Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Aktuelle Marktkorrektur bietet interessante Kaufgelegenheiten


JP Morgan Chase
Akt. Indikation:  127.38 / 127.88
Uhrzeit:  22:59:51
Veränderung zu letztem SK:  -3.28%
Letzter SK:  131.96 ( -0.85%)

14.10.2018

Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem wöchentlichen Marktkommentar von Raiffeisen Research: Der Mix aus den steigenden Zinsen, den pessimistischeren globalen Wachstumsprognosen des IWF, dem Handelskrieg zwischen den USA und China, sowie den Unsicherheiten um den italienischen Staatshaushalt lastet derzeit schwer auf den Aktienmärkten. Vor allem die US-Indizes verzeichneten zur Wochenmitte hin einen ihrer verlustreichsten Tage im laufenden Jahr, wobei in erster Linie Internettitel massiv unter Druck kam. US-Präsident Donald Trump sprach im Zuge dessen von einer Kurskorrektur an den Aktienmärkten und macht in gewohnter Manier die US-Notenbank Fed mit ihren Zinsanhebungen dafür mitverantwortlich.

Die Kombination negativer Faktoren nährt die Sorgen für einen weiteren tiefen Fall. Wir gehen davon aus, dass kurzfristig weitere Rücksetzer durchaus noch möglich sind. Anzeichen für eine nachhaltige Trendumkehr in einen Bärenmarkt erkennen wir jedoch noch nicht und sehen die fundamentalen Faktoren für etablierte Aktienmärkte nach wie vor als unterstützend an. Maßgeblich mitentscheidend für die künftige Richtung der Aktienkurse wird die Berichtssaisonin den USA sein, die bereits heute Freitag beginnt. Die Konsenserwartung für das durchschnittliche Gewinnwachstum der US-Unternehmen liegt knapp über 19 %. Wir gehen davon aus, dass eine Erholung der Aktienkurse relativ rasch einsetzen könnte, sofern die Gewinne der börsennotierten Konzerne im dritten Quartal die von den Analysten prognostizierten Marken übertreffen.

Der Auftakt verlief bereits vielversprechend, da mit JP Morgan und der Citigroup schon erfreuliche Ergebnisse präsentiert wurden und die Erwartungen übertroffen werden konnten. Ungeachtet der aktuellen Entwicklungen befindet sich die globale Konjunktur nach wie vor in einer robusten Dynamik, sodass wir für die Aktienmärkte weiterhin positiv gestimmt sind. Die aktuelle Marktkorrektur dürfte darum interessante Kaufgelegenheiten bieten. Wir werden unser derzeitiges eher geringes Übergewicht in den Aktienpositionen aber erst dann erhöhen, wenn wir ein kurzfristiges Kaufsignal aus unserem Volatilitätsindikator erhalten.

Company im Artikel

JP Morgan Chase Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
Show latest Report (13.10.2018)
 



Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG


Aktien auf dem Radar:UBM, SBO, Palfinger, Amag, Rosenbauer, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, CA Immo, VIG, Uniqa, RBI, Polytec Group, AT&S, Erste Group, Zumtobel, Bawag, AMS, Andritz, EVN, Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, voestalpine, Marinomed Biotech, Telekom Austria, Frauenthal.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A2UWP6
AT0000A2UVX2
AT0000A2UVU8
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Mayr-Melnhof(3), OMV(1), EVN(1)
    BSN MA-Event Airbus Group
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1), SBO(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1), Verbund(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(5), AT&S(3), EVN(1), Verbund(1), Lenzing(1), voestalpine(1)
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.6%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.7%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Mayr-Melnhof(1)
    Star der Stunde: Polytec Group 1.08%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.73%

    Featured Partner Video

    Unvergessliches mit Dirk & Hans

    Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. Jänner 2022

    Inbox: Aktuelle Marktkorrektur bietet interessante Kaufgelegenheiten


    14.10.2018

    14.10.2018

    Zugemailt von / gefunden bei: Raiffeisen Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem wöchentlichen Marktkommentar von Raiffeisen Research: Der Mix aus den steigenden Zinsen, den pessimistischeren globalen Wachstumsprognosen des IWF, dem Handelskrieg zwischen den USA und China, sowie den Unsicherheiten um den italienischen Staatshaushalt lastet derzeit schwer auf den Aktienmärkten. Vor allem die US-Indizes verzeichneten zur Wochenmitte hin einen ihrer verlustreichsten Tage im laufenden Jahr, wobei in erster Linie Internettitel massiv unter Druck kam. US-Präsident Donald Trump sprach im Zuge dessen von einer Kurskorrektur an den Aktienmärkten und macht in gewohnter Manier die US-Notenbank Fed mit ihren Zinsanhebungen dafür mitverantwortlich.

    Die Kombination negativer Faktoren nährt die Sorgen für einen weiteren tiefen Fall. Wir gehen davon aus, dass kurzfristig weitere Rücksetzer durchaus noch möglich sind. Anzeichen für eine nachhaltige Trendumkehr in einen Bärenmarkt erkennen wir jedoch noch nicht und sehen die fundamentalen Faktoren für etablierte Aktienmärkte nach wie vor als unterstützend an. Maßgeblich mitentscheidend für die künftige Richtung der Aktienkurse wird die Berichtssaisonin den USA sein, die bereits heute Freitag beginnt. Die Konsenserwartung für das durchschnittliche Gewinnwachstum der US-Unternehmen liegt knapp über 19 %. Wir gehen davon aus, dass eine Erholung der Aktienkurse relativ rasch einsetzen könnte, sofern die Gewinne der börsennotierten Konzerne im dritten Quartal die von den Analysten prognostizierten Marken übertreffen.

    Der Auftakt verlief bereits vielversprechend, da mit JP Morgan und der Citigroup schon erfreuliche Ergebnisse präsentiert wurden und die Erwartungen übertroffen werden konnten. Ungeachtet der aktuellen Entwicklungen befindet sich die globale Konjunktur nach wie vor in einer robusten Dynamik, sodass wir für die Aktienmärkte weiterhin positiv gestimmt sind. Die aktuelle Marktkorrektur dürfte darum interessante Kaufgelegenheiten bieten. Wir werden unser derzeitiges eher geringes Übergewicht in den Aktienpositionen aber erst dann erhöhen, wenn wir ein kurzfristiges Kaufsignal aus unserem Volatilitätsindikator erhalten.

    Company im Artikel

    JP Morgan Chase Letzter SK: ( 0.00%) 0.00

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Banken
    Show latest Report (13.10.2018)
     



    Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG




    BSN Podcasts
    Der Podcast für junge Anleger jeden Alters

    Wiener Börse Plausch #59: Steuerfrei von Bitcoin in Ether, aber nicht von Erste in RBI?




    JP Morgan Chase
    Akt. Indikation:  127.38 / 127.88
    Uhrzeit:  22:59:51
    Veränderung zu letztem SK:  -3.28%
    Letzter SK:  131.96 ( -0.85%)



     

    Bildnachweis

    1. Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:UBM, SBO, Palfinger, Amag, Rosenbauer, Addiko Bank, Oberbank AG Stamm, Lenzing, ATX, ATX Prime, ATX TR, CA Immo, VIG, Uniqa, RBI, Polytec Group, AT&S, Erste Group, Zumtobel, Bawag, AMS, Andritz, EVN, Flughafen Wien, Mayr-Melnhof, OMV, Porr, voestalpine, Marinomed Biotech, Telekom Austria, Frauenthal.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 67 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Deutsche Börse, Xetra, Handelsdaten, Trading, Bildschirm, Credit: Deutsche Börse AG


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A2UWP6
    AT0000A2UVX2
    AT0000A2UVU8
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 22-23: Mayr-Melnhof(3), OMV(1), EVN(1)
      BSN MA-Event Airbus Group
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: voestalpine(1), SBO(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Bawag(1), Verbund(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 19-20: S&T(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(5), AT&S(3), EVN(1), Verbund(1), Lenzing(1), voestalpine(1)
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 2.6%, Rutsch der Stunde: Polytec Group -1.7%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: S&T(2), Mayr-Melnhof(1)
      Star der Stunde: Polytec Group 1.08%, Rutsch der Stunde: Strabag -0.73%

      Featured Partner Video

      Unvergessliches mit Dirk & Hans

      Das Sporttagebuch mit Michael Knöppel - 6. Jänner 2022