Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.







20.04.2017

Der ATX gewann am Donnerstag 0,43% auf 2851,03 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 8,88% im Plus. Es gab bisher 48 Gewinntage und 28 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 2,04%, vom Low ist man 7,39% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2017 ist der Mittwoch mit 0,46%, der schwächste ist der Montag mit -0,11%.

Das ist der 22. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Donnerstag Erste Group mit 2,04% auf 30,45 (144% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 1,64%) vor Telekom Austria mit 1,27% auf 6,24 (153% Vol.; 1W 0,35%) und RBI mit 1,23% auf 19,29 (86% Vol.; 1W -0,46%). Die Tagesverlierer: SBO mit -1,98% auf 62,45 (76% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -5,35%), Immofinanz mit -0,86% auf 1,85 (43% Vol.; 1W 0,33%), Wienerberger mit -0,83% auf 20,35 (57% Vol.; 1W 0,57%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Erste Group (63,97 Mio.), OMV (36,63) und voestalpine (28,68). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2017er-Tagesschnitt gab es bei Telekom Austria (153%), Erste Group (144%) und Österreichische Post (121%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist RHI mit 10,81%, die beste ytd ist Lenzing mit 43,43%. Am schwächsten tendierten RBI mit -13,35% (Monatssicht) und SBO mit -18,4% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lenzing 43,43% (Vorjahr: 65,35 Prozent) im Plus. Dahinter Flughafen Wien 38,65% (Vorjahr: 6,85 Prozent), Wienerberger 23,37% (Vorjahr: -3,48 Prozent).
Am schlechtesten YTD: SBO -18,4% (Vorjahr: 51,82 Prozent), dann Conwert -3,3% (Vorjahr: 15,53 Prozent), voestalpine -1,86% (Vorjahr: 31,56 Prozent).

Weitere Highlights: Österreichische Post ist nun 3 Tage im Plus (0,76% Zuwachs von 38,34 auf 38,63), ebenso SBO 4 Tage im Minus (6,06% Verlust von 66,48 auf 62,45).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Andritz +0,12% auf 48,37, davor 5 Tage im Minus (-2,54% Verlust von 49,57 auf 48,31), Immofinanz -0,86% auf 1,849, davor 4 Tage im Plus (2,14% Zuwachs von 1,83 auf 1,86), Telekom Austria +1,27% auf 6,24, davor 3 Tage im Minus (-1,41% Verlust von 6,25 auf 6,16).

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Erste Group (1 Platz gutgemacht, von 11 auf 10) ; dazu, Erste Group (+1, von 11 auf 10), Zumtobel (-1, von 10 auf 11), Zumtobel (-1, von 10 auf 11), Uniqa (+1, von 17 auf 16), Uniqa (+1, von 17 auf 16), Immofinanz (-1, von 16 auf 17), Immofinanz (-1, von 16 auf 17).

Index-Performance ATX der letzten 5 Tage

 20.04.: 2851,03 +0,43%
 19.04.: 2838,93 +0,32% (2-Tagesperformance 0,74%)
 18.04.: 2830,01 -1,09% (Wochenperformance -0,36%)
 13.04.: 2861,19 -0,63% (4-Tagesperformance -0,98%)
 12.04.: 2879,31 -0,24% (5-Tagesperformance -1,22%)
 11.04.: 2886,35 -0,83% (6-Tagesperformance -2,04%)

Top Flop

 Erste Group am 20.4. 2,04%, Volumen 139% normaler Tage » Details
 Telekom Austria am 20.4. 1,27%, Volumen 146% normaler Tage » Details
 RBI am 20.4. 1,23%, Volumen 93% normaler Tage » Details
 Wienerberger am 20.4. -0,83%, Volumen 52% normaler Tage » Details
 Immofinanz am 20.4. -0,86%, Volumen 41% normaler Tage » Details
 SBO am 20.4. -1,98%, Volumen 83% normaler Tage » Details

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Österreichische Post (38,63) mit 21,14% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Lenzing 37,57%, Flughafen Wien 30,78% und OMV 27,52%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Immofinanz -2,73%, SBO -2,69% und Conwert -1,11%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum ATX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Erste Group   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Porr , Flughafen Wien , Mayr-Melnhof , FACC , Amag , Valneva , CA Immo , Betbull Holding , Verbund , AMS , startup300 , Wolford , AT&S , Zumtobel , Bawag , SBO , Palfinger , voestalpine , Cleen Energy , Kapsch TrafficCom , Bayer , Apple , RBI .


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 48 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Wiener Börse Insights - Why stock exchanges should not merge

Christoph Boschan, CEO of the Vienna Stock Exchange and its holding was invited to speak at the World Exchange Congress in Beirut on 27 February 2019 in Beirut. In his opening keynote on the second...

Erste Group verschafft ATX guten Tag


20.04.2017

Der ATX gewann am Donnerstag 0,43% auf 2851,03 Punkte. Year-to-date liegt der ATX nun 8,88% im Plus. Es gab bisher 48 Gewinntage und 28 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 2,04%, vom Low ist man 7,39% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2017 ist der Mittwoch mit 0,46%, der schwächste ist der Montag mit -0,11%.

Das ist der 22. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Donnerstag Erste Group mit 2,04% auf 30,45 (144% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 1,64%) vor Telekom Austria mit 1,27% auf 6,24 (153% Vol.; 1W 0,35%) und RBI mit 1,23% auf 19,29 (86% Vol.; 1W -0,46%). Die Tagesverlierer: SBO mit -1,98% auf 62,45 (76% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -5,35%), Immofinanz mit -0,86% auf 1,85 (43% Vol.; 1W 0,33%), Wienerberger mit -0,83% auf 20,35 (57% Vol.; 1W 0,57%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Erste Group (63,97 Mio.), OMV (36,63) und voestalpine (28,68). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2017er-Tagesschnitt gab es bei Telekom Austria (153%), Erste Group (144%) und Österreichische Post (121%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist RHI mit 10,81%, die beste ytd ist Lenzing mit 43,43%. Am schwächsten tendierten RBI mit -13,35% (Monatssicht) und SBO mit -18,4% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs Lenzing 43,43% (Vorjahr: 65,35 Prozent) im Plus. Dahinter Flughafen Wien 38,65% (Vorjahr: 6,85 Prozent), Wienerberger 23,37% (Vorjahr: -3,48 Prozent).
Am schlechtesten YTD: SBO -18,4% (Vorjahr: 51,82 Prozent), dann Conwert -3,3% (Vorjahr: 15,53 Prozent), voestalpine -1,86% (Vorjahr: 31,56 Prozent).

Weitere Highlights: Österreichische Post ist nun 3 Tage im Plus (0,76% Zuwachs von 38,34 auf 38,63), ebenso SBO 4 Tage im Minus (6,06% Verlust von 66,48 auf 62,45).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Andritz +0,12% auf 48,37, davor 5 Tage im Minus (-2,54% Verlust von 49,57 auf 48,31), Immofinanz -0,86% auf 1,849, davor 4 Tage im Plus (2,14% Zuwachs von 1,83 auf 1,86), Telekom Austria +1,27% auf 6,24, davor 3 Tage im Minus (-1,41% Verlust von 6,25 auf 6,16).

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Erste Group (1 Platz gutgemacht, von 11 auf 10) ; dazu, Erste Group (+1, von 11 auf 10), Zumtobel (-1, von 10 auf 11), Zumtobel (-1, von 10 auf 11), Uniqa (+1, von 17 auf 16), Uniqa (+1, von 17 auf 16), Immofinanz (-1, von 16 auf 17), Immofinanz (-1, von 16 auf 17).

Index-Performance ATX der letzten 5 Tage

 20.04.: 2851,03 +0,43%
 19.04.: 2838,93 +0,32% (2-Tagesperformance 0,74%)
 18.04.: 2830,01 -1,09% (Wochenperformance -0,36%)
 13.04.: 2861,19 -0,63% (4-Tagesperformance -0,98%)
 12.04.: 2879,31 -0,24% (5-Tagesperformance -1,22%)
 11.04.: 2886,35 -0,83% (6-Tagesperformance -2,04%)

Top Flop

 Erste Group am 20.4. 2,04%, Volumen 139% normaler Tage » Details
 Telekom Austria am 20.4. 1,27%, Volumen 146% normaler Tage » Details
 RBI am 20.4. 1,23%, Volumen 93% normaler Tage » Details
 Wienerberger am 20.4. -0,83%, Volumen 52% normaler Tage » Details
 Immofinanz am 20.4. -0,86%, Volumen 41% normaler Tage » Details
 SBO am 20.4. -1,98%, Volumen 83% normaler Tage » Details

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Österreichische Post (38,63) mit 21,14% ytd.

Am weitesten über dem MA200: Lenzing 37,57%, Flughafen Wien 30,78% und OMV 27,52%.
Am deutlichsten unter dem MA 200: Immofinanz -2,73%, SBO -2,69% und Conwert -1,11%.

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum ATX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).

(dieser Text wurde vollautomatisch aus der BSNgine des Börse Social Network generiert)



Live-Kursliste, BSNgine
 
 
 
 


Bildnachweis

1. Erste Group   >> Öffnen auf photaq.com

Aktien auf dem Radar: Porr , Flughafen Wien , Mayr-Melnhof , FACC , Amag , Valneva , CA Immo , Betbull Holding , Verbund , AMS , startup300 , Wolford , AT&S , Zumtobel , Bawag , SBO , Palfinger , voestalpine , Cleen Energy , Kapsch TrafficCom , Bayer , Apple , RBI .


Random Partner

AT&S
Austria Technologie & Systemtechnik AG (AT&S) ist europäischer Marktführer und weltweit einer der führenden Hersteller von Leiterplatten und IC-Substraten. Mit 9.526 Mitarbeitern entwickelt und produziert AT&S an sechs Produktionsstandorten in Österreich, Indien, China und Korea und ist mit einem Vertriebsnetzwerk in Europa, Asien und Nordamerika präsent. (Stand 06/17)

>> Besuchen Sie 48 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Meistgelesen
>> mehr

Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr

Featured Partner Video

Wiener Börse Insights - Why stock exchanges should not merge

Christoph Boschan, CEO of the Vienna Stock Exchange and its holding was invited to speak at the World Exchange Congress in Beirut on 27 February 2019 in Beirut. In his opening keynote on the second...