Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Volatiler Seitwärtstrend erwartet


18.10.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der globale Aktienmarkt setzte den positiven Trend mit einer Performance von +0,7% fort. US-Technologieaktien waren wieder sehr gefragt (+3%) während der europäische Markt abermals Schwäche zeigte (-1,5%). Der schwächste Branchenindex war abermals der Energiesektor (-1,8%). Das Barrel Brent verharrt seit Mitte Juni bei USD 42.

In den USA haben bisher 10% der 500 Aktienfirmen im S&P Index Zahlen zum dritten Quartal veröffentlicht. Dabei konnten 88% der Unternehmen besser als erwartete Gewinne pro Aktie berichten. Besonders die Großbanken standen im Fokus. Hier lagen nur die Gewinne von Wells Fargo unter den Erwartungen. Die Rückstellungen stiegen insgesamt nicht mehr so signifikant wie in Q2.

Die US-Berichtssaison setzt sich in der kommenden Woche mit den Veröffentlichungen von u.a. .IBM, P&G, Coca-Cola und Abbott Labs fort. Wir erwarten einen volatilen Seitwärtstrend nach den Gewinnen in dieser Woche.


Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% increase in trading volumes (Jan-Apr 2016: EUR 19.76 billion; Jan-Apr 2017: EUR 21.88 billion).


Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

S Immo
Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

>> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Porr(1), Palfinger(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(2), Österreichische Post(2), FACC(1), Verbund(1), Palfinger(1), AMS(1), S&T(1), OMV(1)
    Star der Stunde: Palfinger 1.91%, Rutsch der Stunde: OMV -1.27%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(3), AMS(1), EVN(1)
    Star der Stunde: FACC 1.71%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.16%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(1), Verbund(1), AMS(1), Österreichische Post(1), S&T(1)
    Star der Stunde: Amag 0.32%, Rutsch der Stunde: OMV -2.33%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(4), Palfinger(2), AMS(1), Agrana(1), Wienerberger(1), FACC(1), OMV(1), Verbund(1), Addiko Bank(1)
    Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    31. Corona Online Workout für Läufer

    0:00 - Vorstellung der Übungen / demonstration of exercises 0:00 - Start des Workouts / start of workout Trotz der aktuellen Einschränkungen lassen wir uns die Freude am Sport nicht nehmen und tra...

    Inbox: Volatiler Seitwärtstrend erwartet


    18.10.2020

    18.10.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group: Der globale Aktienmarkt setzte den positiven Trend mit einer Performance von +0,7% fort. US-Technologieaktien waren wieder sehr gefragt (+3%) während der europäische Markt abermals Schwäche zeigte (-1,5%). Der schwächste Branchenindex war abermals der Energiesektor (-1,8%). Das Barrel Brent verharrt seit Mitte Juni bei USD 42.

    In den USA haben bisher 10% der 500 Aktienfirmen im S&P Index Zahlen zum dritten Quartal veröffentlicht. Dabei konnten 88% der Unternehmen besser als erwartete Gewinne pro Aktie berichten. Besonders die Großbanken standen im Fokus. Hier lagen nur die Gewinne von Wells Fargo unter den Erwartungen. Die Rückstellungen stiegen insgesamt nicht mehr so signifikant wie in Q2.

    Die US-Berichtssaison setzt sich in der kommenden Woche mit den Veröffentlichungen von u.a. .IBM, P&G, Coca-Cola und Abbott Labs fort. Wir erwarten einen volatilen Seitwärtstrend nach den Gewinnen in dieser Woche.


    Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% increase in trading volumes (Jan-Apr 2016: EUR 19.76 billion; Jan-Apr 2017: EUR 21.88 billion).



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Semperit - Analysten sehen noch ausreichend Potential nach oben

    Inbox: Keine Anzeichen für nachhaltigen Aufwärtstrend

    Inbox: Programm-Highlights und "Tenet" - LAOLA1 lud Kunden und Partner ins Autokino ein

    Inbox: Raiffeisen-Analysten: "Auf 3 bis 6 Monatssicht bleiben wir bullish"

    Inbox: Analysten rechnen mit leichtem Anstieg des globalen Aktienmarktes

    Inbox: ATX in der Range zwischen 2.200 und 2.300 Punkten erwartet

    Inbox: Ausblick: Volatiler Seitwärtstrend erwartet

    Inbox: voestalpine - Jüngste News für Analysten "kursneutral"

    Inbox: A1 Telekom Austria hat Konsensus-Erwartungen übertroffen

    Inbox: Im Fokus: S Immo, OMV, Andritz, Bawag, Palfinger, AMAG, A1 Telekom Austria ...

    Inbox: Ausblick: Analysten bleiben auf 3 bis 6 Monatssicht weiterhin auf Kauf

    Inbox: ATX charttechnisch: Index kämpft





     

    Bildnachweis

    1. Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% increase in trading volumes (Jan-Apr 2016: EUR 19.76 billion; Jan-Apr 2017: EUR 21.88 billion).   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:FACC, Österreichische Post, Zumtobel, Frequentis, Agrana, Amag, Rosenbauer, Bawag, Flughafen Wien, voestalpine, DO&CO, EVN, Lenzing, Mayr-Melnhof, AMS, Erste Group, Palfinger, Pierer Mobility AG, UBM, Verbund, BKS Bank Stamm, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Stadlauer Malzfabrik AG.


    Random Partner

    S Immo
    Die S Immo AG ist eine Immobilien-Investmentgesellschaft, die seit 1987 an der Wiener Börse notiert. Die Gesellschaft investiert zu 100 Prozent in der Europäischen Union und setzt den Fokus dabei auf Hauptstädte in Österreich, Deutschland und CEE. Das Portfolio besteht aus Büros, Einkaufszentren, Hotels sowie aus Wohnimmobilien.

    >> Besuchen Sie 61 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Wiener Börse - Rising equity turnover @ Vienna Stock Exchange: In April, trading volumes at the Vienna Stock Exchange grew by almost 30% year-on-year (April 2016: EUR 4.05 billion; April 2017: EUR 5.26 billion). Elections in France pushed the trading volume especially on Monday, April 24, showing a daily equity turnover of EUR 435 million. Year-to-date, the Vienna Stock Exchange recorded a 10.8% increase in trading volumes (Jan-Apr 2016: EUR 19.76 billion; Jan-Apr 2017: EUR 21.88 billion).


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: Porr(1), Palfinger(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: EVN(2), Österreichische Post(2), FACC(1), Verbund(1), Palfinger(1), AMS(1), S&T(1), OMV(1)
      Star der Stunde: Palfinger 1.91%, Rutsch der Stunde: OMV -1.27%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: FACC(3), AMS(1), EVN(1)
      Star der Stunde: FACC 1.71%, Rutsch der Stunde: DO&CO -1.16%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: EVN(1), Verbund(1), AMS(1), Österreichische Post(1), S&T(1)
      Star der Stunde: Amag 0.32%, Rutsch der Stunde: OMV -2.33%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: EVN(4), Palfinger(2), AMS(1), Agrana(1), Wienerberger(1), FACC(1), OMV(1), Verbund(1), Addiko Bank(1)
      Depots dad.at, bankdirekt.at, wikifolio: Cleen Energy neue PIR-Aktie (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      31. Corona Online Workout für Läufer

      0:00 - Vorstellung der Übungen / demonstration of exercises 0:00 - Start des Workouts / start of workout Trotz der aktuellen Einschränkungen lassen wir uns die Freude am Sport nicht nehmen und tra...