Ich stimme der Verwendung von Cookies zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Bitte lesen und akzeptieren Sie die Datenschutzinformation und Cookie-Informationen, damit Sie unser Angebot weiter nutzen können. Natürlich können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen.





05.03.2016

Der DAX gewann am Freitag 0,74% auf 9824,17 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 8,55% im Minus. Es gab bisher 19 Gewinntage und 26 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 4,71%, vom Low ist man 12,24% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2016 ist der Freitag mit 0,33%, der schwächste ist der Donnerstag mit -0,6%.

Das ist der 16. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Freitag Lufthansa mit 4,24% auf 14,49 (113% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 6,15%) vor Volkswagen Vz. mit 4,18% auf 121,00 (136% Vol.; 1W 16,80%) und ThyssenKrupp mit 3,12% auf 17,03 (108% Vol.; 1W 12,86%). Die Tagesverlierer: Deutsche Boerse mit -2,02% auf 76,62 (84% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -2,06%), Fresenius mit -1,85% auf 60,35 (116% Vol.; 1W -1,97%), Continental mit -1,81% auf 198,20 (121% Vol.; 1W 9,08%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Siemens (610,41 Mio.),  Daimler (588,34) und Volkswagen Vz. (502,47). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2016er-Tagesschnitt gab es bei Volkswagen Vz. (136%),  K+S (128%) und  Continental (121%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist ThyssenKrupp mit 27,57%, die beste ytd ist adidas mit 8,36%. Am schwächsten tendierten RWE mit -8,17% (Monatssicht) und Deutsche Bank mit -20,02% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs adidas 8.36% (Vorjahr: 56.04 Prozent) im Plus. Dahinter Vonovia SE 2.4% (Vorjahr: 1.55 Prozent), Siemens -0.04% (Vorjahr: -4.13 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -20.02% (Vorjahr: -9.85 Prozent), dann Commerzbank -15.47% (Vorjahr: -12.82 Prozent), BMW -15.36% (Vorjahr: 8.76 Prozent). 

Weitere Highlights: ThyssenKrupp ist nun 7 Tage im Plus (17,53% Zuwachs von 14,49 auf 17,03), ebenso BMW 7 Tage im Plus (17,71% Zuwachs von 70,2 auf 82,63), Commerzbank 7 Tage im Plus (14,7% Zuwachs von 7,05 auf 8,09), Volkswagen Vz. 7 Tage im Plus (22,84% Zuwachs von 98,5 auf 121), Deutsche Bank 7 Tage im Plus (23,01% Zuwachs von 14,64 auf 18,02), Daimler 7 Tage im Plus (11,65% Zuwachs von 60,28 auf 67,3), Deutsche Post 4 Tage im Plus (3,33% Zuwachs von 21,93 auf 22,66), Siemens 4 Tage im Plus (5,13% Zuwachs von 85,46 auf 89,84), BASF 4 Tage im Plus (5,15% Zuwachs von 60,18 auf 63,28), Fresenius 3 Tage im Minus (3,5% Verlust von 62,54 auf 60,35), Münchener Rück 3 Tage im Minus (2,04% Verlust von 183,5 auf 179,75).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Continental -1,81% auf 198,2, davor 6 Tage im Plus (13,08% Zuwachs von 178,5 auf 201,85),  RWE -0,18% auf 11,295, davor 3 Tage im Plus (7,35% Zuwachs von 10,54 auf 11,31).

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 04.03.: 9824,17 +0,74% 
 03.03.: 9751,92 -0,25% (2-Tagesperformance 0,49%) 
 02.03.: 9776,62 +0,61% (3-Tagesperformance 1,10%) 
 01.03.: 9717,16 +2,34% (4-Tagesperformance 3,46%) 
 29.02.: 9495,40 -0,19% (Wochenperformance 3,27%) 
 26.02.: 9513,30 +1,95% (6-Tagesperformance 5,28%) 

Top Flop

 Lufthansa am 4.3. 4,24%, Volumen 106% normaler Tage » Details 
 Volkswagen Vz. am 4.3. 4,18%, Volumen 122% normaler Tage » Details 
 ThyssenKrupp am 4.3. 3,12%, Volumen 93% normaler Tage » Details 
 Continental am 4.3. -1,81%, Volumen 117% normaler Tage » Details 
 Fresenius am 4.3. -1,85%, Volumen 112% normaler Tage » Details 
 Deutsche Boerse am 4.3. -2,02%, Volumen 82% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Lanxess (41,42) mit 0% ytd.

Am weitesten über dem MA200: adidas 23,37%, Lufthansa 13,08% und SAP 4,87%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: Deutsche Bank -25,54%, K+S -22,69% und RWE -19,75%.

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Lufthansa (6 Plätze gutgemacht, von 10 auf 4) ; dazu, Deutsche Boerse (-4, von 8 auf 12), Fresenius (-4, von 13 auf 17), Volkswagen Vz. (+4, von 22 auf 18), Continental (-4, von 18 auf 22), ThyssenKrupp (+3, von 17 auf 14), Münchener Rück (-2, von 4 auf 6), Fresenius Medical Care (-2, von 5 auf 7), RWE (-2, von 7 auf 9), Beiersdorf(+2, von 12 auf 10), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Lufthansa (1 Platz gutgemacht, von 21 auf 20) , weiters RWE (-1, von 20 auf 21)

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).


Bildnachweis

1. Uli Hoeneß ist frei.
Das brachte zwei Effekte:
1) Bayern verliert das erste Heimspiel seit ewig.
2) Der DAX steigt wieder.   >> Öffnen auf photaq.com


Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6519 0.50% 12:57:48 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Wiener Börse - Der beste Börsenplatz für Ihr Unternehmen

Der Börsengang ist für ein Unternehmen eine zentrale Entscheidung. Er bietet die Grundlage um Wachstum zu finanzieren, erhöht die strategische Flexibilität und Transparenz. Dabe...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte

DAX geht in Uli-Hoeneß-Wieder-Begrüssungs-Schwung über 9800 (ein wenig satirisch)


05.03.2016

Der DAX gewann am Freitag 0,74% auf 9824,17 Punkte. Year-to-date liegt der DAX nun 8,55% im Minus. Es gab bisher 19 Gewinntage und 26 Verlusttage. Auf das Jahreshoch fehlen 4,71%, vom Low ist man 12,24% entfernt. Der statistisch beste Wochentag 2016 ist der Freitag mit 0,33%, der schwächste ist der Donnerstag mit -0,6%.

Das ist der 16. beste Handelstag (prozentuell) dieses Jahr.

Tagesgewinner war am Freitag Lufthansa mit 4,24% auf 14,49 (113% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance 6,15%) vor Volkswagen Vz. mit 4,18% auf 121,00 (136% Vol.; 1W 16,80%) und ThyssenKrupp mit 3,12% auf 17,03 (108% Vol.; 1W 12,86%). Die Tagesverlierer: Deutsche Boerse mit -2,02% auf 76,62 (84% üblicher Tagesumsätze, 1-Week-Performance -2,06%), Fresenius mit -1,85% auf 60,35 (116% Vol.; 1W -1,97%), Continental mit -1,81% auf 198,20 (121% Vol.; 1W 9,08%)

Die höchsten Tagesumsätze hatten Siemens (610,41 Mio.),  Daimler (588,34) und Volkswagen Vz. (502,47). Umsatzausreisser nach oben gegenüber dem 2016er-Tagesschnitt gab es bei Volkswagen Vz. (136%),  K+S (128%) und  Continental (121%).

Die beste Aktie in der 1-Monats-Sicht ist ThyssenKrupp mit 27,57%, die beste ytd ist adidas mit 8,36%. Am schwächsten tendierten RWE mit -8,17% (Monatssicht) und Deutsche Bank mit -20,02% (ytd).

Year-to-date lag per letztem Schlusskurs adidas 8.36% (Vorjahr: 56.04 Prozent) im Plus. Dahinter Vonovia SE 2.4% (Vorjahr: 1.55 Prozent), Siemens -0.04% (Vorjahr: -4.13 Prozent). 
Am schlechtesten YTD: Deutsche Bank -20.02% (Vorjahr: -9.85 Prozent), dann Commerzbank -15.47% (Vorjahr: -12.82 Prozent), BMW -15.36% (Vorjahr: 8.76 Prozent). 

Weitere Highlights: ThyssenKrupp ist nun 7 Tage im Plus (17,53% Zuwachs von 14,49 auf 17,03), ebenso BMW 7 Tage im Plus (17,71% Zuwachs von 70,2 auf 82,63), Commerzbank 7 Tage im Plus (14,7% Zuwachs von 7,05 auf 8,09), Volkswagen Vz. 7 Tage im Plus (22,84% Zuwachs von 98,5 auf 121), Deutsche Bank 7 Tage im Plus (23,01% Zuwachs von 14,64 auf 18,02), Daimler 7 Tage im Plus (11,65% Zuwachs von 60,28 auf 67,3), Deutsche Post 4 Tage im Plus (3,33% Zuwachs von 21,93 auf 22,66), Siemens 4 Tage im Plus (5,13% Zuwachs von 85,46 auf 89,84), BASF 4 Tage im Plus (5,15% Zuwachs von 60,18 auf 63,28), Fresenius 3 Tage im Minus (3,5% Verlust von 62,54 auf 60,35), Münchener Rück 3 Tage im Minus (2,04% Verlust von 183,5 auf 179,75).

Gestoppte bzw. gedrehte Serien: Continental -1,81% auf 198,2, davor 6 Tage im Plus (13,08% Zuwachs von 178,5 auf 201,85),  RWE -0,18% auf 11,295, davor 3 Tage im Plus (7,35% Zuwachs von 10,54 auf 11,31).

Index-Performance DAX der letzten 5 Tage

 04.03.: 9824,17 +0,74% 
 03.03.: 9751,92 -0,25% (2-Tagesperformance 0,49%) 
 02.03.: 9776,62 +0,61% (3-Tagesperformance 1,10%) 
 01.03.: 9717,16 +2,34% (4-Tagesperformance 3,46%) 
 29.02.: 9495,40 -0,19% (Wochenperformance 3,27%) 
 26.02.: 9513,30 +1,95% (6-Tagesperformance 5,28%) 

Top Flop

 Lufthansa am 4.3. 4,24%, Volumen 106% normaler Tage » Details 
 Volkswagen Vz. am 4.3. 4,18%, Volumen 122% normaler Tage » Details 
 ThyssenKrupp am 4.3. 3,12%, Volumen 93% normaler Tage » Details 
 Continental am 4.3. -1,81%, Volumen 117% normaler Tage » Details 
 Fresenius am 4.3. -1,85%, Volumen 112% normaler Tage » Details 
 Deutsche Boerse am 4.3. -2,02%, Volumen 82% normaler Tage » Details 

Folgende Aktien befinden sich auf Periodenhoch- bzw. tief (ytd): Lanxess (41,42) mit 0% ytd.

Am weitesten über dem MA200: adidas 23,37%, Lufthansa 13,08% und SAP 4,87%. 
Am deutlichsten unter dem MA 200: Deutsche Bank -25,54%, K+S -22,69% und RWE -19,75%.

Folgende Veränderungen im ytd-Ranking: Lufthansa (6 Plätze gutgemacht, von 10 auf 4) ; dazu, Deutsche Boerse (-4, von 8 auf 12), Fresenius (-4, von 13 auf 17), Volkswagen Vz. (+4, von 22 auf 18), Continental (-4, von 18 auf 22), ThyssenKrupp (+3, von 17 auf 14), Münchener Rück (-2, von 4 auf 6), Fresenius Medical Care (-2, von 5 auf 7), RWE (-2, von 7 auf 9), Beiersdorf(+2, von 12 auf 10), 
Beim Umsatz ytd-Ranking ergaben sich diese Positionsveränderungen: Aufsteiger des Tages war Lufthansa (1 Platz gutgemacht, von 21 auf 20) , weiters RWE (-1, von 20 auf 21)

Aktuelles zu den Companies (48h)

Hier geht es zum DAX-Universum (Zusammensetzung, Performance, Umsätze, Statistiken).


Bildnachweis

1. Uli Hoeneß ist frei.
Das brachte zwei Effekte:
1) Bayern verliert das erste Heimspiel seit ewig.
2) Der DAX steigt wieder.   >> Öffnen auf photaq.com


Aktien auf dem Radar: .


Random Partner

Polytechnik Gruppe
Die niederösterreichische Polytechnik Gruppe zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Biomasseverbrennungsanlagen. Das Unternehmen beschäftigt rund 240 Mitarbeiter und betreibt vier ISO-9001-zertifizierte Fertigungsstätten sowie mehr als 15 Engineering-, Vertriebs- und Serviceniederlassungen in ganz Europa und weitere vier Stützpunkte in Übersee.

>> Besuchen Sie 62 weitere Partner auf boerse-social.com/partner


Useletter

Die Useletter "Morning Xpresso" und "Evening Xtrakt" heben sich deutlich von den gängigen Newslettern ab. Beispiele ansehen bzw. kostenfrei anmelden. Wichtige Börse-Infos garantiert.

Newsletter abonnieren

Runplugged

Infos über neue Financial Literacy Audio Files für die Runplugged App
(kostenfrei downloaden über http://runplugged.com/spreadit)

per Newsletter erhalten



Indizes
ATX 3271 0.21% 23:45:07 (3264 0.03% 17.08.)
DAX 12241 0.25% 23:45:07 (12211 -0.22% 17.08.)
Dow 25690 0.08% 23:45:07 (25669 0.43% 17.08.)
Nikkei 22285 0.07% 23:45:07 (22270 0.35% 17.08.)
Gold 1187 0.69% 23:00:00 (1179 -0.13% 17.08.)
Bitcoin 6519 0.50% 12:57:48 (6487 3.51% 17.08.)

Featured Partner Video

Wiener Börse - Der beste Börsenplatz für Ihr Unternehmen

Der Börsengang ist für ein Unternehmen eine zentrale Entscheidung. Er bietet die Grundlage um Wachstum zu finanzieren, erhöht die strategische Flexibilität und Transparenz. Dabe...


Magazine / #gabb aktuell


Geschäftsberichte