Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Zukunft? Läuft! (Andreas Kern)

Bild: © diverse photaq, Laufen, Läufer, Asphalt https://pixabay.com/de/running-sport-fit-fitness-1...

20.06.2018, 6768 Zeichen

 

Portrait Andreas Kern


Handelskrieg, Überschuldung und obendrauf der Diesel-Skandal. Angesichts der Themen, die die öffentliche Diskussion bis hinunter zum Stammtisch beherrschen, kann einem schon himmelangst werden. Zwar ist es für Börsianer durchaus sinnvoll, mögliche Gefährdungslagen im Hinterkopf zu behalten, lähmen lassen sollte man sich davon allerdings nicht. Denn während ausführlich über Missstände und (potenzielle) Gefahren berichtet wird, ist all das, was reibungslos funktioniert, nur selten eine Nachricht wert – und falls doch, bleibt das allgemeine Interesse dafür gering. Es ist die Lust an der meist negativen Sensation, die gelegentlich zu einer falschen Repräsentation der Welt in unseren Köpfen führt, und uns damit den Blick auf die tatsächlich vorhandenen Chancen verbaut, etwa auf die atemberaubenden, ja revolutionären Entwicklungen, die beispielsweise tagaus, tagein im Hightech-Sektor vorangetrieben werden.

Mit stockendem Atem und schlotternden Knien

Mit stockendem Atem und schlotternden Knien …

Im März stockte den Anlegern allerdings auch in diesem Bereich der Atem, als die international bekannten Flaggschiffe – Facebook, Amazon, Apple, Alphabet (Google) – ihre Aufwärtstrends auf eine harte Probe stellten. Charttechnisch war das seinerzeit eine echte Steilvorlage für die Bären, die aber letztlich vom Markt nicht angenommen wurde. Wer dann beispielsweise Ende März bei Facebook einstieg, der kaufte vielleicht mit schlotternden Knien, aber er kaufte, als die sprichwörtlichen Kanonen donnerten und wurde zwischenzeitlich reich belohnt. Besonders bei dieser Aktie war der jüngste Aufschwung auch nicht Ausdruck allgemeiner Sorglosigkeit, sondern die Belohnung für eine erfolgreich bestandene Feuerprobe. Zwar ist die Luft für solche Flaggschiffe nun wieder dünner geworden, die technische Revolution aber schreitet weiter unbeirrt voran: Ein Fall für die Hightech-Spezialisten unter unseren Tradern.

Auf Schatzsuche im „Valley“

Zu denen gehört fraglos Börse Online („SiliconValley“), die seit Oktober 2015 das wikifolio „Börse Online Silicon Valley“ managt. Das Team konzentriert sich hier auf die „Megatrends der Digitalisierung“. Damit schneidet man sich aus dem Gesamtmarkt eines der interessantesten Anlagethemen heraus und investiert sozusagen mit dem Rückenwind eines säkularen Trends. Innerhalb dieses Trends konzentriert sich Börse Online auf die Besten der Besten und wird vor allem im Silicon Valley fündig: Sehr gut eingeführte Markennamen, einzigartiges Geschäftsmodell, Markt- und Technologieführer im jeweiligen Branchensegment. 


Und da Börse Online das Thema fundamental angeht, wird hier mit einem mittel- bis langfristigen Horizont agiert. Ein Problem solcher Aktien soll allerdings nicht verschwiegen werden: Die Titel sind aufgrund ihrer Erfolgsgeschichten oft mit hohen Erwartungen befrachtet und neigen bei Enttäuschungen zu scharfen Korrekturen. Mit einer Performance von mehr als 71 Prozent schadete diese Schwankungsfreude dem wikifolio per Saldo jedoch nicht.

wikifolio ansehen

Aus Daten werden Dinge … und Gewinne!

Dass es bei der Digitalisierung nicht nur um Virtuelles, sondern letztlich um sehr Reales geht, zeigt das wikifolio „Internet der Dinge | Technologie“. Marius Rimmelin („audiophile“) setzt schwerpunktmäßig auf den Megatrend „Internet of Things“, wobei er neben Aktien in geringem Umfang auch passende ETFs beimischt. Regional gibt es weder Schwerpunkte noch Beschränkungen, so dass für dieses wikifolio buchstäblich die ganze Welt Rimmelins Zuhause ist. Auch seine Vorgehensweise ist fundamental ausgerichtet, wobei tagesaktuelle Nachrichten nur eine untergeordnete Rolle spielen. 


Im Ergebnis entstand so ein breit gestreutes Portfolio, das mit einer Performance von mehr als 81% seit Januar 2016 eindrucksvoll wuchs. Das gute Chance/Risiko-Verhältnis lässt sich neben einer stetig aufwärts gerichteten Kapitalkurve auch an den beiden blauen Auszeichnungen „Guter Money Manager“ und „Kontinuierliches Wachstum“ ablesen.

wikifolio ansehen

Top-Performance mit „Social Indexing“

Ebenfalls auf dem Gebiet der Digitalisierung bewegt sich das wikifolio „Augmented- und Virtual-Reality“ der Social-Indexing-Plattform TRENDLINK („TRENDLINK“). Die Besonderheit dieses wikifolios besteht darin, dass es überwiegend passiv den Trends virtuelle Realität und computergestützte Sinneserweiterung folgt. Der entsprechende Index wird bei TRENDLINK unter Mitwirkung der dortigen Community erstellt und lediglich im Bedarfsfall angepasst. Die letzte Anpassung innerhalb des wikifolios erfolgte übrigens am 31. März 2017, also vor mehr als einem Jahr. 

Augmented- und Virtual-Reality

 

Damals wurde ein winziger Teil der NVIDIA-Position verkauft, die aber mit einem Anteil von rund 58% noch immer den Löwenanteil des wikifolios ausmacht und einen Buchgewinn von rund 186% aufweist. Dass es sich dabei dennoch nicht um einen einsamen Glückstreffer handelt, kann man an weiteren Top-Performern des wikifolios wie Sony (+182%), Facebook (+154%) oder Microsoft (+111%) erkennen. Insgesamt beträgt die Performance des wikifolios seit dem 30.10.2014 rund 207% – wohlgemerkt mit einem weitestgehend passiven Ansatz, allerdings im richtigen Marktsegment.

wikifolio ansehen


Was kommt?

Das sollten Anleger im Auge behalten

Heute beginnt der zweitägige G7-Gipfel in Kanada. Angesichts der Spannungen in Zoll- und Handelsfragen waren die Erwartungen an diesen Gipfel schon im Vorfeld ausgesprochen gering. Möglicherweise wird es nicht einmal eine gemeinsame Abschlusserklärung geben. Geringe Erwartungen sind allerdings nicht die schlechtesten Voraussetzungen für positive Überraschungen.

Am kommenden Dienstag, den 12. Juni steht ein weiteres Gipfeltreffen an. US-Präsident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un treffen sich in Singapur – falls nicht einer von beiden in letzter Minute absagt.

Dagegen verblassen fast die zahlreich zur Veröffentlichung anstehenden Wirtschaftsdaten. Einige Highlights: Chinesische BIP-Zahlen in der Nacht auf Mittwoch, den 13. Juni; Verbraucherpreise für die USA (Dienstag, 12. Juni), für Deutschland (Donnerstag, 14. Juni) und die Euro-Zone (Freitag, 15. Juni).

Zudem stehen Zinsentscheidungen der Fed (Mittwoch, 13. Juni), der EZB (Donnerstag, 14. Juni) und der Bank of Japan (Freitag, 15. Juni) an – alles in allem also eine ereignisreiche Woche auf der Makroebene.

Schon gewusst? Das wikifolio.com weekly gibt es auch als Newsletter!

Wer früher informiert sein möchte, erhält den wikifolio.com Wochenrückblick inklusive einer exklusiven wikifolio-Auswahl bereits am Freitagmorgen in seine Inbox.

Jetzt registrieren oder anmelden und Weekly Digest abonnieren!

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

 

Im Original hier erschienen: Zukunft? L?uft!


(20.06.2018)

Was noch interessant sein dürfte:


Inbox: "Unsere kurzfristige Aktienmarktempfehlung bleibt auf Verkauf"

Inbox: ATX charttechnisch - Der Blick bleibt nach unten gerichtet

Inbox: Moderate Abschwächung der globalen Leitindizes erwartet

Inbox: Kapsch TrafficCom für Analysten "gut aufgestellt"

Inbox: Agrana – Analysten gehen derzeit von keiner schnellen Erholung des Kurses aus

Inbox: voestalpine - Eingeschränktes Aufwärtspotential der zukünftigen EBIT Marge erwartet

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Zumtobel, Immofinanz, FACC, RBI, Semperit, Agrana ...

Inbox: Porr ab Dienstag im ATX; ersetzt Buwog

Inbox: Althangrund kein Standort für Hochhäuser: Beschluss der Stadt und Finanzierung durch 6b47 muss abgewartet werden

Inbox: Cleen Energy mit Kapitalerhöhung und frischem Kapital vom Bund

Audio: Gregor Rosinger: Mit Zero Bonds durch den Sommer? Was wird aus der Immofinanz?

Inbox: Neue Quotierungsverpflichtungen bei Immofinanz



BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




 

Bildnachweis

1. Laufen, Läufer, Asphalt https://pixabay.com/de/running-sport-fit-fitness-1944798/ , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Warimpex, Amag, RHI Magnesita, ams-Osram, Verbund, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, FACC, AT&S, Strabag, Cleen Energy, Lenzing, S Immo, BKS Bank Stamm, Zumtobel, Agrana, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, BMW, Porsche Automobil Holding, Deutsche Boerse.


Random Partner

Warimpex
Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


 Latest Blogs

» Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Bawag (Börse Geschichte) (BörseG...

» Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Immo, S Immo, Post, Research zu ...

» Nachlese: Dominik Hojas würde den österreichischen Kapitalmarkt am liebs...

» Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder ...

» Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, Semperit und Palfinger gesucht,...

» Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-Rekord in Folge? Baader Bank si...

» Zertifikat des Tages #5: Buy the Dip bei RWE für ganz Mutige - 10x Long ...

» Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Microsoft, Deutsche Bank, Shockwave Med...

» ATX-Trends: Polytec, Verbund, RBI, FACC ...

» Börsepeople im Podcast S11/18: Dominik Hojas


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2APC0
AT0000A37GE6
AT0000A2VYD6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
    Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(1), Uniqa(1), Fabasoft(1)
    BSN MA-Event Vonovia SE
    Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1.11%, Rutsch der Stunde: Palfinger -1.52%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: CA Immo(1), Frequentis(1), Uniqa(1), OMV(1)
    Smeilinho zu Flughafen Wien
    Star der Stunde: DO&CO 0.83%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.03%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(4), Fabasoft(1)

    Featured Partner Video

    Wiener Börse Party #589: Do&Co catered sich auf High, ATX mit Murmeltier-Plus, AAA-Host vermisst Aktienkultur in Ö, Head of what?

    Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dras...

    Books josefchladek.com

    Peter Bialobrzeski
    Give my Regards to Elizabeth
    2020
    Hartmann Projects

    Elena Helfrecht
    Plexus
    2023
    Void

    Sebastián Bruno
    Ta-ra
    2023
    ediciones anómalas

    Christian Reister
    Driftwood 15 | New York
    2023
    Self published

    Andreas H. Bitesnich
    dots on paper
    2023
    teNeues Verlag GmbH


    20.06.2018, 6768 Zeichen

     

    Portrait Andreas Kern


    Handelskrieg, Überschuldung und obendrauf der Diesel-Skandal. Angesichts der Themen, die die öffentliche Diskussion bis hinunter zum Stammtisch beherrschen, kann einem schon himmelangst werden. Zwar ist es für Börsianer durchaus sinnvoll, mögliche Gefährdungslagen im Hinterkopf zu behalten, lähmen lassen sollte man sich davon allerdings nicht. Denn während ausführlich über Missstände und (potenzielle) Gefahren berichtet wird, ist all das, was reibungslos funktioniert, nur selten eine Nachricht wert – und falls doch, bleibt das allgemeine Interesse dafür gering. Es ist die Lust an der meist negativen Sensation, die gelegentlich zu einer falschen Repräsentation der Welt in unseren Köpfen führt, und uns damit den Blick auf die tatsächlich vorhandenen Chancen verbaut, etwa auf die atemberaubenden, ja revolutionären Entwicklungen, die beispielsweise tagaus, tagein im Hightech-Sektor vorangetrieben werden.

    Mit stockendem Atem und schlotternden Knien

    Mit stockendem Atem und schlotternden Knien …

    Im März stockte den Anlegern allerdings auch in diesem Bereich der Atem, als die international bekannten Flaggschiffe – Facebook, Amazon, Apple, Alphabet (Google) – ihre Aufwärtstrends auf eine harte Probe stellten. Charttechnisch war das seinerzeit eine echte Steilvorlage für die Bären, die aber letztlich vom Markt nicht angenommen wurde. Wer dann beispielsweise Ende März bei Facebook einstieg, der kaufte vielleicht mit schlotternden Knien, aber er kaufte, als die sprichwörtlichen Kanonen donnerten und wurde zwischenzeitlich reich belohnt. Besonders bei dieser Aktie war der jüngste Aufschwung auch nicht Ausdruck allgemeiner Sorglosigkeit, sondern die Belohnung für eine erfolgreich bestandene Feuerprobe. Zwar ist die Luft für solche Flaggschiffe nun wieder dünner geworden, die technische Revolution aber schreitet weiter unbeirrt voran: Ein Fall für die Hightech-Spezialisten unter unseren Tradern.

    Auf Schatzsuche im „Valley“

    Zu denen gehört fraglos Börse Online („SiliconValley“), die seit Oktober 2015 das wikifolio „Börse Online Silicon Valley“ managt. Das Team konzentriert sich hier auf die „Megatrends der Digitalisierung“. Damit schneidet man sich aus dem Gesamtmarkt eines der interessantesten Anlagethemen heraus und investiert sozusagen mit dem Rückenwind eines säkularen Trends. Innerhalb dieses Trends konzentriert sich Börse Online auf die Besten der Besten und wird vor allem im Silicon Valley fündig: Sehr gut eingeführte Markennamen, einzigartiges Geschäftsmodell, Markt- und Technologieführer im jeweiligen Branchensegment. 


    Und da Börse Online das Thema fundamental angeht, wird hier mit einem mittel- bis langfristigen Horizont agiert. Ein Problem solcher Aktien soll allerdings nicht verschwiegen werden: Die Titel sind aufgrund ihrer Erfolgsgeschichten oft mit hohen Erwartungen befrachtet und neigen bei Enttäuschungen zu scharfen Korrekturen. Mit einer Performance von mehr als 71 Prozent schadete diese Schwankungsfreude dem wikifolio per Saldo jedoch nicht.

    wikifolio ansehen

    Aus Daten werden Dinge … und Gewinne!

    Dass es bei der Digitalisierung nicht nur um Virtuelles, sondern letztlich um sehr Reales geht, zeigt das wikifolio „Internet der Dinge | Technologie“. Marius Rimmelin („audiophile“) setzt schwerpunktmäßig auf den Megatrend „Internet of Things“, wobei er neben Aktien in geringem Umfang auch passende ETFs beimischt. Regional gibt es weder Schwerpunkte noch Beschränkungen, so dass für dieses wikifolio buchstäblich die ganze Welt Rimmelins Zuhause ist. Auch seine Vorgehensweise ist fundamental ausgerichtet, wobei tagesaktuelle Nachrichten nur eine untergeordnete Rolle spielen. 


    Im Ergebnis entstand so ein breit gestreutes Portfolio, das mit einer Performance von mehr als 81% seit Januar 2016 eindrucksvoll wuchs. Das gute Chance/Risiko-Verhältnis lässt sich neben einer stetig aufwärts gerichteten Kapitalkurve auch an den beiden blauen Auszeichnungen „Guter Money Manager“ und „Kontinuierliches Wachstum“ ablesen.

    wikifolio ansehen

    Top-Performance mit „Social Indexing“

    Ebenfalls auf dem Gebiet der Digitalisierung bewegt sich das wikifolio „Augmented- und Virtual-Reality“ der Social-Indexing-Plattform TRENDLINK („TRENDLINK“). Die Besonderheit dieses wikifolios besteht darin, dass es überwiegend passiv den Trends virtuelle Realität und computergestützte Sinneserweiterung folgt. Der entsprechende Index wird bei TRENDLINK unter Mitwirkung der dortigen Community erstellt und lediglich im Bedarfsfall angepasst. Die letzte Anpassung innerhalb des wikifolios erfolgte übrigens am 31. März 2017, also vor mehr als einem Jahr. 

    Augmented- und Virtual-Reality

     

    Damals wurde ein winziger Teil der NVIDIA-Position verkauft, die aber mit einem Anteil von rund 58% noch immer den Löwenanteil des wikifolios ausmacht und einen Buchgewinn von rund 186% aufweist. Dass es sich dabei dennoch nicht um einen einsamen Glückstreffer handelt, kann man an weiteren Top-Performern des wikifolios wie Sony (+182%), Facebook (+154%) oder Microsoft (+111%) erkennen. Insgesamt beträgt die Performance des wikifolios seit dem 30.10.2014 rund 207% – wohlgemerkt mit einem weitestgehend passiven Ansatz, allerdings im richtigen Marktsegment.

    wikifolio ansehen


    Was kommt?

    Das sollten Anleger im Auge behalten

    Heute beginnt der zweitägige G7-Gipfel in Kanada. Angesichts der Spannungen in Zoll- und Handelsfragen waren die Erwartungen an diesen Gipfel schon im Vorfeld ausgesprochen gering. Möglicherweise wird es nicht einmal eine gemeinsame Abschlusserklärung geben. Geringe Erwartungen sind allerdings nicht die schlechtesten Voraussetzungen für positive Überraschungen.

    Am kommenden Dienstag, den 12. Juni steht ein weiteres Gipfeltreffen an. US-Präsident Trump und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un treffen sich in Singapur – falls nicht einer von beiden in letzter Minute absagt.

    Dagegen verblassen fast die zahlreich zur Veröffentlichung anstehenden Wirtschaftsdaten. Einige Highlights: Chinesische BIP-Zahlen in der Nacht auf Mittwoch, den 13. Juni; Verbraucherpreise für die USA (Dienstag, 12. Juni), für Deutschland (Donnerstag, 14. Juni) und die Euro-Zone (Freitag, 15. Juni).

    Zudem stehen Zinsentscheidungen der Fed (Mittwoch, 13. Juni), der EZB (Donnerstag, 14. Juni) und der Bank of Japan (Freitag, 15. Juni) an – alles in allem also eine ereignisreiche Woche auf der Makroebene.

    Schon gewusst? Das wikifolio.com weekly gibt es auch als Newsletter!

    Wer früher informiert sein möchte, erhält den wikifolio.com Wochenrückblick inklusive einer exklusiven wikifolio-Auswahl bereits am Freitagmorgen in seine Inbox.

    Jetzt registrieren oder anmelden und Weekly Digest abonnieren!

    Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

     

    Im Original hier erschienen: Zukunft? L?uft!


    (20.06.2018)

    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: "Unsere kurzfristige Aktienmarktempfehlung bleibt auf Verkauf"

    Inbox: ATX charttechnisch - Der Blick bleibt nach unten gerichtet

    Inbox: Moderate Abschwächung der globalen Leitindizes erwartet

    Inbox: Kapsch TrafficCom für Analysten "gut aufgestellt"

    Inbox: Agrana – Analysten gehen derzeit von keiner schnellen Erholung des Kurses aus

    Inbox: voestalpine - Eingeschränktes Aufwärtspotential der zukünftigen EBIT Marge erwartet

    Inbox: Kommende Woche im Fokus: Zumtobel, Immofinanz, FACC, RBI, Semperit, Agrana ...

    Inbox: Porr ab Dienstag im ATX; ersetzt Buwog

    Inbox: Althangrund kein Standort für Hochhäuser: Beschluss der Stadt und Finanzierung durch 6b47 muss abgewartet werden

    Inbox: Cleen Energy mit Kapitalerhöhung und frischem Kapital vom Bund

    Audio: Gregor Rosinger: Mit Zero Bonds durch den Sommer? Was wird aus der Immofinanz?

    Inbox: Neue Quotierungsverpflichtungen bei Immofinanz



    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder auf All-time-High, Generalunternehmer sein ist gut




     

    Bildnachweis

    1. Laufen, Läufer, Asphalt https://pixabay.com/de/running-sport-fit-fitness-1944798/ , (© diverse photaq)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Porr, Flughafen Wien, UBM, Warimpex, Amag, RHI Magnesita, ams-Osram, Verbund, Österreichische Post, EuroTeleSites AG, FACC, AT&S, Strabag, Cleen Energy, Lenzing, S Immo, BKS Bank Stamm, Zumtobel, Agrana, Addiko Bank, CA Immo, Erste Group, EVN, Immofinanz, Telekom Austria, Uniqa, VIG, Wienerberger, BMW, Porsche Automobil Holding, Deutsche Boerse.


    Random Partner

    Warimpex
    Die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG ist eine Immobilienentwicklungs- und Investmentgesellschaft. Im Fokus der Geschäftsaktivitäten stehen der Betrieb und die Errichtung von Hotels in CEE. Darüber hinaus entwickelt Warimpex auch Bürohäuser und andere Immobilien.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


     Latest Blogs

    » Börsegeschichte 28.2.: Intercell, Amag, Bawag (Börse Geschichte) (BörseG...

    » Zahlen vom Flughafen, News von Porr, CA Immo, S Immo, Post, Research zu ...

    » Nachlese: Dominik Hojas würde den österreichischen Kapitalmarkt am liebs...

    » Wiener Börse Party #598: Wiener Finanzmarkt neu aufsetzen? Do&Co wieder ...

    » Wiener Börse zu Mittag schwächer: Do&Co, Semperit und Palfinger gesucht,...

    » Börsenradio Live-Blick 28/2: Fünfter DAX-Rekord in Folge? Baader Bank si...

    » Zertifikat des Tages #5: Buy the Dip bei RWE für ganz Mutige - 10x Long ...

    » Börse-Inputs auf Spotify zu u.a. Microsoft, Deutsche Bank, Shockwave Med...

    » ATX-Trends: Polytec, Verbund, RBI, FACC ...

    » Börsepeople im Podcast S11/18: Dominik Hojas


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2APC0
    AT0000A37GE6
    AT0000A2VYD6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 14-15: Kontron(1)
      Star der Stunde: FACC 1.69%, Rutsch der Stunde: Telekom Austria -1.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 13-14: Frequentis(1), Uniqa(1), Fabasoft(1)
      BSN MA-Event Vonovia SE
      Star der Stunde: EuroTeleSites AG 1.11%, Rutsch der Stunde: Palfinger -1.52%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: CA Immo(1), Frequentis(1), Uniqa(1), OMV(1)
      Smeilinho zu Flughafen Wien
      Star der Stunde: DO&CO 0.83%, Rutsch der Stunde: Lenzing -3.03%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Kontron(4), Fabasoft(1)

      Featured Partner Video

      Wiener Börse Party #589: Do&Co catered sich auf High, ATX mit Murmeltier-Plus, AAA-Host vermisst Aktienkultur in Ö, Head of what?

      Die Wiener Börse Party (556 Folgen lang hiess es Wiener Börse Plausch) ist ein Podcastprojekt für Audio-CD.at von Christian Drastil Comm.. Unter dem Motto „Market & Me“ berichtet Christian Dras...

      Books josefchladek.com

      Robert Frank
      The Americans (fifth American edition)
      1978
      Aperture

      Christian Reister
      Nacht und Nebel
      2023
      Safelight

      Victor Staaf
      This city is yours!
      2022
      Self published

      Masahisa Fukase Yohko / 深瀬 昌久 洋子

      1978
      Asahi Sonorama

      Tommaso Protti
      Terra Vermelha
      2023
      Void