kursgewinne seit Jahresbeginn zunichte gemacht

10.02.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Nach den starken Verlusten an den US-Aktienbörsen herrschte in dieser Woche insgesamt eine Ausverkaufsstimmung, die auch den ATX (-5,3%) mit nach unten zog. Die gesamten Kursgewinne des heimischen Leitindex seit Jahresbeginn wurden damit zunichte gemacht, keine Aktie schloss in diesem Umfeld auf Wochensicht im positiven Bereich. Zu den größten Verlierern zählten in Wien die zyklische Aktien (Wienerberger -11,1%, Zumtobel -6,3%) und Öltitel (SBO -8,5%, OMV -7,9%). Voestalpine legte in dieser Woche die Zahlen für das 3. Quartal 2017/18 vor. Das Ergebnis war zwar insgesamt stark, doch konnten die hohen Markterwartungen nicht erreicht werden. Die Aktie wurde abgestraft und musste mit -12,5% die deutlichsten Verluste in Wien einstecken. Wir lassen unsere Schätzungen dennoch unverändert und behalten die ...


21.01.2018

Inbox: Flughafen Wien: Langfristiges Aufwärtspotenzial für die Aktie bleibt intakt

21.01.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Am Dienstag gab der Flughafen Wien die Verkehrszahlen für 2017 sowie den Ausblick für 2018 bekannt. Im Jahr 2017 konnte das Passagieraufkommen am Standort Flughafen Wien um 4,5% auf einen neuen Rekordwert von 24,4 Mio Passagieren gesteigert werden, das Cargowachstum betrug 1,9%. Das Passagieraufkommen der Flughafen- Wien-Gruppe stieg um 6,9% auf 30,9 Mio. Reisende. Für das GJ 2018 strebt das Management ein Nettoergebnis von mindestens EUR 132 Mio. an. Des Weiteren erwartet man eine Umsatzsteigerung auf mehr als EUR 755 Mio. und einen Anstieg des EBITDA auf über EUR 325 Mio. Die Nettoverschuldung soll auf unter EUR 300 Mio. gesenkt werden. Für Investitionen sind rund EUR 175 Mio. vorgesehen. Die Passagierzahlen der Flughafen-Wien-Gruppe sollen im 2018 um mehr als 5% steigen. Für den Standort Wien erwartet ...


16.01.2018

Inbox: Flughafen Wien mit Passagier-Rekord und positiven Dividenden-Aussichten

16.01.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Flughafen Wien (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) 2017 geht trotz der Entwicklungen bei airberlin und NIKI als Rekordjahr in die Flughafen-Geschichte ein: Erstmals verzeichnete die Flughafen-Wien-Gruppe mehr als 30 Mio. Passagiere und am Standort Wien konnte erstmals die 24-Mio.-Marke überschritten werden. Auch für 2018 ist der Ausblick optimistisch: Die Flughafen-Wien-Gruppe erwartet ein Passagierwachstum von mehr als 5%, sowie Steigerungen bei Umsatz, EBITDA und Nettoergebnis. Am Standort Wien rechnet man mit einem Passagierplus von mehr als 3% im Jahr 2018. "Mit neuen Höchstzahlen beim Passagieraufkommen in der Gruppe und am Standort Wien war 2017 ein Jahr der Rekorde für den Flughafen Wien . Wachstumstreiber waren vor allem Austrian Airlines, Eurowings und easyJet und auch die Langstrecke entwickelt sich gut. Auch für 2018 sind wir optimistisch und ...


13.01.2018

Inbox: Vorzeichen für einen weiteren Anstieg der weltweiten Aktienpreise sind gut

13.01.2018 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Auch in der zweiten Woche dieses Jahres kam es zu signifikanten Anstiegen an den globalen Aktienmärkten. Der S&P 500 konnte um 1,6% zulegen und damit wieder mehr als der europäische Stoxx 600, der um 0,9% stieg. In Europa wurden, wie bereits in der Vorwoche, Rohstoffwerte und Automobilaktien gesucht, dazu kamen noch Banken, die von den steigenden Renditen (die der 10-jährigen deutschen Staatsanleihen erhöhte sich auf 0,58%) profitierten. Viele Automobilhersteller gelten als kurzfristige Gewinner der US-Steuerreform. Daimler (Halten) etwa wird einen positiven Einmaleffekt von EUR 1,7 Mrd. verbuchen können, für BMW (Halten) sollen EUR 950 Mio. bis EUR 1,55 Mrd. zum Jahresüberschuss 2017 dazukommen, womit jetzt EUR 7,2 Mrd. für 2017 erwartet werden. Weniger gefragt waren Versorger, Telekomunternehmen und ...


13.12.2017

Inbox: Flughafen Wien Gruppe: Deutliches Passagier-Plus in Malta, kleines Minus in Wien

13.12.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Flughafen Wien (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Im November 2017 stieg das Passagieraufkommen der Flughafen-Wien-Gruppe (Flughafen Wien , Malta Airport und Flughafen Kosice) um 2,6% auf 2,2 Mio. Reisende. Kumuliert von Jänner bis November 2017 nahm das Passagieraufkommen um 7,2% auf 28,7 Mio. Reisende zu. Der Standort Flughafen Wien entwickelte sich mit einem Passagierplus von 4,7% von Jänner bis November 2017 ebenfalls positiv. Am Standort Flughafen Wien sank das Passagieraufkommen im November 2017 um 0,1% gegenüber dem November des Vorjahres auf 1.765.579 Reisende. Die Anzahl der Lokalpassagiere nahm um 0,8% zu, die Anzahl der Transferpassagiere ging um 2,6% zurück. Die Flugbewegungen gingen im November 2017 um 0,3% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres leicht zurück. Beim Frachtaufkommen verzeichnete der Flughafen Wien ein Plus von 2,8% im ...


30.11.2017

Fussball Aktien im Fokus und Flughafen Wien Adventkalender (Social Feeds Extended)

[pic1] Fussball Aktien im Fokus >> Bildauswahl durch die BSNgine, zum Originalzusammenhang » Inbox: Do&Co hat trotz gestiegener... » Andreas Tschas läutet die Opening Bell... wikifolio Im Derby gegen Schalke führte der BVB nach 60 Minuten mit 4:0. Dann kam Guido Burgstaller und das Elend nahm seinen Lauf. So in etwa lässt sich auch der Kursverlauf der BVB-Aktie seit August zusammenfassen. Fußball-Aktien - nur was für Fans? Im Derby gegen den Erzrivalen Schalke 04 führte der BVB nach furiosen 60 Minuten mit 4:0. Dann erzielte Guido Burgstaller den vermeintlichen Ehrentreffer für die Gäste und das Elend nahm seinen Lauf. Genauso lässt sich auch der Kursverlauf der BVB-Aktie seit August beschreiben. Borussia Dortmund Mitglied in der BSN Peer-Group Sport Show latest Report (25.11.2017) >> Mehr dazu und ev. original Bilder hier Flughafen Wien Adventkalender >> Bildauswahl durch die BSNgine, zum Originalzusammenhang » BSN Spitouts: Mit ams, FACC und AT&S... » Inbox: Warimpex: Ergebnis deutlich höher Flughafen Wien ...


18.11.2017

Inbox: Flughafen Wien beim Passagierwachstum gut im Rennen

18.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Der Flughafen Wien präsentierte in dieser Woche Zahlen für die ersten 9 Monate dieses Geschäftsjahres. Die Umsätze konnten um 2,1% auf EUR 568,6 Mio. gesteigert werden, das operative Ergebnis vor Abschreibungen legte um 3,8% auf EUR 266,5 Mio. zu. Die Nettoverschuldung wurde seit Jahresbeginn um EUR 100,5 Mio. auf EUR 255 gesenkt. Die ersten drei Quartale brachten der Flughafen Wien Gruppe ein Passagierwachstum von 8,1%, der Flughafen Wien in Schwechat freute sich über ein Passagierplus von 5,7%. Ausblick. Erfreulicherweise wurde der erst jüngst getätigte Ausblick bestätigt. Das Konzernergebnis wird deutlich über dem von 2016 zu liegen kommen. Für ein erwartetes Passagierplus von mehr als 4% für den Standort Flughafen Wien und mehr als 5% für die Gruppe liegt man nach neun Monaten sehr gut im Rennen. Die ...


16.11.2017

Inbox: Do&Co verdient weniger

16.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Do&Co (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Die DO & CO Aktiengesellschaft gibt heute die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017/2018 (1. April 2017 bis 30. September 2017) gemäß IFRS bekannt. Der DO & CO Konzern erzielte im ersten Halbjahr 2017/2018 einen Umsatz von EUR 450,75 Mio. Dies stellt eine Umsatzreduktion von -10,7 % bzw. EUR -53,91 Mio im Vergleich zum Vorjahr dar. Das EBITDA des DO & CO Konzerns beträgt EUR 44,04 Mio (VJ: EUR 50,37 Mio). Die EBITDA-Marge beträgt 9,8 % (VJ: 10,0 %). Das konsolidierte Betriebsergebnis (EBIT) des DO & CO Konzerns beträgt im ersten Halbjahr 2017/2018 EUR 27,73 Mio und liegt damit um EUR 5,04 Mio unter dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die EBIT-Marge beträgt 6,2 % (VJ: 6,5 %). Das Konzernergebnis beträgt im ersten Halbjahr 2017/2018 EUR 12,42 Mio (VJ: EUR 15,16 Mio). Diese Kennzahlen waren insbesondere durch folgende ...


15.11.2017

Inbox: Flughafen Wien steckt airberlin-Insolvenz gut weg

15.11.2017 Zugemailt von / gefunden bei: Flughafen Wien (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) "Trotz der Herausforderungen durch die Insolvenz der airberlin konnte der Flughafen Wien seinen Erfolgskurs auch 2017 fortsetzen. Wir rechnen nach +7,1% im Q3 auch für das Gesamtjahr mit einem deutlichen Ergebnisplus. Wichtige Ausbauprojekte kommen gut voran: Der Ausbau des Air Cargo Centers ist fertiggestellt, die Planungen für den Office Park 4 sind weit fortgeschritten und ein Gesundheitszentrum mit reichhaltigem Angebot ist im Entstehen. Zur nachhaltigen Energieversorgung tragen die neue 8000 m² große Photovoltaik-Anlage und das geplante Biomasse-Wärmekraftwerk bei. Unser klares Ziel ist es, zum energieeffizientesten Airport unserer Größe zu werden.", erläutert Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG. "Am Flughafen Wien werden die Auswirkungen der airberlin-Insolvenz durch die positiven ...



Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr