Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Flughafen Wien: Investmentstory "weiter attraktiv und noch nicht voll eingepreist"


Flughafen Wien
Akt. Indikation:  27.05 / 27.40
Uhrzeit:  09:38:13
Veränderung zu letztem SK:  0.46%
Letzter SK:  27.10 ( -0.37%)

17.11.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Flughafen Wien legte sehr solide Q3-Zahlen vor mit einem Umsatzplus von 8,4% auf EUR 241,5 Mio. und einem Anstieg des Quartalsgewinns um 14,9% auf EUR 62,9 Mio. In Summe stieg der Umsatz in den ersten 3 Quartalen um 7,8% auf EUR 642,9 Mio., das Nettoergebnis legte sogar um 14,7% auf EUR 138,7 Mio. zu. Die Flughafen Wien Gruppe beförderte in den ersten 9 Monaten mit 30,1 Mio. Passagieren um 16,6% mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Oktober schwächte sich das Passagierwachstum aufgrund der hohen Vorjahresbasis wie erwartet etwas ab, trotzdem blieb es in Wien im 2stelligen Bereich mit Plus 10,2%. Der Finanzausblick für 2019 wurde bestätigt (Umsatz von deutlich über EUR 830 Mio., EBITDA von deutlich mehr als EUR 375 Mio., Nettogewinn vor Minderheiten von deutlich über EUR 170 Mio.). Das Passagierwachstum auf Gruppenebene soll über 10% liegen. Auch der Winterflugplan zeigt eine weitere Aufstockung der Kapazitäten, für einen detaillierteren Ausblick 2020 ist es jedoch noch zu früh.

Ausblick. Die Q3-Zahlen übertrafen sowohl unsere als auch die Konsensus-Schätzungen. Wir sehen den Flughafen Wien auf gutem Weg, seine Ziele für 2019 zu erreichen. Die Investmentstory ist weiter attraktiv und noch nicht voll eingepreist. Dynamisches Passagierwachstum, der solide Track Record des Managements sowie die Dividendenpolitik bleiben die ausschlaggebenden Argumente für unsere positive Empfehlung. Nach wie vor sind der geringe Streubesitz und die damit verbundene geringe Liquidität der Aktie der größte Haken.


Company im Artikel
Flughafen Wien
Flughafen Wien, Gewinn Messe


Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik, Telekom Austria, Henkel, SAP, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Merck KGaA, Volkswagen Vz., Allianz.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Fincation zu AMS
    Star der Stunde: AT&S 2.88%, Rutsch der Stunde: FACC -1.05%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Mayr-Melnhof(1), Flughafen Wien(1), Fabasoft(1)
    BSN MA-Event Agrana
    BSN MA-Event Telekom Austria
    #gabb #726

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Erster Winter-Wind

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. November 2020

    Inbox: Flughafen Wien: Investmentstory "weiter attraktiv und noch nicht voll eingepreist"


    17.11.2019

    17.11.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der Flughafen Wien legte sehr solide Q3-Zahlen vor mit einem Umsatzplus von 8,4% auf EUR 241,5 Mio. und einem Anstieg des Quartalsgewinns um 14,9% auf EUR 62,9 Mio. In Summe stieg der Umsatz in den ersten 3 Quartalen um 7,8% auf EUR 642,9 Mio., das Nettoergebnis legte sogar um 14,7% auf EUR 138,7 Mio. zu. Die Flughafen Wien Gruppe beförderte in den ersten 9 Monaten mit 30,1 Mio. Passagieren um 16,6% mehr als im Vorjahreszeitraum. Im Oktober schwächte sich das Passagierwachstum aufgrund der hohen Vorjahresbasis wie erwartet etwas ab, trotzdem blieb es in Wien im 2stelligen Bereich mit Plus 10,2%. Der Finanzausblick für 2019 wurde bestätigt (Umsatz von deutlich über EUR 830 Mio., EBITDA von deutlich mehr als EUR 375 Mio., Nettogewinn vor Minderheiten von deutlich über EUR 170 Mio.). Das Passagierwachstum auf Gruppenebene soll über 10% liegen. Auch der Winterflugplan zeigt eine weitere Aufstockung der Kapazitäten, für einen detaillierteren Ausblick 2020 ist es jedoch noch zu früh.

    Ausblick. Die Q3-Zahlen übertrafen sowohl unsere als auch die Konsensus-Schätzungen. Wir sehen den Flughafen Wien auf gutem Weg, seine Ziele für 2019 zu erreichen. Die Investmentstory ist weiter attraktiv und noch nicht voll eingepreist. Dynamisches Passagierwachstum, der solide Track Record des Managements sowie die Dividendenpolitik bleiben die ausschlaggebenden Argumente für unsere positive Empfehlung. Nach wie vor sind der geringe Streubesitz und die damit verbundene geringe Liquidität der Aktie der größte Haken.


    Company im Artikel
    Flughafen Wien
    Flughafen Wien, Gewinn Messe






    Flughafen Wien
    Akt. Indikation:  27.05 / 27.40
    Uhrzeit:  09:38:13
    Veränderung zu letztem SK:  0.46%
    Letzter SK:  27.10 ( -0.37%)



     

    Bildnachweis

    1. Flughafen Wien, Gewinn Messe   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Andritz, Semperit, Kapsch TrafficCom, Warimpex, Agrana, Rosenbauer, Athos Immobilien, Addiko Bank, Mayr-Melnhof, Wienerberger, Strabag, OMV, FACC, AT&S, Cleen Energy, DO&CO, Erste Group, Gurktaler AG Stamm, Gurktaler AG VZ, Josef Manner & Comp. AG, RBI, SBO, SW Umwelttechnik, Telekom Austria, Henkel, SAP, Deutsche Boerse, Delivery Hero, Merck KGaA, Volkswagen Vz., Allianz.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 59 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Flughafen Wien, Gewinn Messe


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Fincation zu AMS
      Star der Stunde: AT&S 2.88%, Rutsch der Stunde: FACC -1.05%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: Mayr-Melnhof(1), Flughafen Wien(1), Fabasoft(1)
      BSN MA-Event Agrana
      BSN MA-Event Telekom Austria
      #gabb #726

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Erster Winter-Wind

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 20. November 2020