Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Suche "Stefan Schönauer" - 146 Treffer (Nur im Titel suchen: 3 Treffer)

19.03.2020

ATX-Trends: SBO, voestalpine, S Immo, Immofinanz, Strabag, Palfinger ...

Der Stabilisierungsversuch an Europas wichtigsten Aktienmärkten vom Vortag ist bereits wieder verpufft, gestern ging es für die großen europäischen Indices wieder nach unten. Der EuroStoxx 50 schloss mit einem Minus von 5,7%, der CAC 40 büßte zur Wochenmitte 5,9% ein, für den deutschen Dax ging es 5,6% nach unten und der Londoner FTSE 100 endete 3,7% tiefer. Aus Branchensicht wurden europaweit Öl- und Gaswerte am stärksten verkauft, deren Sektorindex sackte um knapp 10,0% ab. Dementsprechend gehörten Ölaktien wie Total, Eni, BP und Shell zu den größten Verlierern des Tages. Auch die Flugzeugindustrie geriet einmal mehr stark unter Druck, Airbus brach um gut 22,0% ein, der Luftfahrtzulieferer Safran war mit einem Minus von 22,9% Schlusslicht im EuroStoxx 50. Ebenfalls unter Druck standen die Bauwerte, der Baustoffhersteller CRH schloss knapp 15,0% tiefer, der Bau- und Infrastrukturkonzern Vinci verzeichnete ein Minus von rund 11,0%. Die deutschen Banken hielten sich in dem Umfeld erstaunlich gut, sie sollen ...


18.03.2020

Immofinanz: CEO scheidet per sofort aus - Unternehmen "solide aufgestellt"

Oliver Schumy, CEO der Immofinanz AG, scheidet einvernehmlich als Vorstandsmitglied der Gesellschaft per heute, 18. März 2020, aus. Die vorzeitige Beendigung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen aus persönlichen Gründen. Der Vorstand der Gesellschaft setzt sich somit ab 19. März 2020 aus den Mitgliedern Dietmar Reindl und Stefan Schönauer zusammen, die alle Agenden fortführen. „Oliver Schumy hat in den zurückliegenden Jahren einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zur erfolgreichen Neuaufstellung der Immofinanz geleistet. Dafür gebührt ihm der ausdrückliche Dank des Aufsichtsrats“, sagt Michael Knap, Aufsichtsratsvorsitzender der Immofinanz. „Die Auflösung des Vertrags steht in keinerlei Zusammenhang mit der aktuellen Unternehmenslage oder möglichen Auswirkungen der Covid-19-Krise auf das Geschäft der Immofinanz. Die Immofinanz ist solide aufgestellt und verfügt über eine konservative Kapital- und Finanzierungsstruktur, um in diesem herausfordernden Umfeld rasch, flexibel und zielgerichtet reagieren zu ...


18.03.2020

Inbox: Immofinanz-CEO Schumy sagt per heute Ciao: "Keinerlei Zusammenhang mit der Unter...

18.03.2020 Oliver Schumy, CEO der IMMOFINANZ AG, scheidet einvernehmlich als Vorstandsmitglied der Gesellschaft per heute, 18. März 2020, aus. Die vorzeitige Beendigung erfolgt in beiderseitigem Einvernehmen aus persönlichen Gründen. Der Vorstand der Gesellschaft setzt sich somit ab 19. März 2020 aus den Mitgliedern Dietmar Reindl und Stefan Schönauer zusammen, die alle Agenden fortführen. „Oliver Schumy hat in den zurückliegenden Jahren einen wertvollen und nachhaltigen Beitrag zur erfolgreichen Neuaufstellung der IMMOFINANZ geleistet. Dafür gebührt ihm der ausdrückliche Dank des Aufsichtsrats“, sagt Michael Knap, Aufsichtsratsvorsitzender der IMMOFINANZ. „Die Auflösung des Vertrags steht in : " auf das Geschäft der IMMOFINANZ. Die IMMOFINANZ ist solide aufgestellt und verfügt über eine konservative Kapital- und Finanzierungsstruktur, um in diesem herausfordernden Umfeld rasch, flexibel und zielgerichtet reagieren zu können“, so Knap. „Die Vorstandsmitglieder Dietmar Reindl und Stefan Schönauer werden den ...


16.12.2019

Immofinanz schließt langfristige Refinanzierung ab

Die Immofinanz hat einen weiteren Schritt zur Optimierung ihrer Finanzierungsstruktur gesetzt und eine langfristige Refinanzierung über 120 Mio. Euro für die Vienna Twin Towers am Standort myhive am Wienerberg abgeschlossen. Der Kreditvertrag mit der UniCredit Bank Austria umfasst eine Laufzeit von 15 Jahren, teilt die Immofinanz mit. Per Ende September 2019 sind die durchschnittlichen Finanzierungskosten der Immofinanz den Angaben zufolge erneut gesunken und liegen bei 1,95% inklusive Zinsabsicherungskosten. Der Netto-Loan-to-Value beläuft sich auf 44,2% und liegt damit im Zielkorridor von rund 45%. Mit einer Hedging-Quote von 87,5% ist der Konzern hinsichtlich möglicher künftiger Zinserhöhungen gut abgesichert. „Die Immofinanz hat 2019 nicht nur das operative Geschäft und die nachhaltige Ertragskraft wesentlich gestärkt. Auch finanzierungsseitig haben wir Meilensteine erreicht: So sind wir mit Erhalt eines Investmentgrade Ratings durch S&P und der Begebung einer Benchmark-Anleihe über EUR 500 Mio. ins Jahr ...


23.05.2019

Immofinanz-HV: Spannender als Dallas oder Dynasty; S Immo Fokus erklärt (Günter Luntsch)

[pic1] Immofinanz-HV GJ 2018 (1). Ich kann überhaupt nicht verstehen, dass es Menschen gibt, die den Besuch von Hauptversammlungen nicht zu ihren liebsten Hobbies zählen. Nirgendwo sonst ist es spannender, nirgendwo sonst bekommt man bessere Einblicke, wie es hierzulande zugeht. Ibiza ist etwas für Anfänger. Die HV der Immofinanz am 22.5.19 dauerte dieses Mal lediglich 9 Stunden und 50 Minuten. Am Schluss waren vielleicht noch 20 Aktionäre im Saal, vielleicht 7 oder 8 von ihnen stärkten sich danach noch am Buffet, das bis nach Ende der HV geöffnet war. Die Übertragung des HV-Geschehens in den Speisesaal funktionierte in Bild und Wort tadellos, die anwesenden Leute vom Catering folgten gebannt dem Geschehen auf dem Bildschirm. Es war jedenfalls spannender als Dallas oder Dynasty, ich bin sicher, wir werden bald einige neue Aktionäre haben. Dem Wunsch einiger Aktionäre, die nicht bis zum Schluss bleiben konnten, den ganzen HV-Bericht schon am nächsten Tag in voller Länge lesen zu können, kann ich leider nicht ...


22.05.2019

Inbox: Höhere (und steuerfreie) Immofinanz-Dividende, zwei neue Aufsichtsräte

22.05.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Immofinanz (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) IMMOFINANZ: Aktionäre beschließen Dividendenerhöhung und wählen zwei neue Aufsichtsräte In der heute abgehaltenen 26. ordentlichen Hauptversammlung der IMMOFINANZ AG haben die Aktionäre für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 85 Cent je Aktie beschlossen (nach 70 Cent je Aktie für das Geschäftsjahr 2017). Weiters sind Bettina Breiteneder und Sven Bienert in den Aufsichtsrat gewählt worden. Ihr Mandat läuft bis zur Beendigung der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2023 beschließt. Der Aufsichtsrat setzt sich somit aus folgenden sechs Kapitalvertretern zusammen: Michael Knap (Vorsitzender), Rudolf Fries (stellvertretender Vorsitzender), Christian Böhm, Nick J.M. van Ommen sowie den beiden neu gewählten Mitgliedern Bettina Breiteneder und Sven Bienert. Zahltag für die Dividende von ...


13.05.2019

CA Immo: Phantomaktien, Starwood, Friedrichstrasse 10 (Günter Luntsch)

[pic1] CA-Immo-HV GJ 2018 (1). Auch heuer wieder hatte man bei CA Immo Angst vor den Aktionären, die Sicherheitskontrolle gab es auch heuer wieder, obwohl sie schon letztes Mal unbeliebt war. Bei Semperit und Flughafen Wien fürchtet sich niemand. Vor der HV gab es Wasser, nach ca. 3 Stunden konnte man die Essenskupons einlösen, aber auch Orangensaft oder Apfelsaft gespritzt trinken. Den herben Schmäh des Cateringleiters bei der Nachfrage nach Kaffee ("Gehts rüber zur Aida!" oder "Für 10 Euro können wir Ihnen Kaffee bringen!") verstanden nicht alle. Wo die Technik den Ausdruck von Essensbons nicht zuließ, gab es dankenswerter Weise den Schwarzmarkt, man konnte außerbörslich zu einem Hauptspeisekupon kommen, denn nicht alle Anleger essen um diese Zeit noch üppig. Bei diesem Aktienkurs wird es keinen Grund zur Klage geben? Denkste! Fünfeinhalb Stunden lang gab es Gelegenheit, seinem Ärger Luft zu machen, diese Möglichkeit wurde gerne ergriffen. Wenige hatten wenig zu sagen, aber viele hatten Interessantes zu ...


11.04.2019

Immofinanz setzt weiter auf Wachstum in CEE

Die Immofinanz ist für weiteres Wachstum gut aufgestellt. Per Ende 2018 verfügte man über liquide Mittel in Höhe von 631,8 Mio. Euro. Die Kriegskassa ist also voll, die Finanzierung solide aufgestellt, weitere Zukäufe werden erfolgen, wie die Immofinanz-Vorstände Oliver Schumy, Stefan Schönauer und Dietmar Reindl am Donnerstag bei der Bilanz-Pressekonferenz ankündigten. Vor allem die Retail Parks Stop Shop sollen durch Zukäufe und Entwicklungen in Richtung 100 Einheiten gehen, derzeit sind es 80 in neun Ländern. Und auch mehr Vivo-Märkte will die Immofinanz erwerben, allerdings ist das Angebot hier etwas eingeschränkt, wie COO Dietmar Reindl wissen lässt. Dass die Online-Konkurrenz den stationären Handel einschränkt, spürt man bei den Immofinanz-Mietern nicht. "Unsere Stop Shops und Vivo-Märkte wurden 2018 von 142 Mio. Personen besucht und die Mieter entwickeln sich 40 Prozent über dem Markt", weiß Reindl zu berichten. Der Zukauf von Büroimmobilien wird speziell in Warschau, Prag und Budapest geprüft. Neue ...


06.04.2019

Inbox: S Immo: "Immer noch genug Kurspotential nach oben"

06.04.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Grou: Nachdem die S Immo bereits mit den vorläufigen Eckdaten und einer Dividendenanhebung auf EUR 0,70/Aktie über ein erfolgreiches Jahr 2018 berichtet hatte, gab das Management mit den finalen Zahlen einen Ausblick auf 2019. Das Unternehmen gab keine konkreten Finanzziele bekannt, erwartet jedoch ein weiteres Wachstum und weiterhin positive Rahmenbedingungen auf ihren Immobilienmärkten. Der Schwerpunkt soll 2019 auf Deutschland und CEE liegen, wo bereits Grundstücksreserven nahe Berlin sowie in Budapest und Bukarest angekauft wurden. Ausblick. Wie bereits mehrfach erwähnt gefällt uns die S Immo Aktie weiterhin sehr gut. Bewertungstechnisch sehen wir trotz einer YTD Kurs- Performance von rund 25% mit knapp 15% Abschlag auf den letzten NAV immer noch genug Kurspotential ...


06.04.2019

Inbox: Kommende Woche im Fokus: Immofinanz, UBM, OMV, FACC, SBO, Polytec ...

06.04.2019 Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com) Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Der ATX legte in einem freundlichen internationalen Börsenumfeld diese Woche um 3,4% zu und erklomm neue Jahreshöchststände. Die Anleger wagten sich wieder aus der Risk-Off Deckung und setzten stärker auf konjunktursensitive Werte. Eine starke Kursentwicklung der ATX- Schwergewichte voestalpine und Andritz sowie der beiden Banktitel gaben dem Wiener Leitindex Auftrieb. Während das Brexit Chaos weiter anhält, schöpften die Märkte diese Woche auch Hoffnung, dass im Handelsstreit zwischen China und den USA ein baldiger Durchbruch in Sicht ist. Stärkster Wert im ATX war diese Woche die FACC mit einem Plus von 9,5% welche nach den guten vorläufigen Zahlen letzte Woche deutlich zulegte. Zykliker SBO folgte mit einem ebenfalls starken Plus von 8,9%. DieAT&S revidierte ...



Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr