Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





Inbox: Ausblick: Berichtssaison bleibt im Fokus


Alphabet
Akt. Indikation:  168.90 / 168.96
Uhrzeit:  14:41:38
Veränderung zu letztem SK:  0.24%
Letzter SK:  168.52 ( 0.09%)

Amazon
Akt. Indikation:  168.62 / 168.68
Uhrzeit:  14:42:11
Veränderung zu letztem SK:  0.40%
Letzter SK:  167.98 ( -0.34%)

Apple
Akt. Indikation:  206.15 / 206.30
Uhrzeit:  14:40:54
Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
Letzter SK:  207.00 ( 0.06%)

DAX Letzter SK:  207.00 ( 1.29%)
Gold Letzter SK:  207.00 ( -0.44%)
Intel
Akt. Indikation:  30.47 / 30.49
Uhrzeit:  14:42:29
Veränderung zu letztem SK:  0.71%
Letzter SK:  30.27 ( -5.42%)

Microsoft
Akt. Indikation:  408.30 / 408.45
Uhrzeit:  14:41:47
Veränderung zu letztem SK:  0.19%
Letzter SK:  407.60 ( -0.74%)

Nikkei Letzter SK:  407.60 ( -1.16%)

28.10.2017

Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Letzte Woche tendierten die globalen Aktienmärkte leicht positiv. Der Nikkei setzte seinen starken Aufwärtstrend fort (+1,4%). Der Stoxx 600 Index stieg ebenfalls an (+1%). Der DAX notierte erstmals über 13.000 Punkten (+1%). Der S&P notierte letzten Freitag auf dem neuen All-Time- High von 2.575 Punkten. Im Laufe der Woche blieb der globle Leitindex beinahe unverändert (+0,5%). Gold und Silber notierten in USD um 2% tiefer. Der Ölpreis notiert bei USD 59 pro Barrel (+3%).

„Super-Thursday“ in den USA

Am Donnerstag publizierten viele der wichtigsten US-Technologiefirmen deutlich besser als erwartete Q3-Ergebnisse. Die Aktien stiegen nachbörslich teils signifikant. Die kurze Zusammenfassung der Daten:

Amazon | Kaufen

Die Umsätze stiegen in Q3 um +34% auf USD 43,7 Mrd. Die Erwartungen übertraf man deutlich. Zum ersten Mal wurde in Q3 der Umsatz von Whole Foods eingerechnet. Ohne den Whole Foods Umsatz (USD 1,3 Mrd) lag der der Umsatzsanstieg bei +29%. Der Gewinn stieg leicht auf USD 256 Mrd. Nachbörslich hausierte die Aktie um +8%.

Alphabet (Google ) | Kaufen

Der Umsatz profitierte vom Wachstum im „Mobile Search“ Segment und erreichte USD 27,8 Mrd. (+24% J/J/, Konsens: 27,2 Mrd.). In der Region Asien/Pazifik konnte ein Umsatzwachstum von 31% erreicht werden. Der Gewinn/Aktie lag mit USD 9,57 um 32% höher als im Vorjahr (Konsens: USD 8,33). Waymo (die Selbstfahrende Autotochter) erweitert die Forschung auf einen 6. US-Bundesstaat- Michigan- um die autonomen Autos besser in schneereichen Bedingungen zu testen. Nachbörslich stieg die Google-Aktie erstmals über die USD 1.000 Marke (+3%).

Intel | Kaufen

Der Umsatz von USD 16,1 Mrd. lag deutlich über den Erwartungen von USD 15,7 Mrd. und konnte zum Vorjahr um +2% gesteigert werden. Der bereinigten Gewinn/Aktie von USD 1,01 legte um +26% J/J zu. Aufgrund der guten Geschäftentwicklung konnte man den 2017 Umsatzausblick um USD 700 Mio auf USD 62 Mrd. anheben. Intel bestätigte die Strategie mit neuer Hardware insbesondere die Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz voranzutreiben.

Microsoft | Kaufen

Trotz schwacher PC Verkäufe stieg der Umsatz um +12% auf USD 24,5 Mrd. Damit lag Micrsosoft USD 1 Mrd. über den Erwartungen. Der Gewinn lag mit USD 7,7 Mrd. um 16% über dem Vorjahr. Die annualisierte Umsatz der „Commercial Cloud“ (Azure, Office 365 u.a.) erreichte USD 20 Mrd. Besonders Azure stach mit dem Umsatzplus von 90% heraus. Nachbörslich stieg die Aktie um +4% auf über USD 80.

Ausblick:
Die Berichtssaison bleibt nächste Woche im Fokus. So berichtet unter anderem Apple nächsten Donnerstag Quartals- und Jahreszahlen. Während in den USA 90% der Firmen besser als erwartete Zahlen veröffentlichten bleiben die Ergebnisse in Europa weiter nur im Rahmen der Erwartungen. Der leicht positive Trend der globalen Märkte wird unserer Einschätzung nach aber anhalten.

Companies im Artikel

Alphabet

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (21.10.2017)
 



Amazon

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (21.10.2017)
 



Apple

 
Mitglied in der BSN Peer-Group MSCI World Biggest 10
Show latest Report (21.10.2017)
 



DAX

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (21.10.2017)
 



Gold

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (21.10.2017)
 



Google

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
Show latest Report (21.10.2017)
 



Intel

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
Show latest Report (21.10.2017)
 



Microsoft

 
Mitglied in der BSN Peer-Group MSCI World Biggest 10
Show latest Report (21.10.2017)
 



Nikkei

 
Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
Show latest Report (21.10.2017)
 



Ausblick, Fernglas, Horizont, Zukunft, Fokus - (Bild: Pixabay/Unsplash https://pixabay.com/de/ferngläser-blick-fokus-optische-1209892/ )



Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon, RWE, Bayer, Deutsche Bank, Infineon, Deutsche Telekom, Sartorius.

(BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

Random Partner #goboersewien

Mayr-Melnhof Gruppe
Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

>> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/goboersewien


Meistgelesen
>> mehr





PIR-Zeichnungsprodukte
AT0000A3C5D2
AT0000A3BPU8
AT0000A2VYE4
Newsflow
>> mehr

Börse Social Club Board
>> mehr
    Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -1.03%
    Star der Stunde: Wienerberger 0.67%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.55%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Österreichische Post(1)
    BSN Vola-Event Sartorius
    Star der Stunde: Frequentis 1.24%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.04%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Verbund(2), RBI(1), Uniqa(1), Strabag(1)
    Star der Stunde: UBM 1.4%, Rutsch der Stunde: Warimpex -6.67%
    Star der Stunde: Telekom Austria 1.36%, Rutsch der Stunde: Warimpex -6.79%
    wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: DO&CO(1)

    Featured Partner Video

    SportWoche Podcast #117: Floorball, vorgestellt von FBC Dragons Gründer Harry Steinbichler

    Das Gespräch über Floorball hat sich zufällig ergeben, da Harald Steinbichler, Gast der Börsepeople-Serie am Montag, Gründer eines Floorball-Bundesliga-Vereins ist, was ich erst im Rahmen der Vorbe...

    Books josefchladek.com

    Sergio Castañeira
    Limbo
    2023
    ediciones anómalas

    Kjell-Ake Andersson & Mikael Wiström
    Gruvarbetare i Wales
    1977
    Trydells

    Stefania Rössl & Massimo Sordi (eds.)
    Index Naturae
    2023
    Skinnerboox

    Andreas Gehrke
    Flughafen Berlin-Tegel
    2023
    Drittel Books

    Dominic Turner
    False friends
    2023
    Self published

    Inbox: Ausblick: Berichtssaison bleibt im Fokus


    28.10.2017, 4988 Zeichen

    28.10.2017

    Zugemailt von / gefunden bei: Erste Group Research (BSN-Hinweis: Lauftext im Original des Aussenders, Titel (immer) und Bebilderung (oft) durch boerse-social.com aus dem Fotoarchiv von photaq.com)

    Letzte Woche tendierten die globalen Aktienmärkte leicht positiv. Der Nikkei setzte seinen starken Aufwärtstrend fort (+1,4%). Der Stoxx 600 Index stieg ebenfalls an (+1%). Der DAX notierte erstmals über 13.000 Punkten (+1%). Der S&P notierte letzten Freitag auf dem neuen All-Time- High von 2.575 Punkten. Im Laufe der Woche blieb der globle Leitindex beinahe unverändert (+0,5%). Gold und Silber notierten in USD um 2% tiefer. Der Ölpreis notiert bei USD 59 pro Barrel (+3%).

    „Super-Thursday“ in den USA

    Am Donnerstag publizierten viele der wichtigsten US-Technologiefirmen deutlich besser als erwartete Q3-Ergebnisse. Die Aktien stiegen nachbörslich teils signifikant. Die kurze Zusammenfassung der Daten:

    Amazon | Kaufen

    Die Umsätze stiegen in Q3 um +34% auf USD 43,7 Mrd. Die Erwartungen übertraf man deutlich. Zum ersten Mal wurde in Q3 der Umsatz von Whole Foods eingerechnet. Ohne den Whole Foods Umsatz (USD 1,3 Mrd) lag der der Umsatzsanstieg bei +29%. Der Gewinn stieg leicht auf USD 256 Mrd. Nachbörslich hausierte die Aktie um +8%.

    Alphabet (Google ) | Kaufen

    Der Umsatz profitierte vom Wachstum im „Mobile Search“ Segment und erreichte USD 27,8 Mrd. (+24% J/J/, Konsens: 27,2 Mrd.). In der Region Asien/Pazifik konnte ein Umsatzwachstum von 31% erreicht werden. Der Gewinn/Aktie lag mit USD 9,57 um 32% höher als im Vorjahr (Konsens: USD 8,33). Waymo (die Selbstfahrende Autotochter) erweitert die Forschung auf einen 6. US-Bundesstaat- Michigan- um die autonomen Autos besser in schneereichen Bedingungen zu testen. Nachbörslich stieg die Google-Aktie erstmals über die USD 1.000 Marke (+3%).

    Intel | Kaufen

    Der Umsatz von USD 16,1 Mrd. lag deutlich über den Erwartungen von USD 15,7 Mrd. und konnte zum Vorjahr um +2% gesteigert werden. Der bereinigten Gewinn/Aktie von USD 1,01 legte um +26% J/J zu. Aufgrund der guten Geschäftentwicklung konnte man den 2017 Umsatzausblick um USD 700 Mio auf USD 62 Mrd. anheben. Intel bestätigte die Strategie mit neuer Hardware insbesondere die Forschung im Bereich der künstlichen Intelligenz voranzutreiben.

    Microsoft | Kaufen

    Trotz schwacher PC Verkäufe stieg der Umsatz um +12% auf USD 24,5 Mrd. Damit lag Micrsosoft USD 1 Mrd. über den Erwartungen. Der Gewinn lag mit USD 7,7 Mrd. um 16% über dem Vorjahr. Die annualisierte Umsatz der „Commercial Cloud“ (Azure, Office 365 u.a.) erreichte USD 20 Mrd. Besonders Azure stach mit dem Umsatzplus von 90% heraus. Nachbörslich stieg die Aktie um +4% auf über USD 80.

    Ausblick:
    Die Berichtssaison bleibt nächste Woche im Fokus. So berichtet unter anderem Apple nächsten Donnerstag Quartals- und Jahreszahlen. Während in den USA 90% der Firmen besser als erwartete Zahlen veröffentlichten bleiben die Ergebnisse in Europa weiter nur im Rahmen der Erwartungen. Der leicht positive Trend der globalen Märkte wird unserer Einschätzung nach aber anhalten.

    Companies im Artikel

    Alphabet

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Amazon

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Apple

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group MSCI World Biggest 10
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    DAX

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Gold

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Google

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Computer, Software & Internet
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Intel

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Global Innovation 1000
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Microsoft

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group MSCI World Biggest 10
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Nikkei

     
    Mitglied in der BSN Peer-Group Indizes und Rohstoffe
    Show latest Report (21.10.2017)
     



    Ausblick, Fernglas, Horizont, Zukunft, Fokus - (Bild: Pixabay/Unsplash https://pixabay.com/de/ferngläser-blick-fokus-optische-1209892/ )





    BSN Podcasts
    Christian Drastil: Wiener Börse Plausch

    Wiener Börse Party #699: DAX ändert Eröffnung vs. ATX bleibt wie gehabt, Tausch bei der Addiko Bank, Einbrecher blieben aus




    Alphabet
    Akt. Indikation:  168.90 / 168.96
    Uhrzeit:  14:41:38
    Veränderung zu letztem SK:  0.24%
    Letzter SK:  168.52 ( 0.09%)

    Amazon
    Akt. Indikation:  168.62 / 168.68
    Uhrzeit:  14:42:11
    Veränderung zu letztem SK:  0.40%
    Letzter SK:  167.98 ( -0.34%)

    Apple
    Akt. Indikation:  206.15 / 206.30
    Uhrzeit:  14:40:54
    Veränderung zu letztem SK:  -0.37%
    Letzter SK:  207.00 ( 0.06%)

    DAX Letzter SK:  207.00 ( 1.29%)
    Gold Letzter SK:  207.00 ( -0.44%)
    Intel
    Akt. Indikation:  30.47 / 30.49
    Uhrzeit:  14:42:29
    Veränderung zu letztem SK:  0.71%
    Letzter SK:  30.27 ( -5.42%)

    Microsoft
    Akt. Indikation:  408.30 / 408.45
    Uhrzeit:  14:41:47
    Veränderung zu letztem SK:  0.19%
    Letzter SK:  407.60 ( -0.74%)

    Nikkei Letzter SK:  407.60 ( -1.16%)


     

    Bildnachweis

    1. Ausblick, Fernglas, Horizont, Zukunft, Fokus - (Bild: Pixabay/Unsplash https://pixabay.com/de/ferngläser-blick-fokus-optische-1209892/ )   >> Öffnen auf photaq.com

    Aktien auf dem Radar:Warimpex, CA Immo, Bawag, Austriacard Holdings AG, Lenzing, Amag, Telekom Austria, DO&CO, Rosenbauer, Cleen Energy, S Immo, Wiener Privatbank, Oberbank AG Stamm, Marinomed Biotech, Agrana, Erste Group, EVN, Flughafen Wien, Immofinanz, Mayr-Melnhof, Österreichische Post, Uniqa, VIG, Wienerberger, Verizon, RWE, Bayer, Deutsche Bank, Infineon, Deutsche Telekom, Sartorius.


    Random Partner

    Mayr-Melnhof Gruppe
    Die Mayr-Melnhof Gruppe ist Europas größter Karton- und Faltschachtelproduzent. Das Unternehmen konzentriert sich konsequent auf seine Kernkompetenz, die Produktion und Verarbeitung von Karton zu Verpackungen für Konsumgüter des täglichen Bedarfes. Damit wird ein langfristig attraktives und ausgewogenes Geschäft mit überschaubarer Zyklizität verfolgt.

    >> Besuchen Sie 68 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


    Ausblick, Fernglas, Horizont, Zukunft, Fokus - (Bild: Pixabay/Unsplash https://pixabay.com/de/ferngläser-blick-fokus-optische-1209892/ )


    Useletter

    Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

    Newsletter abonnieren

    Runplugged

    Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
    (kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

    per Newsletter erhalten


    Meistgelesen
    >> mehr





    PIR-Zeichnungsprodukte
    AT0000A3C5D2
    AT0000A3BPU8
    AT0000A2VYE4
    Newsflow
    >> mehr

    Börse Social Club Board
    >> mehr
      Star der Stunde: Marinomed Biotech 1.16%, Rutsch der Stunde: SBO -1.03%
      Star der Stunde: Wienerberger 0.67%, Rutsch der Stunde: Palfinger -0.55%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 12-13: Österreichische Post(1)
      BSN Vola-Event Sartorius
      Star der Stunde: Frequentis 1.24%, Rutsch der Stunde: Marinomed Biotech -2.04%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 11-12: Verbund(2), RBI(1), Uniqa(1), Strabag(1)
      Star der Stunde: UBM 1.4%, Rutsch der Stunde: Warimpex -6.67%
      Star der Stunde: Telekom Austria 1.36%, Rutsch der Stunde: Warimpex -6.79%
      wikifolio-Trades Austro-Aktien 9-10: DO&CO(1)

      Featured Partner Video

      SportWoche Podcast #117: Floorball, vorgestellt von FBC Dragons Gründer Harry Steinbichler

      Das Gespräch über Floorball hat sich zufällig ergeben, da Harald Steinbichler, Gast der Börsepeople-Serie am Montag, Gründer eines Floorball-Bundesliga-Vereins ist, was ich erst im Rahmen der Vorbe...

      Books josefchladek.com

      Gregor Radonjič
      Misplacements
      2023
      Self published

      Jerker Andersson
      Found Diary
      2024
      Self published

      Helen Levitt
      A Way of Seeing
      1965
      The Viking Press

      Walker Evans
      Many are Called
      1966
      Houghton Mifflin

      Eron Rauch
      Heartland
      2023
      Self published