Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Ausblick: ATX am ehesten weiter seitwärts gerichtet


11.07.2020

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity WeeklDer ATX schloss sich der diese Woche in Europa gedämpfteren Anlegerstimmung an und schloss 1% leichter. Neue Rekordzahlen bei Corona-Infektionen in den USA und damit Bedenken hinsichtlich einer raschen Wirtschaftserholung verdarben den Risiko-Appetit. Die im ATX hoch gewichteten Finanzwerte sowie die OMV standen - internationalen Vorgaben folgend – auf den Verkaufslisten. Für die nächste Woche sehen wir den ATX am ehesten weiter seitwärts gerichtet im Bereich um die 2.250 Punkte.

An die Spitze der ATX-Kurstafel setzte sich die Immofinanz mit +5,5%. Der Immo-Konzern nahm diese Woche frisches Kapital von über EUR 350 Mio. über eine Aktienplatzierung und eine Pflichtwandelanleihe auf. Wir denken, dass das Kapital für Wachstumschancen genutzt wird, wobei die S Immo hier sicher Top-Übernahmeziel ist.

Performance-Schlusslicht im ATX war diese Woche die DO&CO mit – 6,2% welche mit der Reisebranche unter der anhaltenden Corona-Pandemie leidet. Aus dem ATX-Prime stach besonders die Semperit-Aktie hervor die auf Wochensicht fast 40% zulegte. Letzten Freitag berichtete das Unternehmen, heuer aufgrund der starken Nachfrage nach medizinischen Handschuhen ein EBITDA-Plus zu erwarten, was die Markterwartungen deutlich übertraf.

Im Trading Statement der OMV zum 2. Quartal waren – wenig überraschend die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich zu erkennen, aber der Markt war vorbereitet. Der durchschnittliche Brent-Preis halbierte sich gegenüber dem Vorjahresquartal, auch die Raffineriemargen erlitten einen deutlichen Dämpfer. Die durch die Mobililtätsbeschränkungen redu- zierte Nachfrage schlug sich in niedrigeren Verkaufsmengen nieder.
Der Q1-Bericht von Agrana brachte keine wesentlichen Überraschungen nachdem bereits vorab Eckdaten veröffentlicht wurden. Automobilzulieferer Polytec strich diese Woche seinen Dividendenvorschlag für 2019 (vor Corona: EUR 0,25/Aktie) aufgrund der schwer abzu schätzenden weiteren Entwicklung der Pandemie.

Nach dem OK der EU-Wettbewerbsbehörden schloss ams gestern die Übernahme von 69% der OSRAM-Aktien ab und plant, demnächst in den Aufsichtsrat des Übernahmeziels einzuziehen. Der nächste Schritt ist der Abschluss eines Beherrschungsvertrages, der eine 75%-Zustimmung auf einer a.o. HV benötigt. Wir erwarten Details zum weiteren Übernahmefahrplan mit den anstehenden Halbjahreszahlen Ende Juli. Nach einem fast ein Jahr dauernden Übernahmekampf kann ams nun mit der Umsetzung seiner Pläne beginnen, einen Weltmarktführer bei Sensorlösungen und Photonik zu schaffen.

Analyseseitig haben wir unsere Halten-Empfehlung für die Lenzing-Aktie bestätigt, jedoch unser Kursziel deutlich auf EUR 46,40 zurückgenommen.

Ausblick. In der kommenden Woche präsentieren die Telekom Austria ihr Trading Statement zum 2. Quartal und der Flughafen Wien seine Verkehrs- ergebnisse für den Juni.


ATX Wiener Börse © https://depositphotos.com


Aktien auf dem Radar:Verbund, Rosenbauer, Andritz, FACC, Kapsch TrafficCom, Amag, Frequentis, CA Immo, SBO, Bawag, DO&CO, Mayr-Melnhof, RBI, AMS, Athos Immobilien, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Lenzing, UIAG, Palfinger, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Addiko Bank, Agrana, Österreichische Post, Semperit, S Immo, Wienerberger, Deutsche Bank, Merck KGaA.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Immofinanz
Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2K9J2
AT0000A2Q2Z7
AT0000A2GH24
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Verbund
    Star der Stunde: Frequentis 1.45%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.95%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AMS(1), S&T(1)
    BSN MA-Event SBO
    #gabb #824

    Featured Partner Video

    Jim Greig, President & Director von Benchmark Metals (WKN A2JM2X)

    ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Jim, ihr habt ein unglaubliches Projekt mit hervorragenden Ergebnissen. Aber das Projekt war e...

    Inbox: Ausblick: ATX am ehesten weiter seitwärts gerichtet


    11.07.2020

    11.07.2020

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity WeeklDer ATX schloss sich der diese Woche in Europa gedämpfteren Anlegerstimmung an und schloss 1% leichter. Neue Rekordzahlen bei Corona-Infektionen in den USA und damit Bedenken hinsichtlich einer raschen Wirtschaftserholung verdarben den Risiko-Appetit. Die im ATX hoch gewichteten Finanzwerte sowie die OMV standen - internationalen Vorgaben folgend – auf den Verkaufslisten. Für die nächste Woche sehen wir den ATX am ehesten weiter seitwärts gerichtet im Bereich um die 2.250 Punkte.

    An die Spitze der ATX-Kurstafel setzte sich die Immofinanz mit +5,5%. Der Immo-Konzern nahm diese Woche frisches Kapital von über EUR 350 Mio. über eine Aktienplatzierung und eine Pflichtwandelanleihe auf. Wir denken, dass das Kapital für Wachstumschancen genutzt wird, wobei die S Immo hier sicher Top-Übernahmeziel ist.

    Performance-Schlusslicht im ATX war diese Woche die DO&CO mit – 6,2% welche mit der Reisebranche unter der anhaltenden Corona-Pandemie leidet. Aus dem ATX-Prime stach besonders die Semperit-Aktie hervor die auf Wochensicht fast 40% zulegte. Letzten Freitag berichtete das Unternehmen, heuer aufgrund der starken Nachfrage nach medizinischen Handschuhen ein EBITDA-Plus zu erwarten, was die Markterwartungen deutlich übertraf.

    Im Trading Statement der OMV zum 2. Quartal waren – wenig überraschend die Auswirkungen der Corona-Pandemie deutlich zu erkennen, aber der Markt war vorbereitet. Der durchschnittliche Brent-Preis halbierte sich gegenüber dem Vorjahresquartal, auch die Raffineriemargen erlitten einen deutlichen Dämpfer. Die durch die Mobililtätsbeschränkungen redu- zierte Nachfrage schlug sich in niedrigeren Verkaufsmengen nieder.
    Der Q1-Bericht von Agrana brachte keine wesentlichen Überraschungen nachdem bereits vorab Eckdaten veröffentlicht wurden. Automobilzulieferer Polytec strich diese Woche seinen Dividendenvorschlag für 2019 (vor Corona: EUR 0,25/Aktie) aufgrund der schwer abzu schätzenden weiteren Entwicklung der Pandemie.

    Nach dem OK der EU-Wettbewerbsbehörden schloss ams gestern die Übernahme von 69% der OSRAM-Aktien ab und plant, demnächst in den Aufsichtsrat des Übernahmeziels einzuziehen. Der nächste Schritt ist der Abschluss eines Beherrschungsvertrages, der eine 75%-Zustimmung auf einer a.o. HV benötigt. Wir erwarten Details zum weiteren Übernahmefahrplan mit den anstehenden Halbjahreszahlen Ende Juli. Nach einem fast ein Jahr dauernden Übernahmekampf kann ams nun mit der Umsetzung seiner Pläne beginnen, einen Weltmarktführer bei Sensorlösungen und Photonik zu schaffen.

    Analyseseitig haben wir unsere Halten-Empfehlung für die Lenzing-Aktie bestätigt, jedoch unser Kursziel deutlich auf EUR 46,40 zurückgenommen.

    Ausblick. In der kommenden Woche präsentieren die Telekom Austria ihr Trading Statement zum 2. Quartal und der Flughafen Wien seine Verkehrs- ergebnisse für den Juni.


    ATX Wiener Börse © https://depositphotos.com



    Was noch interessant sein dürfte:


    Inbox: Accenture-Studie: 1,9 % Wachstum – die Digitalisierung ist der Konjunkturmotor in der Krise

    Inbox: Architektur-Buch Prefarenzen 2020 ab sofort bestellbar (kostenfrei)

    Inbox: Raiffeisen Research: Korrekturen bieten immer wieder Gelegenheit günstiger zuzukaufen

    Inbox: ATX charttechnisch: Kaufsignale nach wie vor Mangelware

    Inbox: Seitwärtsbewegung des Weltaktienindex dürfte andauern

    Inbox: Kathrein Statement zum Fall Wirecard: Hinweise?

    Inbox: ATX charttechnisch: Technische Indikatoren keineswegs richtungsweisend

    Inbox: Globaler Aktienmarkt nicht im überkauften Terrain

    Inbox: OMV: Auswirkungen der Corona-Pandemie im Trading Statement deutlich zu erkennen

    Inbox: Immofinanz: Analysten sehen aktuelles Kursniveau "als sehr interessante Einstiegsmöglichkeit"

    Inbox: Agrana ist "relativ gut abgeschirmt gegenüber den Folgen der Corona-Krise", meinen Analysten

    Inbox: Lenzing: "Kurzfristig ist der Ausblick schwach", meinen Analysten





     

    Bildnachweis

    1. ATX Wiener Börse , (© https://depositphotos.com)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Verbund, Rosenbauer, Andritz, FACC, Kapsch TrafficCom, Amag, Frequentis, CA Immo, SBO, Bawag, DO&CO, Mayr-Melnhof, RBI, AMS, Athos Immobilien, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Lenzing, UIAG, Palfinger, Oberbank AG Stamm, Warimpex, Addiko Bank, Agrana, Österreichische Post, Semperit, S Immo, Wienerberger, Deutsche Bank, Merck KGaA.


    Random Partner

    Immofinanz
    Die Immofinanz ist ein börsenotierter gewerblicher Immobilienkonzern, der seine Aktivitäten auf die Segmente Einzelhandel und Büro in sieben Kernmärkten in Europa (Österreich, Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Polen) fokussiert. Zum Kerngeschäft zählen die Bewirtschaftung und die Entwicklung von Immobilien.

    >> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    ATX Wiener Börse, (© https://depositphotos.com)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2K9J2
    AT0000A2Q2Z7
    AT0000A2GH24
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Verbund
      Star der Stunde: Frequentis 1.45%, Rutsch der Stunde: Semperit -0.95%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 8-9: AMS(1), S&T(1)
      BSN MA-Event SBO
      #gabb #824

      Featured Partner Video

      Jim Greig, President & Director von Benchmark Metals (WKN A2JM2X)

      ACHTUNG: Interessenkonflikt - Ich besitze die Aktie. Conflict of Interest - I´m a Shareholder! - Jim, ihr habt ein unglaubliches Projekt mit hervorragenden Ergebnissen. Aber das Projekt war e...