Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Zumtobel: Umsätze müssen angekurbelt werden


Zumtobel
Akt. Indikation:  8.84 / 8.92
Uhrzeit:  22:52:40
Veränderung zu letztem SK:  -0.22%
Letzter SK:  8.90 ( -1.00%)

09.03.2019

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nach Zahlenvorlage des 3. Quartals 2018/19 haben wir unsere Schätzungen leicht überarbeitet und setzen unser neues Kursziel bei EUR 6,40 (zuvor EUR 6,60). An unserer Einschätzung ändert sich dennoch wenig mit neuer Empfehlung Reduzieren (zuvor Verkaufen). In dieser Woche legte Zumtobel die Zahlen für das 3. Quartal 2018/19 vor und lag profitabilitätsseitig deutlich unter den Erwartungen. Das nach wie vor schwierige Branchenumfeld, ein intensiver Preiswettbewerb sowie deutliche Rückgänge in Großbritannien belasteten aber weiterhin die Umsatzentwicklung im 3. Quartal (-5% im Vorjahresvergleich). Das bereinigte Q3-EBIT rutschte in den leicht negativen Bereich, der Quartalsverlust weitete sich auf EUR – 14,8 Mio. aus. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2018/19 wurde trotzdem bestätigt: Zumtobel sieht das GJ18/19 als Übergangsjahr und hat sich zum Ziel gesetzt, beim bereinigten Gruppen-EBIT gegenüber dem Vorjahr (GJ 2017/18: EUR 19,7 Mio.) eine leichte Verbesserung zu erzielen. Mittelfristig peilt das Unternehmen eine EBIT-Marge von 6% (ab dem GJ 20/21) an.

Ausblick. Zumtobel legte schwache Zahlen für das 3. Quartal vor, das bereinigte EBIT lag sowohl unter unseren als auch den Markterwartungen. Wir denken zwar, dass Zumtobel den bestätigten Ausblick für das aktuelle Geschäftsjahr 2018/19 erreichen wird, jedoch wird es um einiges schwieriger das mittelfristige Ziel (6% EBIT Marge ab GJ 20/21) zu erreichen. Um die Profitabilität nachhaltig zu steigern muss Zumtobel die Umsätze ankurbeln. Außerdem muss Zumtobel weiterhin die Kostenstruktur optimieren um in dem kompetitiven Marktumfeld, mit sinkender Nachfrage und steigendem Preisdruck, gegen die Konkurrenz eine Chance zu haben.

Company im Artikel

Zumtobel

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (02.03.2019)
 
Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Zumtobel-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



Die Zukunft des Lichts ist digital: Zumtobel setzt mit pureLiFi auf die neueste Drahtlostechnologie LiFi, Credit:Zumtobel © Aussender


Aktien auf dem Radar:Borussia Dortmund, GameStop, Polytec Group, EVN, Wienerberger, Bawag, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Amag, DO&CO, Semperit, voestalpine, Mayr-Melnhof, SBO, Telekom Austria, Zumtobel, VIG, Pierer Mobility, startup300, Cleen Energy, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

bankdirekt.at
Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

>> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Ausgewählte Events von BSN-Partnern


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A202D8
AT0000A28C15
AT0000A2PJJ6
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    BSN MA-Event Porr
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2)
    Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.04%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.8%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(1)
    Star der Stunde: UBM 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.18%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(7), EVN(1)
    Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

    Featured Partner Video

    #4 (WEB1) W.E.B Windenergie AG: nachhaltige Bürgerbeteiligung in Windenergie - Kapitalerhöhung jetzt in zwei Phasen

    "Der österreichische Nachhaltigkeitspodcast", heute mit Dr. Michael Trcka, CFO der W.E.B Windenergie AG. Thema: Kapitalerhöhung bei der W.E.B AG für das eigene Wachstum und den Bau weiterer Windräd...

    Inbox: Zumtobel: Umsätze müssen angekurbelt werden


    09.03.2019

    09.03.2019

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Aus dem Equity Weekly der Erste Group : Nach Zahlenvorlage des 3. Quartals 2018/19 haben wir unsere Schätzungen leicht überarbeitet und setzen unser neues Kursziel bei EUR 6,40 (zuvor EUR 6,60). An unserer Einschätzung ändert sich dennoch wenig mit neuer Empfehlung Reduzieren (zuvor Verkaufen). In dieser Woche legte Zumtobel die Zahlen für das 3. Quartal 2018/19 vor und lag profitabilitätsseitig deutlich unter den Erwartungen. Das nach wie vor schwierige Branchenumfeld, ein intensiver Preiswettbewerb sowie deutliche Rückgänge in Großbritannien belasteten aber weiterhin die Umsatzentwicklung im 3. Quartal (-5% im Vorjahresvergleich). Das bereinigte Q3-EBIT rutschte in den leicht negativen Bereich, der Quartalsverlust weitete sich auf EUR – 14,8 Mio. aus. Der Ausblick für das Geschäftsjahr 2018/19 wurde trotzdem bestätigt: Zumtobel sieht das GJ18/19 als Übergangsjahr und hat sich zum Ziel gesetzt, beim bereinigten Gruppen-EBIT gegenüber dem Vorjahr (GJ 2017/18: EUR 19,7 Mio.) eine leichte Verbesserung zu erzielen. Mittelfristig peilt das Unternehmen eine EBIT-Marge von 6% (ab dem GJ 20/21) an.

    Ausblick. Zumtobel legte schwache Zahlen für das 3. Quartal vor, das bereinigte EBIT lag sowohl unter unseren als auch den Markterwartungen. Wir denken zwar, dass Zumtobel den bestätigten Ausblick für das aktuelle Geschäftsjahr 2018/19 erreichen wird, jedoch wird es um einiges schwieriger das mittelfristige Ziel (6% EBIT Marge ab GJ 20/21) zu erreichen. Um die Profitabilität nachhaltig zu steigern muss Zumtobel die Umsätze ankurbeln. Außerdem muss Zumtobel weiterhin die Kostenstruktur optimieren um in dem kompetitiven Marktumfeld, mit sinkender Nachfrage und steigendem Preisdruck, gegen die Konkurrenz eine Chance zu haben.

    Company im Artikel

    Zumtobel

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (02.03.2019)
     
    Für Zusatzliquidität im Orderbuch der Zumtobel-Aktien sorgen die Erste Group Bank AG als Specialist sowie die Market Maker Baader Bank AG, Hudson River Trading Europe, Raiffeisen Centrobank AG, Société Générale S.A., Tower Research Capital, Virtu Financial Ireland Limited und Wood & Company Financial Services, Klick auf Institut/Bank öffnet Übersicht.



    Die Zukunft des Lichts ist digital: Zumtobel setzt mit pureLiFi auf die neueste Drahtlostechnologie LiFi, Credit:Zumtobel © Aussender






    Zumtobel
    Akt. Indikation:  8.84 / 8.92
    Uhrzeit:  22:52:40
    Veränderung zu letztem SK:  -0.22%
    Letzter SK:  8.90 ( -1.00%)



     

    Bildnachweis

    1. Die Zukunft des Lichts ist digital: Zumtobel setzt mit pureLiFi auf die neueste Drahtlostechnologie LiFi, Credit:Zumtobel , (© Aussender)   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Borussia Dortmund, GameStop, Polytec Group, EVN, Wienerberger, Bawag, Addiko Bank, Marinomed Biotech, Amag, DO&CO, Semperit, voestalpine, Mayr-Melnhof, SBO, Telekom Austria, Zumtobel, VIG, Pierer Mobility, startup300, Cleen Energy, RHI Magnesita, Kapsch TrafficCom.


    Random Partner

    bankdirekt.at
    Die bankdirekt.at ist die Direktbank der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich AG, verfügt über ein breites Wertpapier-Angebot und ermöglicht den Handel von Wertpapieren an 65 internationalen Börsen und den außerbörslichen Direkthandel mit den wichtigsten Emittenten. Kunden können sekundenschnell mitunter Aktien, Fonds, Optionsscheine, ETF's und Zertifikate handeln.

    >> Besuchen Sie 65 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Die Zukunft des Lichts ist digital: Zumtobel setzt mit pureLiFi auf die neueste Drahtlostechnologie LiFi, Credit:Zumtobel, (© Aussender)


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Ausgewählte Events von BSN-Partnern


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A202D8
    AT0000A28C15
    AT0000A2PJJ6
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      BSN MA-Event Porr
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 21-22: Fabasoft(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 20-21: Strabag(1)
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 18-19: S&T(2)
      Star der Stunde: Kapsch TrafficCom 2.04%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.8%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 17-18: voestalpine(1)
      Star der Stunde: UBM 1.86%, Rutsch der Stunde: Lenzing -1.18%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 16-17: S&T(7), EVN(1)
      Österreich-Depots: Wieder etwas erholt heute (Depot Kommentar)

      Featured Partner Video

      #4 (WEB1) W.E.B Windenergie AG: nachhaltige Bürgerbeteiligung in Windenergie - Kapitalerhöhung jetzt in zwei Phasen

      "Der österreichische Nachhaltigkeitspodcast", heute mit Dr. Michael Trcka, CFO der W.E.B Windenergie AG. Thema: Kapitalerhöhung bei der W.E.B AG für das eigene Wachstum und den Bau weiterer Windräd...