Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Post: Angekündigte Tariferhöhungen für Analysten "positiv"


Erste Group
Akt. Indikation:  23.65 / 23.76
Uhrzeit:  17:51:41
Veränderung zu letztem SK:  1.13%
Letzter SK:  23.44 ( -1.26%)

17.11.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Österreichische Post erzielte in den ersten 3. Quartalen solide Ergebnisse, die jedoch von der bereits angekündigten Datenschutzrückstellung überschattet wurden. In den ersten 9 Monaten legte der Umsatz um 3,2% auf EUR 1,46 Mrd. zu. Die Paketdivision war Hauptumsatztreiber mit +11,3% aber auch die Division Brief, Werbepost & Filialen entwickelte sich mit Plus 0,6% stabil. Während das bereinigte EBIT um rund EUR 10 Mio. auf EUR 149,8 Mio. zulegte, drückte die im Q3 gebuchte Rückstellung von fast EUR 20 Mio. auf das ausgewiesene Betriebsergebnis, das bei EUR 130 Mio. zu liegen kam. Das Management bestätigte den Ende Oktober gegebenen Ausblick für 2019 (Umsatzplus, stabiles EBIT vor Datenschutz-Rückstellung) und 2020 (stabiler bis leicht steigender Umsatz, stabiles EBIT vor Anlaufkosten Finanzdienstleistungen). Weiters gab die Post bekannt, ab April 2020 ihre Tarife für Briefe leicht anzuheben.

Ausblick. Bereinigt um die etwas höher als angekündigt ausgefallene Rückstellung lieferte die Post ein solides Quartalsergebnis. Der Ausblick war erst vor 3 Wochen aktualisiert worden. Positiv ist die angekündigte Tariferhöhung, welche die weiter rückläufigen Briefvolumina etwas ausgleichen sollte. Wir bleiben bei unserer positiven Einschätzung der Aktie.


Company im Artikel
Erste Group
Post in neuem Look, Paket, Zustellung, Credit: Post


Aktien auf dem Radar:Semperit, Porr, FACC, Warimpex, Agrana, Mayr-Melnhof, Verbund, Zumtobel, AT&S, DO&CO, EVN, Uniqa, voestalpine, Flughafen Wien, Linz Textil Holding, Marinomed Biotech, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Cleen Energy, Alibaba Group Holding, HelloFresh, OMV, VIG, CA Immo.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), DO&CO(1), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1), Fabasoft(1), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1)
    Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
    Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: UBM(1), Frequentis(1), Porr(1)
    Star der Stunde: Strabag 0.97%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.55%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: FACC(2), RBI(2), Andritz(1), Strabag(1), AT&S(1)
    BSN Vola-Event Semperit
    Star der Stunde: Flughafen Wien 1.39%, Rutsch der Stunde: SBO -1.39%

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Ellenbogen und Tests

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 29. Oktober 2020

    Inbox: Post: Angekündigte Tariferhöhungen für Analysten "positiv"


    17.11.2019

    17.11.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Die Österreichische Post erzielte in den ersten 3. Quartalen solide Ergebnisse, die jedoch von der bereits angekündigten Datenschutzrückstellung überschattet wurden. In den ersten 9 Monaten legte der Umsatz um 3,2% auf EUR 1,46 Mrd. zu. Die Paketdivision war Hauptumsatztreiber mit +11,3% aber auch die Division Brief, Werbepost & Filialen entwickelte sich mit Plus 0,6% stabil. Während das bereinigte EBIT um rund EUR 10 Mio. auf EUR 149,8 Mio. zulegte, drückte die im Q3 gebuchte Rückstellung von fast EUR 20 Mio. auf das ausgewiesene Betriebsergebnis, das bei EUR 130 Mio. zu liegen kam. Das Management bestätigte den Ende Oktober gegebenen Ausblick für 2019 (Umsatzplus, stabiles EBIT vor Datenschutz-Rückstellung) und 2020 (stabiler bis leicht steigender Umsatz, stabiles EBIT vor Anlaufkosten Finanzdienstleistungen). Weiters gab die Post bekannt, ab April 2020 ihre Tarife für Briefe leicht anzuheben.

    Ausblick. Bereinigt um die etwas höher als angekündigt ausgefallene Rückstellung lieferte die Post ein solides Quartalsergebnis. Der Ausblick war erst vor 3 Wochen aktualisiert worden. Positiv ist die angekündigte Tariferhöhung, welche die weiter rückläufigen Briefvolumina etwas ausgleichen sollte. Wir bleiben bei unserer positiven Einschätzung der Aktie.


    Company im Artikel
    Erste Group
    Post in neuem Look, Paket, Zustellung, Credit: Post






    Erste Group
    Akt. Indikation:  23.65 / 23.76
    Uhrzeit:  17:51:41
    Veränderung zu letztem SK:  1.13%
    Letzter SK:  23.44 ( -1.26%)



     

    Bildnachweis

    1. Post in neuem Look, Paket, Zustellung, Credit: Post   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Porr, FACC, Warimpex, Agrana, Mayr-Melnhof, Verbund, Zumtobel, AT&S, DO&CO, EVN, Uniqa, voestalpine, Flughafen Wien, Linz Textil Holding, Marinomed Biotech, SW Umwelttechnik, Pierer Mobility AG, Cleen Energy, Alibaba Group Holding, HelloFresh, OMV, VIG, CA Immo.


    Random Partner

    Frequentis
    Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

    >> Besuchen Sie 58 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Post in neuem Look, Paket, Zustellung, Credit: Post


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: SBO 1.52%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.65%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: FACC(2), DO&CO(1), AMS(1), Andritz(1), Immofinanz(1), Bawag(1), Fabasoft(1), Polytec Group(1), Uniqa(1), UBM(1)
      Österreich-Depot bei bankdirekt.at: Weiter aufgeholt (Depot Kommentar)
      Star der Stunde: FACC 0.73%, Rutsch der Stunde: DO&CO -3.42%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: UBM(1), Frequentis(1), Porr(1)
      Star der Stunde: Strabag 0.97%, Rutsch der Stunde: Flughafen Wien -1.55%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: FACC(2), RBI(2), Andritz(1), Strabag(1), AT&S(1)
      BSN Vola-Event Semperit
      Star der Stunde: Flughafen Wien 1.39%, Rutsch der Stunde: SBO -1.39%

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Ellenbogen und Tests

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 29. Oktober 2020