Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





wikifolio whispers a.m. Porsche Automobil Holding, Wal-Mart, Ryanair, Nvidia, Verbio, Fresenius, Kontron, CTS Eventim, Vectron und Evotec

27.05.2024, 7205 Zeichen
Porsche Automobil Holding 
0.39%

BeWe (GFPLUS): Aufgrund der aktuellen Unsicherheit im Automobilbereich bezüglich Hadelskrieg mit China etc. verkaufe ich den Porsche Bestand mit Verlust, um Platz für Potentielle Gewinner zu machen. (27.05. 07:55)

>> mehr comments zu Porsche Automobil Holding: www.boerse-social.com/launch/aktie/porsche_automobil_holding

 

Wal-Mart 
1.15%

Scheid (SPECIAL): Der Supermarktkonzern Walmart bleibt in der Erfolgsspur. Dem US-Shopping-Riesen kamen im abgelaufenen Quartal zum einen preisbewusste Verbraucher auf der Suche nach Waren des täglichen Bedarfs und nach Rabatten zugute. Zum anderen wuchs Walmart im elektronischen Handel um mehr als ein Fünftel. Das Unternehmen rechnet nun mit einem etwas besseren Gesamtjahr als geplant. Die Aktie konnte daraufhin ihren Aufwärtstrend beschleunigen. Investierte Anleger sollten Gewinne laufen lassen. (27.05. 07:25)

>> mehr comments zu Wal-Mart: www.boerse-social.com/launch/aktie/wal-mart_stores

 

Ryanair 
-1.11%

Scheid (SPECIAL2): Im abgeschlossenen Geschäftsjahr per Ende März hat Ryanair die Zahl der beförderten Passagiere auf knapp 184 Mio. gesteigert – 23 Prozent mehr als vor der Pandemie. Unter dem Strich kletterte der Gewinn um fast die Hälfte auf rund 1,9 Mrd. Euro. Mit Blick nach vorne ist der Vorstand zuversichtlich, in der Hauptreisezeit im Sommer trotz geplanter Rabatte mindestens Preise auf dem Vorjahresniveau aufrufen zu können. Die zuletzt in xx/23 empfohlene Aktie entwickelt sich prächtig. Anleger sollten Gewinne laufen lassen. (27.05. 07:25)

>> mehr comments zu Ryanair: www.boerse-social.com/launch/aktie/ryanair

 

Nvidia 
2.45%

Scheid (SPECIAL2): Nvidia hat im abgelaufenen Quartal einmal mehr die Erwartungen pulverisiert. Mit einem Umsatz von 26,04 Mrd. Dollar – ein Plus von 262 Prozent – landete der Chip-Spezialist über den Analystenschätzungen von 24,65 Mrd. Dollar. Auch der Gewinn je Aktie hat mit 5,98 Dollar die Erwartungen (5,59 Dollar) klar übertroffen. Der Anstieg beträgt eindrucksvolle 629 Prozent. Im zweiten Quartal soll der Umsatz bei 27,44 Mrd. bis 28,56 Mrd. Dollar landen – erwartet worden waren bis dato lediglich 26,62 Mrd. Dollar. Damit nicht genug: Nvidia hat zudem einen Aktiensplit im Verhältnis eins zu zehn angekündigt – ein zusätzlicher Kurstreiber. Ein kleiner Schönheitsfehler ist die Bruttomarge, die von 78,9 Prozent im Auftaktviertel auf 75 bis 76 Prozent im zweiten Quartal zurückgehen soll. Investierte Anleger sollten weiterhin Gewinne laufen lassen, aber den Stopp nachziehen. (27.05. 07:25)

>> mehr comments zu Nvidia: www.boerse-social.com/launch/aktie/nvidia

 

Verbio 
2.32%

Scheid (SPECIAL2): Gemischte Reaktionen seitens der Analysten gab es nach Vorlage der Quartalszahlen von Verbio. Deutsche Bank Research hat die Einstufung für die Aktie mit einem Kursziel von 21 Euro auf „Hold“ belassen. Es sei das erwartungsgemäß schwache Quartal gewesen, so die Experten. Hingegen hat Hauck Aufhäuser das Kursziel von 44 auf 46 Euro angehoben und die Einstufung auf „Buy“ belassen. Die Analysten haben ihre Umsatzschätzungen für den Biokraftstoffhersteller erhöht. Ein Grund dafür sei die überraschend hohe Kapazitätsauslastung. Spekulative Turnaround-Wette! (27.05. 07:24)

>> mehr comments zu Verbio: www.boerse-social.com/launch/aktie/verbio

 

Fresenius 
0.99%

Scheid (SPECIAL): Fresenius-Chef Michael Sen sieht den Gesundheitskonzern nach dessen Umbau wieder auf Aufwärtskurs. „Durch harte Arbeit geht es wieder bergauf“, sagte der Manager auf der Hauptversammlung. „Bergauf ist langsamer. Bergauf erfordert Ausdauer.“ Das Unternehmen befinde sich gegenwärtig noch in der Phase der Portfolio-Optimierung und Erschließung neuer Wachstumsfelder, die Schwung bringen sollen. „In den kommenden Jahren möchten wir die Position von Fresenius festigen. Als wirtschaftlich erfolgreiches, innovativeres Gesundheitsunternehmen.“ Dabei habe auch der Schuldenabbau weiter Priorität. Die Geschäftsziele für dieses Jahr hatte Sen in der vergangenen Woche erhöht. Spannender Turnaround-Wert. (27.05. 07:24)

>> mehr comments zu Fresenius: www.boerse-social.com/launch/aktie/fresenius_ag

 

Kontron 
1.50%

Scheid (SPECIAL2): Kontron hat einen Auftrag zur Lieferung von vollvernetzten Ladestationen für Elektroautos von einem der weltgrößten Automobilhersteller erhalten. Das Auftragsvolumen beträgt im ersten Schritt mindestens 200 Mio. Euro. Die Serienproduktion wird im Juli beginnen. Bei der Entwicklung der vollvernetzten Ladelösung stützt sich das Unternehmen auf die Expertise seiner neuen Tochtergesellschaft eSystems. Den Hersteller für Ladesysteme hatte Kontron Anfang des Jahres im Zuge der Übernahme von Katek erworben. „Nun zeigen sich bereits die ersten Erfolge und Synergie-Effekte“, so CEO Hannes Niederhauser. Unter anderem würden durch die Aufwertung der Katek-Produkte mit Kontron-Software erhebliche Kostenvorteile erzielt. Ich bekräftige meine positive Sicht. (27.05. 07:23)

>> mehr comments zu Kontron: www.boerse-social.com/launch/aktie/sant

 

CTS Eventim 
2.25%

Scheid (SPECIAL2): Der Ticketvermarkter und Konzertveranstalter CTS Eventim hat den Umsatz im ersten Quartal um knapp zwölf Prozent auf fast 409 Mio. Euro gesteigert. Das bereinigte Ebitda kletterte um 36 Prozent auf gut 92 Mio. Euro und übertraf die durchschnittlichen Erwartungen von Analysten. CEO Klaus-Peter Schulenberg sieht den Konzern damit auf dem Weg zu seinem Ziel, den Umsatz und den bereinigten operativen Gewinn im laufenden Jahr moderat zu steigern. Die Aktie bleibt spannend. (27.05. 07:23)

>> mehr comments zu CTS Eventim: www.boerse-social.com/launch/aktie/cts_eventim

 

Vectron 
-0.66%

Scheid (SPECIAL2): Meine pessimistische Einschätzung zur Vectron-Aktie hat sich nicht bestätigt. Im Gegenteil: Trotz des schwierigen Umfelds für Nebenwerte konnte sich der Titel seither mehr als verdoppeln. Der Anbieter von Kassensystemen und Cloud-Services hat den Umsatz im ersten Quartal 2024 um zehn Prozent auf rund 9,7 Mio. Euro gesteigert und das operative Ergebnis (Ebitda) um 40 Prozent auf 0,7 Mio. Euro verbessert. Vor dem Hintergrund der üblicherweise saisonal bedingt schwächeren operativen Entwicklung im ersten Quartal und dem erwarteten weiteren Anstieg bei den wiederkehrenden Einnahmen hält das Unternehmen an der Prognose für 2024 fest, einen Umsatz zwischen 41,0 Mio. und 45,5 Mio. Euro und ein Ebitda in der Spanne zwischen 4,0 Mio. und 6,2 Mio. Euro zu erzielen. Auf die Watchlist! (27.05. 07:22)

>> mehr comments zu Vectron: www.boerse-social.com/launch/aktie/vectron

 

Evotec 
1.47%

Scheid (SPECIAL2): Evotec hat einen schwächeren Jahresauftakt verzeichnet. Der Umsatz des Pharmawirkstoffforschers und -entwicklers ging von 213,6 Mio. auf 208,7 Mio. Euro zurück. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) brach wegen höherer Herstellungs-, Vertriebs- und Verwaltungskosten sogar von 34,3 Mio. auf 7,8 Mio. Euro ein. Dennoch wurde die Prognose bestätigt, wonach 2024 ein Wachstum des Konzernumsatzes im zweistelligen Prozentbereich und des bereinigten im mittleren zweistelligen Prozentbereich erreicht werden soll. Ich bin skeptisch, ob die dazu nötige Aufholjagd gelingen wird. Die Aktie bleibt uninteressant. (27.05. 07:22)

>> mehr comments zu Evotec: www.boerse-social.com/launch/aktie/evotec_oai_ag

 




BSN Podcasts
Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

Wiener Börse Party #679: Heute gleich 7 Austro-IPO-Geburtstage, wieviele wisst Ihr? Verbund nice, it´s fun to stay at the FACC


 

Bildnachweis

1. Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.



Aktien auf dem Radar:Immofinanz, Warimpex, Addiko Bank, Austriacard Holdings AG, Semperit, Lenzing, Frequentis, Pierer Mobility, FACC, Wienerberger, Palfinger, Cleen Energy, SW Umwelttechnik, Oberbank AG Stamm, Amag, Agrana, CA Immo, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Österreichische Post, Polytec Group, Telekom Austria, Uniqa, VIG.


Random Partner

Frequentis
Frequentis mit Firmensitz in Wien ist ein internationaler Anbieter von Kommunikations- und Informationssystemen für Kontrollzentralen mit sicherheitskritischen Aufgaben. Solche „Control Center Solutions" entwickelt und vertreibt Frequentis in den Segmenten Air Traffic Management (zivile und militärische Flugsicherung, Luftverteidigung) und Public Safety & Transport (Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienste, Schifffahrt, Bahn).

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Das wikifolio Prinzip - Smarter handeln - Mach die Handelsstrategien anderer zu deiner eigenen. Mit wikifolio-Zertifikaten holst du die Performance privater und professioneller Investoren direkt in dein Depot.