Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.






Transformationsmanagement - Erfolgreiches Recruiting und Onboarding durch die Sichtbarkeit von Talenten

Mittlerweile wird im Bereich Recruiting und Onboarding viel Aufwand und die Aufmerksamkeit in die Suche  über Personalvermittler oder über den eigenen HR-Bereich investiert. Welches Tool setzen wir ein,  entscheiden wir uns für ein Assessmentcenter, fragen  sich  viele Personalverantwortliche. Auch in den Bereich  „Employer Branding“ wird viel Zeit investiert. Alles dafür, den passenden Menschen zu  erkennen und auch anzusprechen. 

Der Wettbewerb, um die besten Talente zu  finden und diese so schnell wie möglich einzustellen, ist  bereits seit Jahren intensiv am Laufen. Wir unterhalten uns heute mit Valentina Hornek, Verantwortliche für HR und Marketing bei der Firma Otago Online Consulting, die das alles ein wenig anders  sieht. 

Transformationsmanagers: Ihr arbeitet in einem Bereich, in dem der „war of talents“ ein großes Thema ist und stellt durch euer kontinuierliches Wachstum viele neue Mitarbeiter ein. Wir geht ihr mit dem Thema Recruiting um?  

Otago: Bewerbung ist für uns ein Prozess des gegenseitigen Kennenlernens. Deshalb haben wir im Rahmen des Prozesses drei Runden mit unterschiedlichen Menschen eingebaut - Geschäftsführung, HR und Vertreter des Teams, in dem mitgearbeitet werden soll. Uns ist dabei wichtig, dass wir zueinander passen, deswegen stellen wir uns dabei auch als Unternehmen vor. Bei den KandidatInnen zählt natürlich die fachliche Qualifikation, ebenso wichtig ist uns aber auch, dass echte Begeisterung für die Aufgabe erkennbar ist. Bei der formalen Bewerbung legen wir unseren Fokus auf das Motivationsschreiben. Hier lässt sich die Persönlichkeit und die Individualität der KandidatIn sehr gut erkennen. Ebenso wichtig ist uns, dass die Menschen, die wir einstellen auch andere Bereiche in ihrem Leben pflegen, im Sinne der persönlichen Ausgeglichenheit.

Wie versteht Ihr das Thema Talente basierendes Recruiting?

Wir wollen im Vorfeld wissen, mit welchen Talenten unser Team bereichert wird. Hierfür dient unter anderem die dritte Runde unseres Bewerbungsprozesses, in welchem wir eine Talentanalyse und einen Feedbackdialog mit den BewerberInnen machen. Daraus erkennen wir nicht nur, ob die BewerberIn gut in unser Unternehmen passt, sondern auch die jeweilige Individualität für die Bereiche Lernen, Kommunikation und Aufgabenerledigung. Damit können wir unseren Prozess entsprechend individualisieren und für ein gelungenes Ankommen im Unternehmen sorgen.

Damit kommen wir gleich zu eurem Onboardingprozess – worauf legt ihr hier besonderen Wert?

Einerseits inhaltliche Fitness durch notwendige Wissensvermittlung und regelmäßigen Fokus auf den Sinn der Tätigkeit. Uns ist wichtig, dass die Menschen sehr schnell in die Möglichkeit des selbstverantwortlichen Arbeitens kommen. Das hat auch den Hintergrund, dass wir in einem sehr dynamischen und agilen Kontext tätig sind. Orientierung entsteht aber auch über die Weitergabe des Wissens über unsere Vision und die Unternehmensziele. Wir vermitteln das Was und das Wie für die unterschiedlichen Unternehmensbereiche und die Zusammenarbeit im Team bei uns. 

Ihr legt viel Wert auf die gemeinsame Begeisterung, gegenseitige Bereicherung und Wissensweitergabe. Wie geht ihr mit dem Thema persönliche Entwicklung dabei um?

Wir suchen Menschen, die neugierig sind zu lernen und selbstverantwortlich zu arbeiten. Diese Kombination von Neugier und Selbstverantwortung braucht einerseits eine passende Form, mit Fehlern umzugehen - für uns sind Fehler die Möglichkeit zu lernen. Andererseits braucht es hierfür auch die Entwicklung von persönlichen Fähigkeiten. Für die persönliche Entwicklung und dafür, Situationen im Unternehmen einen anderen Blickwinkel zu geben, haben wir unter anderem unsere Kooperation mit Transformationsmanagers. Hier ermöglichen wir eigenverantwortliche und diskrete Persönlichkeitsbildung, die uns alle immer wieder dabei unterstützt, mit Freude und Begeisterung dabei zu sein. 

Autorin: Claudia Baumgartner, Talente-Expertin bei Transformations-managers.

happydoing@transformationsmanagers.at 

Im Interview: Valentina Hornek, HR und Marketing bei Otago Online Consulting, otago.at

Aus dem "Börse Social Magazine #34" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Seiten und Bilder aus dem Magazine (Navigieren mit Klick oder den Cursor-Tasten, Wischen am Smartphone)
BSM #34

Sample page 1 for "BSM #34"


Random Partner

Polytec
Die Polytec Group ist ein Entwickler und Hersteller von hochwertigen Kunststoffteilen und ist mit 26 Standorten und über 4.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Das österreichische Unternehmen zählt renommierte Weltmarken der Automobilindustrie zu seinen Kunden.


>> Besuchen Sie 52 weitere Partner auf boerse-social.com/partner







Aus dem Börse Social Magazine #34
(Oktober 2019)





Börse Social Magazine Abo

1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro.
Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4 gesamt. Das Abo endet nach Ablauf automatisch.
by the way: Die Heftrücken aneinandergereiht werden im Bücherregal den ATX-Chart ergeben, der rote Balken ist stets der Stand vom Monatsultimo.
>> Abo bestellen


Prime Content Magazine