Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Polytec - Einstieg für Analysten noch zu früh


Polytec
Akt. Indikation:  6.22 / 6.32
Uhrzeit:  16:38:30
Veränderung zu letztem SK:  -6.42%
Letzter SK:  6.70 ( -3.18%)

30.03.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nachdem Polytec bereits Mitte Jänner vorläufige Eckzahlen bekannt gegeben hatte, folgten heute die finalen Ergebnisse und der maue Ausblick auf 2019. Wie bereits berichtet musste Polytec Umsatzeinbußen von 5,9% auf EUR 636,4 Mio. hinnehmen infolge der reduzierten Produktion von Diesel-Fahrzeugen und der Umstellung auf den neuen Abgas- und Verbrauchsstandard WLTP. Der Jahresüberschuss verringerte sich um 23% auf EUR 30 Mio. zusätzlich belastet durch höhere Inputkosten. Die Dividende soll um 5 Cent auf EUR 0,40/Aktie gekürzt werden. Für 2019 erwartet das Management einen Umsatz und EBIT auf Jahresniveau. Das Erreichen dieses Ausblicks hängt laut Polytec jedoch maßgeblich von erfolgreichen Verhandlungen über bestehende Forderungen gegenüber Kunden ab, die im Wesentlichen durch WLTP-bedingte Umsatzausfälle sowie erhöhte Materialpreise verursacht wurden und werden. Zudem sind für die Erreichung des Ausblicks die Auswirkungen des möglichen Brexit von Bedeutung.

Ausblick. Die finalen Zahlen brachten keine Überraschungen. Das Ziel, 2019 ein stabiles Ergebnis zu erzielen, wird unserer Meinung nach maßgeblich von den weiteren makropolitischen Entwicklungen und deren Einfluss auf den Automobilsektor abhängen. Für 2019 deuten Prognosen auf ein leichtes Plus bei KFZ-Registrierungen hin. Die WLTP-Auswirkungen dürften somit den Boden erreicht haben. Die geringe Visibilität in Bezug auf den chinesisch-amerikanischen Handelskrieg, Brexit und die Diesel- Diskussion bleibt jedoch bestehen. Wir bleiben daher bei unserer Reduzieren-Empfehlung und halten einen Einstieg trotz der nach wie vor niedrigen Kursniveaus für zu früh.

Company im Artikel

Polytec

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Auto, Motor und Zulieferer
Show latest Report (23.03.2019)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Polytec-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Polytec: Showcase-Fahrzeug, Hörsching, Credit: Börse Social Network © Aussender


Aktien auf dem Radar: UBM , Warimpex , Flughafen Wien , Addiko Bank , Semperit , Lenzing , Uniqa , ATX , Immofinanz , RBI , Polytec , Rosenbauer , ATX Prime , Österreichische Post , Pierer Mobility AG , Strabag , FACC , Telekom Austria , voestalpine , Mayr-Melnhof , OMV , DO&CO , Bawag , VIG , Agrana , Amag , AMS , CA Immo , Erste Group , EVN , Fabasoft.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Vienna International Airport
Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

>> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr



Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Warimpex 1.56%, Rutsch der Stunde: Amag -3.36%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), CA Immo(1), Verbund(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 5.38%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.46%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Fabasoft(8), SBO(2), Flughafen Wien(2), EVN(1), S&T(1), Wienerberger(1), Österreichische Post(1)
    Star der Stunde: Erste Group 1.96%, Rutsch der Stunde: Palfinger -1.68%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Fabasoft(2), AT&S(2), EVN(2), S&T(2), Verbund(1), CA Immo(1), DO&CO(1), Erste Group(1), FACC(1), Petro Welt Technologies(1), RBI(1), Strabag(1), AMS(1), VIG(1), Frequentis(1), Porr(1)
    Juliette zu Fabasoft
    Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief
    Star der Stunde: UBM 3.61%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -5.07%

    Featured Partner Video

    Brent Charleton, CEO & President von EnWave Corp. (WKN A0JMA0)

    Achtung Interessenskonflikt: Ich besitze die Aktie von EnWave Corp. / I own the stock of EnWave Corp. - conflict of interest! - Ist der Rückgang bei Cannabis wirklich der einzige Grund, warum ...

    Inbox: Polytec - Einstieg für Analysten noch zu früh


    30.03.2019

    30.03.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nachdem Polytec bereits Mitte Jänner vorläufige Eckzahlen bekannt gegeben hatte, folgten heute die finalen Ergebnisse und der maue Ausblick auf 2019. Wie bereits berichtet musste Polytec Umsatzeinbußen von 5,9% auf EUR 636,4 Mio. hinnehmen infolge der reduzierten Produktion von Diesel-Fahrzeugen und der Umstellung auf den neuen Abgas- und Verbrauchsstandard WLTP. Der Jahresüberschuss verringerte sich um 23% auf EUR 30 Mio. zusätzlich belastet durch höhere Inputkosten. Die Dividende soll um 5 Cent auf EUR 0,40/Aktie gekürzt werden. Für 2019 erwartet das Management einen Umsatz und EBIT auf Jahresniveau. Das Erreichen dieses Ausblicks hängt laut Polytec jedoch maßgeblich von erfolgreichen Verhandlungen über bestehende Forderungen gegenüber Kunden ab, die im Wesentlichen durch WLTP-bedingte Umsatzausfälle sowie erhöhte Materialpreise verursacht wurden und werden. Zudem sind für die Erreichung des Ausblicks die Auswirkungen des möglichen Brexit von Bedeutung.

    Ausblick. Die finalen Zahlen brachten keine Überraschungen. Das Ziel, 2019 ein stabiles Ergebnis zu erzielen, wird unserer Meinung nach maßgeblich von den weiteren makropolitischen Entwicklungen und deren Einfluss auf den Automobilsektor abhängen. Für 2019 deuten Prognosen auf ein leichtes Plus bei KFZ-Registrierungen hin. Die WLTP-Auswirkungen dürften somit den Boden erreicht haben. Die geringe Visibilität in Bezug auf den chinesisch-amerikanischen Handelskrieg, Brexit und die Diesel- Diskussion bleibt jedoch bestehen. Wir bleiben daher bei unserer Reduzieren-Empfehlung und halten einen Einstieg trotz der nach wie vor niedrigen Kursniveaus für zu früh.

    Company im Artikel

    Polytec

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Auto, Motor und Zulieferer
    Show latest Report (23.03.2019)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Polytec-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG und Raiffeisen Centrobank AG, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Polytec: Showcase-Fahrzeug, Hörsching, Credit: Börse Social Network © Aussender






    Polytec
    Akt. Indikation:  6.22 / 6.32
    Uhrzeit:  16:38:30
    Veränderung zu letztem SK:  -6.42%
    Letzter SK:  6.70 ( -3.18%)



     

    Bildnachweis

    1. Polytec: Showcase-Fahrzeug, Hörsching, Credit: Börse Social Network , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar: UBM , Warimpex , Flughafen Wien , Addiko Bank , Semperit , Lenzing , Uniqa , ATX , Immofinanz , RBI , Polytec , Rosenbauer , ATX Prime , Österreichische Post , Pierer Mobility AG , Strabag , FACC , Telekom Austria , voestalpine , Mayr-Melnhof , OMV , DO&CO , Bawag , VIG , Agrana , Amag , AMS , CA Immo , Erste Group , EVN , Fabasoft.


    Random Partner

    Vienna International Airport
    Die Flughafen Wien AG positioniert sich durch die geografische Lage im Zentrum Europas als eine der wichtigsten Drehscheiben zu den florierenden Destinationen Mittel- und Osteuropas. Der Flughafen Wien war 2016 Ausgangs- oder Endpunkt für über 23 Millionen Passagiere.

    >> Besuchen Sie 51 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Polytec: Showcase-Fahrzeug, Hörsching, Credit: Börse Social Network, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten



    Meistgelesen
    >> mehr



    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Warimpex 1.56%, Rutsch der Stunde: Amag -3.36%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 15-16: S&T(2), CA Immo(1), Verbund(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 5.38%, Rutsch der Stunde: Rosenbauer -1.46%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Fabasoft(8), SBO(2), Flughafen Wien(2), EVN(1), S&T(1), Wienerberger(1), Österreichische Post(1)
      Star der Stunde: Erste Group 1.96%, Rutsch der Stunde: Palfinger -1.68%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Fabasoft(2), AT&S(2), EVN(2), S&T(2), Verbund(1), CA Immo(1), DO&CO(1), Erste Group(1), FACC(1), Petro Welt Technologies(1), RBI(1), Strabag(1), AMS(1), VIG(1), Frequentis(1), Porr(1)
      Juliette zu Fabasoft
      Eine Radarauswahl aus unserem neuen Börsenbrief
      Star der Stunde: UBM 3.61%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -5.07%

      Featured Partner Video

      Brent Charleton, CEO & President von EnWave Corp. (WKN A0JMA0)

      Achtung Interessenskonflikt: Ich besitze die Aktie von EnWave Corp. / I own the stock of EnWave Corp. - conflict of interest! - Ist der Rückgang bei Cannabis wirklich der einzige Grund, warum ...