Number One 2017: FACC als beste Aktie in Wien

Number One Aktie im ATXPrime https://boerse-social.com/numberone/2017

Zum 4. Mal vergeben wir die Number One Awards, und in der Kategorie „Größter Kursgewinner im ATXPrime“ geht der Titel mit FACC zum 3. Mal an einen Nicht-ATX-Titel: Nach KTM (2014), Kapsch TrafficCom (2015) war Lenzing im Jahr 2016 der bisher einzige Wert aus dem Leitindex selbst, der ganz oben stand. 

OÖ, what else?. FACC ist zudem nach KTM und Lenzing der dritte Sieger aus Oberöstereich in vier Jahren. Zur Erinnerung: In der März-Ausgabe des Magazine haben wir den OÖ10-Index vorgestellt, der den ATX heuer auch mit 44,16 zu 30,62 Prozent klar in Schach halten konnte, FACC hat dazu den Hauptbeitrag geleistet. Und mit einem ytd-Plus von 238,65 Prozent ist man der bisher mächtigste Sieger in vier Jahren Number One Award. Auch der Runner-Up AT&S (152,85%) hat mit seiner Performance besser als alle bisherigen Sieger abgeschnitten. Das gilt auch für die beiden Auslandsösterreicher ams (206,06%) und Fabasoft (133,68%). Im ATX waren diesmal zwei große Titel unter den Top3: RBI landete mit 73,16 Prozent ganz vorne, auf Rang 3 die OMV mit 57,42%. Dass es kein ATXFive-Doppelsieg wurde, dafür sorgte Neuling S Immo (61,50%), am letzten Handelstag ist man an der OMV vorbeigezogen. 

Großes Kino. Doch zurück zur FACC. Das Unternehmen nahm vor etwas mehr als einem Jahr an der BSN Roadshow #65 im Cine Center Wien (war die bisher einzige Kino-Veranstaltung) teil und nannte dies selbst nach der schwierigen ersten Phase an der Börse als IR-Auftakt für eine neue Phase an der Börse. Dass es dann 2017 in diesem Ausmaß Ernte geben würde, war natürlich besonders erfreulich, Rückenwind kam auch aus der „erweiterten Branche“, Peer-Group kann man beim Luftfahrt-Zulieferer schwer sagen: Aber wenn eine Lufthansa im DAX die Nr. 1 ist und eine Boe­ing im Dow, dann kann es um das Airline-Umfeld wohl nicht so schlecht stehen. Was ebenfalls auffällig ist: Das Handelsvolumen verbesserte sich 2017 im Vergleich zu 2016 um satte 494 Prozent. Das wiederum zeigt, dass FACC in eine andere Liga aufgestiegen ist. Das spiegelt auch die ATX-Beobachtungsliste wider. 

Aus dem "Börse Social Magazine #12" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Die Seiten aus dem Magazine
Sample page 1for

Sample page 1 for "Sample page 1for "


Random Partner

VIG
Die Vienna Insurance Group (VIG) ist mit rund 50 Konzerngesellschaften und über 24.000 Mitarbeitern in 25 Ländern aktiv. Bereits seit 1994 notiert die VIG an der Wiener Börse und zählt heute zu den Top-Unternehmen im Segment “prime market“ und weist eine attraktive Dividendenpolitik auf.


>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner







Aus dem Börse Social Magazine #12
(Dezember 2017)





Börse Social Magazine Abo

1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro.
Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4 gesamt. Das Abo endet nach Ablauf automatisch.
by the way: Die Heftrücken aneinandergereiht werden im Bücherregal den ATX-Chart ergeben, der rote Balken ist stets der Stand vom Monatsultimo.
>> Abo bestellen


Prime Content Magazine