Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Verbund - Bewertung für Erste Group-Analysten zu hoch


08.11.2020 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

... Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der Verbund erzielte ein starkes 3. Quartal mit einem EBITDA von EUR 350,4 Mio. (+ 35% j/j) und einem Plus beim Nettogewinn von fast 50% auf EUR 167,3 Mio. Die guten Ergebnisse wurden getragen von einer hohen Wasserführung (Erzeugungskoeffizient bei 1,05), höheren Strompreisen gegenüber dem Vorjahr (Durchschnitt 1-9/2019: EUR 39/MWh gegenüber EUR 45/MWh in 1-9/2020) und einem starken Netzsegment.Ausblick. Der Verbund schraubte nach dem guten 3. Quartal seine Guidance 2020 erneut nach oben. Das Unternehmen erwartet nun ein EBITDA 2020 in der Bandbreite von EUR 1,24-1,30 Mrd. (+ 7,3% am Mittelpunkt der Guidance) und ein Konzernergebnis zwischen EUR 570-610 Mio. (+12% bzw. 7% zur letzten Guidance). Damit liegt der Ausblick leicht über den aktuellen Konsensuserwartungen. Die Ausschüttungsquote soll unver- ändert zwischen 40 und 50% des um Einmaleffekte bereinigten Konzernergebnisses liegen, das nun in der Bandbreite von EUR 560 und 600 Mio. erwartet wird (+12% bzw. 7% zur letzten Guidance). Wir sehen die Bewer- tung der Verbund-Aktie mit einem KGV 2020e von über 30x nach wie vor als zu hoch an und bleiben bei unserer Reduzieren-Empfehlung. Verbund, Kraftwerk, Kärnten, beigestellt © Aussender 17653 verbund_-_bewertung_fur_erste_group-analysten_zu_hoch

Börse Social Network Subscription

Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

Tagespass 8.00 Euro /einmalig

15.00 Euro /monatlich


Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Palfinger
Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

>> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte


Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1), Kontron(1)
    Star der Stunde: EVN 0.17%, Rutsch der Stunde: RBI 0%
    Star der Stunde: Lenzing 1.94%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.5%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Zumtobel(1)
    Star der Stunde: Semperit 0.84%, Rutsch der Stunde: SBO -1.17%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: SBO 0.87%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.7%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(4), S Immo(1), Uniqa(1), Andritz(1), voestalpine(1), VIG(1)
    Star der Stunde: Österreichische Post 0.69%, Rutsch der Stunde: S Immo -1.01%

    Featured Partner Video

    Dabei und nicht dabei

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

    Books josefchladek.com

    Douglas Stockdale
    The Flow of Light Brushes the Shadow
    2022
    Singular Images Press

    Curran Hatleberg
    River's Dream
    2022
    TBW Books

    Momo Okabe
    Bible
    2014
    Session Press

    Mimi Plumb
    The Golden City
    2021
    Stanley / Barker

    Katrien de Blauwer
    Why I Hate Cars
    2019
    Libraryman

    Inbox: Verbund - Bewertung für Erste Group-Analysten zu hoch


    08.11.2020, 1663 Zeichen

    08.11.2020 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) ...

    ... Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der Verbund erzielte ein starkes 3. Quartal mit einem EBITDA von EUR 350,4 Mio. (+ 35% j/j) und einem Plus beim Nettogewinn von fast 50% auf EUR 167,3 Mio. Die guten Ergebnisse wurden getragen von einer hohen Wasserführung (Erzeugungskoeffizient bei 1,05), höheren Strompreisen gegenüber dem Vorjahr (Durchschnitt 1-9/2019: EUR 39/MWh gegenüber EUR 45/MWh in 1-9/2020) und einem starken Netzsegment.Ausblick. Der Verbund schraubte nach dem guten 3. Quartal seine Guidance 2020 erneut nach oben. Das Unternehmen erwartet nun ein EBITDA 2020 in der Bandbreite von EUR 1,24-1,30 Mrd. (+ 7,3% am Mittelpunkt der Guidance) und ein Konzernergebnis zwischen EUR 570-610 Mio. (+12% bzw. 7% zur letzten Guidance). Damit liegt der Ausblick leicht über den aktuellen Konsensuserwartungen. Die Ausschüttungsquote soll unver- ändert zwischen 40 und 50% des um Einmaleffekte bereinigten Konzernergebnisses liegen, das nun in der Bandbreite von EUR 560 und 600 Mio. erwartet wird (+12% bzw. 7% zur letzten Guidance). Wir sehen die Bewer- tung der Verbund-Aktie mit einem KGV 2020e von über 30x nach wie vor als zu hoch an und bleiben bei unserer Reduzieren-Empfehlung. Verbund, Kraftwerk, Kärnten, beigestellt © Aussender 17653 verbund_-_bewertung_fur_erste_group-analysten_zu_hoch

    Börse Social Network Subscription

    Um diesen Artikel zu lesen, müssen Sie eine Mitgliedschaft erwerben.

    Tagespass 8.00 Euro /einmalig

    15.00 Euro /monatlich



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: ams/Osram - Berichterstattung wird sich erst ab dem Q1 2021 bessern, meinen Analysten

    Inbox: Semperit - Eine der wenigen österreichischen Aktien, die von der Corona-Pandemie profitiert

    Inbox: Polytec - Q3-Zahlen zeigten erwartete Erholung

    Inbox: Wienerberger könnte im Gesamtjahr durchaus die Guidance übertreffen, meinen Analysten

    Inbox: Analysten sehen Lenzing "langfristig weiter auf Kurs"

    Inbox: Analysten sehen weiteres Kurspotential für die Andritz-Aktie

    Inbox: voestalpine: Erholung im Automobil-Bereich im Aktienkurs eingepreist, meinen Analysten

    Inbox: Analysten: Strabag steuert auf ein gutes Jahresergebnis 2020 zu

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: Uniqa, Kapsch TrafficCom, Semperit, Do&Co, Flughafen Wien und FACC

    Audio: 16 Unternehmen nutzen derzeit Evotec Technologie oder Dienstleistungen für Covid-Forschung

    Inbox: Berichtsaison liefert positive Nachrichten

    Inbox: ATX charttechnisch: Es gilt die 50-Tage-Linie zu überwinden

    Inbox: Aktienmarkt-Ausblick: Seitwärts-Tendenz erwartet



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Plausch S3/59: Danke Klaus Umek, Valneva-Covid-Surprise, AT&S neu, Josef Obergantschnig verstärkt unser Team




     

    Bildnachweis

    1. Verbund, Kraftwerk, Kärnten, beigestellt , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Telekom Austria, FACC, OMV, Addiko Bank, Flughafen Wien, Amag, Frequentis, Mayr-Melnhof, AMS, S Immo, VIG, Wienerberger, Andritz, Kostad, Lenzing, Warimpex, Oberbank AG Stamm, Erste Group, Österreichische Post, Polytec Group, RBI, Rosenbauer, Uniqa, voestalpine.


    Random Partner

    Palfinger
    Palfinger zählt zu den international führenden Herstellern innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen und im maritimen Bereich zum Einsatz kommen. Der Konzern verfügt über 5.000 Vertriebs- und Servicestützpunkte in über 130 Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie Asien.

    >> Besuchen Sie 64 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Verbund, Kraftwerk, Kärnten, beigestellt, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte


    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: Fabasoft(1), Kontron(1)
      Star der Stunde: EVN 0.17%, Rutsch der Stunde: RBI 0%
      Star der Stunde: Lenzing 1.94%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.5%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: Zumtobel(1)
      Star der Stunde: Semperit 0.84%, Rutsch der Stunde: SBO -1.17%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: Kontron(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: SBO 0.87%, Rutsch der Stunde: Semperit -1.7%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(4), S Immo(1), Uniqa(1), Andritz(1), voestalpine(1), VIG(1)
      Star der Stunde: Österreichische Post 0.69%, Rutsch der Stunde: S Immo -1.01%

      Featured Partner Video

      Dabei und nicht dabei

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 17. November 2022 E-Mail: sporttagebuch.michael@gmail.com Instagram: @das_sporttagebuch Twitter: @Sporttagebuch_
      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - ...

      Books josefchladek.com

      Will Anderson
      Death In A Good District
      2015
      Yewtree Press

      Trine Søndergaard
      Now That You Are Mine
      2003
      Steidl

      Lars Tunbjörk
      Home
      2003
      Steidl

      Raymond Meeks
      Halfstory Halflife
      2018
      Chose Commune

      Douglas Stockdale
      Bluewater Shore
      2017
      Self published