Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





HelloFresh (DE000A161408)


11.08.2022:

29.390 ( 3.78 %)
1,012,461 Stück
(30.12.2021: 67.540)
29.47 / 29.49
 
0.31%
12:00:33


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020» 2021

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-56.49 %

Umsatz '22/'21 %
95 %


Das ist der 26. beste von 157 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 139. beste von 157 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 73    → 0    ↓ 84   
24.84  
  69.1

Periodenhoch am 03.01.22 (Kurs: 69.1 Δ% -57.47)


Periodentief am 26.07.22 (Kurs: 24.84 Δ% -57.47)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 1,367,471

Durchschnittsperformance Wochentag



Best/Worst Volumen (Stück)
21.07.2022 5,292,656
20.07.2022 3,849,353
22.07.2022 3,558,515
08.08.2022 176,794
14.07.2022 485,125
02.06.2022 505,295
Best/Worst Days
16.03.2022 12.16%
27.04.2022 11.55%
29.03.2022 10.41%
21.07.2022 -14.03%
18.05.2022 -10.8%
04.05.2022 -10.12%
Pics



finanzmarktmashup.at News

10.01.2022

HelloFresh SE kündigt Aktienrückkaufprogramm an – Wie entwickelt sich die Aktie?
Der Vorstand der HelloFresh SE (die “Gesellschaft”) hat heute mit Zustimmung des Aufs...

05.01.2022

HelloFresh – Kochboxlieferant sucht den Boden!
Zum Auftakt in das neue Jahr zeigten sich die Investoren mehrheitlich in Kauflaune. Der Kochboxli...

08.12.2021

HelloFresh will noch mehr
Der DAX-Konzern HelloFresh will die Investitionen in seine langfristigen Wachstumskapazitäten for...

08.12.2021

HelloFresh-Aktie // Mehr Wachstum statt dicke Gewinne
Sehr volatil bewegte sich die HelloFresh-Aktie (A16140) schon in den vergangenen Tagen. Am gestri...

02.11.2021

HelloFresh: Mehr als nur Kochboxen
Dank des positiven Geschäftsverlaufs in den ersten neun Monaten sowie der anhaltend vielen Bestel...

08.10.2021

Delivery Hero, HelloFresh und Zalando – Kurssturz bietet interessante Anlagemöglichkeiten!
Das haben sich Konzernchefs sowie Investoren sicherlich anders vorgestellt. Kaum wurde der Aufsti...

05.10.2021

Märkte am Dienstag: Erholung beim DAX – HelloFresh-Aktie im Fokus
Nach drei Verlusttagen in Folge verbucht der DAX am Dienstag wieder einen Kursgewinn. Vorerst ble...

21.09.2021

Märkte am Dienstag: Erholung beim DAX – HelloFresh-Aktie gefragt
Nach dem scharfen Kurseinbruch vom Vortag kann sich der DAX am Dienstag zeitweise wieder deutlich...

20.09.2021

HelloFresh – ein interessantes Rezept!
Kochen ohne Einkaufsstress! Per Mausklick ein Menü aus mehr als 33 frischen Rezepten und den Lief...

09.08.2021

Good News bei... HelloFresh: Starkes Wachstum, Marktführer, Umsatzprognose rauf
Der Kochbox-Spezialist HelloFresh [WKN: A16140] hat Zahlen zum zweiten Quartal vorgelegt und die ...



Social Trading Kommentare
26.07.2022
DUFF | 35003579
Value+
"Wir liefern immer Top-Qualität". Weiter meiden.   https://www.dailyrecord.co.uk/news/scottish-news/mum-finds-mealworm-hello-fresh-27451449
21.07.2022
AlphaKollektor | DD2018CF
Deep Bonus Werte und ETF-Werte
Die Aktie wird heute weiter abgestraft. Dabei ist die Gewinnwarnung von gestern gar nicht so schlimm. Mit den neuen Prognosen wäre es weiterhin möglich im Korridor der bisherigen Erwartungen zu bleiben. Da das Management hier immer sehr konservativ mit seinen Einschätzungen war, wollen wir weiter abwarten. 
21.07.2022
MichaelHowards | LITTROCK
MHEQ Little Rockets
HelloFresh fällt nach der gestrigen Gewinn und Umsatzwarnung den bisherigen Jahreslows bei 27 Euro entgegen. In meinen Augen sollte hier der Support einsetzen. Es bleibt weiterhin ein ordentliches Wachstum, auch wenn die Nutzerzahlen zuletzt etwas zurück gingen.
21.07.2022
Schlingel | SCHLING
Schlingelfolio
Hello Fresh - einer der deutschen Hype-Werte - hat in den letzten Wochen und Monaten eine lange Talfahrt hinter sich (aktuell ein Jahr minus 63 Prozent und vom Allzeithoch noch etwas mehr) und legt trotzdem immer wieder atemberaubende Rebounds hin, an denen sie am Tag teilweise zweistellig steigen. Wie sinnlos das ist und wie substanzlos, sieht man wieder am heutigen Tag: HelloFresh senkt seine Jahresziele und die Aktie schmiert mit Schlusskurs um 8 Prozent ab. Am Morgen hatte sie dagegen noch mit 8 Prozent im Plus gelegen! - Innerhalb des Tagesverlaufes schmierte sie dann sogar teilweise über 10 Prozent ab. Und das, obwohl sie eigentlich besser als erwartete Quartalszahlen bekannt gegeben haben - gleichzeitig mit der Senkung der Prognose. Am Morgen war Hello Fresh beim Dipper also eine Goldperle - und wenige Stunden später der letzte Dreck - am gleichen Tag und mit einer Tagesvolatilität von mehr als 18 Prozent!  Hier sieht man die Dummheit und völlige Kopflosigkeit des Dippers. Sie handeln jede kleinste Tagesmeldung. Wenn die Mücke im Büro des CEO scheißen geht, weil sie Durchfall hat, dann fällt der Kurs zweistellig: es könnte ja sein, dass der CEO krank ist und deshalb die Mücke Durchfall vom heutigen Frühstücksbuffet bei ihm bekommen hat - und dann könnte das ganze Geschäftsmodell des Unternehmens gefährdet sein, falls der ausfällt. So ungefähr geht doch die Übertreibung. Wenn stattdessen der Hund des CEO heute seine Haufen im Kicker- oder Feelgood-Raum legt statt im CEO-Büro, dann gibt es ein Kursfeuerwerk von 15 bis 20 Prozent - vielleicht sogar 30 oder 40, wenn es viele Haufen sind. Denn eventuell musste der Hund ja raus, weil es Übernahmegespräche beim CEO gibt - und da wird auch das Hundesofa für die vielen beteiligten Leute gebraucht. Und wenn schon keine Übernahme, dann werden es wenigstens Gespräche über Zukäufe sein - schließlich scheißt Bello heute ja im Feelgood-Raum.   Das ist echt so sinnlos, dieses völlig kopflose Hinterher-Rennen hinter jede kleinste Meldung und das hineininterpretieren von allen Blödsinn. Hello Fresh macht Gewinn - Hallo? Und das nicht zu knapp! Das unterscheidet HelloFresh von den ganzen Pleitetechs. Und HelloFresh hat ein meiner Meinung nach tragbares Geschäftsmodell und eine USP. Wenn die jetzt die Jahresziele nach unten schrauben, ist das nur konsequent auf die wirtschaftlichen Unwägbarkeiten reagiert und nicht wie vom "Analysten" behauptet dass "...die Kappung der Jahresziele zeige, auf welch instabilen Beinen das Geschäftsmodell stehe." Haben die gleichen Analysten nicht noch vor Kurzem alle HelloFresh und Co. in den Himmel gelobt? Und jetzt auf einmal stehen sie angeblich kurz vor der Pleite? Ein Analyst hat fast nie Recht und redet und schreibt fortlaufend Müll, wofür er auch noch Geld bekommt. Ein Analyst taugt nur zum einem einzigen Zweck: als Kontraindikator. Am besten, man macht immer genau das Gegenteil: Bei HelloFresh allerdings erst ein bisschen später. Denn das einzige Problem, das HelloFresh abgesehen von den dummen Analysten-Kommentaren hat, ist, dass die Aktie zu teuer ist - obwohl sie schon vom Hoch über 70 Prozent gefallen ist. Und am Hoch, als alle Analysten sie in den Himmel lobten, war sie VIEL zu teuer. An der Börse haben aktuell nur noch die Amateure das Sagen - es ist wie 2000 - jeden Tag horrende Volatilitäten, einen Tag 10 Prozent hoch, am nächsten 15 Prozent runter, jede Meldung wird wie ein Ereignis behandelt, als würde es nur alle 100 Jahre eintreten: alles ist entweder heute noch gigantisch, oder morgen steht das Unternehmen angeblich kurz vor der Pleite - und beide Aussagen stammen vom selben Analysten. Es ist der absolute Kindergarten - nein! - Kindergrippe geworden! Ich warte ab, bis HelloFresh seinen Boden erreicht hat - und das dauert noch. Und dann lege ich sie mir hier rein ins wikifolio, wenn sich nichts Grundlegendes bei denen bis dahin geändert hat. Ich bin wahrlich ein kritischer Begleiter des sogenannten Technologieaktien-Hypes - aber das Geschäftsmodell von HelloFresh überzeugt mich - und die Zahlen auch - da interessiert mich eine Wachstumsdelle soviel wie ein Erdloch auf dem Mond. Anstatt einem hochprofitablen Unternehmen den Untergang zu prophezeihen, sollte Analyst Woods mal lieber die Pleiteerbsen bei all den Hype-Unternehmen zählen, die noch nie einen einzigen Cent Gewinn gemacht haben und eine Horror-Verschuldung angehäuft haben und als "Qualitätsmerkmal" von Cathie-Göttin der Kapitalvernichtung-Wood empfohlen wurden und werden. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/vor-zahlen-hellofresh-aktie-bricht-ein-hellofresh-passt-jahresziele-an-11548143
20.07.2022
TBasti | BB1912
Predictable Consumer Stocks
Hellofresh hat heute Nachmittag vorläufige Q2-Zahlen veröffentlicht. Diese lagen sowohl beim Umsatz (1,957 Mrd. €) als auch beim operativen Gewinn (rund 145 Mio. €) über der Markterwartung und zeigen, dass es im ersten Halbjahr sehr gut lief und die negativen Effekte durch Inflation, Krieg und negativer Konsumentenstimmung sich bisher in Grenzen hielten. Bisher zumindest… Denn aufgrund der Unsicherheiten wird Hellofresh für das 2. Halbjahr vorsichtiger und senkt die Gesamtjahresprognose leicht. Von im Mittel 23% Umsatzwachstum bei konstanten Währungen und im Schnitt 540 Mio. € operativen Gewinn, die HF bisher erwartet hat, prognostiziert HF jetzt 20,5% Umsatzwachstum bei konstanten Währungen und 495 Mio. € operativen Gewinn. Insgesamt also 2,5 Prozentpunkte weniger Wachstum und rund 0,5 Prozentpunkte weniger Marge als noch Ende 2021 erwartet wurden. Angesichts der Veränderungen seitdem ist das aus meiner Sicht verkraftbar, gerade wenn man diese Zahlen mit der Konkurrenz vergleicht. Der Markt hat sehr negativ auf die Zahlen reagiert mit einem aktuell zweistelligen Minus, was recht überraschend kommt, gerade nachdem deutlich stärkere Prognosesenkungen von bsp. Zalando und Deliveroo recht positiv aufgenommen wurden. Jetzt ist natürlich die Frage, wie es bei HF weitergeht. In den letzten Jahren war das Management bei der Prognose immer sehr vorsichtig und hat diese jedes Mal übertroffen – auch vor Corona. In 2018 und 2019 hatte man nach den Q2-Zahlen ein Umsatzwachstum von 32-37% und 28-30% in Aussicht gestellt, letztlich landete man dann bei 41% und 37% – deutlich über dem oberen Ende der Spanne. Auch für Q2 hatte HF ein Umsatz auf dem Niveau von Q1 (1,915 Mrd. €) prognostiziert, was deutlich geschlagen wurde. Ob dies auch für das Gesamtjahr so ist, wird sich zeigen. Aus meiner Sicht ist die Investmentthese weiterhin voll intakt bzw. sogar noch gestärkt durch die letzten Monate. Selbst im schwierigsten Umfeld für E-Commerce-Unternehmen seit vielen Jahren schafft Hellofresh weiterhin über 20% Umsatzwachstum und deutlich positive Margen. Zudem gewinnt man Marktanteile gegenüber der Konkurrenz, die aktuell alles versuchen muss, um die Phase zu überleben. Aktuell liegt das KGV für dieses Jahr bei etwas über 20, für das nächste Jahr nach meinen Schätzungen bei rund 13. Dies ist aus meiner Sicht deutlich zu niedrig für das hohe Wachstumspotential und die Robustheit des Geschäftsmodells in der aktuellen Situation.

Social Trades
12.08.2022 HWR2000
Kunterbunte Weltreise
930 Stück zu 29.52 (sell - Gain: 17.22% )
12.08.2022 Chillix
algo aktienselektion
200 Stück zu 29.39 (sell - Gain: -54.36% )
12.08.2022 Schaltplan
SP DEU30 Trading System
99 Stück zu 29.43 (sell - Gain: 2.58% )
12.08.2022 GordonGekko74
BaumbergValue
15 Stück zu 29.38 (sell - Gain: -28.15% )
11.08.2022 katjuscha
Katjuscha Research spekulativ
21 Stück zu 29.22 (buy)

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart

Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2022
Indizes:

ATX TR:

AT:

DAX:

Dow Jones:

dad.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX TR 6566 0.76% 12:00 (6517 0.87% 11.08.)
LSDAX 13797 0.84% 12:00:33 (13682 -0.34% 11.08.)
LSGold 1787 -0.07% 12:00:34 (1789 -0.20% 11.08.)
Bitcoin 23998 0.33% 12:01:04 (23919 -2.12% 11.08.)

Serien 2022

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




ATX TR



Österreich

Magazine aktuell

Geschäftsberichte