Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: RBI: Obwohl sich Aktienkurs erholt hat, weiterhin "am niedrigsten bewertete CEE-Bankaktie", so Analysten


RBI
Akt. Indikation:  16.68 / 16.79
Uhrzeit:  20:12:37
Veränderung zu letztem SK:  0.09%
Letzter SK:  16.72 ( 0.18%)

17.11.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Das Konzernergebnis der Raiffeisen Bank International (RBI ) traf mit EUR 303 Mio. die Markterwartungen. Gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr ging der Gewinn jedoch um 27% zurück. Das lag vor allem an einigen negativen Einmaleffekten, die bereits im Vorfeld des Ergebnisses bekannt waren. Positiv überrascht hat der deutliche Anstieg des operativen Gewinns gegenüber dem Vorquartal (Q2/19). Sowohl Betriebserträge als auch Verwaltungsaufwendungen fielen besser als erwartet aus. Besonders bemerkenswert war, dass Zins- und Provisionsüberschuss im Q3/19 trotz Verkaufs des polnischen Kernbankgeschäfts im Q4/18 gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden konnten (bereinigt um diesen Verkauf stiegen die Kernerträge um 8% in den ersten drei Quartalen verglichen mit dem Vorjahr). Ausschlaggebend dafür war der starke Anstieg der Kundenkredite (+14% seit Jahresbeginn), hauptsächlich in der Konzernzentrale, Russland und Zentraleuropa. Die NPE Ratio (Anteil der notleidenden Risikopositionen) verbesserte sich seit Jahresbeginn um 0,3 Prozentpunkte auf 2,3%. Die Eigenmittelquote CET 1 erhöhte sich von 13,4% zu Jahresende 2018 auf 13,7% per 30.9.2019 (inkl. Ergebnis seit Jahresbeginn).

Ausblick. Der Ausblick für 2019 wurde bestätigt. Trotz Überschusskapitals auf der Bilanz ändert sich derzeit noch nichts an der Dividendenpolitik (Ausschüttungsquote soll zwischen 20 und 50% des Konzernergebnisses liegen). Damit lässt sich die RBI für die nächsten Monate bzw. Quartale noch die Tür für eine mögliche Akquisition offen. In den kommenden zwei Jahren wird die Kostenentwicklung im Fokus stehen mit dem Ziel, das Aufwands-Ertrags-Verhältnis bis 2021 auf 55% zu senken (1-3Q 19: 59,6%). Obwohl sich der Aktienkurs – im Gleichklang mit der positiveren Stimmung für Banktitel – seit Anfang Oktober erholt hat, bleibt die RBI die am niedrigsten bewertete CEE-Bankaktie mit einem Abschlag von 36% auf ihren aktuellen Buchwert von EUR 34,75/Aktie. Wir bleiben bei unserer Kaufempfehlung.


Company im Artikel
RBI
RBI-HV 13.6.19


Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Evotec
Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

Laola1.at
Canon Österreich Headquarter
Kelly GmbH




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1), Andritz(1)
    BSN MA-Event OMV
    Star der Stunde: SBO 2.02%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.75%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(1), Porr(1), Österreichische Post(1), Andritz(1)
    BSN MA-Event Verbund
    BSN Vola-Event Addiko Bank
    Fraita zu Fabasoft
    Star der Stunde: Addiko Bank 2.01%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.7%
    Star der Stunde: AT&S 1.44%, Rutsch der Stunde: UBM -1.84%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Viele Violette und ein Multitalent

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Juli 2020

    Inbox: RBI: Obwohl sich Aktienkurs erholt hat, weiterhin "am niedrigsten bewertete CEE-Bankaktie", so Analysten


    17.11.2019

    17.11.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Das Konzernergebnis der Raiffeisen Bank International (RBI ) traf mit EUR 303 Mio. die Markterwartungen. Gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr ging der Gewinn jedoch um 27% zurück. Das lag vor allem an einigen negativen Einmaleffekten, die bereits im Vorfeld des Ergebnisses bekannt waren. Positiv überrascht hat der deutliche Anstieg des operativen Gewinns gegenüber dem Vorquartal (Q2/19). Sowohl Betriebserträge als auch Verwaltungsaufwendungen fielen besser als erwartet aus. Besonders bemerkenswert war, dass Zins- und Provisionsüberschuss im Q3/19 trotz Verkaufs des polnischen Kernbankgeschäfts im Q4/18 gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden konnten (bereinigt um diesen Verkauf stiegen die Kernerträge um 8% in den ersten drei Quartalen verglichen mit dem Vorjahr). Ausschlaggebend dafür war der starke Anstieg der Kundenkredite (+14% seit Jahresbeginn), hauptsächlich in der Konzernzentrale, Russland und Zentraleuropa. Die NPE Ratio (Anteil der notleidenden Risikopositionen) verbesserte sich seit Jahresbeginn um 0,3 Prozentpunkte auf 2,3%. Die Eigenmittelquote CET 1 erhöhte sich von 13,4% zu Jahresende 2018 auf 13,7% per 30.9.2019 (inkl. Ergebnis seit Jahresbeginn).

    Ausblick. Der Ausblick für 2019 wurde bestätigt. Trotz Überschusskapitals auf der Bilanz ändert sich derzeit noch nichts an der Dividendenpolitik (Ausschüttungsquote soll zwischen 20 und 50% des Konzernergebnisses liegen). Damit lässt sich die RBI für die nächsten Monate bzw. Quartale noch die Tür für eine mögliche Akquisition offen. In den kommenden zwei Jahren wird die Kostenentwicklung im Fokus stehen mit dem Ziel, das Aufwands-Ertrags-Verhältnis bis 2021 auf 55% zu senken (1-3Q 19: 59,6%). Obwohl sich der Aktienkurs – im Gleichklang mit der positiveren Stimmung für Banktitel – seit Anfang Oktober erholt hat, bleibt die RBI die am niedrigsten bewertete CEE-Bankaktie mit einem Abschlag von 36% auf ihren aktuellen Buchwert von EUR 34,75/Aktie. Wir bleiben bei unserer Kaufempfehlung.


    Company im Artikel
    RBI
    RBI-HV 13.6.19






    RBI
    Akt. Indikation:  16.68 / 16.79
    Uhrzeit:  20:12:37
    Veränderung zu letztem SK:  0.09%
    Letzter SK:  16.72 ( 0.18%)



     

    Bildnachweis

    1. RBI-HV 13.6.19   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Varta AG, Lenzing, AT&S, Semperit, Immofinanz, Frequentis, Warimpex, Palfinger, SBO, Strabag, RBI, ATX, ATX Prime, Agrana, CA Immo, Addiko Bank, startup300.


    Random Partner

    Evotec
    Evotec ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte vorantreibt.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    RBI-HV 13.6.19


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    Laola1.at
    Canon Österreich Headquarter
    Kelly GmbH




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1), Andritz(1)
      BSN MA-Event OMV
      Star der Stunde: SBO 2.02%, Rutsch der Stunde: DO&CO -0.75%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: OMV(1), Porr(1), Österreichische Post(1), Andritz(1)
      BSN MA-Event Verbund
      BSN Vola-Event Addiko Bank
      Fraita zu Fabasoft
      Star der Stunde: Addiko Bank 2.01%, Rutsch der Stunde: Zumtobel -1.7%
      Star der Stunde: AT&S 1.44%, Rutsch der Stunde: UBM -1.84%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Viele Violette und ein Multitalent

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 9. Juli 2020