Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





HelloFresh (DE000A161408)


25.11.2022:

24.370 ( -0.53 %)
490,867 Stück
(30.12.2021: 67.540)
24.28 / 24.47
 
0.02%
13:00:55


» ytd | » Eine Woche» Ein Monat» Drei Monate» 12 Monate» 2013» 2014» 2015» 2016» 2017» 2018» 2019» 2020» 2021

Periode 
Start-/Enddatum
der Periode wählen

Handelstage
Am Rad drehen und
Anzahl Handelstage einstellen
Performance Periode

-63.92 %

Umsatz '22/'21 %
81 %


Das ist der 119. beste von 231 Handelstagen (%-Perf.)

Das ist der 186. beste von 231 Handelstagen (Preis)

Tage Steigend/Fallend
↑ 105    → 1    ↓ 125   
20.26  
  69.1

Periodenhoch am 03.01.22 (Kurs: 69.1 Δ% -64.73)


Periodentief am 31.10.22 (Kurs: 20.26 Δ% -64.73)

Volumen (Stück)

Ø Periode: 1,301,786

Durchschnittsperformance Wochentag
Best/Worst Volumen (Stück)
21.07.2022 5,292,656
20.07.2022 3,849,353
22.07.2022 3,558,515
08.08.2022 176,794
14.07.2022 485,125
25.11.2022 490,867
Best/Worst Days
11.11.2022 12.95%
16.03.2022 12.16%
27.04.2022 11.55%
21.07.2022 -14.03%
18.05.2022 -10.8%
04.05.2022 -10.12%
Pics



finanzmarktmashup.at News

28.08.2022

Aktuelle Hot Stocks – HelloFresh, Walmart, Fresenius, Sixt, Sartorius
HelloFresh, Walmart, Fresenius, Sixt, Sartorius - die Hot Stocks der Woche sind ein bunter Mix un...

15.08.2022

HELLOFRESH – Zahlen bringen die Bullen zurück
Mit den endgültigen Zahlen des zweiten Quartals greifen Anleger heute bei der Aktie von HelloFres...

10.01.2022

HelloFresh SE kündigt Aktienrückkaufprogramm an – Wie entwickelt sich die Aktie?
Der Vorstand der HelloFresh SE (die “Gesellschaft”) hat heute mit Zustimmung des Aufs...

05.01.2022

HelloFresh – Kochboxlieferant sucht den Boden!
Zum Auftakt in das neue Jahr zeigten sich die Investoren mehrheitlich in Kauflaune. Der Kochboxli...

08.12.2021

HelloFresh will noch mehr
Der DAX-Konzern HelloFresh will die Investitionen in seine langfristigen Wachstumskapazitäten for...

08.12.2021

HelloFresh-Aktie // Mehr Wachstum statt dicke Gewinne
Sehr volatil bewegte sich die HelloFresh-Aktie (A16140) schon in den vergangenen Tagen. Am gestri...

02.11.2021

HelloFresh: Mehr als nur Kochboxen
Dank des positiven Geschäftsverlaufs in den ersten neun Monaten sowie der anhaltend vielen Bestel...

08.10.2021

Delivery Hero, HelloFresh und Zalando – Kurssturz bietet interessante Anlagemöglichkeiten!
Das haben sich Konzernchefs sowie Investoren sicherlich anders vorgestellt. Kaum wurde der Aufsti...

05.10.2021

Märkte am Dienstag: Erholung beim DAX – HelloFresh-Aktie im Fokus
Nach drei Verlusttagen in Folge verbucht der DAX am Dienstag wieder einen Kursgewinn. Vorerst ble...

21.09.2021

Märkte am Dienstag: Erholung beim DAX – HelloFresh-Aktie gefragt
Nach dem scharfen Kurseinbruch vom Vortag kann sich der DAX am Dienstag zeitweise wieder deutlich...



Social Trading Kommentare
06.11.2022
Zoltz | 22Z22022
Zoltzfolio
Bei HelloFresh ging es am Quartalsberichtstag bergab, nachdem es anfangs einen Sprung nach oben als Reaktion auf die Zahlen gegeben hatte. Die Aktie ist einfach aktuell nicht angesagt. Das Zoltzfolio enthält ja sogar eine Optionsposition, dadurch möglich geworden dass ich dachte, dass der Markt seinen "Irrtum", HelloFresh als Corona-Aktie abzustempeln, zeitnah eingestehen müsse. Sobald mehr als ein Jahr zwischen uns und den Lockdowns liegt.    Dass die Aktie gerade so wenig angesagt ist, sollte aber inzwischen auch eine Chance darstellen. Nun gut, aktuell tut sich HelloFresh mit der Neukundenakquise schwer. Aber bei den bestehenden Kunden läuft es prächtig. So herum ist es ja wohl viel besser als andersrum, wenn es um die Zukunftsaussichten geht! Offenbar ist das Produkt gut, nur halt die wirtschaftliche Lage aktuell so schwierig dass die Leute ungern etwas Neues probieren was zumindest auf den ersten Blick nach Luxus aussieht.     Das war's schon zu HelloFresh (worunter dieser Kommentar angemeldet ist). Apropos "wenig angesagt", könnte es sein, dass "Big Tech", der langjährige Motor vieler erfolgreicher Wikifolios, gerade etwas nachhaltiger aus der Mode kommt? Fürs erste haben wir Amazon (mit Verlust) aus dem Zoltzfolio abgestoßen und hoffen, damit dem Zeitgeist näher auf der Spur zu sein als wir es im Frühjahr bei HelloFresh waren. Wenn man sich anschaut, was ich damals, im allerersten Kommentar, als Begründung für Amazons Zoltzfoliostatus schrieb, war das ja auch im Prinzip nur "um eine der Big-Tech-Aktien dabei zu haben". Keine echte Überzeugung wie den anderen Zoltzfoliomitgliedern.   Wobei es natürlich schön war, neben HelloFresh ein weiteres gut handelbares Papier im Zoltzfolio zu haben. Einstweilen aber sind die freigewordenen Mittel bei Cardlytics geparkt, nachdem diese Aktie am Mittwoch nach einem recht schwachen Quartalsbericht verrückt um die Hälfte abstürzte, und das nachdem sie seit Zoltzfolioauflage bereits um 80 Prozent gesunken war (insgesamt also 90 Prozent, ein "tenthbagger" für uns). Eine vergleichsweise leichte Erholung am Donnerstag wurde vorgestern, am Freitag, leider wieder ausgelöscht. Eventuell wurde ein Marktteilnehmer liquidiert: siehe einen Reddit-Kommentar von "letstryagain2021", "someone (possibly a HF) was long tech stocks and short crypto and silver, who got liquidated".   Vor Amazon wurde bereits die Goldposition abgestoßen, die Geduld war uns ausgegangen. Auf Putins eskalierende und Kompromissoptionen vernichtende Annektion ukrainischer Gebiete hatte der Goldpreis einfach nicht reagiert und stattdessen seinen Verfall fortgesetzt. Vor allem muss ich wohl zugeben, dass die Notenbanken angeführt von der US-Fed stärker (wenn auch verspätet) auf die Inflation reagiert haben, ob nun erfolgreich oder nicht, als ich gedacht hätte. Außerdem ist ein Ende der neuen Konkurrenz für Gold durch Bitcoin nicht klar abzusehen. Es bleibt allerdings das schale Gefühl, dass wir das Gold nahe seinem Tief verkauft haben könnten. Die Kommentare einiger Techniker in der letzten Zeit mögen darauf hindeuten.   Derweil standen einige weitere Wochen zuvor für Donnerstag 13. Oktober, mit dem Zoltzfolio auf einem Tiefststand und im Minus von über 47 Prozent seit dem Höchststand, die jüngsten US-Inflationszahlen an. Womit eine Verletzung der 50-Prozent-Marke drohte, die "gute" Wikifolios anscheinend offiziell nicht überschreiten dürfen. Jedenfalls gab es allerlei offizielle Bestenlisten, für die das als ein Disqualifikationskriterium diente. Wie auch immer, eine geeignete Anzahl von Put-Optionsscheinen auf die Nasdaq wurde erstanden, um das Zoltzfolio abzusichern.     Und tatsächlich, wie von mir erwartet, waren die kurz vor Handelsbeginn veröffentlichten Inflationszahlen schlecht. Sind sie ja im Prinzip immer in letzter Zeit. Die Nasdaq brach um etwa 3 Prozent ein. Da das Zoltzfolio typischerweise mit einem Hebel  auf sie reagiert, war es vielleicht tatsächlich so, dass es die Optionsposition war, die das Überschreiten der 50-Prozent-Marke verhinderte. Operation gelungen?   Allein gab es im Laufe desselben Donnerstags dann ohne ersichtliche Gründe eine merkwürdige Gegenreaktion in die andere Richtung, sogar um 5 Prozent, woraufhin die Optionsposition natürlich im Minus war (sofortige Reaktion auf solche Entwicklungen ist für mich zur Zeit nicht möglich). Am folgenden Montag wurde sie schließlich aufgelöst. Für die neue Woche hofften wir nämlich, ermutigt durch die genannte merkwürdige Gegenreaktion, auf einen weiteren Aufschwung. Dauerhaftes "Hedging", mit dem Anspruch den Tiefpunkt des Marktes abzupassen, ist im Zoltzfolio auch nicht Sinn der Sache. Aber für die darin befindlichen Aktien lief es im Wochenverlauf doch zeitweise wieder schlecht (obwohl die Woche tatsächlich positiv schloss), und der Maximalverlust stieg da bereits über die gefürchteten 50 Prozent. Die Optionsscheinaktion war für die Katz. Ja, nicht nur das, sie zog sogar einen Schaden von etwa zwei Prozent nach sich, beziehungsweise ein Prozent auf den seit Auflage etwa halbierten Zoltzfoliostand.     Ein hoffnungsvoller Gedanke zum Abschluss. Natürlich sei dem Leser dieses Kommentars unbenommen, die vorangegangenen drei Absätze zu ignorieren und stattdessen das Zoltzfolio einfach als Kontra-Indikator zu verwenden (vgl. auch oben Gold): wird sogar hier endlich damit experimentiert, die Aktienposition abzusichern, dann ist wohl das Ende des Bärenmarktes erreicht!?   (Naja, andererseits sicher nicht im Zoltzfolio, welches seitdem durch Quartalsberichtseinschläge von erstens Amazon und zweitens, wie erwähnt und noch verheerender, Cardlytics getroffen wurde. Dagegen sind die zwei Prozent Schaden durch die Optionsscheinaktion fast schon "peanuts". Und meine Hochrechnung im vorigen Kommentar, dass im Zoltzfolio zum Jahr 2027 hin immer noch sieben Prozent des Anfangskapitals übrig sein könnten, war doch arg optimistisch.) 
27.10.2022
Moneyboxer | SMASPPR
Smart Selection - Offensiv
HelloFresh meldet heute Q3 Zahlen und die sind für die aktuelle Lage wirklich nicht schlecht: Umsatzwachstum von 31,4 % im Jahresvergleich auf rund 1,86 Milliarden Euro (Q3 2021: 1,42 Milliarden Euro, 17.9 % währungsbereinigtes Wachstum) Aktive Kund:innenbasis wächst um 8,2 % im Jahresvergleich auf 7,5 Millionen (Q3 2021: 6,9 Millionen) Starke Entwicklung der Deckungsbeitragsmarge, mit einem Anstieg um 2 Prozentpunkte auf 24,5 % im Jahresvergleich – trotz inflationsbedingter Herausforderungen Solide Profitabilität: Bereinigtes EBITDA erreicht 71,8 Millionen Euro (Q3 2021: 79,8 Millionen Euro) in einem saisonbedingt margenschwächeren Quartal Vor allem in den USA läuft es gut. Jetzt bin ich auf die Reaktion des Marktes gespannt.
12.10.2022
DUFF | 35003579
Value+
Neue Cooperation mit McDonalds - ab jetzt werden auch Big Macs mit einer grossen Portion Pommes in HelloFresh-Boxen ausgeliefert. Eben die  klassische win win situation. Die Nachbarin denkt man ernährt sich gesund und man bekommt trotzdem etwas Leckeres zu essen geliefert. Erhöhe mein Kursziel auf 196€ (KUV 2023 0,05e). Langfristig dausend. https://www.google.de/amp/s/www.theonion.com/hellofresh-announces-collaboration-to-discreetly-delive-1849546470/amp
03.10.2022
DUFF | 35003579
Value+
Wer hier investiert, braucht sich über die Arbeitsbedingungen im WM-Land Qatar gar nicht erst künstlich echauffieren. Am Ende des Tages handelt es sich in beiden Fällen um die schamlose Ausbeutung von Billiglöhnern. Jedenfalls prinzipiell, auch wenn das sicher nicht 1:1 zu vergleichen ist.  Hello Fresh? "Ethisch investieren", bei wikifolio ja durchaus ein gängiges Thema, sieht dann doch anders aus.  https://www.manager-magazin.de/unternehmen/tech/hellofresh-flink-gorillas-die-verheerende-abhaengigkeit-der-start-ups-von-billigarbeitskraeften-a-23c60a72-3425-4815-b6e9-dad047b9d68c
31.08.2022
DUFF | 35003579
Value+
Unsere Kult-Aktie befindet sich nun auch charttechnisch mit viel Luft nach unten. Die angekündigten Zahlen  sind viel zu hoch. Auch in den USA werden die Meal-Kits fast schon verscherbelt. Eine US-Hausfrau beschwert sich auf Instagram zudem , dass die Portionen zu klein sind. Vielleicht sollte man da über "XXL-Boxen" nachdenken. Kompletter Round-Trip oder nicht? Würde hier den Aktien-Anteil jedenfalls klein halten. https://api.wsj.net/api/kaavio/charts/big.chart?nosettings=1&symb=XE%3aHFG&uf=0&type=4&size=2&sid=28550805&style=320&freq=1&entitlementtoken=0c33378313484ba9b46b8e24ded87dd6&time=10&rand=1617313457&compidx=aaaaa%3a0&ma=1&maval=50&lf=1&lf2=0&lf3=0&height=335&width=579&mocktick=1  

Social Trades
25.11.2022 thco
Deutschland Fonds ähnlich 8...
120 Stück zu 24.27 (buy)
25.11.2022 Juliette
Trend- & Newstrading Aktien...
100 Stück zu 24.22 (buy)
25.11.2022 KobraTrading
Kobra Trading
400 Stück zu 24.06 (sell - Gain: -1.9% )

Die letzten 20 Tage der Periode
Chart

Goldpartner
Infrastrukturpartner

BS-Hitparaden 2022
Indizes:

ATX TR:

AT:

DAX:

Dow Jones:

dad.at trending

BSN Watchlist:


Indizes
ATX TR 6894 0.00% 17:58 (6894 0.34% 25.11.)
LSDAX 14542 0.00% 13:00:47 (14542 -0.07% 25.11.)
LSGold 1754 0.00% 21:52:11 (1754 -0.08% 25.11.)
Bitcoin 16596 0.57% 14:34:51 (16502 -1.02% 24.11.)

Serien 2022

Serien:
Alle aktuellen




Längste:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




Performance:
ATX TR | ATX Prime | DAX | DOW | dad.at trending | BSN Watchlist




ATX TR



Österreich

Magazine aktuell

Geschäftsberichte