Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.






Number One 2018: Verbund 2018 Nr. 1 bei Kurs- und Umsatzplus (85%)

Number One Aktie im ATX Prime https://boerse-social.com/numberone/2018

Mit einem Plus von 84,86 Prozent ist der Verbund 2018 die dominierende Aktie gewesen. Das Rennen um den Top-Performer im ATX wurde dabei erst mit September-Verfall spannend, als Do&Co in den ATX aufgenommen wurde. Mitte November lagen die beiden Head-to-Head, Do&Co dabei sogar kurz vorne, letztendlich wurde der Caterer mit +71,11  Prozent die klare Nr. 2 in ATX und ATXPrime, denn sonst schafften es außer CA Immo und Flughafen Wien (am letzten Handelstag ins Plus gedreht) nur zwei weitere Titel aus dem ATXPrime 2018 in positives Terrain. In Summe gab der ATX 19,72 Prozent ab, voestalpine war mit 47,64 Prozent Minus das Schlusslicht. Die Performance des Verbund verstärkt sich noch, wenn man beachtet, dass es auch 2017 ein Plus (32,75 Prozent)  gegeben hatte, während Do&Co 2017 der größte Verlierer war.  Im Jahr 2018 kam der Verbund mit 27 auch auf die höchste Anzahl an Topperformer-Tagen im ATX,  dahinter fand man AT&S und SBO, beide kamen als High-Vola-Aktien aber auch auf etliche Minustage und waren auch da unter den Top3. 

369 Prozent Umsatzplus.  Mit 369 Prozent Anstieg vs. 2017 beim Handelsvolumen lag der Verbund vor FACC (+322 Prozent) ebenfalls auf Rang 1. Auf derartig hohe Werte ist auch kein Titel außerhalb des ATX gekommen. Zudem hat der Verbund am 30 November mit 529,11 Mio. Euro den mit Abstand höchsten Tagesumsatz eines ATX-Titels 2018 verbucht, es war der Tag der MSCI-Aufnahme. 

30 Jahre an der Börse Wien. Der Verbund ist neben Wienerberger und OMV einer von nur drei Titeln, die seit ATX-Start 1991 durchgehend mit dabei waren. Anfang Dezember feierte man den 30er an der Wiener Börse. Verbund war beim Start eine Volksaktie für Sparer: Zeichner der Emission bezahlten den Kaufpreis in drei Tranchen. Tranche 1 (165 ATS) in 1988, Tranche 2 in 1989 (100 ATS), Tranche 3 (100 ATS) in 1990. Dazwischen wurden ”Interimszertifikate“ gehandelt. 365 Schilling sind 26,5 Euro. Aktuell gibt es die Aktie bei knapp 36 Euro. Zwischenzeitlich wurde ein 1:10 Split gemacht, was den Preis bereinigt auf knapp 360 Euro erhöht. Wir sprechen also von + 1250 Prozent in 30 Jahren, incl. Dividenden ist es deutlich mehr.

Aus dem "Börse Social Magazine #24" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Seiten und Bilder aus dem Magazine (Navigieren mit Klick oder den Cursor-Tasten, Wischen am Smartphone)
Number One 2018 Verbund ATX Prime

Sample page 1 for "Number One 2018 Verbund ATX Prime"


Random Partner

CA Immo
CA Immo ist der Spezialist für Büroimmobilien in zentraleuropäischen Hauptstädten. Das Unternehmen deckt die gesamte Wertschöpfungskette im gewerblichen Immobilienbereich ab: Vermietung und Management sowie Projektentwicklung mit hoher in-house-Baukompetenz. Das 1987 gegründete Unternehmen notiert im ATX der Wiener Börse.


>> Besuchen Sie 49 weitere Partner auf boerse-social.com/partner