Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.






weffect: Die digitale Lösung, mit der wirklich alle Mitarbeiter sichtbar zum Unternehmensergebnis beitragen können!

1. Wie ist euch die Idee zur Gründung von weffect gekommen?

weffect ist ein Produkt der STRATACT GmbH und die 3. Entwicklungsstufe zur Erfüllung unseres Anliegens. Die STRATACT GmbH haben wir gegründet, weil uns über die vielen Jahre in der Beratung klargeworden ist, dass Mitarbeiter nach Projekten unmittelbar wieder in ihre Alltagsroutinen zurückkehren. Zuvor definierte Ziele werden großteils nicht umgesetzt.

2. Wie seid Ihr zu den ersten Kunden gekommen?

Der innerste Kern von STRATACT damals und von weffect heute ist die “bewusste Handlung”. Es war von Anfang an recht einfach CEOs, CFOs etc. davon zu überzeugen, dass mehr bewusste Handlungen, die in Ihrer Wirkung von Mitarbeitern geschätzt und beziffert werden, positiven Einfluss auf das Unternehmensergebnis nehmen und die Motivation der Mitarbeiter steigern.

3. Und wie sieht heute euer idealer Kunde aus?

weffect ist prinzipiell auf Konzerne ausgerichtet. Ich würde sagen, dass ab 5.000 Mitarbeitern spätestens jedem Führungsteam klar ist, dass man nicht “jeden” Mitarbeiter kennen, erreichen und motivieren kann. Unser idealer Kunde heute ist ein großes Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern.

4. Worin besteht die grundlegende Innovation von weffect?

weffect ist digitales Nudging für ein gesteigertes Bewusstsein jedes Mitarbeiters welchen persönlichen Einfluss dieser auf das Unternehmensergebnis hat. Jeder Mensch und somit Mitarbeiter bewegt sich jeden Tag mehr oder weniger innerhalb der eigenen Routinen. weffect bietet jedem einzelnen Mitarbeiter - abhängig von Funktion, Erfahrungslevel und Hierarchiestufe - passgenaue Inspirationen dafür, womit er Einfluss auf das Ergebnis nehmen kann.

5. Was ist aktuell eure größte Herausforderung?

Ressourcen. 

6. Was würdet Ihr rückblickend aus heutiger Sicht anders     
machen?

Wir hätten nicht vor einem Jahr, sondern schon vor drei auf eine standardisierte Inspirations- und Reminder-Datenbank setzen sollen. Auf der Handlungsebene gleichen Unternehmen einander viel mehr, als weitläufig gedacht wird.

7. Wo seht Ihr euch mit weffect in fünf Jahren?

Wir sehen weffect mit mehr als 3 Mio. Usern und mit mehr als 50-facher Beweisführung, dass mit weffect ernstzunehmende Ergebnissprünge wahr werden.

8. Was fällt euch zum Thema Wiener Börse ein? Plant ihr einen IPO?

Ein Teil der Ressource ist Geld. Ein IPO dient dazu, jene Mittel zu ermöglichen, die man für die wachstumsorientierte Entwicklung eines Unternehmens braucht. weffect kann noch sehr, sehr lange wachsen, weil jedes Unternehmen “the hidden power” brauchen kann. Einen IPO können und wollen wir nicht ausschließen.

Über weffect, ein Produkt der STRATACT GmbH

weffect stimuliert mehr bewusste Ergebnisbeiträge jedes einzelnen Mitarbeiters. Dazu verbindet die Applikation automatisierte und wiederkehrende Einladungen (“digitales nudging”) jedes einzelnen Mitarbeiters mit passgenauen Handlungsinspirationen zur Ergebnissteigerung und Überführung dieser in konkrete Handlungen.

Es entspricht der grundsätzlichen Logik von weffect, die App unternehmensweit einzusetzen - jeder Mitarbeiter hat Einfluss auf das Ergebnis. 

weffect erfordert keinerlei Lern- oder Schulungsprozess. Die Teilnahme soll freiwillig erfolgen. Jeder Mitarbeiter entscheidet selbst, ob er Erfolgsbeiträge und damit verbundene Effekt-Schätzungen veröffentlicht. Mit der Steigerung der Effizienz des einzelnen Mitarbeiters durch Inspiration, Selbstreflexion, Feedback, Recognition und Rewarding steigt auch das Unternehmensergebnis.

Aus dem "Börse Social Magazine #22" - 1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro. Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4

Seiten und Bilder aus dem Magazine (Navigieren mit Klick oder den Cursor-Tasten, Wischen am Smartphone)
BSM #22

Sample page 1 for "BSM #22"


Random Partner

Wiener Privatbank
Die Wiener Privatbank ist eine unabhängige Privatbank mit Sitz in Wien, deren Anspruch darin liegt, die besten Investmentchancen am globalen Markt für ihre Kunden zu identifizieren. Zu den Kunden zählen Family Offices, Privatinvestoren, Institutionen sowie Stiftungen im In- und Ausland.


>> Besuchen Sie 48 weitere Partner auf boerse-social.com/partner







Aus dem Börse Social Magazine #22
(Oktober 2018)





Börse Social Magazine Abo

1 Jahr, 12 Augaben, 77 Euro.
Ca. 100 Seiten im Monat, ca. 1200 Seiten Print A4 gesamt. Das Abo endet nach Ablauf automatisch.
by the way: Die Heftrücken aneinandergereiht werden im Bücherregal den ATX-Chart ergeben, der rote Balken ist stets der Stand vom Monatsultimo.
>> Abo bestellen


Prime Content Magazine