Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Analysten rechnen bei RBI mit Erhöhung der Risikokosten


RBI
Akt. Indikation:  16.08 / 16.70
Uhrzeit:  22:44:41
Veränderung zu letztem SK:  0.31%
Letzter SK:  16.34 ( -0.97%)

12.10.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : "In unserem jüngsten Sektorbericht zu den CEE-Banken haben wir die Empfehlung zur RBI -Aktie von Halten auf Akkumulieren erhöht, das Kursziel wurde von EUR 31,0 auf EUR 30,0 reduziert. Der Kurs hat sich seit den Verlusten nach den letzten Russland-Sanktionen kaum erholt und wir erachten dies als Einstiegsgelegenheit. Für das derzeitige Profitabilitätsniveau (ROE liegt über dem mittelfristigen Ziel) ist die Aktie mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,7x unserer Ansicht nach zu günstig (auf Basis der Prognose 2018). Ein weiterer Aspekt, der für die RBI spricht, ist die deutlich verbesserte Kapitalisierung, die eine spürbare Steigerung der Dividendenausschüttungsquote erlauben würde.

Ausblick. In unseren überabeiteten Prognosen gehen wir für 2018 von einer Ausschüttungsquote von 40% aus und das ergibt auf dem derzeitigen Kursniveau eine Rendite von etwa 6,5%. Für das laufende Geschäftsjahr haben wir unsere Gewinnschätzung deutlich erhöht. Aufgrund der sehr geringen Risikokosten, rechnen wir nun mit einem Nettogewinn von fast EUR 1,3 Mrd., bzw. einem Gewinn je Aktie von EUR 3,90. Für die Folgejahre wurden die Gewinnprognosen ebenfalls erhöht. Wir erwarten jedoch, dass der Nettogewinn 2019 verglichen mit 2018 geringer ausfallen wird, da wir von einer Erhöhung der Risikokosten ausgehen.

Company im Artikel

RBI Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
Show latest Report (06.10.2018)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der RBI-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Raiffeisen-International-Bank-HV 21.6.18



Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

RCB
Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

>> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr

Finanzmap-Suchen

UBS Group Salzburg Standort




Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN Vola-Event Wirecard
    #gabb #621

    Featured Partner Video

    Sporttagebuch: Rekordmeister & Legendengeburtstag

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juni 2020

    Inbox: Analysten rechnen bei RBI mit Erhöhung der Risikokosten


    12.10.2018

    12.10.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : "In unserem jüngsten Sektorbericht zu den CEE-Banken haben wir die Empfehlung zur RBI -Aktie von Halten auf Akkumulieren erhöht, das Kursziel wurde von EUR 31,0 auf EUR 30,0 reduziert. Der Kurs hat sich seit den Verlusten nach den letzten Russland-Sanktionen kaum erholt und wir erachten dies als Einstiegsgelegenheit. Für das derzeitige Profitabilitätsniveau (ROE liegt über dem mittelfristigen Ziel) ist die Aktie mit einem Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,7x unserer Ansicht nach zu günstig (auf Basis der Prognose 2018). Ein weiterer Aspekt, der für die RBI spricht, ist die deutlich verbesserte Kapitalisierung, die eine spürbare Steigerung der Dividendenausschüttungsquote erlauben würde.

    Ausblick. In unseren überabeiteten Prognosen gehen wir für 2018 von einer Ausschüttungsquote von 40% aus und das ergibt auf dem derzeitigen Kursniveau eine Rendite von etwa 6,5%. Für das laufende Geschäftsjahr haben wir unsere Gewinnschätzung deutlich erhöht. Aufgrund der sehr geringen Risikokosten, rechnen wir nun mit einem Nettogewinn von fast EUR 1,3 Mrd., bzw. einem Gewinn je Aktie von EUR 3,90. Für die Folgejahre wurden die Gewinnprognosen ebenfalls erhöht. Wir erwarten jedoch, dass der Nettogewinn 2019 verglichen mit 2018 geringer ausfallen wird, da wir von einer Erhöhung der Risikokosten ausgehen.

    Company im Artikel

    RBI Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
    Show latest Report (06.10.2018)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der RBI-Aktien sorgen die Raiffeisen Centrobank AG als Specialist sowie die Market Maker Erste Group Bank AG, Hudson River Trading Europe, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Raiffeisen-International-Bank-HV 21.6.18




    Was noch interessant sein dürfte:


    Vor Marktstart: Unser Robot zum Dow: Viel unaufgeregter als die Europäer ( #bsngine #fintech)

    Hello bank! 100 detailliert: Buffett-Aktie 6 Tage im Plus

    ATX am Montag 1 Prozent tiefer - FACC, Wienerberger und Lenzing ziehen nach unten

    High Stakes Poker (Andreas Kern)

    BSN Watchlist detailliert: Starker Rückfall von RIB Software

    Hello bank! 100 detailliert: Buffett-Aktie die komplette Woche im Plus

    Inbox: Aktuelle Marktkorrektur bietet interessante Kaufgelegenheiten

    Inbox: ATX charttechnisch: Technische Gegenbewegung nicht auszuschließen

    Inbox: Wirecard: Wachstum der Gewinne und Erlöse sollte in den nächsten Jahren anhalten

    Inbox: Stabilisierung der globalen Aktienmärkte erwartet

    Inbox: Ausblick: ATX wird wohl internationalen Trends folgen

    Inbox: Agrana - Erholung des Aktienkurses noch länger dauern, meinen Analysten





    RBI
    Akt. Indikation:  16.08 / 16.70
    Uhrzeit:  22:44:41
    Veränderung zu letztem SK:  0.31%
    Letzter SK:  16.34 ( -0.97%)



     

    Bildnachweis

    1. Raiffeisen-International-Bank-HV 21.6.18   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Semperit, Frequentis, Österreichische Post, Warimpex, Agrana, Polytec, Rosgix, Wienerberger, FACC, Palfinger, Rosenbauer, Wolford.


    Random Partner

    RCB
    Die Raiffeisen Centrobank AG hat sich als führende Investmentbank positioniert. Sie deckt das gesamte Spektrum an Dienstleistungen und Produkte rund um Aktien, Derivate und Eigenkapitaltransaktionen ab und gilt als Pionier und Marktführer im Bereich Strukturierte Produkte.

    >> Besuchen Sie 55 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Raiffeisen-International-Bank-HV 21.6.18


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr

    Finanzmap-Suchen

    UBS Group Salzburg Standort




    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN Vola-Event Wirecard
      #gabb #621

      Featured Partner Video

      Sporttagebuch: Rekordmeister & Legendengeburtstag

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 28. Juni 2020